+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 2 3 4 5 6
Zeige Ergebnis 51 bis 55 von 55

Thema: Berlin: Clanchef Abou Chaker immer noch auf freiem Fuß

  1. #51
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    12.912

    Standard AW: Berlin: Clanchef Abou Chaker immer noch auf freiem Fuß

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Du wurdest inzwischen mehrfach aufgefordert, Beispiele deiner falschen Behaupungen zu erbringen. Du hast also keine. Von gestzeskonform war hier keine Rede. Ob ausgerechnet du dich so völlig gesetzestreu verhalten würdest, wenn du eine Rotlichtgrösse wärest, bezweifel ich. Aber gut, warum sollst du dich gesetzestreuer verhalten als Politiker.
    Ich wurde? Von dir? Wegen was?
    Wenn jemand seine Steuern zahlt und sich nichts zu Schulden kommen läßt, verhält er sich gesetzeskonform. Du hast diese Gesetzeskonformität in Abgrenzung zu den arabischen Abou Chakers herausgestellt. Ich erinnere:

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Deutsche Rotlichtgrössen sind Einheimische, haben angemeldete Betriebe, gelten als Kriminelle, kassieren kein H-4 und zahlen Steuern, und wenn nicht, wandern sie in den Knast. Abou-Chackers zahlen null Steuern, schmarotzern H-4, dealen mit Drogen, und werden als " arme, bedauernswerte schützenswerte und verfolgte Flüchtlinge " beschützt, hofiert und vertäschelt. Von der links-grünen Politik-Muschpoke.
    Und genau für solche deutsche Rotlichtgrößen hätte ich gerne verwertbare Beispiele. Nicht mehr und nicht weniger.

  2. #52
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    20.626

    Standard AW: Berlin: Clanchef Abou Chaker immer noch auf freiem Fuß

    Zitat Zitat von Hay Beitrag anzeigen
    Ich wurde? Von dir? Wegen was?Wenn jemand seine Steuern zahlt und sich nichts zu Schulden kommen läßt, verhält er sich gesetzeskonform. Du hast diese Gesetzeskonformität in Abgrenzung zu den arabischen Abou Chakers herausgestellt. Ich erinnere:Und genau für solche deutsche Rotlichtgrößen hätte ich gerne verwertbare Beispiele. Nicht mehr und nicht weniger.
    Hör auf abzulenken. Deine Wünsche in Ehren, aber das habe ich bereits mehrfach erklärt, aber du kapierst nix. Informier dich erst mal über die Grundzüge des Gewerbe- Konzessions und Steuerrecht, dann findest du in jeder Stadt Beispiele. Im übrigen gehts hier immer noch um den Araber Abou-Chaker, der weder ein konzessonierte Lokal hat, noch Steuern zahlst, sondern H-4 kassiert, Drogen dealt, und als Nachkomme von angeblichen Flüchtlingen aus dem Libanon von der refugee-welcome Mafia in der Beliner Justiz und Politik nicht strafverfolgt, sondern protegiert wird, und dennoch ständig von Ausländerfeindlichkeit, Diskriminieung und Rassismus faselt.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  3. #53
    Mitglied
    Registriert seit
    09.02.2014
    Beiträge
    623

    Standard AW: Berlin: Clanchef Abou Chaker immer noch auf freiem Fuß

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Hör auf abzulenken. Deine Wünsche in Ehren, aber das habe ich bereits mehrfach erklärt, aber du kapierst nix. Informier dich erst mal über die Grundzüge des Gewerbe- Konzessions und Steuerrecht, dann findest du in jeder Stadt Beispiele. Im übrigen gehts hier immer noch um den Araber Abou-Chaker, der weder ein konzessonierte Lokal hat, noch Steuern zahlst, sondern H-4 kassiert, Drogen dealt, und als Nachkomme von angeblichen Flüchtlingen aus dem Libanon von der refugee-welcome Mafia in der Beliner Justiz und Politik nicht strafverfolgt, sondern protegiert wird, und dennoch ständig von Ausländerfeindlichkeit, Diskriminieung und Rassismus faselt.
    fettung durch mich!
    Der bezieht H4?
    Die Höhe des Tagessatzes, 165 Euro, ergibt sich aus den Angaben der Verteidigung, dass Abou-Chaker über ein monatliches Nettoeinkommen von 5000 Euro verfüge
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  4. #54
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    12.912

    Standard AW: Berlin: Clanchef Abou Chaker immer noch auf freiem Fuß

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Hör auf abzulenken. Deine Wünsche in Ehren, aber das habe ich bereits mehrfach erklärt, aber du kapierst nix. Informier dich erst mal über die Grundzüge des Gewerbe- Konzessions und Steuerrecht, dann findest du in jeder Stadt Beispiele. Im übrigen gehts hier immer noch um den Araber Abou-Chaker, der weder ein konzessonierte Lokal hat, noch Steuern zahlst, sondern H-4 kassiert, Drogen dealt, und als Nachkomme von angeblichen Flüchtlingen aus dem Libanon von der refugee-welcome Mafia in der Beliner Justiz und Politik nicht strafverfolgt, sondern protegiert wird, und dennoch ständig von Ausländerfeindlichkeit, Diskriminieung und Rassismus faselt.
    Du hast nicht nur ein kurzes Gedächtnis, sondern ausgeprägte Lese- und Verständnisschwierigkeiten. Wenn man Personen als vorbildhaft hinstellt, muss man auch die Beweise für die Existenz dieser Personen antreten können - ansonsten ist dies nur Propaganda und Schwadroniererei. Um was es dann noch im übrigen geht, ist ziemlich uninteressant. Wobei: Der Abou-Chaker macht in Musikmanagement und Immobilien/Vermietung und Verpachtung.

  5. #55
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.397

    Standard AW: Berlin: Clanchef Abou Chaker immer noch auf freiem Fuß

    Der Politik Sumpf in Berlin, mit krimihellen Clans und das Detusche Volk, lässt sich den Corona Wahn, von den gekauften Banden aufzwiingen und schweigt


    Berlins kriminelle Subkultur Wie Beamte, Manager und Ärzte mit Clans illegale Geschäfte machen

    Die berüchtigten Clans bilden eine Parallelgesellschaft. Für den Zugang zu sensiblen Daten, Rezepten und Großaufträgen brauchen sie bürgerliche Komplizen. Pascal Bartosz
    .................................................. ........

    "Clans brauchen Kontakte in angesehene Berufsgruppen"

    In einer Woche geht am Berliner Landgericht das Verfahren um einen Autoschieberring weiter. Angeklagt sind Männer mit libanesischen, türkischen, polnischen Papieren. Und Rolf L., 47, Polizist, derzeit suspendiert. L. habe seine Komplizen, die gestohlene Jaguar, VW und BMW umgerüstet außer Landes gebracht haben sollen, mit Informationen aus dem Polizeicomputer versorgt. Was er dafür bekam? Bislang hieß es: Geld und Kokain.

    In Berlin ist Oberstaatsanwalt Thorsten Cloidt für Ermittlungen im Clanmilieu zuständig. Zu laufenden Verfahren äußert er sich nicht. Aber Cloidt kennt die Fälle, in denen deutsche Akademiker einschlägigen Großfamilien halfen. „Clan-Kriminelle brauchen für ihre Taten nicht zwingend Komplizen aus anderen Milieus, aber sie greifen immer wieder auf Leute aus anderen Kreisen zurück“, sagt der Staatsanwalt. „Täter aus den einschlägig bekannten Familien brauchen Kontakte in angesehene Berufsgruppen. Denn solche Zugänge haben die Familien nicht aus sich selbst heraus.“

    Salopp formuliert: Ein Medizin-Studium hat in diesen Familien niemand absolviert, in den Vorstand eines Landesunternehmens schaffte es auch keiner. Aber Kontakte in, sozusagen, bessere Kreise stellen Clan-Männer eben immer mal wieder her.

    So griff auch der Betreiber eines Sanitätshauses 2015 auf die Dienste einer Großfamilie zurück. Über Jahre hatte Stefan P. die Krankenkassen betrogen, indem er Verordnungen für Einlagen und orthopädische Schuhe im Wert von 600.000 Euro abrechnete, die niemand brauchte. Die Rezepte lieferte ihm unter anderem ein Mann namens Ali, hieß es vor Gericht, der 100 Versichertenkarten einer weitverzweigten Familien besorgt hatte – und dafür angeblich 250 Euro „Leihgebühr“ pro Stück bekam. [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Arafat Abou-Chaker legt sich mit Rammstein und ihren Fans an
    Von Zardoz im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.04.2019, 12:25
  2. Soner Yalcin auf freiem Fuß!
    Von Bettmaen im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 11:52

Nutzer die den Thread gelesen haben : 92

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben