+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 44

Thema: Merkel war mal die Alternative

  1. #1
    Analytiker Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    3.439

    Standard Merkel war mal die Alternative

    Schnell angucken, bevor jemand auf die Idee kommt das zu löschen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    beweist, dass die AfD sich in der Regierung auch schnell zur transatlantischen Stricherpartei wandeln würde.....
    Geändert von Differentialgeometer (15.03.2020 um 12:32 Uhr)

  2. #2
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    86.516

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Schnell angucken, bevor jemand auf die Idee kommt das zu löschen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    beweist, dass die AfD sich in der Regierung auch schnell zur transatlantischen Dtricherpartei wandeln würde.....
    Wenn dem so wäre, würden sich die anderen (Altparteien) gegenüber der AfD nicht so ablehnend verhalten, dann wäre die AfD eine von ihnen...
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  3. #3
    Landbesitzer Benutzerbild von Apart
    Registriert seit
    13.01.2010
    Ort
    Burenland
    Beiträge
    7.584

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Wenn dem so wäre, würden sich die anderen (Altparteien) gegenüber der AfD nicht so ablehnend verhalten, dann wäre die AfD eine von ihnen...

    Hab Geduld.
    Sie werden sich dann eines Tages gut vertragen. Es sind ja Demokraten.

  4. #4
    Analytiker Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    3.439

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von Apart Beitrag anzeigen
    Hab Geduld.
    Sie werden sich dann eines Tages gut vertragen. Es sind ja Demokraten.
    Eben. Distanzieren und sich lossagen können sie ‚fast‘ so gut wie die Anderen....

  5. #5
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    86.516

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von Apart Beitrag anzeigen
    Hab Geduld.
    Sie werden sich dann eines Tages gut vertragen. Es sind ja Demokraten.
    Vor allem, wenn sie sich in einer Koalition als Juniorpartner der AfD anbiedern.
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    36.346

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Friede Springer und die von Burda oder Bertelsmann haben Merkel hoch gejubelt. So hat keiner gemerkt das die Alte Scheiße ist.
    Wenn das Boot nach links zu kentern droht, dann lehne ich mich automatisch nach rechts.

  7. #7
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    12.700

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Friede Springer und die von Burda oder Bertelsmann haben Merkel hoch gejubelt. So hat keiner gemerkt das die Alte Scheiße ist.
    Und die Bilderberger, die Finanz Mafia inklusive Rothschild, wie die NATO brauchen nur eine dumme und korrupte Henne, die zu jedem Verbrechen Ja Sagen. Auslands Kriege für Handels Verträge und Erpressung


  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    2.806

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Schnell angucken, bevor jemand auf die Idee kommt das zu löschen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    beweist, dass die AfD sich in der Regierung auch schnell zur transatlantischen Stricherpartei wandeln würde.....

    Das sehe ich etwas anders. Die AFD würde niemals der Merkel nach eifern. Sie ist ein rotes Tuch für jeden in der AFD, genauso wie die C. Roth. Sie zu kopieren ist ein no go für jeden AFD Politiker.

    Und seien wir mal ehrlich. Merkel hat Stasi und SED Erfahrung. Der Stachel vom Honni steckt zu tief bei ihr drin. Sie kann einfach keine gute Politikerin sein. Völlig ausgeschlossen !
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Wunderbar
    Registriert seit
    05.01.2019
    Ort
    Braunschweiger Land
    Beiträge
    795

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Das sehe ich etwas anders. Die AFD würde niemals der Merkel nach eifern. Sie ist ein rotes Tuch für jeden in der AFD, genauso wie die C. Roth. Sie zu kopieren ist ein no go für jeden AFD Politiker.
    Merkel tat das was sie tat für ihre Machtsicherung. Würden viele AfDler sich genauso verhalten, wenn sie mehr Macht für sich sichern könnten? Ja.

    Glücklicherweise haben sie bislang keine Möglichkeit dafür bekommen.

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    2.806

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von Wunderbar Beitrag anzeigen
    Merkel tat das was sie tat für ihre Machtsicherung. Würden viele AfDler sich genauso verhalten, wenn sie mehr Macht für sich sichern könnten? Ja.

    Glücklicherweise haben sie bislang keine Möglichkeit dafür bekommen.

    Willst Du damit andeuten, daß Merkel ihre Migrationspolitik nur gemacht hat um ihre Macht zu sichern ? Nein ! Sie hat diese Politik nur gemacht um allen Staaten zu zeigen, was für ein freundliches Gesicht und offenes, humanitäres Herz alle Deutschen haben. Das dabei aber mindestens 50 % der deutschen Bevölkerung gegen diese Politik der offenen Grenzen waren und nach wie vor sind und die ganze Scheiße ca. 50 Milliarden Euro pro Jahr kostet, damit hat sie nicht gerechnet, weil sie auch gar nicht rechnen kann. Viele Politiker innerhalb der CDU waren gegen diese Politik, mußten sich aber anpassen um keinen Rauswurf zu riskieren.

    Einige Minister innerhalb der CDU und der CSU plappern doch nur nach, was Merkel so raushaut, siehe den Bettvorleger Seehofer, Laschet und der fette Wirtschaftsminister mit der Hasenscharte.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 26.09.2016, 03:52
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.10.2012, 12:53
  3. I fight for Merkel --Stiller Protest unserer Jungs gegen Merkel
    Von Michael Kohlhas im Forum Deutschland
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 12:49
  4. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 05.08.2006, 18:47
  5. Bush will Merkel - wofür denn - soll Merkel bei ihm einsteigen - den Willigen ?
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.09.2005, 14:17

Nutzer die den Thread gelesen haben : 94

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben