+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 28

Thema: Berliner EX-Senator will Olympia-Stadion entnazifizieren

  1. #11
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    62.372

    Standard AW: Berliner EX-Senator will Olympia-Stadion entnazifizieren

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Nächstes Jahr dürfen vielleicht auch Putins Panzer eine Parade in Berlin machen.
    Da steht einer. Rund um die Uhr. 365 Tage.

  2. #12
    he is a CHAR_ Benutzerbild von borisbaran
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Stuttgart, Deutschland
    Beiträge
    31.202

    Standard AW: Berliner EX-Senator will Olympia-Stadion entnazifizieren

    Klingt übertrieben, um ehrlich zu sein, oder sind da etwa irgendwo Hakenkreuze o.ä.?
    Igno-Mülleimer: Frei-denker, politisch Verfolgter, Willi Nicke, iglaubnix+2fel, tosh, monrol, Buella, Löwe, Widder58, Piedra, idistaviso, Pythia, Freelance, navy, SLNK
    Mitglied der Fraktion der Liberalen

  3. #13
    Sonderbehandelt Benutzerbild von Parabellum
    Registriert seit
    22.07.2004
    Ort
    Der echte Norden
    Beiträge
    5.948

    Standard AW: Berliner EX-Senator will Olympia-Stadion entnazifizieren

    Da will wohl einer seine eigenen Versäumnisse nachträglich korrigieren.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Architekturkritiker Nikolaus Bernau sieht in dem Vorstoß dagegen eher einen Versuch Strieders, dessen eigene Geschichte aufzuarbeiten. Denn schon als das Stadion für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 umgebaut wurde, wurden Forderungen laut, alle Inschriften zu entfernen. Strieder sagt heute, er habe damals nicht gesehen, wie gefährlich diese Naziarchitektur sei. „Das wurde alles damals ausführlichst diskutiert“, widerspricht Bernau.

    Er vermutet, die Forderung des ehemaligen Stadtenwicklungssenators diene einem bestimmten Zweck: Der Fußballverein Hertha BSC wolle ein neues Stadion bauen, mit etwa 55.000 Sitzen. „Für dieses Stadion braucht es irgendwo Platz.“


    Und was sagt Wikipedia dazu :

    Die Überlegungen, durch einen Umbau in ein reines Fußballstadion nach den Wünschen von Hertha BSC und der SPD, die Leichtathletikanlage aus dem Stadion zu entfernen, hatten im Mai 2017 zu Protesten aus Reihen der Leichtathletik geführt.Nicht nur dass von Leichtathletikfunktionären die Verbannung der Leichtathletik aus dem Olympiastadion kritisiert wurde, sondern auch viele deutschen Spitzensportler sprachen sich dagegen aus und auch Usain Bolt (Jamaika) hatte sich in die Diskussion zur Erhaltung „seiner Weltrekordbahn“ (100 m, 200 m) eingeschaltet.[20][21] Weiterhin wurde die Prüfung eines Bürgerbegehrens nicht ausgeschlossen, um die erst 2004 aufgewendeten Gelder und weitere Millionen für die Schaffung einer verbesserten Atmosphäre während eines Fußballspiels nicht unnötig verausgabt zu haben.[22] Neuerdings scheinen die einseitigen Umbaupläne aus finanziellen und sportlogistischen Gründen nicht mehr geplant zu sein, da im Investitionsplan des Senats bis 2021, der im September 2017 vorgelegt wurde, dafür keine Mittel vorgesehen sind und sich Hertha BSC demnach auf eigene Rechnung in Berlin ein neues Stadion bauen soll.Im Mai 2018 stellten die Vereinsverantwortlichen von Hertha klar, dass sie kein Interesse am Umbau des Olympiastadions haben und einen Neubau auf dem Olympiagelände anstreben.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Sprich da versucht ein Ex-Senator nachträglich ein Stadion durch den Vorwand einer "Entnazifizierung" in der Bausubstanz so zu schädigen, das ein Neubau lohnenswerter wäre. Und das wiederum bezahlt dann die Stadt selbst, und nicht der Verein. Zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen und allen Protesten aus dem Weg gegangen. Denn wer ist schon gegen Entnazifizierung ?
    http://justpic.info/images1/eb4b/sigpic1722_3.gif.jpg

  4. #14
    Käse-Pilze-Zwiebeln Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    A Number of Different Places
    Beiträge
    58.595

    Standard AW: Berliner EX-Senator will Olympia-Stadion entnazifizieren

    Wir dürfen auch diejenigen Gebäude nicht vergessen, die zwar nach 1945 gebaut wurden, deren Architekten, Ingenieure, Bauarbeiter usw. aber vor '45 Parteimitglieder waren oder zumindest NSDAP wählten.
    Kalenderspruch, 30. Woche: Nicht jeder, der Gutes tut, macht nichts Schlechtes. -- Michael Heymig

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Beiträge
    3.598

    Standard AW: Berliner EX-Senator will Olympia-Stadion entnazifizieren

    Wir dürfen auch nicht z.B. die Autobahn Frankfurt-Mannheim vergessen, die eigens zu Kriegszwecken gebaut wurde.
    Schon lustig, dass die Linken immer noch einem bärtigen, arbeitslosen Rassisten nachlaufen.

  6. #16
    Sonderbehandelt Benutzerbild von Parabellum
    Registriert seit
    22.07.2004
    Ort
    Der echte Norden
    Beiträge
    5.948

    Standard AW: Berliner EX-Senator will Olympia-Stadion entnazifizieren

    Das Olympia-Stadion in Garmisch-Partenkirchen bitte auch direkt planieren.
    http://justpic.info/images1/eb4b/sigpic1722_3.gif.jpg

  7. #17
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    55.258

    Standard AW: Berliner EX-Senator will Olympia-Stadion entnazifizieren

    Zitat Zitat von Abendländer Beitrag anzeigen
    Schon wieder eine der zahlreichen Berliner Pfeifen - jetzige und ehemalige - will das Berliner Olympia-Stadion entnazifizieren.
    Strieder, dieses unfähige Gehopse, der zu seinen aktiven Zeiten einen Klops nach dem anderen gebracht hat, will sich wieder in Erinnerung bringen.
    Es wird Zeit, daß es eine psychiatische Anstalt für viele Berliner Senatoren gibt, die ohne Pension dort verpflegt werden

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wieder einer dessen Nazipsychose sich Bahn bricht. Schlimm. Da hilft nur Suizid gegen Rechts. Tipp: immer längs, nie quer ritzen!
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  8. #18
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.687

    Standard AW: Berliner EX-Senator will Olympia-Stadion entnazifizieren

    Zitat Zitat von Abendländer Beitrag anzeigen
    Schon wieder eine der zahlreichen Berliner Pfeifen - jetzige und ehemalige - will das Berliner Olympia-Stadion entnazifizieren.
    Strieder, dieses unfähige Gehopse, der zu seinen aktiven Zeiten einen Klops nach dem anderen gebracht hat, will sich wieder in Erinnerung bringen.
    Es wird Zeit, daß es eine psychiatische Anstalt für viele Berliner Senatoren gibt, die ohne Pension dort verpflegt werden

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Hätte nie gedacht, dass es neben den Nestbeschmutzern jetzt auch noch Stadionbeschmutzer gibt.
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  9. #19
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.687

    Standard AW: Berliner EX-Senator will Olympia-Stadion entnazifizieren

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Er sollte auch das Brandenburger Tor nicht vergessen ! Voll Nazi.
    Solche Leute würden am liebsten das ganze, verhasste Land abreißen, wenn sie könnten.

    Berlin (dts) – Der ehemalige Berliner Stadtentwicklungssenator Peter Strieder (SPD) fordert eine Entnazifizierung des Berliner Olympiageländes. “Die Skulpturen, Wandgemälde, Reliefs müssen weg”, schreibt Strieder in der Wochenzeitung “Die Zeit”. Die gesamte Anlage – “alle Bauten, alle Benennungen, alle Skulpturen” – seien der Ideologie der Nazis entsprungen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  10. #20
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    17.286

    Standard AW: Berliner EX-Senator will Olympia-Stadion entnazifizieren

    Es wird Zeit nicht Stadien sondern Menschen zu entnazifizieren.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. DFB-Pokalfinale im genderneutralen Stadion!
    Von Maggie im Forum Sportschau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.05.2019, 13:35
  2. Olympia-Stadion soll türkisches Wahllokal werden
    Von bernhard44 im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 06.06.2014, 20:03
  3. Polen eröffnet erstes EM-Stadion
    Von Candymaker im Forum Europa
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 01:54
  4. Kofferbomber planten Anschlag auf WM-Stadion
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 01:31
  5. Kein Apfelwein im WM Stadion
    Von luftpost im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.05.2006, 07:29

Nutzer die den Thread gelesen haben : 60

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben