User in diesem Thread gebannt : borisbaran and Dr Mittendrin


+ Auf Thema antworten
Seite 450 von 452 ErsteErste ... 350 400 440 446 447 448 449 450 451 452 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 4.491 bis 4.500 von 4517

Thema: Rassenunruhen in den USA, "Black lives matter"- Bewegung

  1. #4491
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    9.031

    Standard AW: Rassenunruhen in den USA, "Black lives matter"- Bewegung

    Zitat Zitat von Neben der Spur Beitrag anzeigen
    Neger haben keinen Einstein hervorgebracht,
    und werden es nicht in 100'T Jahren.
    Das lag bestimmt an der 'Diskriminierung'.

    War Einstein Anfangs nicht beim Patentamt?
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #4492
    Mitglied Benutzerbild von Pixelaxt
    Registriert seit
    19.08.2020
    Beiträge
    152

    Standard AW: Rassenunruhen in den USA, "Black lives matter"- Bewegung

    Ein Buch, das den Klassenkampf propagiert, als Vorbild für eine Organisation die entlang von Rassenlinien kämpft? Parallelen sind zu erkennen: „Black Lives Matter“-Gründerin Patrisse Cullors bezeichnete sich als „ausgebildete Marxistin.“

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #4493
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Ort
    HD
    Beiträge
    5.229

    Standard AW: Rassenunruhen in den USA, "Black lives matter"- Bewegung

    Zitat Zitat von Pixelaxt Beitrag anzeigen
    Ein Buch, das den Klassenkampf propagiert, als Vorbild für eine Organisation die entlang von Rassenlinien kämpft? Parallelen sind zu erkennen: „Black Lives Matter“-Gründerin Patrisse Cullors bezeichnete sich als „ausgebildete Marxistin.“

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    ist das nicht die, die sich letzens eine Mio $ Villa gekauft hat?
    Einst Anführer einer Moped-Gang!

  4. #4494
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    41.192

    Standard AW: Rassenunruhen in den USA, "Black lives matter"- Bewegung

    Charles Manson wollte die Neger zu einem Rassenkrieg aufhetzen, so wie er meinte werden die Neger siegen, und da Charles klüger war und ist als die Neger wird er sich dann mit einigen Weißen an die Spitze der Neger Revolte setzen. Aber Charles Manson wurde bei Gerichts Untersuchungen als ein schwer gestörter Psychopath eingestuft.

  5. #4495
    Mitglied Benutzerbild von Pixelaxt
    Registriert seit
    19.08.2020
    Beiträge
    152

    Standard AW: Rassenunruhen in den USA, "Black lives matter"- Bewegung

    Zitat Zitat von der Karl Beitrag anzeigen
    ist das nicht die, die sich letzens eine Mio $ Villa gekauft hat?
    Keine Ahnung. Da aber Linke, Kommunisten und solch ein widerlicher Dreck die Doppelmoral perfekt beherrschen, kann das schon möglich sein.

  6. #4496
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    18.384

    Standard AW: Rassenunruhen in den USA, "Black lives matter"- Bewegung

    Zwar nicht USA, aber dafür BLM. Eine [Links nur für registrierte Nutzer] wurde durch einen Kopfschuss schwer verletzt. Es handelte sich aber wohl nicht um einen Anschlag, sondern eine normale Gang-Aktivität. Auch möchte ich in dem Zusammenhang auf das britische Waffenrecht hinweisen, auch wenn ich nicht weiss, warum es relevant sein sollte.
    “If a machine is expected to be infallible, it cannot also be intelligent.”
    ― Alan Turing

  7. #4497
    Ortskraft
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    25.349

    Standard AW: Rassenunruhen in den USA, "Black lives matter"- Bewegung

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Zwar nicht USA, aber dafür BLM. Eine [Links nur für registrierte Nutzer] wurde durch einen Kopfschuss schwer verletzt. Es handelte sich aber wohl nicht um einen Anschlag, sondern eine normale Gang-Aktivität. Auch möchte ich in dem Zusammenhang auf das britische Waffenrecht hinweisen, auch wenn ich nicht weiss, warum es relevant sein sollte.
    Die schwarzen Gangmitglieder scheren sich offensichtlich nicht um schwarzes Leben.
    Ich respektiere Frauen ... als Idee!

  8. #4498
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    7.784

    Standard AW: Rassenunruhen in den USA, "Black lives matter"- Bewegung

    Polizist schlägt Schwarzen KO. Hier ist allerdings kein BLM Shitstorm zu erwarten.


  9. #4499
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    15.000

    Standard AW: Rassenunruhen in den USA, "Black lives matter"- Bewegung

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Polizist schlägt Schwarzen KO. Hier ist allerdings kein BLM Shitstorm zu erwarten.
    Ja unter Schwarzen gilt das als Folklore !

    In Wisconsin wurde jetzt ein 70 Tonnen Findling entfernt, weil Studenten sich beleidigt fühlten aufgrund eines Zeitungsartikels von 1925.

    In dem Artikel bezeichnen KKK-Mitglieder den Stein als "N-Head" ! Kosten: 42. 500 €

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  10. #4500
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    23.413

    Standard AW: Rassenunruhen in den USA, "Black lives matter"- Bewegung

    Bitte Babysitter anheuern im Weissenhaus, die sind ja so sensibel, die US Polizei Elite. Taschentuch, Pampas als Standard Ausrüstung würde ich vorschlagen


    Traumatisierte Polizisten in den USA: Im Innern ist es nicht vorbei

    Vier Polizisten, die im Januar im Kapitol eingesetzt waren, haben sich selbst getötet. Keine Einzelfälle. Doch in den USA ist das Thema zu oft ein Tabu.
    Polizisten mit Schildern und Gasmasken stehen auf Treppen

    Ein Einsatz mit Folgen: Polizisten postieren sich am 6. Januar in der Nähe des Kapitols Foto: Shay Horse/NurPhoto/getty images

    NEW YORK taz | Knapp sieben Monate nach dem Sturm auf das US-Kapitol verliert die Polizei in Washington zwei weitere Kollegen. Am 6. Januar hatten die Officer Kyle deFreytag und Gunther Hashida geholfen, Abgeordnete und Senatoren vor gewalttätigen Trump-Anhängern zu verteidigen. Anfang Juli nahm sich erst der 26-jährige deFreytag das Leben, Ende Juli tötete sich sein 43-jähriger Kollege Hashida. Die Öffentlichkeit erfuhr erst jetzt davon.

    Damit steigt die Zahl der Opfer in den Polizeireihen auf fünf. Ein Polizist starb am Tag nach dem Sturm auf das Kapitol an einem Schlaganfall. Vier andere haben sich das Leben genommen.

    Gesammelte Traumata

    [Links nur für registrierte Nutzer], einer der Mitarbeiter der Studie**, vermutet, dass Polizisten, die das Kapitol am 6. Januar verteidigt haben, verschiedene, möglicherweise traumatisierende Fragen im Kopf hatten: „W
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    ** TAM.TAM, da braucht wieder jemand Geld

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Black Lives Matter" - Proteste in Deutschland
    Von Buella im Forum Deutschland
    Antworten: 3982
    Letzter Beitrag: 29.06.2021, 15:50
  2. Rassenunruhen auf Mallorca
    Von Houseworker im Forum Europa
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.09.2011, 05:20
  3. F: Rassenunruhen in Paris
    Von Guilelmus im Forum Europa
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 18:12
  4. Black Metal vs. NSBM (National Socialist Black Metal)
    Von Toecutter im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 190
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 10:10

Nutzer die den Thread gelesen haben : 193

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben