+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 75

Thema: Corona: Geheuchelte Solidarität, Pseudo-Gemeinschaft, "wir", ...

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Franko
    Registriert seit
    06.04.2015
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.205

    Standard Corona: Geheuchelte Solidarität, Pseudo-Gemeinschaft, "wir", ...

    Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich habe mittlerweile einen regelrechten "Overkill" bei diesen Sachen.

    - irgendwie jede Privatperson näht jetzt Mundschützer (aber weniger um zu helfen, sondern um Profit aus der Lage zu schlagen - natürlich "schwarz")

    - im Internet wird man zugebombt mit diversen "Hashtags" á la #stayhome, #wirbleibenzuhause, #wirbleibenfuereuchda, #nachbarschaftchallenge, ...

    - im Rewe belehrt mich eine säuselnde Dame aus einem Lautsprecher, dass ich doch bitte Abstand halten, möglichst kontaktlos zahlen und in den Ellebogen niesen soll

    - ältere Leute mit Mundschutz schauen MICH böse ab, so unter dem Motto "du trägst keinen, voll asozial!"

    - Nachbarschaftshilfe? Wozu? Wer kann denn jetzt nicht mehr einkaufen und konnte es vorher?! Wieso hat man vorher nicht Obdachlosen geholfen? Oder Omis? Ehrenamtlich? Ohne sich "gut" zu fühlen?

    - allerlei Cafés und Bars bitten jetzt um spenden, obwohl doch die Regierung Kredite bereit stellt? (hofft man hier darauf, dass die Leute die Gutscheine nicht einlösen?)

    - wieso dürfen Verkäuferinnen aus einem Einkaufszentrum jetzt bis Ende August einfach mal daheim bleiben (wenn auch in 60%iger "Kurzarbeit")?

    - augenscheinlich Ausländer tragen Mundschutz, aber nur die billigen die nur ANDERE und nicht selbst schützen? Gutmenschliche Absicht oder einfach Nichtwissen?

    - man lässt Kinder und Jugendliche wochenlang daheim, warnt dann aber vor "häuslicher Gewalt"? Ziel: Familien weiterhin zu zerstören? Egal ob nun durch Jugendamt, Polizei oder Scheidung?

    - obwohl draußen kaum Leute unterwegs sind, springen mir trotzdem ständig welche vors Fahrrad?! Zuviel Platz, zuviel Auswahl? ...?

  2. #2
    Ur-Deutscher Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    30.272

    Standard AW: Corona: Geheuchelte Solidarität, Pseudo-Gemeinschaft, "wir", ...

    Zitat Zitat von Franko Beitrag anzeigen
    Zitatauszug....
    - obwohl draußen kaum Leute unterwegs sind, springen mir trotzdem ständig welche vors Fahrrad?! Zuviel Platz, zuviel Auswahl? ...?
    Schmeis dein Fahrrad weg.
    Deutschland braucht eine christlich vernünftige Politik
    ohne Migrantenkuschelei und ohne die GRÜNEN!


  3. #3
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    14.090

    Standard AW: Corona: Geheuchelte Solidarität, Pseudo-Gemeinschaft, "wir", ...

    Zitat Zitat von Franko Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich habe mittlerweile einen regelrechten "Overkill" bei diesen Sachen.

    - irgendwie jede Privatperson näht jetzt Mundschützer (aber weniger um zu helfen, sondern um Profit aus der Lage zu schlagen - natürlich "schwarz")

    - im Internet wird man zugebombt mit diversen "Hashtags" á la #stayhome, #wirbleibenzuhause, #wirbleibenfuereuchda, #nachbarschaftchallenge, ...

    - im Rewe belehrt mich eine säuselnde Dame aus einem Lautsprecher, dass ich doch bitte Abstand halten, möglichst kontaktlos zahlen und in den Ellebogen niesen soll

    - ältere Leute mit Mundschutz schauen MICH böse ab, so unter dem Motto "du trägst keinen, voll asozial!"

    - Nachbarschaftshilfe? Wozu? Wer kann denn jetzt nicht mehr einkaufen und konnte es vorher?! Wieso hat man vorher nicht Obdachlosen geholfen? Oder Omis? Ehrenamtlich? Ohne sich "gut" zu fühlen?

    - allerlei Cafés und Bars bitten jetzt um spenden, obwohl doch die Regierung Kredite bereit stellt? (hofft man hier darauf, dass die Leute die Gutscheine nicht einlösen?)

    - wieso dürfen Verkäuferinnen aus einem Einkaufszentrum jetzt bis Ende August einfach mal daheim bleiben (wenn auch in 60%iger "Kurzarbeit")?

    - augenscheinlich Ausländer tragen Mundschutz, aber nur die billigen die nur ANDERE und nicht selbst schützen? Gutmenschliche Absicht oder einfach Nichtwissen?

    - man lässt Kinder und Jugendliche wochenlang daheim, warnt dann aber vor "häuslicher Gewalt"? Ziel: Familien weiterhin zu zerstören? Egal ob nun durch Jugendamt, Polizei oder Scheidung?

    - obwohl draußen kaum Leute unterwegs sind, springen mir trotzdem ständig welche vors Fahrrad?! Zuviel Platz, zuviel Auswahl? ...?
    Bei den 68ern gibt es immer Massenphänomene. Die lassen sich extrem gut beeinflussen. Wenn einer sich einen Maulkorb zulegt, brauchen sie alle einen.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  4. #4
    Islam nein danke Benutzerbild von Pappenheimer
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    Central Valley
    Beiträge
    5.441

    Standard AW: Corona: Geheuchelte Solidarität, Pseudo-Gemeinschaft, "wir", ...

    Ob die Leute wissen, dass so ein selbstgenähter Mundschutz absolut nichts bringt? Allenfalls ein wenig für Leute mit dem Virus, die dürfen aber generell das Haus nicht verlassen.

    Die größten Schweine überhaupt sind die Chinesen. Husten und niesen ohne die Hand vorzuhalten, fehlt nur noch, dass die auf den Boden rotzen.
    „Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

    Konrad Adenauer

  5. #5
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    54.703

    Standard AW: Corona: Geheuchelte Solidarität, Pseudo-Gemeinschaft, "wir", ...

    Zitat Zitat von Franko Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich habe mittlerweile einen regelrechten "Overkill" bei diesen Sachen.

    - irgendwie jede Privatperson näht jetzt Mundschützer (aber weniger um zu helfen, sondern um Profit aus der Lage zu schlagen - natürlich "schwarz")

    - im Internet wird man zugebombt mit diversen "Hashtags" á la #stayhome, #wirbleibenzuhause, #wirbleibenfuereuchda, #nachbarschaftchallenge, ...

    - im Rewe belehrt mich eine säuselnde Dame aus einem Lautsprecher, dass ich doch bitte Abstand halten, möglichst kontaktlos zahlen und in den Ellebogen niesen soll

    - ältere Leute mit Mundschutz schauen MICH böse ab, so unter dem Motto "du trägst keinen, voll asozial!"

    - Nachbarschaftshilfe? Wozu? Wer kann denn jetzt nicht mehr einkaufen und konnte es vorher?! Wieso hat man vorher nicht Obdachlosen geholfen? Oder Omis? Ehrenamtlich? Ohne sich "gut" zu fühlen?

    - allerlei Cafés und Bars bitten jetzt um spenden, obwohl doch die Regierung Kredite bereit stellt? (hofft man hier darauf, dass die Leute die Gutscheine nicht einlösen?)

    - wieso dürfen Verkäuferinnen aus einem Einkaufszentrum jetzt bis Ende August einfach mal daheim bleiben (wenn auch in 60%iger "Kurzarbeit")?

    - augenscheinlich Ausländer tragen Mundschutz, aber nur die billigen die nur ANDERE und nicht selbst schützen? Gutmenschliche Absicht oder einfach Nichtwissen?

    - man lässt Kinder und Jugendliche wochenlang daheim, warnt dann aber vor "häuslicher Gewalt"? Ziel: Familien weiterhin zu zerstören? Egal ob nun durch Jugendamt, Polizei oder Scheidung?

    - obwohl draußen kaum Leute unterwegs sind, springen mir trotzdem ständig welche vors Fahrrad?! Zuviel Platz, zuviel Auswahl? ...?
    Sieh’s mal von der Seite: das ganze ist auch ein grandioses sozialpsychologisches Großprojekt. Ich bin täglich erstaunt wie drollig meine dressierten Mitmenschen sich verhalten. Gestern vor dem Edeka: ein älteres Pärchen im Rentenalter wollte ohne Einkaufswagen rein, der Securitymann wies beide daraufhin zurecht das der Einlass nur mit Einkaufswagen möglich ist, worauf beide regelrecht ausflippten. Ich stand hinter denen und war fasziniert über das 2minütige Wortgefecht. Ich finde das alles geil. Ich war einer von vielleicht 5% derer die keine Maske auf hatten. Die anderen wichen daher mir aus...., geile Erfahrung...!
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    13.366

    Standard AW: Corona: Geheuchelte Solidarität, Pseudo-Gemeinschaft, "wir", ...

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Sieh’s mal von der Seite: das ganze ist auch ein grandioses sozialpsychologisches Großprojekt. Ich bin täglich erstaunt wie drollig meine dressierten Mitmenschen sich verhalten. Gestern vor dem Edeka: ein älteres Pärchen im Rentenalter wollte ohne Einkaufswagen rein, der Securitymann wies beide daraufhin zurecht das der Einlass nur mit Einkaufswagen möglich ist, worauf beide regelrecht ausflippten. Ich stand hinter denen und war fasziniert über das 2minütige Wortgefecht. Ich finde das alles geil. Ich war einer von vielleicht 5% derer die keine Maske auf hatten. Die anderen wichen daher mir aus...., geile Erfahrung...!
    Das die Leute dir auswichen weil du keine Maske auf hattest, soso ...

  7. #7
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    51.696

    Standard AW: Corona: Geheuchelte Solidarität, Pseudo-Gemeinschaft, "wir", ...

    Zitat Zitat von Pappenheimer Beitrag anzeigen
    Ob die Leute wissen, dass so ein selbstgenähter Mundschutz absolut nichts bringt? Allenfalls ein wenig für Leute mit dem Virus, die dürfen aber generell das Haus nicht verlassen.

    Die größten Schweine überhaupt sind die Chinesen. Husten und niesen ohne die Hand vorzuhalten, fehlt nur noch, dass die auf den Boden rotzen.
    Wie oft muss man das hier denn noch erklären?

    Der Mundschutz soll in erster Linie dazu dienen, eventuell vom Infizierten ausgestoßene Tröpfchenwolken zurück zu halten und nicht den Mitmenschen in deren Atemorgane zu blasen. Das ist der eigentliche Sinn der Sache, wie es ja auch die erkälteten Japaner schon seit Jahrzehnten pflegen. Schon lange vor Corona.
    Stichwort: Rücksichtnahme auf die Mitmenschen.

    Dass ein guter Mundschutz auch beim Träger einen gewissen Schutz gegen beim Einatmen "angesaugte" Aerosole anderer Mitmenschen bietet, sei nur am Rande erwähnt. Keine hundertprozentige Sicherheit natürlich, aber es geht im Grunde genommen um Risikoverminderung.
    .
    Die Grünen sind der personifizierte Untergang Deutschlands.

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    12.727

    Standard AW: Corona: Geheuchelte Solidarität, Pseudo-Gemeinschaft, "wir", ...

    Ein Gutes hat ja Corona:

    Ausgefeiert, ausgetanzt. Diese bittere Pille müssen wir jetzt schlucken: Die nur alle fünf Jahre stattfindende „Sail“ in Bremerhaven (über 1,5 Millionen Besucher, evtl. 2021 Nachhol-Termin), die „Breminale“ (220 000 Besucher) und das Festival „Sommer in Lesmona“ (11 000 Besucher) fallen aus.

    Und auch auf diese Events müssen wir verzichten: „Jazzahead“ (25 000 Besucher), „La Strada“ (100 000), die Lange Nacht der Museen (15 000), Vegesacker Hafenfest (150 000), Festival „SummerSounds“ (30 000) und Schlagerparty „Bremen Olé (12 000).

    Stille auch um das legendäre Hurricane-Festival im Juni. 70 000 Rock-Fans sitzen auf dem Trockenen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dieser ganze Müll (bis auf Jazzahead) kann gerne wegfallen, ich wäre da sowieso nicht hingegangen. Ebenso Flohmärkte etc.
    Linksfaschistische Seiten wie AFDWATCH, INDYMEDIA, Zentrum für politische Schönheit etc. immer nur per VPN oder zumindest TOR anklicken!

    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von PeterEnis
    Registriert seit
    09.10.2013
    Beiträge
    2.416

    Standard AW: Corona: Geheuchelte Solidarität, Pseudo-Gemeinschaft, "wir", ...

    Das sind die selben Leute die einen ein paar Wochen, Monate, Jahre zuvor noch belächelt haben wenn man sich einen Vorrat angelegt hat
    (-_-) Wir schaffen das
    -<>-
    2021 AdP wählen!

  10. #10
    libertär Benutzerbild von Vitalienbruder
    Registriert seit
    08.01.2016
    Ort
    Gotland
    Beiträge
    2.110

    Standard AW: Corona: Geheuchelte Solidarität, Pseudo-Gemeinschaft, "wir", ...

    Zitat Zitat von Franko Beitrag anzeigen
    I[...]
    - obwohl draußen kaum Leute unterwegs sind, springen mir trotzdem ständig welche vors Fahrrad?! Zuviel Platz, zuviel Auswahl? ...?
    Vielleicht solltest Du weniger rüpelhaft herumkurven.
    Die Machtgrundlage der Elite: das verzinste Schuldgeldsystem: https://youtu.be/H3DGEG3lOPk
    Wer das Geldsystem nicht versteht, bleibt politisch inkompetent!!!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 13.05.2020, 06:43
  2. Solidarität im Zeichen von Corona
    Von BlackForrester im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 01.04.2020, 17:28
  3. Aus Solidarität zu "Kopftuchmädchen" - Deutsche tragen jetzt Kopftuch
    Von Jay im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 31.05.2018, 16:59
  4. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 06:31
  5. "Die deutsche Gemeinschaft"
    Von Camillo im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 14.06.2008, 18:45

Nutzer die den Thread gelesen haben : 134

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben