+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 10 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 176

Thema: Dietzenbach: Randalierer werfen mit Steinen

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    24.636

    Standard Dietzenbach: Randalierer werfen mit Steinen

    In Diezenbach gibts bereits ein sehr bekanntes No-Go-Viertel:
    ""Der Gebäudekomplex wo sich das abgespielt hat, ist seit Jahrzehnten verschrien. Zwischendurch hat man das auch mal umbenannt in „Spessartviertel“ mit dem Ergebnis „Alter Wein in neuen Schläuchen“. Klassisches Beispiel für „No-Go-Area“. Wenn man der Dietzenbacher Feuerwehr auf Twitter zuschaut, kann man jede Woche die selben Straßennamen lesen. Warum das allerdings jetzt passiert, ist schon erstaunlich. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit einem ausgehobenen Lager für Diebesgut diese Woche. Da wurden u.a. 200 gestohlene Fahrräder und noch einiges mehr beschlagnahmt.""
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Noch kommt die Polizei, wenn man sie ruft. In entsprechenden Vierteln werden sie dann mit Steinen beworfen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mal sehen, wie lange die noch kommen, wenns wo brennt. Ein Reporter, der vor Ort war, sprach von "gebrochenem Deutsch" wenn er Leute angesprochen hat.

  2. #2
    Foren-Veteran Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT ABSURDISTAN
    Beiträge
    19.243

    Standard AW: Diezenbach: Randalierer werfen mit Steinen

    Und Kaosgirl mit ihren Katzen mitten drin.
    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  3. #3
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    24.714

    Standard AW: Diezenbach: Randalierer werfen mit Steinen

    Zitat Zitat von Heinrich_Kraemer Beitrag anzeigen
    Und Kaosgirl mit ihren Katzen mitten drin.
    Dort hat sie nie gewohnt. Dietzenbach ja, aber nicht dieses Drecksloch. Mittlerweile wohnt sie an ein anderen Ort.
    Leben in der Ochlokratie.

  4. #4
    Foren-Veteran Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT ABSURDISTAN
    Beiträge
    19.243

    Standard AW: Diezenbach: Randalierer werfen mit Steinen

    Zitat Zitat von wtf Beitrag anzeigen
    Dort hat sie nie gewohnt. Dietzenbach ja, aber nicht dieses Drecksloch. Mittlerweile wohnt sie an ein anderen Ort.
    Ah o.k. Hatte ich irgendwie so in Erinnerung.
    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  5. #5
    Geliefert wie bestellt!!! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    33.269

    Standard AW: Diezenbach: Randalierer werfen mit Steinen

    Dietzenbachs Bürgermeister ist auf weitere Angriffe vorbereitet (Quelle:FFH).

    Das gehört zum erwachsenwerden dazu. (Quelle:auti)
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    13.825

    Standard AW: Diezenbach: Randalierer werfen mit Steinen

    ich kenne einige Leute die aus dem Slum nach 25 Jahren wieder gen Osten gezogen: O-Ton : Nur noch Nigger + Kopftücher und Messerleute, richtig Fahrt hat das nach 15 dort aufgenommen, jemand den ich kenne, der war dort zig Jahre auf dem Sozialamt, der hat mit nette Geschichten von dieser Klientel erzählt
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  7. #7
    Sonderbehandelt Benutzerbild von Parabellum
    Registriert seit
    22.07.2004
    Ort
    Der echte Norden
    Beiträge
    5.948

    Standard AW: Diezenbach: Randalierer werfen mit Steinen

    Dietzenbach, das Shithole von Heusenstamm und Obertshausen.
    http://justpic.info/images1/eb4b/sigpic1722_3.gif.jpg

  8. #8
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    24.714

    Standard AW: Diezenbach: Randalierer werfen mit Steinen

    Zitat Zitat von Heinrich_Kraemer Beitrag anzeigen
    Und Kaosgirl mit ihren Katzen mitten drin.
    Dort hat sie nie gewohnt. Dietzenbach ja, aber nicht dieses Drecksloch. Mittlerweile wohnt sie an einem anderen Ort in der Nähe.
    Leben in der Ochlokratie.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    12.350

    Standard AW: Diezenbach: Randalierer werfen mit Steinen

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Noch kommt die Polizei, wenn man sie ruft. In entsprechenden Vierteln werden sie dann mit Steinen beworfen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ist doch gut, wenn die Polizei nicht mehr kommt. Ich finde das als nationaler Deutscher super.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    24.636

    Standard AW: Diezenbach: Randalierer werfen mit Steinen

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Ist doch gut, wenn die Polizei nicht mehr kommt. Ich finde das als nationaler Deutscher super.
    In Tunesien habe ich gesehen, wohin das führt. Einerseits traute sich kein Bulle mehr, einen Strafzettel auszustellen - "Wir wissen, wo dein Sohn wohnt" reicht, um einen Polizisten einzuschüchtern. Dann steht dort vor jeder Polizeiwache ein Polizist mit durchgeladenem Gewehr - damit die Wache nicht überfallen wird. Und wenn des Nachts ein Überfall gemeldet wurde, legt man den Hörer einfach auf. Zu gefährlich, dahinzugehen, wo Heckenschützen mit Gewehren lauern. Und Polizeikontrollen am hellichten Tag geht nur, wenn da mindestens 7 Polizisten mit Gewehren stehen, die zurückschießen würden. Die Polizeiautos - da sind die Scheiben vergittert.

    Diese Zustände bekommen wir. Ich schätze aber, dass die Polizei in diesem Falle erstmal Stärke zeigen wird. Habe heute ein Polizeiaufgebot aus Richtung Hamburg in die Richtung Frankfurt fahren sehen. Etwa 12 Autos oder so, mit Blaulicht. Wohl eine Spezialtruppe, die mit sowas "fertig" werden will. Mal sehen, ob man da was hört.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Juden werfen mit Steinen
    Von Liba im Forum Deutschland
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 08:48
  2. Dietzenbach ist überall!
    Von bernhard44 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 390
    Letzter Beitrag: 03.01.2009, 08:33
  3. Dietzenbach - Vandalismus
    Von SAMURAI im Forum Deutschland
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 19.11.2006, 08:47

Nutzer die den Thread gelesen haben : 159

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben