+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 39

Thema: Neue Protestpartei hat schon mehr Mitglieder als AfD

  1. #21
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    13.268

    Standard AW: Neue Protestpartei hat schon mehr Mitglieder als AfD

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Der Selbstdarsteller will ledigl. Scheiße mit Scheiße bekämpfen.
    Solche Typen werden da sein. Piraten, die Leute umbringen und die Leiche mit der Sackkarre durch Berlin fahren.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  2. #22
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    8.860

    Standard AW: Neue Protestpartei hat schon mehr Mitglieder als AfD

    Zitat Zitat von derNeue Beitrag anzeigen
    Wie gesagt: man darf da noch nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.
    Die Person Schffmann ist gar nicht so wichtig. Hier entsteht eine breite bürgerliche Protesbewegung gegen die Regierung.
    Nur darum geht es. Die Corona-Maßnahmen sind der Katalysator, der genau gefehlt hat, die Menschen aufzuwecken.
    Welche Ziele dieser Protest dann später genau artikuliert, ist noch gar nicht klar. Es werden in jedem Fall die eigenen Interessen sein. Merkels Politik gegen das Volk wird es dadurch noch schwerer haben.
    Hätte nie gedacht, daß ich mal für APO stimmen würde - also außerparlamentarische Opposition, da dies in meinem aufoktroyierten Schablonendenken stets mit irgendwelchen ungewaschenen Möchtegernrevoluzzern, die von Papa gesponsert werden, verknüpft war.
    Nunmehr sehe ich den letzten Rettungsanker darin, eine wirkungsmächtige Opposition außerhalb der verfilzten Netzwerke auf die Beine zu stellen, also im Grunde sowas wie die Bauernkriege aber bitte ohne das Gemetzel.
    Wie oft schrub ich bereits, daß ein System wie das derzeitige der BRiD nur funktionieren kann, wenn eine Mehrheit mitmacht.
    Gerade jetzt könnte man doch bestens austesten, was geschähe, würden sich relevante Anteile der relevanten, systemtragenden Berufsgruppen schlicht krankmelden.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

    Wer abweichende Meinungen als moralischen, zu sanktionierenden Fehltritt betrachtet, schwimmt zwar im Zeitgeist mit, bestätigt jedoch das Ende der Diskursfähigkeit und somit von Freiheit und Vernunft.

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    12.712

    Standard AW: Neue Protestpartei hat schon mehr Mitglieder als AfD

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Solche Typen werden da sein. Piraten, die Leute umbringen und die Leiche mit der Sackkarre durch Berlin fahren.
    Ersetze das "die Leute umbringen und die Leiche mit der Sackkarre durch Berlin fahren" durch "die eigene Parteigenossen umbringen und die Leiche mit der Sackkarre durch Berlin fahren".

    .
    Linksfaschistische Seiten wie AFDWATCH, INDYMEDIA, Zentrum für politische Schönheit etc. immer nur per VPN oder zumindest TOR anklicken!

    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.

  4. #24
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    18.704

    Standard AW: Neue Protestpartei hat schon mehr Mitglieder als AfD

    Hallo,

    74000 Mitglieder in so kurzer Zeit sind kein Pappenstiel und Beleg, daß es bereits in weiten Bevölkerungskreisen gärt und immer mehr Leute kapieren, daß unsere von verlogenen Medien hofierte Staatsratsvorsitzende Ex-IM Erika Merkel nach Belieben rechtmäßige Wahlen per Order di Mufti aus Südafrika annullieren sowie weitere Verfassungs-Grundgesetzbrüche en masse widerspruchslos von sich gerne Demokraten nennenden Parlamentarieren durchziehen kann.

    Jede Stimme zählt zum Aufrütteln des Michls!

    Als Partei sehe ich keine Chance, denn wer Jesus-Vergleiche zur fremdkulturellen Massenflutung als Rechtfertigung vorträgt, sollte sein Heil lieber in den Armen von Woelki suchen. Dennoch bin ich auf das Interview mit Sellner gespannt, das Schiffmann ihm angeboten hat.

    kd
    "Der große Unterschied Es gibt keinen Rassismus gegen Weiße"(Tagesspiegel.de 07.06.20)
    60.000 Afroamerikaner waren 2018 Opfer von Gewalt, die von einem weißen Täter ausging. Umgekehrt waren es rund 550.000!!!(U.S. Department of Justice: Criminal Victimization 2018 S. 13, Tab. 14)

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    903

    Standard AW: Neue Protestpartei hat schon mehr Mitglieder als AfD

    Zitat Zitat von derNeue Beitrag anzeigen
    Man darf hier jetzt nicht jede schnelle Äußerung eines Arztes etwa zur Flüchtlingsfrage auf die Goldwaage legen.
    Man muß es sogar.
    Eine kaputte Wirtschaft kommt wieder auf Vordermann - siehe nach dem WK II.
    Ein kaputtes Gesundheitswesen wird wieder gesunden.

    Ein Volk, dass durch Millionen Fremde aus aller Welt zerstört wurde, kann niemals wieder so werden, wie es als unser Volk einmal war.

    Reiner Zufall,
    dass schon wieder einer auf der Coronawelle reitet, um uns in die Knie zu zwingen?

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2013
    Beiträge
    1.056

    Standard AW: Neue Protestpartei hat schon mehr Mitglieder als AfD

    Zitat Zitat von derNeue Beitrag anzeigen
    Man darf hier jetzt nicht jede schnelle Äußerung eines Arztes etwa zur Flüchtlingsfrage auf die Goldwaage legen. Für mich ist allerdings klar: Eine Alternative zur Alternative wird diese Partei nie sein.
    Trotzdem ist ihre Gründung zu begrüßen: sie stellt den Widerstand gegen das System auf eine neue, viel breitere Basis. Und das, ohne daß die AFD sich verbiegen muß.
    Gründer können an Einfluß verlieren, wenn sich eine Bewegung weiterentwickelt. Davon kann Herr Lucke ein Lied singen.
    Ein Wald besteht aus lauter Einzelbäumen!

  7. #27
    Landbesitzer Benutzerbild von Apart
    Registriert seit
    13.01.2010
    Ort
    Burenland
    Beiträge
    7.530

    Standard AW: Neue Protestpartei hat schon mehr Mitglieder als AfD

    Diesen Protestlern geht es überwiegend um die ihrer Ansicht nach zu starken Einschränkungen wegen Corona.

    Naiv zu glauben, die würden weiter bis 3 denken können.

    Wir hatten in den letzten Jahrzehnten Dutzende Protest- und Parteigründungen ohne irgendeine positive Wirkung.

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    23.328

    Standard AW: Neue Protestpartei hat schon mehr Mitglieder als AfD

    Zitat Zitat von Apart Beitrag anzeigen
    Diesen Protestlern geht es überwiegend um die ihrer Ansicht nach zu starken Einschränkungen wegen Corona.

    Naiv zu glauben, die würden weiter bis 3 denken können.

    Wir hatten in den letzten Jahrzehnten Dutzende Protest- und Parteigründungen ohne irgendeine positive Wirkung.
    Die würden - Sofort! - 20 Millionen Nafris zusätzlich reinholen, wenn sie die absolute Mehrheit hätten. Heuer brauchen sie bereits 3 Parteien, um regieren zu können, und wenn sie dann keine Mehrheit mehr bilden können, wars das dann auch. In sofern wäre eine weitere Opposition wirkungsvoll, um die Diktatur stoppen zu können.

    Alle Räder stehen still - wenn mein starker Arm das will

    kanns jedenfalls nicht sein. Wir hatten gerade ein klassisches Beispiel von Gesetzen, die sich grösstenteils GEGEN DIE BEVÖLKERUNG RICHTET. Das geht zwar schon seit etwa 1980 schon so, aber jetzt wurde es sichtbar.

  9. #29
    Deutschtümler Benutzerbild von FloridaGerd
    Registriert seit
    20.05.2015
    Beiträge
    1.062

    Standard AW: Neue Protestpartei hat schon mehr Mitglieder als AfD

    Wenn er es schafft, das Narrativ anzugreifen, dass Corona ein "Killervirus" sei, hat es schon was genutzt. Der Vorwurf, er sei vom VS eingesetzt, zeigt nur mal wieder das extreme Tieffliegertum einiger Diskutanten (Können nicht mal eine Google-Suche zu seiner Person durchführen ...). Er ist mitverantwortlich dafür, dass für 100.000de oder Millionen Menschen die Zahlen mal seriös interpretiert wurden, d.h. mal Bezug gesetzt wurden. Mittlerweile pfeifen es doch schon die Spatzen von den Dächern, dass wir es hier nur mit einem der Grippe vergleichbaren Erkältungsvirus zu tun haben, der schlimmstenfalls an die Grippewelle von vor 2 Jahren herangereicht hätte. Und dass, wenn wir wie Schweden vor 6 Wochen keinen Shutdown gemacht hätte, genau das Selbe passiert wäre, wie mit Shutdown (nämlich nichts).

    Wenn er nicht gewesen wäre, wäre die Thematik vielleicht nur bei Verschwörungstheoretikern und Kanonen der Marke Schrang und was weiß ich gelandet, DAS wäre im Sinne des VS gewesen. Insofern ist es auch kritisch zu sehen, dass er sich gefährlich oft in diese Kreise begibt. Das zeigt, dass das Grundproblem, die Grund-Verarsche, offenbar zu heikel ist sowohl für die alternative Linke, nenne ich sie jetzt mal (Freitag, taz, ...) als natürlich auch konservative Medien wie z.B. die JF. Wobei Schiffmann ausdrücklich um Anfragen aller möglichen Medien gebeten hat, ich bin sicher, wenn die JF gefragt hätte, wäre da auch was draus geworden. Der Mann spricht mit jedem, er ist politisch herrlich naiv und unbedarft. Aber an seiner Aufrichtigkeit zweifle ich keine Sekunde.

    Er wird natürlich als Partei keinen Erfolg haben. Aber er leistet eine unglaublich wichtige Arbeit. Das Narrativ, dass Covid ein Killervirus sei, ist für die BRD-Regierungen (Bund & Länder) derzeit fast noch wichtiger als andere Sachen, die man auch nicht "leugnen" darf. Wenn er dieses erfolgreich aufbricht, kann er dem System extrem schaden. Es ist sowohl offensichtlich als auch durch die Zahlen gestützt, dass dieses Virus massiv überschätzt wurde und extrem viele schlechte Entscheidungen von Merkel und den Länderhäuptlingen getroffen wurden, alles aufgrund dubioser Aussagen einer einzigen Person namens Drosten und diesem Tierarzt mit seinem Hochrechnungs-Institut.

    Nur solange die Regierungspropaganda und alle Politiker das Gegenteil behaupten, glaubt das keiner. Selbst wenn höchst seriöse Personen und Organisationen kommen, und überzeugend darlegen können, dass die Maßnahmen ungerechtfertigt sind, ist es schwer für ca. 90 % der "Bürger", denen zu glauben, weil die kognitive Dissonanz einfach zu groß wird. Denn das hieße ja, dass von Klaus Kleber, Mama Merkel, Boss Söder und der gesamte polit-mediale Komplex sie alle verarscht hätten (wobei viele davon wahrscheinlich selbst den Quark auch noch glauben).

    Unglaublich wichtig der Mann, ich hoffe, dass er nicht ins absolute VT- und Esoterik-Milieu abgleitet ...
    "Bestrafe einen, erziehe hundert." - Mao Zedong

    https://www.politiscales.net/de_DE/r...na=100&vega=67

  10. #30
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    12.234

    Standard AW: Neue Protestpartei hat schon mehr Mitglieder als AfD

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Bodo Schiffmann ist der jenige, der gesagt hat, daß Deutschland ganz Afrika aufnehmen könnte. Ein Schwachkopf vor dem Herrn, dem reichlich faules Zeug im Kopf rumgeistert.


    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Hier ein Video, wie sich Martin Sellner zu dem Typen äußert.
    Ein blöder Wichtigtuer ist Martin Sellner, der wohl keinen Beruf hat. Für wen arbeitet der Typ! Aus dem Kontext gerissen, also Fakten gefälscht


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 10 neue Mitglieder für die EU!
    Von Banned im Forum Internationale Organisationen
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 01.12.2003, 21:10

Nutzer die den Thread gelesen haben : 127

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben