Umfrageergebnis anzeigen: Wer soll Kanzlerkandidat der SPD werden?

Teilnehmer
4. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Mützenich

    3 75,00%
  • Scholz

    1 25,00%
+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 63

Thema: Wer soll Kanzlerkandidat der SPD werden?

  1. #21
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    86.321

    Standard AW: Wer soll Kanzlerkandidat der SPD werden?

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Also nach gegenwärtigem Stand der Dinge kommt derzeit doch wohl nur Karl Lauterbach in Frage.
    Traum wäre natürlich eine Doppelspitze mit Nahles und dazu noch Stegner als Generalsekretär.
    Die größte Sorge der SPD ist, in der Wählergunst von der AfD überholt zu werden.
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    8.061

    Standard AW: Wer soll Kanzlerkandidat der SPD werden?

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Die größte Sorge der SPD ist, in der Wählergunst von der AfD überholt zu werden.
    Ja, die AfD kam, sah und siegte... und alle etablierten Politiker haben jetzt Angst vor ihr... zurecht! Da lacht mein Wutbürgerherz und ich empfinde Genugtuung. Das ist der verdiente Denkzettel für jahrzehntelangem Betrug am Wähler. Irgendwann ist nunmal schluss mit lustig und der Souverän muss den von ihm beauftragten Mandatsträger hin und wieder mal daran erinnen, wer in einer Demokratie kraft seiner Stimme am längeren Hebel sitzt.

  3. #23
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    86.321

    Standard AW: Wer soll Kanzlerkandidat der SPD werden?

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Ja, die AfD kam, sah und siegte... und alle etablierten Politiker haben jetzt Angst vor ihr... zurecht! Da lacht mein Wutbürgerherz und ich empfinde Genugtuung. Das ist der verdiente Denkzettel für jahrzehntelangem Betrug am Wähler. Irgendwann ist nunmal schluss mit lustig und der Souverän muss den von ihm beauftragten Mandatsträger hin und wieder mal daran erinnen, wer in einer Demokratie kraft seiner Stimme am längeren Hebel sitzt.
    Nun ist es ja nicht so, dass die SPD die Schuld an ihrem Niedergang bei sich selbst sucht.
    Schuld an ihrem Niedergang ist einzig und alleine die AfD ...
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  4. #24
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    74.539

    Standard AW: Wer soll Kanzlerkandidat der SPD werden?

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Schmidt, Brandt, Adenauer, und auch Erhard täte man Unrecht, wenn man sie zusammen mit Schröder in einem Atemzug nennen würde.
    Im Übrigen wäre die SPD gut beraten, wenn sie sich von Schröder klar und deutlich distanzieren würde, denn ihm und seinen Gehilfen (Wolfgang Clement, und Peter Hartz) haben sie ihren Niedergang maßgeblich zu verdanken.



    Schröder wäre noch heute eine Show-Größe, wenn er ähnlich wie Thomas Gottschalk einen anderen Weg gewählt hätte.
    Ich weiß, dass Du Schröder nicht leiden kannst, aber das ist mir wurscht.
    Als Kind habe ich mir immer vorgestellt, es wäre toll, wenn man die Gedanken anderer Menschen lesen könnte. Jetzt haben wir Twitter und sehen schwarz auf weiß, was den Leuten Tag für Tag so durch den Kopf geht. Das ist nicht toll. (Vince Ebert)

  5. #25
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    74.539

    Standard AW: Wer soll Kanzlerkandidat der SPD werden?

    Zitat Zitat von Leseratte Beitrag anzeigen
    Egal mit wem die SPD antritt, die SPD kommt nicht mehr auf die Beine, ob mit dem Rechten Scholz oder dem Linken Mützenich. ...
    Braucht so eine Kleinpartei überhaupt einen Kanzlerkandidaten?
    Als Kind habe ich mir immer vorgestellt, es wäre toll, wenn man die Gedanken anderer Menschen lesen könnte. Jetzt haben wir Twitter und sehen schwarz auf weiß, was den Leuten Tag für Tag so durch den Kopf geht. Das ist nicht toll. (Vince Ebert)

  6. #26
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    86.321

    Standard AW: Wer soll Kanzlerkandidat der SPD werden?

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Ich weiß, dass Du Schröder nicht leiden kannst, aber das ist mir wurscht.
    Ich weiß, Du magst ihn sehr. Er hat dich wohl mächtig beeindruckt ?!
    Ich gebe zu, anfangs hat er mich mit seiner Blend-Rhetorik auch begeistert...
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  7. #27
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    74.539

    Standard AW: Wer soll Kanzlerkandidat der SPD werden?

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Ich weiß, Du magst ihn sehr. Er hat dich wohl mächtig beeindruckt ?!
    Ich gebe zu, anfangs hat er mich mit seiner Blend-Rhetorik auch begeistert...
    Er ist mit einem Plan angetreten und hat alles daran gesetzt, diesen Plan umzusetzen. Schön, der Plan war nicht perfekt, und dank Merkels Blockaden im Bundesrat konnte er auch nicht exakt umgesetzt werden, es kamen also zusätzliche Mängel in die Umsetzung.

    Das ist auf jeden Fall sehr viel mehr, als man von Kohl und vor allem vom Merkel sagen kann. Gerade das Merkel hat immer wieder exakt das Gegenteil dessen getan, was es im Wahlkampf versprochen hatte.
    Als Kind habe ich mir immer vorgestellt, es wäre toll, wenn man die Gedanken anderer Menschen lesen könnte. Jetzt haben wir Twitter und sehen schwarz auf weiß, was den Leuten Tag für Tag so durch den Kopf geht. Das ist nicht toll. (Vince Ebert)

  8. #28
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    86.321

    Standard AW: Wer soll Kanzlerkandidat der SPD werden?

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Er ist mit einem Plan angetreten und hat alles daran gesetzt, diesen Plan umzusetzen. Schön, der Plan war nicht perfekt, und dank Merkels Blockaden im Bundesrat konnte er auch nicht exakt umgesetzt werden, es kamen also zusätzliche Mängel in die Umsetzung.

    Das ist auf jeden Fall sehr viel mehr, als man von Kohl und vor allem vom Merkel sagen kann. Gerade das Merkel hat immer wieder exakt das Gegenteil dessen getan, was es im Wahlkampf versprochen hatte.
    Sie hat sich gebessert. Inzwischen tut sie gar nix mehr, zumind. nix, was "dem Wohle des deutschen Volkes" dienen könnte.
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  9. #29
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    9.010

    Standard AW: Wer soll Kanzlerkandidat der SPD werden?

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Politik muss wieder sexy werden! Schluss mit der Zombieshow haesslicher Hackfressen!
    Hiermit bestimme ich Celine Erlenhofer zur naechsten Bundeskanzlerin und Jan-Ralf Nolte
    zum Vizekanzler und Bundesaussenminister.

    Bundeskanzlerin, Celine Erlenhofer / Die Linke



    Vizekanzler und Bundesaussenminister, Jan-Ralf Nolte / AfD




    Außerdem sollten die beiden heiraten und mindestens neun deutsche Kinder in die Welt setzen.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

    Wer abweichende Meinungen als moralischen, zu sanktionierenden Fehltritt betrachtet, schwimmt zwar im Zeitgeist mit, bestätigt jedoch das Ende der Diskursfähigkeit und somit von Freiheit und Vernunft.

  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von erselber
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    2.919

    Standard AW: Wer soll Kanzlerkandidat der SPD werden?

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Ich weiß, dass Du Schröder nicht leiden kannst, aber das ist mir wurscht.

    Den besten den diese "Arbeiterverräter-Partei" hatte, war Helmut I, den sie selbst demontierten.
    Bei den anderen war es Konrad.

    Danach kam nichts mehr außer "Abklatsch" von Herrn Frahm gar nicht erst zu reden.
    Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang belügen, Teile eines Volkes dauernd
    betrügen, aber nicht das ganze Volk dauernd belügen und betrügen.

    Abraham Lincoln (1809-1865)


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Friedrich Merz soll der nächste Kanzlerkandidat der Union werden
    Von Der Wirtschaftslibertarist im Forum Deutschland
    Antworten: 156
    Letzter Beitrag: 15.02.2020, 07:38
  2. Wer sollte Kanzlerkandidat der SPD werden?
    Von Leseratte im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.12.2018, 19:18
  3. Wer sollte Kanzlerkandidat der CDU/CSU werden?
    Von Leseratte im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.12.2018, 16:39

Nutzer die den Thread gelesen haben : 84

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben