+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 18 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 176

Thema: Dietzenbach: Randalierer werfen mit Steinen

  1. #21
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    17.469

    Standard AW: Diezenbach: Randalierer werfen mit Steinen

    Zitat Zitat von Buella Beitrag anzeigen
    Etwas Hintergrundwissen über den Tatort in Dietzenbach:



    Man muß sich einfach mal die Folgen dieses Wahnsinns, die Täter um jeden Preis nicht nennen zu wollen, gar die Täterschaft in eine andere Richtung zu lenken, vor Augen führen, bzw. welche Wirkung dies auf die Täter hat.

    Man tut diese, in ihrem schwerst-kriminellen Treiben, dadurch mehr als nur bestärken.
    Diese müssen sich ja geradezu bestätigt fühlen, alles richtig zu machen.
    Sie werden dadurch also noch stärker motiviert, sich hier auf Kosten der Beute-Gesellschaft auszutoben.
    Wenn das so ist, dann muß das politisch soo gewollt sein. Logisch. Anderenfalls würden die Bonzen die Kavellerie dort reinschicken. SOlange Zustände bei Deutschen zu Angst führen, sind sie gut und müssen von Oben, der Urhebern, gedeckt werden. Sollten diese "Zustände" vermehrt die Stufe-2 Menschen treffen, werden sie durch ihre Organe zurückschlagen. Da dies nicht der Fall ist und nur die tumben Stufe-4 Menschen weiter um Hilfe plärren, brauchen Dämokraten gar nichts tun. Außer, das Pack als Hort des Rassismus zu branden.

    Ihr seht, für Skrupellose ist die BRD und sind die westlichen Dämokratien ein wahres Eldorado. Der deutsche Michel ist der einzige, der 0 rafft und nach der CSU blöckt.
    Demokratie = Herrschaft de Volkes
    Dämokratie = Herrschaft der Skrupellosen

    "Es gibt kein Mittel Gott zu sehen, als das, ihn in seinen Kindern zu suchen."
    Paul de Lagarde

  2. #22
    Superspreader
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    22.444

    Standard AW: Diezenbach: Randalierer werfen mit Steinen

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Ist doch gut, wenn die Polizei endlich wieder zu relevanten Straftaten gerufen wird, und nicht mehr ältere Bürger von Parkbänken vertreiben darf.
    Naja, schlappe drei Festnahmen, bei 50x Abschaum.
    Das kommt davon, wenn die Bullen ihre Arbeitszeit damit verbringen, Otto-Normaldeutsche, die in Parks nicht den befohlenen Mindestabstand einhalten, zu verscheuchen oder ihnen gleich ein Bußgeld abzunehmen.
    Ich respektiere Frauen ... als Idee!

  3. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    6.610

    Standard AW: Diezenbach: Randalierer werfen mit Steinen

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    "Landkreis Offenbach" sagt schon alles. Offenbach ist völlig mit Negroiden und Orientalen durchseucht.
    Das ist für die Franzosen nichts Neues...das sind "banlieues".
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  4. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.746

    Standard AW: Diezenbach: Randalierer werfen mit Steinen

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Das ist für die Franzosen nichts Neues...das sind "banlieues".
    Hat man sich das Volks nicht selbst rein geholt - ach, halt, die Politiker, die sich dann aus der Verantwortung schleichen oder mit Sandmännchens Sandstreuer die Augen und gleich das Hirn müde machen.

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    34.637

    Standard AW: Diezenbach: Randalierer werfen mit Steinen

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Das ist für die Franzosen nichts Neues...das sind "banlieues".
    Dort, bzw. auch bereits in anderen, mehr innerstädtischen Quartieren, ist es seit kurzem richtig gewaltig am Krachen.


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    6.610

    Standard AW: Diezenbach: Randalierer werfen mit Steinen

    Zitat Zitat von Buella Beitrag anzeigen
    Dort, bzw. auch bereits in anderen, mehr innerstädtischen Quartieren, ist es seit kurzem richtig gewaltig am Krachen.
    Dann soll der "Rassemblement français" endlich mal seine Schlägertruppen in Gang setzen.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    34.637

    Standard AW: Diezenbach: Randalierer werfen mit Steinen

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen
    Wenn das so ist, dann muß das politisch soo gewollt sein. Logisch. Anderenfalls würden die Bonzen die Kavellerie dort reinschicken. SOlange Zustände bei Deutschen zu Angst führen, sind sie gut und müssen von Oben, der Urhebern, gedeckt werden. Sollten diese "Zustände" vermehrt die Stufe-2 Menschen treffen, werden sie durch ihre Organe zurückschlagen. Da dies nicht der Fall ist und nur die tumben Stufe-4 Menschen weiter um Hilfe plärren, brauchen Dämokraten gar nichts tun. Außer, das Pack als Hort des Rassismus zu branden.

    Ihr seht, für Skrupellose ist die BRD und sind die westlichen Dämokratien ein wahres Eldorado. Der deutsche Michel ist der einzige, der 0 rafft und nach der CSU blöckt.
    Ich sehe das eher so, daß "der deutsche Michel" sehr wohl mehr rafft.
    Das Eldorado der westlichen Demokratie ist nur so strukturiert, daß der Einzelne nicht raffen soll, wie die anderen tatsächlich denken, bzw. wie die wahren Mehrheits-Verältnisse sind.


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    34.637

    Standard AW: Diezenbach: Randalierer werfen mit Steinen

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Dann soll der "Rassemblement français" endlich mal seine Schlägertruppen in Gang setzen.
    Mit "Schlägertruppen" ist das Problem nicht mehr zu lösen.
    Der Zug ist längst abgefahren.

    Momentan funktioniert der Problem-Beruhigungs-Faktor Geld NOCH einigermaßen.


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    24.574

    Standard AW: Diezenbach: Randalierer werfen mit Steinen

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Ist doch gut, wenn die Polizei nicht mehr kommt. Ich finde das als nationaler Deutscher super.
    In Tunesien habe ich gesehen, wohin das führt. Einerseits traute sich kein Bulle mehr, einen Strafzettel auszustellen - "Wir wissen, wo dein Sohn wohnt" reicht, um einen Polizisten einzuschüchtern. Dann steht dort vor jeder Polizeiwache ein Polizist mit durchgeladenem Gewehr - damit die Wache nicht überfallen wird. Und wenn des Nachts ein Überfall gemeldet wurde, legt man den Hörer einfach auf. Zu gefährlich, dahinzugehen, wo Heckenschützen mit Gewehren lauern. Und Polizeikontrollen am hellichten Tag geht nur, wenn da mindestens 7 Polizisten mit Gewehren stehen, die zurückschießen würden. Die Polizeiautos - da sind die Scheiben vergittert.

    Diese Zustände bekommen wir. Ich schätze aber, dass die Polizei in diesem Falle erstmal Stärke zeigen wird. Habe heute ein Polizeiaufgebot aus Richtung Hamburg in die Richtung Frankfurt fahren sehen. Etwa 12 Autos oder so, mit Blaulicht. Wohl eine Spezialtruppe, die mit sowas "fertig" werden will. Mal sehen, ob man da was hört.

  10. #30
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    14.959

    Standard AW: Diezenbach: Randalierer werfen mit Steinen

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    In Tunesien habe ich gesehen, wohin das führt. Einerseits traute sich kein Bulle mehr, einen Strafzettel auszustellen - "Wir wissen, wo dein Sohn wohnt" reicht, um einen Polizisten einzuschüchtern. Dann steht dort vor jeder Polizeiwache ein Polizist mit durchgeladenem Gewehr - damit die Wache nicht überfallen wird. Und wenn des Nachts ein Überfall gemeldet wurde, legt man den Hörer einfach auf. Zu gefährlich, dahinzugehen, wo Heckenschützen mit Gewehren lauern. Und Polizeikontrollen am hellichten Tag geht nur, wenn da mindestens 7 Polizisten mit Gewehren stehen, die zurückschießen würden. Die Polizeiautos - da sind die Scheiben vergittert.

    Diese Zustände bekommen wir. Ich schätze aber, dass die Polizei in diesem Falle erstmal Stärke zeigen wird. Habe heute ein Polizeiaufgebot aus Richtung Hamburg in die Richtung Frankfurt fahren sehen. Etwa 12 Autos oder so, mit Blaulicht. Wohl eine Spezialtruppe, die mit sowas "fertig" werden will. Mal sehen, ob man da was hört.
    Und in solchen Scheißländern fliegt TUI hin ? Kann echt nicht wahr sein.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Juden werfen mit Steinen
    Von Liba im Forum Deutschland
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 08:48
  2. Dietzenbach ist überall!
    Von bernhard44 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 390
    Letzter Beitrag: 03.01.2009, 08:33
  3. Dietzenbach - Vandalismus
    Von SAMURAI im Forum Deutschland
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 19.11.2006, 08:47

Nutzer die den Thread gelesen haben : 159

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben