+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 14 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 140

Thema: USA vs. China (Großmächteim 1 to 1)

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    3.074

    Standard AW: USA vs. China (Großmächteim 1 to 1)

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Wozu große Kriege riskieren, wenn man auch mit Regionalkriegen, Stellvertreterkriegen und lokalen Aufständen Einfluß gewinnen kann?!

    Bei diesen riesigen Ländern ist einfach Diplomatie gefragt. Außerdem suchen die USA immer Verbündete in Europa und auf der Welt. Wenn auch nur einer NEIN sagen würde, würde der Krieg gegen ein so großes Land wie China oder Russland gar nicht erst begonnen. USA hat auch kein Interesse die vielen Toten zu begraben, was zwangsläufig passieren würde. Vietnam wird denen immer ein Trauma bleiben.

    Kleine Schamützel, die man eben im vorbeigehen erledigen kann, werden dagegen sicher noch häufiger von unserem Welt-Sheriff USA auf der Welt passieren.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  2. #12
    Bundeskanzler Björn Höcke Benutzerbild von Leseratte
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    5.481

    Standard AW: USA vs. China (Großmächteim 1 to 1)

    Die USA wollten ja Assad weg haben. Assad ist aber immer noch da, er wird von Rußland und China unterstützt.
    Björn Höcke:

    Sie müssen sich mal Bundesjustizminister Heiko Maas angucken, als ich die Nationalflagge, dieses zentrale nationale Symbol, herausgeholt habe. Es war so, als ob man Graf Dracula ein mit Knoblauchknollen geschmücktes Kreuz in die Visage gehalten hätte!

    Leseratte gehört der Rechtsfraktion an.

  3. #13
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.511

    Standard AW: USA vs. China (Großmächteim 1 to 1)

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    China kann den USA nix, die USA können China nix. Jeglicher ernsthafte militärische Angriff einer der beiden Großmächte auf die jeweils andere wäre reiner Selbstmord. Das ist alles nur Geplänkel. Wenn es je zu einem showdown kommt, dann gibt es ein paar Alibi-Seegefechte im südchinesischen Meer und danach hat man sich wieder lieb.
    Ich kann den USA nur raten, ihre Wixxgriffel von China und auch von Russland wegzulassen.
    Ein Angriff auf diese beiden Länder...dagegen war Vietnam noch ein "Kindergeburtstag".
    .
    .
    .
    .


    Zitat Zitat von Leseratte Beitrag anzeigen
    Die USA wollten ja Assad weg haben. Assad ist aber immer noch da, er wird von Rußland und China unterstützt.
    Der böse, böse Assad, der ganz böse Fassbomben auf sein eigenes Volk schmeißt (so jedenfalls wird es uns ständig kundgetan).
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von erselber
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    3.312

    Standard AW: USA vs. China (Großmächteim 1 to 1)

    Es wird keinen klassischen Krieg mit Tschindarassa-Bumm zwischen diesen Nationen direkt geben. Jeder weiß, dass der jeweils andere ihn mehrfach nicht nur zerstören sondern vernichten, nahezu wenn nicht gesamte die Bevölkerung auslöschen und den Planeten in seine Atome zerlegen kann.

    Es wird einen gnadenlosen Wirtschaftskrieg mit allen Finessen und das auf allen Ebenen geben und die USA ist zuversichtlich diesen wieder zu gewinnen. So wie sie auch den ehemaligen Ostblock in die Knie gezwungen hat. Das wird aber vermutlich sehr lange dauern, vielleicht sogar noch länger als der so bezeichnete kalte Krieg.


    Was nicht ausschließt, dass sie alle auch ihre militärischen Muskeln spielen lassen werden.
    Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang belügen, Teile eines Volkes dauernd
    betrügen, aber nicht das ganze Volk dauernd belügen und betrügen.

    Abraham Lincoln (1809-1865)


  5. #15
    Ex-D_Plainview Benutzerbild von NEOM
    Registriert seit
    25.03.2012
    Beiträge
    2.964

    Standard AW: USA vs. China (Großmächteim 1 to 1)

    Zitat Zitat von Leseratte Beitrag anzeigen
    Die USA wollten ja Assad weg haben. Assad ist aber immer noch da, er wird von Rußland und China unterstützt.
    Die USA hatten an einem Regimewechsel in Sysrien kein Interesse, aber durch den Einfluss Saudi-Arabiens und Israel dinf Sie dort reingezogen worden.



  6. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    6.647

    Standard AW: USA vs. China (Großmächteim 1 to 1)

    Zitat Zitat von D_Plainview Beitrag anzeigen
    Die USA hatten an einem Regimewechsel in Sysrien kein Interesse, aber durch den Einfluss Saudi-Arabiens und Israel dinf Sie dort reingezogen worden.
    Eine wirkliche Supermacht sollte sich nirgendwo hinziehen lassen.Aber das ist dann wieder ein Thema für lykurg und frundsberg.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  7. #17
    Ex-D_Plainview Benutzerbild von NEOM
    Registriert seit
    25.03.2012
    Beiträge
    2.964

    Standard AW: USA vs. China (Großmächteim 1 to 1)

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Eine wirkliche Supermacht sollte sich nirgendwo hinziehen lassen.Aber das ist dann wieder ein Thema für lykurg und frundsberg.
    Kommt auch darauf an, wer die Strippenzieher im Land sind.



  8. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    6.647

    Standard AW: USA vs. China (Großmächteim 1 to 1)

    Zitat Zitat von D_Plainview Beitrag anzeigen
    Kommt auch darauf an, wer die Strippenzieher im Land sind.
    Eben...und da sind lykurg und frundsberg Experten.Du bist doch schon länger im Forum und kennst die beiden?
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  9. #19
    Geliefert wie bestellt!!! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    33.253

    Standard AW: USA vs. China (Großmächteim 1 to 1)

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Eine wirkliche Supermacht sollte sich nirgendwo hinziehen lassen.Aber das ist dann wieder ein Thema für lykurg und frundsberg.
    Ja.
    Die "DÄMokraten-Texttapete...
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  10. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    6.647

    Standard AW: USA vs. China (Großmächteim 1 to 1)

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Ja.
    Die "DÄMokraten-Texttapete...
    Heute sind die beiden merkwürdig still...oder planen sie was im real life?
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bannon: "China ist wie Deutschland 1930, USA müssen China stoppen!"
    Von Smultronstället II. im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 31.10.2017, 17:08
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 16:04
  3. China - Islamisten wollen bomben/China instrumentalisiert Terrorgefahr bei Olympia
    Von Dayan im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.03.2008, 23:23
  4. Die UNO- eine neutrale Institution oder ein Spielball der Großmächte
    Von Sahin im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.11.2006, 14:00

Nutzer die den Thread gelesen haben : 103

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben