User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 97 von 97 ErsteErste ... 47 87 93 94 95 96 97
Zeige Ergebnis 961 bis 964 von 964

Thema: Wie lange kann sich das Christentum noch halten ?

  1. #961
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    3.565

    Standard AW: Wie lange kann sich das Christentum noch halten ?

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Und genau darum geht es mir: Egal, ob es da irgendetwas gibt, was man nicht erfassen kann (es heißt jedoch keinesfalls: "...irgendetwas, was über einem steht") - keine Religion und keine Kirche hat das Recht, die diesbezüglichen Gedanken und Vorstellungen für ihre Zwecke nicht nur zu instrumentalisieren, nein, geradewegs zu okkupieren!

    Und diese "signifikante" Mehrheit der "Kirchengläubigen" steht nur auf dem Papier, davon bin nicht nur ich überzeugt. Denn für uns Atheisten ist Eines ganz gewiss nicht "signifikant": Ein Kirchenbuch, ein Taufschein, eine Firmung oder Konfirmation!

    Man muss heutzutage leider immer noch durch eine Kirchenmitgliedschaft oder auch durch eine Ehe eine gesellschaftlich gewünschte Konformität und Willfährigkeit zum Ausdruck bringen.

    Der Riesenvorteil - neben vielen weiteren - des Atheismus ist seine gänzlich undogmatische philosophische Idee. Vom Naturalismus bis zum Rationalismus, vom Materialismus bis zur transzendenten Spiritualität - der moderne Atheismus umfasst fast vollkommen sämtliche Varianten der überhaupt möglichen, universellen Weltbilder und Entstehungsvorstellungen. Bis auf die theistischen, versteht sich.
    Nietzsche zum Atheismus :
    ich kenne den Atheismus durchaus nicht als Ergebnis,noch weniger als Ereignis.
    <er versteht sich bei mir aus Instinkt.

    Ich bin zu neugierig,zu fragwürdig,zu übermütig,um mir eine faustgroße Antwort gefallen zu lassen.
    Gott ist eine faustgroße Antwort,eine Undelikatesse gegen uns Denker,
    im Grunde sogar ein faustgroßes Verbot an uns :
    Ihr sollt nicht denken.

  2. #962
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    27.347

    Standard AW: Wie lange kann sich das Christentum noch halten ?

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Ich nehme zur Kenntnis, dass du inhaltlich nicht deutlich mehr zu meinen Ausführungen zu sagen hast. Aber keine Sorge: Ich mache es dir nicht mit Absicht so schwer; ich bin so! Das nennt man Authentizität...

    Bei mir muss keine vermeintliche Hexe brennen! Ich setze einzig auf die Vernunft und das kognitive Verstehen. Und daran hindert mich kein Dogmatismus.
    Verbrenne eine Hexe und erziehe hundert.
    Weißes Leben zählt.

  3. #963
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Im Volksempfänger
    Beiträge
    4.823

    Standard AW: Wie lange kann sich das Christentum noch halten ?

    Zitat Zitat von Sitting Bull Beitrag anzeigen
    Nietzsche zum Atheismus :
    ich kenne den Atheismus durchaus nicht als Ergebnis,noch weniger als Ereignis.
    <er versteht sich bei mir aus Instinkt.

    Ich bin zu neugierig,zu fragwürdig,zu übermütig,um mir eine faustgroße Antwort gefallen zu lassen.
    Gott ist eine faustgroße Antwort,eine Undelikatesse gegen uns Denker,
    im Grunde sogar ein faustgroßes Verbot an uns :
    Ihr sollt nicht denken.
    Richtig. Und in Erweiterung zu Nietzsches "Gott ist tot" möchte ich festgestellt wissen: "Gott war nie".
    Während sich früher breite Schichten der Gesellschaft dem Urteil ihrer politischen Eliten fügten, will die Masse inzwischen selbst herrschen. Wenn das gemeine Volk weiter an Macht und Einfluss gewinnen sollte, käme das einer gesellschaftlichen Evolution im Rückwärtsgang gleich. Dieses könnte man auch als "soziale Degeneration" bezeichnen.

  4. #964
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Im Volksempfänger
    Beiträge
    4.823

    Standard AW: Wie lange kann sich das Christentum noch halten ?

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Verbrenne eine Hexe und erziehe hundert.
    Warum sagst du so etwas Schreckliches, Krabat?
    Während sich früher breite Schichten der Gesellschaft dem Urteil ihrer politischen Eliten fügten, will die Masse inzwischen selbst herrschen. Wenn das gemeine Volk weiter an Macht und Einfluss gewinnen sollte, käme das einer gesellschaftlichen Evolution im Rückwärtsgang gleich. Dieses könnte man auch als "soziale Degeneration" bezeichnen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 20.11.2016, 18:15
  2. Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 20.03.2016, 07:23
  3. Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 19.01.2016, 20:04
  4. Wie lange kann das marode System noch überleben ?
    Von Politikgangster im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 31.07.2007, 11:37

Nutzer die den Thread gelesen haben : 227

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben