+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Zeige Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Was macht man mit dem Technikschrott nicht mehr benoetigter Verkehrsflugzeuge und Kreuzfahrtschiffe?

  1. #21
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    41.599

    Standard AW: Was macht man mit dem Technikschrott nicht mehr benoetigter Verkehrsflugzeuge und Kreuzfahrtschi

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Wir sind aber nun mal keine Tiere. Der Mensch entwickelt sich weiter, da er ein sehr komplexes Gehirn hat. Ein Tier kann das nicht. Ein Hund wird auch noch in 5.000 Jahren nur bellen. Ein Mensch wird dann aber schon auf anderen Planeten sein Frühstück einnehmen.
    Wir sind nicht die einzige Lebewesen auf der Erde. Die Vielfalt der Lebewesen ist
    mit menschlichen Verstand nicht erfassbar.

    Die Erde selbst ist ein Lebewesen!


    Wie viele Lebewesen gibt es eigentlich auf der Erde?

    Wir sind nicht allein – Wie viele Lebewesen gibt es eigentlich auf der Erde?
    Prof. Dr. Gerhard Zotz
 Institut für Biologie und Umweltwissenschaften


    Wir fliegen zum Mond und schicken Forschungsroboter zum Mars, um unbekannte Welten zu entdecken. Aber auch hier auf der Erde gibt es noch viel Unbekanntes. Naturwissenschaftler schätzen, dass es auf unserem Planeten 5 bis 80 Millionen Tierarten gibt – wir kennen aber nur etwa eine Million Arten. In den Baumkronen tropischer Wälder oder auch tief im Meer finden Wissenschaftler immer wieder neue Lebewesen.

    Die Vielfalt ist kaum vorstellbar. Und natürlich können wir auch nicht wissen, welche Funktionen all diese Pflanzen und Tiere haben – und was passieren würde, wenn sie aussterben.

    Quelle:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die Erde - ein Lebewesen?
    Pressemitteilung / Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg


    Ein Hund lebt - ein Saphir nicht, ein wachsendes Blatt lebt - ein Stueck abgebrochene Holzrinde nicht. Soweit, so klar. Doch lebt ein Viruspartikel, das sich nur vermehren kann, wenn es in eine Zelle geraet? Ist die Information, die in einem Quarzkristall gespeichert ist, weniger lebendig als die DNA? Was lebt und was nicht, ist mitunter nicht leicht zu verstehen - vor allem nicht, wenn man den Thesen Wolfgang Krumbeins, Geomikrobiologe und Philosoph an der Universitaet Oldenburg, und seines Doktoranden Georg Levit folgt:

    Sie stellen in der neuesten Ausgabe (Nr. 25) von EINBLICKE, dem Forschungsmagazin der Universitaet Oldenburg, fest:

    Die Erde selbst ist ein Lebewesen. Die Erde lebt, waechst, speichert, wandelt sich so wie ein Baum, ein Tier, ein Mensch. Menschen wie Dinosaurier, Pflanzen wie Bakterien sind der Theorie gemaess nicht aus der toten Materie der Erde entstanden und damit von ihr unabhaengiges Leben. Sie und wir sind vielmehr nur Ausdruck und Ergebnis des Lebewesens Erde - ein Zeichen deren eigenen Lebens. Es gibt keine tote Materie "Erde", die Erde lebt.



    Hintergrund dieser Aussagen ist Krumbeins und Levits These vom Leben. Danach ist Leben das Erzeugen und Erhalten "dyssymmetrischer Zustaende": So sind z.B. unsere beiden Gesichtshaelften dyssymetrisch: Sie sind nur weitgehend, aber nicht voellig symmetrisch. Dyssymmetrie ist also nicht das Gegenteil von Symmetrie. Symmetrische Zustaende wie bei Kristallen und asymmetrische Zustaende wie bei verteiltem Gas leben nicht. Ihnen fehlt die Dynamik, die zum Leben gehoert.

    Denn Leben strebt danach weiterzuleben, und im dyssymmetrischen Zustand - so sagen Krumbein und Levit - ist diese Dynamik gerade gegeben. Der Lebensprozess laeuft an der Membran ab, denn sie ist - biologisch gesehen - dafuer der geeignetste Ort. Die Zelle beispielsweise reichert ihre Isotope an ihrer Membran an.

    Aehnlich funktioniert auch die aeussere Huelle der Erde, sie funktioniert wie eine biologische Membran. Sie erzeugt eine Atmosphaere, die ohne Leben anders beschaffen waere. Die Sonne gibt der Erde die Energie. Leben ist also die Herstellung dyssymmetrischer Zustaende an der Membran.

 Die Biomasse der Erde schafft eine Atmosphaere, bestehend aus ca. 17% Sauerstoff, ca. 80% Stickstoff, CO2 und Edelgasen, die durch das Leben auf ihrer Oberflaeche, der Erdmembran, in konstanter Zusammensetzung aufrechterhalten wird. Menschen und Tiere verbrauchen Sauerstoff und sondern Kohlendioxid ab. Baeume brauchen Kohlendioxid und geben Sauerstoff ab. Um das Gleichgewicht auf der Erde konstant zu halten, bedarf es auch der Konzentration und Bewegung unterschiedlicher Elemente in der Erdkruste, wie Bewegungen und Umpfluegungen der Kruste, Erdbeben und Vulkanausbrueche, so Krumbein und Levit. Die sich daraus bildende Form bestimmt das lebende Element mit. Letztlich sogar bestimmt die Form der Erde das, was sie entwickelt. Insofern sind auch die Menschen nur ein Bestandteil des Lebewesens Erde. Ein recht unwesentliches sogar, bedenkt man, wie kurz sie erdgeschichtlich gesehen erst leben.

    Krumbein und Levit sehen auch, dass die Erde die zeitliche Dimension einsetzt, um ihr Leben zu erhalten. Prozesse aus der Vergangenheit werden mit Prozessen der Zukunft gekoppelt. Das ist der sogenannte Rueckkopplungseffekt. Der heutige Kohlen- oder Erdoelabbau durch die Menschen, so das ins humoristische gehende Beispiel, koennte aus dem Blickwinkel der lebenden Erde durchaus ein gewollter Effekt sein, um sich am Leben zu erhalten. Denn weshalb sollte sie organisch Totes, wie Erdoel, dauerhaft bewahren?

    Quelle:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von ABAS (30.05.2020 um 10:10 Uhr)
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    2.806

    Standard AW: Was macht man mit dem Technikschrott nicht mehr benoetigter Verkehrsflugzeuge und Kreuzfahrtschi

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Wir sind nicht die einzige Lebewesen auf der Erde. Die Vielfalt der Lebewesen ist
    mit menschlichen Verstand nicht erfassbar. Die Erde selbst ist ein Lebenwesen!

    Wenn das aber alles so vorausbestimmend ist, das der Mensch so leben sollte wie ein Tier, damit er die Erde auf lange Sicht nicht zerstört, dann hätte die Evolution doch bestimmt keine Menschen hervorgebracht, oder ? Wir wären beim Affen stehen geblieben.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    5.509

    Standard AW: Was macht man mit dem Technikschrott nicht mehr benoetigter Verkehrsflugzeuge und Kreuzfahrtschi

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Wenn das Abstandsgebot von 1,5 Metern auch in der Zukunft Bestand haben sollte, dann wird noch einiges andere erheblich teurer werden.
    Kinos, Theater, Restaurants, Sportstadien, Konzertarenen, in allen diesen Lokalitäten ist die Zahl der erlaubten Sitzplätze auf 30 bis 50% geschrumpft.

    Es ist den Meisten noch gar nicht bewusst, aber dieser von durchgeknallten Politikern angeordnete Irrsinn wird unser Leben verändern, wie seit 1945 nicht mehr.
    Die Verwerfungen sind global, deswegen wird es auch nach dem Ende der Pandemie nicht wieder normal weiter gehen, da hilft es auch nichts auf unsere Politiker zu schimpfen. Der Politik kann man vorwerfen durch Überregulierung die Wirtschaft schon vor Corona abgewürgt zu haben.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  4. #24
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    41.599

    Standard AW: Was macht man mit dem Technikschrott nicht mehr benoetigter Verkehrsflugzeuge und Kreuzfahrtschi

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Wenn das aber alles so vorausbestimmend ist, das der Mensch so leben sollte wie ein Tier, damit er die Erde auf lange Sicht nicht zerstört, dann hätte die Evolution doch bestimmt keine Menschen hervorgebracht, oder ? Wir wären beim Affen stehen geblieben.
    Leben ist Veraenderung durch Dynamik. Dazu das sich aus Affen die Spezies
    der Menschen entwickelt haben, faellt mir spontan nur ein: Shit happens!
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  5. #25
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    7.607

    Standard AW: Was macht man mit dem Technikschrott nicht mehr benoetigter Verkehrsflugzeuge und Kreuzfahrtschi

    Flugzeuge müssen nicht zwangsläufig zum Massentourismus genutzt werden.
    危機

  6. #26
    Superspreader
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    22.179

    Standard AW: Was macht man mit dem Technikschrott nicht mehr benoetigter Verkehrsflugzeuge und Kreuzfahrtschi

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    Die Verwerfungen sind global, deswegen wird es auch nach dem Ende der Pandemie nicht wieder normal weiter gehen, da hilft es auch nichts auf unsere Politiker zu schimpfen. Der Politik kann man vorwerfen durch Überregulierung die Wirtschaft schon vor Corona abgewürgt zu haben.
    Das einzige, wofür unsere eigenen Politiker nicht unmittelbar verantwortlich sind, ist die Unterbrechung der internationalen Warenströme.
    Alles andere, der vollkommen übertriebene, und nur einer hysterischen Presse geschuldete Masken- und Abstandsquatsch, die Schließung unsere Schulen und Kitas, die Fortführung der meisten Gewerbe mit Kundenverkehr nur unter strengen Restriktionen ist auf deren Mist gewachsen.
    Dazu kommt noch die Umverteilung auf europäischer Ebene, natürlich wieder mit dem Hauptzahlmeister BRD.
    Ich respektiere Frauen ... als Idee!

  7. #27
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    41.599

    Standard AW: Was macht man mit dem Technikschrott nicht mehr benoetigter Verkehrsflugzeuge und Kreuzfahrtschi

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Flugzeuge müssen nicht zwangsläufig zum Massentourismus genutzt werden.
    Kann Donald Trump ueberhaupt noch die Wartungskosten und Tankrechnungen fuer sein
    Privatflugzeug bezahlen oder uebernehmen die Kosten seine Boyfriends von der Baumafia?
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  8. #28
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    7.607

    Standard AW: Was macht man mit dem Technikschrott nicht mehr benoetigter Verkehrsflugzeuge und Kreuzfahrtschi

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Kann Donald Trump ueberhaupt noch die Wartungskosten und Tankrechnungen fuer sein
    Privatflugzeug bezahlen oder uebernehmen die Kosten seine Boyfriends von der Baumafia?
    Nein, die werden von der Deutschen Bank finanziert und bei der nächsten Insolvenz neutralisiert.
    危機

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    5.509

    Standard AW: Was macht man mit dem Technikschrott nicht mehr benoetigter Verkehrsflugzeuge und Kreuzfahrtschi

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Das einzige, wofür unsere eigenen Politiker nicht unmittelbar verantwortlich sind, ist die Unterbrechung der internationalen Warenströme.
    Alles andere, der vollkommen übertriebene, und nur einer hysterischen Presse geschuldete Masken- und Abstandsquatsch, die Schließung unsere Schulen und Kitas, die Fortführung der meisten Gewerbe mit Kundenverkehr nur unter strengen Restriktionen ist auf deren Mist gewachsen.
    Dazu kommt noch die Umverteilung auf europäischer Ebene, natürlich wieder mit dem Hauptzahlmeister BRD.
    Mich stört ehrlich gesagt die Sichtweise, dass man die Seuche nur ignorieren müsste und alles würde sich in Wohlgefallen auflösen, das haben genug Länder versucht und die stehen jetzt nicht besser da, eher im Gegenteil. Selbst wenn die Krankeit nur mäßig tödlich ist, es ist trotzdem etwas auf das man gerne verzichten kann, dementsprechend würde die Konsumlaune auch ohne Zwangsmaßnahmen verhalten ausfallen, insbesondere dann, wenn die Fallzahlen tatsächlich explodieren würden.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was macht Ihr wenn Aldi, Lidl und Consorten Euch nicht mehr versorgen koennen?
    Von ABAS im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 190
    Letzter Beitrag: 15.04.2020, 19:03
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.09.2014, 10:12
  3. Jan Gaspard macht nicht mehr mit bei Offenbarung 23
    Von Felidae im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 18:48
  4. Kreuzfahrtschiffe der Superlative
    Von harlekina im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 27.06.2008, 08:05
  5. Unterricht über Nationalsozialismus macht Schüler nicht mehr betroffen
    Von holyhoax im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 03:47

Nutzer die den Thread gelesen haben : 47

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben