Umfrageergebnis anzeigen: Bist Du bereit in kommunitaeren Gruppen zu leben?

Teilnehmer
17. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja! Ich aendere mein Verhalten, arbeite, teile und lebe zukuenftig in einer kommunitaeren Gruppe meiner Wahl gluecklich weiter!

    1 5,88%
  • Nein! Ich huldige weiter dem Kapitalismus, bleibe Arbeits-, Konsum- und Zahlsklave, schaedige die Umwelt. Dazu sind wird Menschen da!

    10 58,82%
  • Meine Aengste, Zweifel und Zoegerlichkeit lassen keine Entscheidung zu! Wo ist mein Wille geblieben?

    0 0%
  • Es ist mir alles egal! Ich aendere Nichts und warte geduldig auf den Tod!

    6 35,29%
+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 66

Thema: Andernacher, Amische, Bruderhofer, Kibbuzim, Kolchosniks und Nomadelfinos

  1. #21
    GESPERRT
    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    4.718

    Standard AW: Andernacher, Amische, Bruderhofer, Kibbuzim, Kolchosniks und Nomadelfinos

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Das passt unter Punkt 2 der Umfrage!
    Naja, allenfalls teilweise. Antwort 2 setzt voraus, dass man sich selbst als dummen, systemtreuen Idioten ansieht, der seinen Sinn darin begreift, für den Staat zu schuften, weil "die Menschen dazu da" seien. Das ist aber in keiner Weise meine Auffassung. Auch "huldige" ich dem Kapitalismus nicht. Ich lebe in einer wenn man so will kapitalistischen Gesellschaft und erfahre - wie die meisten Menschen - seine Vor- und Nachteile. Huldigung wäre in diesem Zusammenhang bescheuert.

  2. #22
    GESPERRT
    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    4.718

    Standard AW: Andernacher, Amische, Bruderhofer, Kibbuzim, Kolchosniks und Nomadelfinos

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    " Der NationalSozialismus ist mehr noch als Religion.
    Er ist der Wille zur neuen Menschenschoepfung! "

    (Adolf Hitler)
    Na gut, dass diese Scheiße weit hinter uns liegt..

  3. #23
    Geliefert wie bestellt!!! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    32.205

    Standard AW: Andernacher, Amische, Bruderhofer, Kibbuzim, Kolchosniks und Nomadelfinos

    Zitat Zitat von Finch Beitrag anzeigen
    Na gut, dass diese Scheiße weit hinter uns liegt..
    Zustimmung!!!

    Es lebe die Bonner Republik!
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  4. #24
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    14.130

    Standard AW: Andernacher, Amische, Bruderhofer, Kibbuzim, Kolchosniks und Nomadelfinos

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Zustimmung!!!

    Es lebe die Bonner Republik!
    Mit den Linken aus dem Osten 1989 kam der Abstieg Deutschlands.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  5. #25
    Geliefert wie bestellt!!! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    32.205

    Standard AW: Andernacher, Amische, Bruderhofer, Kibbuzim, Kolchosniks und Nomadelfinos

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Mit den Linken aus dem Osten 1989 kam der Abstieg Deutschlands.
    Ja.
    Ab dieser Zeit kam es zu erheblichen Umwälzungen.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  6. #26
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    14.130

    Standard AW: Andernacher, Amische, Bruderhofer, Kibbuzim, Kolchosniks und Nomadelfinos

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Ja.
    Ab dieser Zeit kam es zu erheblichen Umwälzungen.
    Es hat auch damit zu tun, daß die Vernünftigen ab den 80er Jahren im Westen in Rente gingen und die 68er immer mehr in die Regierungen kamen. Dazu noch 1989 und Deutschland war angezählt. Merkel hat dem ganzen noch die Krone aufgesetzt. Ihr sozialistische Politik hat aus Deutschland die DDR gemacht.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  7. #27
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    41.619

    Standard AW: Andernacher, Amische, Bruderhofer, Kibbuzim, Kolchosniks und Nomadelfinos

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Zustimmung!!!

    Es lebe die Bonner Republik!
    Es spricht nichts dagegen das schleimigen Systemlurche mit
    ihresgleichen in kommunitaeren Gruppen, arbeiten, teilen und
    gluecklich leben.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  8. #28
    Geliefert wie bestellt!!! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    32.205

    Standard AW: Andernacher, Amische, Bruderhofer, Kibbuzim, Kolchosniks und Nomadelfinos

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Es hat auch damit zu tun, daß die Vernünftigen ab den 80er Jahren im Westen in Rente gingen und die 68er immer mehr in die Regierungen kamen. Dazu noch 1989 und Deutschland war angezählt. Merkel hat dem ganzen noch die Krone aufgesetzt. Ihr sozialistische Politik hat aus Deutschland die DDR gemacht.
    Da kann ich dir soweit beipflichten.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  9. #29
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    41.619

    Standard AW: Andernacher, Amische, Bruderhofer, Kibbuzim, Kolchosniks und Nomadelfinos

    Zitat Zitat von Finch Beitrag anzeigen
    Naja, allenfalls teilweise. Antwort 2 setzt voraus, dass man sich selbst als dummen, systemtreuen Idioten ansieht, der seinen Sinn darin begreift, für den Staat zu schuften, weil "die Menschen dazu da" seien. Das ist aber in keiner Weise meine Auffassung. Auch "huldige" ich dem Kapitalismus nicht. Ich lebe in einer wenn man so will kapitalistischen Gesellschaft und erfahre - wie die meisten Menschen - seine Vor- und Nachteile. Huldigung wäre in diesem Zusammenhang bescheuert.
    Schoenrednerei und Schoenmalerei gehoert zu den Systemlingen des
    Kapitalismus genau wie die Illusion von " Demokratie " und " Freiheit ".
    Das passt!

    " ...und so finde ich mich - wie alle Menschen, die mehr genommen als gegeben haben -
    auf einem Berg aus Glas wieder, auf der Suche nach den Diamanten, die ich weggeworfen habe. "

    " ...wenn Du meinst - ohne teure Dinge ginge es nicht - dann erreichts Du nur, dass Dich die
    Leute wegen Deiner Dinge moegen, nicht Dich. "

    " Wir sind jeder wie unser kleiner blauer Planet, schwebend im dunklen des Raumes,
    gehalten von nichts als unseren gegenseitigen Versicherungen, unseren liebenden Luegen. "

    (Amische Weisheiten)
    Geändert von ABAS (21.05.2020 um 10:32 Uhr)
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  10. #30
    GESPERRT
    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    4.718

    Standard AW: Andernacher, Amische, Bruderhofer, Kibbuzim, Kolchosniks und Nomadelfinos

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Schoenrednerei und Schoenmalerei gehoert zu den Systemlingen des
    Kapitalismus genau wie die Illusion von " Demokratie " und " Freiheit ".
    Das passt!
    Es ist Deine Umfrage, deswegen kannst Du die Antworten selbstverständlich so schreiben, wie Du lustig bist. Kannst von mir aus auch die Antwort hinzufügen: "ich lehne den Sozialismus ab und bevorzuge den Kapitalismus, weil ich ein dummer Hurensohn bin".

    Es ist aber lediglich Deine Meinung und weit weg davon, die objektive Wahrheit zu sein. Soviel Wohlstand wie am heutige Tage gab es in der Menschheitsgeschichte noch nie. Alles wegen des bösen bösen Kapitalismus. Ein kurzer Blick in sozialistische und kommunistische Länder reicht, um den Kapitalismus stets zu bevorzugen. Ich für meinen Teil genieße äußerst viele Freiheiten und Möglichkeiten, die ich zu schätzen weiß. Das lass ich mir auch von einem Frustrierten nicht wegreden. Tröste Dich halt mit dem falschen Gedanken, dass ich mir alles nur einbilde und ich in Wahrheit ein geknechteter Sklave bin...

    Und weil wir hier schon im Philosophie-Strang sind: selbst wenn Du Recht hättest (was ich definitiv ausschließe): was wäre eigentlich begehrenswerter? Ein als erfüllt und luxuriös empfundenes Leben, wenn auch nur zum Schein, oder ein Leben in Sklaverei und Unterdrückung, dafür aber wahrhaftig? Ich wähle Möglichkeit 1. Immer.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 67

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben