User in diesem Thread gebannt : borisbaran


+ Auf Thema antworten
Seite 110 von 363 ErsteErste ... 10 60 100 106 107 108 109 110 111 112 113 114 120 160 210 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.091 bis 1.100 von 3625

Thema: Rassenunruhen in den USA, "Black lives matter"- Bewegung

  1. #1091
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    23.263

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    die richtigen Rassenunruhen scheinen gerade in Paris loszubrechen !
    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche
    "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“Henry Kissinger

  2. #1092
    hasst Alles-schön-Redner Benutzerbild von Maggie
    Registriert seit
    09.10.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    18.328

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von Erik der Rote Beitrag anzeigen
    die richtigen Rassenunruhen scheinen gerade in Paris loszubrechen !
    Bei uns stehen sie noch aus!

  3. #1093
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    56.997

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von Erik der Rote Beitrag anzeigen
    die richtigen Rassenunruhen scheinen gerade in Paris loszubrechen !
    Abwarten. 2005 brannte Paris bereits. Und 2011 London. Schon vergessen?

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  4. #1094
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    23.263

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.



    nun ja in Berlin ist noch nicht die nötige kritische Masse der Neudeutschen erreicht
    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche
    "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“Henry Kissinger

  5. #1095
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    26.041

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    In den USA haben sie die paramilitärische Nationalgarde und wenn das nicht hilft das Militär. Und wenn das auch nicht hilft, dann kann man sich mit der Waffe in der Hand verteidigen.

    Was tun wir wenn es bei uns losgeht?
    Weißes Leben zählt.

  6. #1096
    Gesindel Benutzerbild von Sherpa
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    4.193

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von D_Plainview Beitrag anzeigen
    Davor haben die Regierungen in Europa auch Sorgen, in England, Frankreich..
    So isses. Randale wie in den USA möchte niemand. Vielleicht könnten unsere Politiker da etwas gegensteuern, würden sie uns – über fast alle Massenmedien – nicht dauernd belügen.
    Der Spiegel übernahm wohl ohne Prüfung das Märchen von „sanften Riesen“. Und angeblich für den und gegen Rassismus brennen nun Häuser und starben weitere Menschen. Klar, daß alle möglichen Leute nun ihr politisches Süppchen kochen.

    Ich bin auch der Meinung, daß der Polizeieinsatz bei seiner Festnahme zu hart war und deshalb tödlich endete. Mein Mitleid hält sich allerdings sehr in Grenzen, da ich zur Kenntnis nehmen mußte, daß der Riese doch nicht so sanft war.
    https://www.spiegel.de/politik/ausland/minneapolis-wer-war-george-floyd-und-was-wissen-wir-ueber-die-umstaende-seines-todes-a-9ac950d0-6ca4-4f94-9ef2-bf6f3b024c28
    Der Vermerk aus dem Polizeibericht, Floyd habe sich seiner Festnahme widersetzt, steht in Kontrast dazu, wie Weggefährten die Persönlichkeit des Toten beschreiben. "Er war ein sanfter Riese, der niemandem wehtat", sagte Philonise Floyd dem
    [Links nur für registrierte Nutzer] über seinen Bruder….

    https://de.wikipedia.org/wiki/Todesfall_George_Floyd
    …Von 1997 bis 2007 tauchte nach Recherchen der
    [Links nur für registrierte Nutzer] der Name Floyds neunmal in Gerichtsakten des [Links nur für registrierte Nutzer] auf. Nach mindestens vier Gefängnisaufenthalten von jeweils unter einem Jahr wurde Floyd 2007 wegen eines bandenmäßigen, bewaffneten Raubüberfalls in Houston angeklagt und 2009 zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt.[Links nur für registrierte Nutzer] Nach seiner Haftentlassung 2014 zog er gemeinsam mit Freunden nach Minneapolis, um dort ein neues Leben zu beginnen. …
    Wie blöd können Massen nur sein?!
    10.05.20 WELT-Nachrichten – Demonstrantin für Grundrechte:
    "Ich will tatsächlich das Recht haben, dieses Virus zu bekommen. Ich will selber Antikörper dagegen aufbauen."

  7. #1097
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    7.865

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    In den USA haben sie die paramilitärische Nationalgarde und wenn das nicht hilft das Militär. Und wenn das auch nicht hilft, dann kann man sich mit der Waffe in der Hand verteidigen.

    Was tun wir wenn es bei uns losgeht?
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  8. #1098
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    23.263

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Unsere Leitmedien wieder " wir brauchen einen Großen Versöhner " der die große Spaltung der USA hinwegnimmt ja die Spaltungen der Welt

    einen Weltversöhner

    na mal sehen wann der Große Weltleader auf die Bühne tritt
    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche
    "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“Henry Kissinger

  9. #1099
    Schlafmichel! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    31.201

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von Erik der Rote Beitrag anzeigen
    die richtigen Rassenunruhen scheinen gerade in Paris loszubrechen !
    Kam da was im TV?
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  10. #1100
    WWG1WGA Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    66.552

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Wenn der Deep State nicht weiß, dass wann immer Trump zu Supertrump wurde, Naturkräfte außer Kraft gesetzt wurden und schluss mit lustig war, soll er sich ruhig ins Verderben stürzen.!
    Eigentlich ist es ja ein Kampf zwischen CIA, FBI, politisches Establishment und Massenmedien (die dunkle Seite) vs. US-Militär, NSA und eben Donald Trump und einige loyale Unterstützer (die helle Seite).

    Keine Ahnung, warum die sich auf einmal uneinig wurden. Ich sehe das ja als eine Wirkung höherer Kräfte, du wahrscheinlich immer noch für Theaterdonner!

    Damit du aber nicht vollkommen vom Glauben abfällst, am Ende wird Donald Trump eines gewaltsamen Todes sterben und nicht gewinnen (natürlich nur, wenn er wirklich der letzte Herrscher der USA ist, wovon ich ausgehe). Finde ich irgendwie schade, ich hoffe, er erwischt noch so viele der Verbrecher, wie möglich, auch ein paar größere Fische, als Epstein. Aber nicht von innerhalb der USA wird er besiegt. Der tiefe Staat wird deswegen Europa dazu aufrüsten, in den USA ist er bereits verloren.

    Das Nationaljournal (Concept-Veritas) vergleicht ihn mit Hitler und seinem Kampf. Ich hielt das am Anfang auch für einen abwegigen Vergleich, obwohl ich dem Krachkasperle ja einigermaßen positiv gegenüber stehe. Heute würde ich nicht mehr sagen, dass das so abwegig ist. Auch wenn Welten zwischen den Beiden liegen, Donnie ist nicht so eine Puppe, wie man es inzwischen bei jedem US-Präsidenten sagt. Ja, er redet wie ein Kleinkind, ich gehe auch nicht davon aus, dass er allein das alles stemmt und die NSA und das US-Militär auf seine Seite gezogen hat, sondern die ihn sich für die antiglobalistische Konterrevolution als Person ausgesucht haben, nachdem die NSA ihn gründlich analysiert und als geeignet empfunden hat.
    Also hat er immer noch seine Hintermänner, dies sind aber Andere, als die der letzten Dekaden, die wir alle als Hintergrundmächte kennen. Neue Spieler, die vorher noch nie in Erscheinung traten, weil sie nie richtig zum Zuge kamen.

    Du konntest ja vielleicht noch einigermaßen geopolitisch rational begründen, warum es Sinn macht, dass die EU erwachsen wird und jetzt mal auf eigenen Beinen stehen muss. So dass dort die Angelsachsen sich zurück zogen. Aber warum geht er aus der WHO raus? Weil die von China dominiert wird? Come on, das glaubst du doch nicht wirklich.

    Er zerschlägt die globalistischen Strukturen, wo er kann. Die haben sich natürlich seit Dekaden etabliert und sind nicht auf einmal machtlos geworden, deswegen sieht das alles wie Kosmetik aus, wenn er langsam vorgeht. Und manch einem QAnon geht es ja auch wirklich nicht schnell genug. Aber er agiert äußerst geschickt. Dass er so ein Genie ist, glaube ich nicht, dahinter stecken Masterminds der NSA und die drücken sich in Q aus. Für den Ami, der hoffen soll, lenken sie alles auf Donnie uns sein 5 D-Schachgenie, damit er bei der Stange bleibt und ihn wählt, damit auch die Konterrevolution einen legalen Anstrich hat.


    Noch was. Natürlich wäre auch diese antiglobalistische USA nicht per se ein bedingungsloser Unterstützer eines Europas selbstbewusster Nationalstaaten. Auch wenn ich sie für etwas besser halte, als eine Clinton-Obama-USA, die wir kennen und die gerade in den USA um ihr überleben kämpft. Diese neuen Eliten scheinen mir etwas menschlicher und dem Satanismus nicht zugeneigt, was für sie spricht. Aber dennoch sehr selbstbewusst und geopolitisch werden sie wohl ähnlich auftreten, wie ihre Vorgänger, auch wenn sie manch andere Ziele haben werden. Da sollte man sich nicht zu viel versprechen und muss sogar aufpassen, dass man da nicht wegen deren etwas besserer Erscheinung nicht Dinge zubilligt, die uns schaden.
    Geändert von Shahirrim (03.06.2020 um 00:23 Uhr)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Black Lives Matter" - Proteste in Deutschland
    Von Buella im Forum Deutschland
    Antworten: 2964
    Letzter Beitrag: Gestern, 16:53
  2. Rassenunruhen auf Mallorca
    Von Houseworker im Forum Europa
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.09.2011, 05:20
  3. F: Rassenunruhen in Paris
    Von Guilelmus im Forum Europa
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 18:12
  4. Black Metal vs. NSBM (National Socialist Black Metal)
    Von Toecutter im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 190
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 10:10

Nutzer die den Thread gelesen haben : 301

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben