+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Zeige Ergebnis 41 bis 45 von 45

Thema: Roland Tichy eine typische rechtsneoliberale Memme

  1. #41
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    23.993

    Standard AW: Roland Tichy eine typische rechtsneoliberale Memme

    Zitat Zitat von SLNK Beitrag anzeigen
    die rechten sind die größten volksfeinde und unterdrücker also NWO pur haha
    Und warum hat man sie denn geschaffen? Gabs doch 1980 so nicht. Wer wollte sie denn, und was hat man getan, damit es sowas gibt?

  2. #42
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    23.993

    Standard AW: Roland Tichy eine typische rechtsneoliberale Memme

    Zitat Zitat von SLNK Beitrag anzeigen
    Was soll Männlichkeit sein ? Die rechten Missgeburten setzen Ellbogen gegen Schwächere ein, aber ist dies Männlichkeit ? Sicherlich nicht, Männlichkeit wird nur bewiesen, wenn man es gegen Stärkere einsetzt. Wie soll es anders sein ? Wäre Robin Hood ein Held, wenn er für die Mächtigen und gegen die Armen handeln würde ? Niemals, er ist nur ein Held, weil er gegen die Mächtigen und für die Schwachen kämpft. Die rechten sind einfach unmännliche Missgeburten
    Gut; sie ist wie Flintenuschi.
    ""1974 machte sie am Simpert-Kraemer-Gymnasium in Krumbach das Abitur und hospitierte im selben Jahr als Dramaturgie- und Regieassistentin am Landestheater Schwaben in Memmingen, wo sie bereits während der Schulzeit ein Praktikum absolviert hatte und wo zur selben Zeit Fritz Kuhn arbeitete. Anschließend begann sie ein Studium mit den Fächern Theaterwissenschaft, Geschichte und Germanistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München, das sie nach zwei Semestern abbrach. Danach arbeitete sie in der Spielzeit 1975/76 als Dramaturgie-Assistentin und Dramaturgin bei den Städtischen Bühnen Dortmund...""

    Eine Schauspielerin eben. Sie passt perfekt ins Theater, das kann sie gut.

  3. #43
    Ohneglied Benutzerbild von harlekina
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    26.031

    Standard AW: Roland Tichy eine typische rechtsneoliberale Memme

    Zitat Zitat von SLNK Beitrag anzeigen
    Was soll man noch zu diesen rechten Memmen sagen. Auf den Gedanken zu kommen, gegen Claudia Roth vor Gericht zu ziehen, ist ja schon ausreichend, um sich komplett lächerlich zu machen. Was hat er sich dabei Gedacht ? Hat er kein Hirn? Die neoliberale Grüne fake Partei und Claudia Roth sind ja ein Fall für sich, aber sie anzuzeigen, weil sie einem Fake news vorwirft, ist doch schon absolut unmännlich. Genau dies ist ein markenzeichen der rechten PArasiten Unmännlichkeit und Niederträchtigkeit

    Schlappe für Roland Tichy im Rechtsstreit gegen Claudia Roth
    https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/hetze-und-falschbehauptungen-schlappe-fuer-roland-tichy-im-rechtsstreit-gegen-claudia-roth/25567214.html
    Gehts das nächste Mal nicht ein bißchen größer?

    In Memoriam
    Henning 1960 - 2010

  4. #44
    Ohneglied Benutzerbild von harlekina
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    26.031

    Standard AW: Roland Tichy eine typische rechtsneoliberale Memme

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Kann man jetzt Frau Roth gerichtsfest als <substanzlos> bezeichnen?
    Die ist alles andere als substanzlos, im Gegenteil. Wenn sie was hat, dann viel Substanz um die Mitte rum.

    In Memoriam
    Henning 1960 - 2010

  5. #45
    libertär Benutzerbild von Vitalienbruder
    Registriert seit
    08.01.2016
    Ort
    Gotland
    Beiträge
    2.110

    Standard AW: Roland Tichy eine typische rechtsneoliberale Memme

    Erstmal rot für diesen völlig inkompetenten, überflüssigen Schrott-Strang!

    Zitat Zitat von SLNK Beitrag anzeigen
    Was soll man noch zu diesen rechten Memmen sagen. Auf den Gedanken zu kommen, gegen Claudia Roth vor Gericht zu ziehen, ist ja schon ausreichend, um sich komplett lächerlich zu machen. Was hat er sich dabei Gedacht ? Hat er kein Hirn? Die neoliberale Grüne fake Partei und Claudia Roth sind ja ein Fall für sich, aber sie anzuzeigen, weil sie einem Fake news vorwirft, ist doch schon absolut unmännlich. Genau dies ist ein markenzeichen der rechten PArasiten Unmännlichkeit und Niederträchtigkeit
    [...]

    Was macht dich denn so unglaublich viel männlicher und weniger memmig? Dass du hier in einem anonymen Forum einen verdienten, mutigen Aufklärer grundlos mit Dreck beschmeißt? Einfach nur armselig, ich verachte dich! Pfui!
    Die Machtgrundlage der Elite: das verzinste Schuldgeldsystem: https://youtu.be/H3DGEG3lOPk
    Wer das Geldsystem nicht versteht, bleibt politisch inkompetent!!!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Tichy: Wirtschaft für Willkommenskultur
    Von Hans 56 II im Forum Deutschland
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 18.12.2018, 15:18
  2. eine typische BRD (Er)Schlagzeile!
    Von bernhard44 im Forum Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 06:46
  3. Eine typische „Reform“
    Von berty im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.06.2010, 15:16
  4. Wolski - eine typische BRD Gestalt
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 23:56
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.09.2005, 15:51

Nutzer die den Thread gelesen haben : 100

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben