+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: Globalisten vs nationale Demokraten

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von glaubensfreie Welt
    Registriert seit
    07.02.2006
    Beiträge
    6.412

    Standard AW: Globalisten vs nationale Demokraten

    Zitat Zitat von C-Dur Beitrag anzeigen
    Danke, lieber Kollege, fuer die unverschoente Wahrheit! Genauso ein Durcheinander schwirrt in meinem Kopf.
    Kannst Du denn nichts aus dem Artikel retten und verwenden?
    Nach allem was einem als einfachen Menschen an Infos verfügbar ist, sehe ich den Anfang in der Schaffung des Menschen. Also den Kampf zwischen Freiheit und Knechtschaft. Bei denen die uns vom Tier zum denkenden Wesen modifiziert haben gibt es wohl zwei Fraktionen. Vielleicht sind es auch nur biochemische Einflüsse die es beeinflussen. Ich weiß es nicht. Jeder der darüber nachdenkt wird als Spinner hingestellt. Die Kräfte lassen sich nicht festmachen. Links und rechts sind kein Maß dafür. Meiner Meinung nach haben die gleichen Kräfte das 3. Reich erzeugt die in den USA das gleiche, nur mit Markt statt Waffen als Ziel hatten. Wer frei sein will muss Globalisierung und Gleichschaltung bekämpfen. Hier können die germanischen Völker Vorbild sein. Da hat jeder sein Ding gemacht. Es gab keine Herrscher. Nur wenn es zu Konflikten kam hat man sich zusammengeschlossen. Um einem Feind von Außen auf die Fresse zu hauen. Vielleicht hat ja die Seite der Freiheit auf der Nordhälfte der Erde gehabt. Stehen uns die Neandertaler näher als die Afrikaner. Solange unsere ausgebildeten Fachleute diesen Themen nicht nachgehen ist es schwer zu Erkenntnissen zu kommen.

    Im Augenblick sehe ich die Kräfte der Freiheit bei allen Nationalen. Wir sollten dankbar sein das es einen Trump gibt. Der tut was er tut sicher nicht aus Nächstenliebe sondern aus Gewinnorientierung. Aber er tritt für eine Welt ein in der jeder der etwas leistet nach oben kommen kann. Das ist bei den Globalisten ausgeschlossen. Da kann man gut bezahlte Posten bekommen. Aber man ist immer Knecht.

    Der Nationalstaat wird als Halt gebraucht. Jeder Mensch braucht irgend etwas auf das er sich berufen kann, für das er kämpft. Der Nationalstaat ist das was im kleinen die Eigentumswohnung oder das Eigenheim sind. Gebaut auf eigenem Grund und Boden. Er gehört denen die über Generationen darauf leben und darauf Werte geschaffen haben.
    Demokratie ist Freiheit, Rechtsstaat ist Diktatur des Geldes.

    Keine Links in Signaturen

  2. #12
    GESPERRT
    Registriert seit
    22.11.2019
    Beiträge
    1.505

    Standard AW: Globalisten vs nationale Demokraten

    Eins von
    zig tausenden Fällen jährlich
    in den USA, in den USA
    gibt es
    keine Ruhe mehr
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #13
    Tierfreund Benutzerbild von C-Dur
    Registriert seit
    13.11.2007
    Ort
    Ontario, Kanada
    Beiträge
    9.023

    Standard AW: Globalisten vs nationale Demokraten

    Zitat Zitat von glaubensfreie Welt Beitrag anzeigen
    Nach allem was einem als einfachen Menschen an Infos verfügbar ist, sehe ich den Anfang in der Schaffung des Menschen. Also den Kampf zwischen Freiheit und Knechtschaft. Bei denen die uns vom Tier zum denkenden Wesen modifiziert haben gibt es wohl zwei Fraktionen. Vielleicht sind es auch nur biochemische Einflüsse die es beeinflussen. Ich weiß es nicht. Jeder der darüber nachdenkt wird als Spinner hingestellt. Die Kräfte lassen sich nicht festmachen. Links und rechts sind kein Maß dafür. Meiner Meinung nach haben die gleichen Kräfte das 3. Reich erzeugt die in den USA das gleiche, nur mit Markt statt Waffen als Ziel hatten. Wer frei sein will muss Globalisierung und Gleichschaltung bekämpfen. Hier können die germanischen Völker Vorbild sein. Da hat jeder sein Ding gemacht. Es gab keine Herrscher. Nur wenn es zu Konflikten kam hat man sich zusammengeschlossen. Um einem Feind von Außen auf die Fresse zu hauen. Vielleicht hat ja die Seite der Freiheit auf der Nordhälfte der Erde gehabt. Stehen uns die Neandertaler näher als die Afrikaner. Solange unsere ausgebildeten Fachleute diesen Themen nicht nachgehen ist es schwer zu Erkenntnissen zu kommen.

    Im Augenblick sehe ich die Kräfte der Freiheit bei allen Nationalen. Wir sollten dankbar sein das es einen Trump gibt. Der tut was er tut sicher nicht aus Nächstenliebe sondern aus Gewinnorientierung. Aber er tritt für eine Welt ein in der jeder der etwas leistet nach oben kommen kann. Das ist bei den Globalisten ausgeschlossen. Da kann man gut bezahlte Posten bekommen. Aber man ist immer Knecht.

    Der Nationalstaat wird als Halt gebraucht. Jeder Mensch braucht irgend etwas auf das er sich berufen kann, für das er kämpft. Der Nationalstaat ist das was im kleinen die Eigentumswohnung oder das Eigenheim sind. Gebaut auf eigenem Grund und Boden. Er gehört denen die über Generationen darauf leben und darauf Werte geschaffen haben.
    Genau, so ticken die meisten Menschen, auch Hitler bekundete seine Liebe zum Vaterland, zu Deutschland. Es wurde ihm aber arg uebelgenommen. So passiert es auch heute noch in unserer Gegenwart, siehe Syrien, Lybien, Afghanistan, Irak, Venezuela usw. Sie alle verteidigen sich auch nur, genau wie Deutschland damals gegen Polen.

    Trump ist kein Engel! Er trampelt auf anderen Laendern herum und toetet schamlos deren Fuehrung. Ich denke da besonders an Irans Soleimani.
    Er verteilt Laendereien wozu er nicht befugt ist... genehmigt Golan Hoehen und die West Bank den Israelis.
    Verhaengt nach Lust und Laune Sanktionen an jeden, den er verstuemmeln will ohne Ruecksicht auf Muetter und Kinder.
    Waere ich Amerikaner, ich wuerde ihn niemals waehlen, denn er besitzt keine Moral and keine Anstaendigkeit. Er ist ganz offenkundig ein Diener Israels; fuer Snowden und Julian Assange aber, die zwei herausragenden Wahrheitshelden unserer Zeit, hat er kein Verstaendnis.

    Die Luege ist heutzutage groesser als die Wahrheit... nein, ich glaube die Luege war schon immer groesser und maechtiger als die stille und unterdrueckte Wahrheit. Deswegen gibt es auch keinen Frieden auf Erden, weil man mit Luegen und Betruegen reich und maechtig werden kann!

    Wird die Menschheit von irgend welchen Kraeften gefuehrt? Wenn, dann sind diese Kraefte unsichtbar fuer uns. Die einzige aufrichtige Kraft war Christus und das Christentum. Aber auch diese "Kraft" wurde ziemlich schnell von Lucifer durchbohrt und korrumpiert.
    Jeder Mensch muss fuer sich selber entscheiden, wem er folgen will. Das wiederum wurde und wird mit Verfolgung und Mishandlung belohnt. Dann gibts auch noch die Fanatiker, die versuchen mit Gewalt, Anderen ihren Glauben aufzuzwingen.

    Soweit kam ich vor zwei Tagen. Wie fortschrittlich unser Forum doch ist, es speicherte meinen angefangenen Beitrag!!

    Inzwischen habe ich mich im Internet betaetigt und so einiges Wissenswerte gefunden. Zum Beispiel dieses hier ueber die sanfte Vernichtung der weissen Rasse:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Erschreckend, dass ich das sogar noch erlebe! Wir stecken mittendrin.

    Ich muss bekennen, dass ich auch ueber Hitler und den Holocaust gelesen habe! Es gibt ein paar Links an der Seite obiger Website, wo man drauf klicken kann.
    Angeblich hat er nicht Selbstmord begangen, sondern ist mit einem kleinen Flugzeug nach Spanien geflogen.
    Wers glaubt wird selig oder auch nicht!

    Passend zum Holocaust ist diese Meldung in der juedischen Haaretz vom Oktober 2015:

    Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat mit einer sehr streitbaren Aussage für Irritationen gesorgt und Kritik auf sich gezogen. In einer Rede auf dem 37. Zionistischen Weltkongress in Jerusalem sagte er am Dienstagabend, Adolf Hitler habe eigentlich gar nicht vorgehabt, die Juden auszurotten, sondern habe sie nur ausweisen wollen.

    Netanjahu zufolge soll der Großmufti von Jerusalem, Hadsch Amin al-Husseini, bei einer Unterredung mit Hitler im November 1941 in Berlin den deutschen Diktator davon überzeugt haben, die Juden zu vergasen. Etc.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das finde ich hoechst pikant!! Die grosse Schuld wird nun auch auf die Palaestinenser abgeschoben!

    Und wieder stehen wir vor der Wahl: Ist es eine Luege oder nicht? Was will Netanyahu mit dieser Aussage bezwecken? Etwa langsam und sachte zurueckpedalen, weil die hc Geschichte immer mehr Revisionen verlangt?

    Was wisst und glaubt Ihr?

  4. #14
    Tierfreund Benutzerbild von C-Dur
    Registriert seit
    13.11.2007
    Ort
    Ontario, Kanada
    Beiträge
    9.023

    Standard AW: Globalisten vs nationale Demokraten

    Zitat Zitat von RGY Beitrag anzeigen
    Eins von
    zig tausenden Fällen jährlich
    in den USA, in den USA
    gibt es
    keine Ruhe mehr
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ich bin kein Twitter Mitglied und kann daher nichts lesen. Vielleicht koenntest Du es kopieren oder einen anderen Link finden?
    Thanks.

  5. #15
    GESPERRT
    Registriert seit
    22.11.2019
    Beiträge
    1.505

    Standard AW: Globalisten vs nationale Demokraten

    Zitat Zitat von C-Dur Beitrag anzeigen
    Ich bin kein Twitter Mitglied und kann daher nichts lesen. Vielleicht koenntest Du es kopieren oder einen anderen Link finden?
    Thanks.
    Du kannst das Video nicht sehen?
    Ich schaue mal, ob ich was anderes
    finde oder eine Alternative
    kannst du das Video sehen?
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  6. #16
    Tierfreund Benutzerbild von C-Dur
    Registriert seit
    13.11.2007
    Ort
    Ontario, Kanada
    Beiträge
    9.023

    Standard AW: Globalisten vs nationale Demokraten

    Zitat Zitat von RGY Beitrag anzeigen
    Du kannst das Video nicht sehen?
    Ich schaue mal, ob ich was anderes
    finde oder eine Alternative
    kannst du das Video sehen?
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ja, das kann ich sehen! Ist ja furchtbar, falls wahr. Werden diese Videos extra fuer die show gemacht, oder ist das tatsaechlich passiert? Ich hoffe, die Taeter wurden entsprechend verurteilt und hinter Gitter gesetzt... sowas darf doch nicht frei rumlaufen! Stell Dir vor, wenn mir als alte Frau das passieren wuerde... mich einfach an den Haaren von der Bank zerren! Nun weiss man ja nicht, warum die Schwarze so giftig wurde. Vielleicht wurde sie beleidigt?

    Hier ist ein umgekehrter Fall:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die Polizei schlaegt zu, ohne zu wissen was eigentlich los ist.

    1958/59 besuchten mein Mann und ich New York. Wir bestiegen einen Strassenbus. Ich ging gleich ganz nach hinten und setzte mich hin, mein Mann gleich neben mir. Der Bus fuhr ab und es standen mehrere Schwarze, obwohl noch reichlich Platz vorhanden war. Sie guckten uns ernst und feindlich an. Ich sagte zu meinem Mann, "die moegen uns nicht!" Bei meinem Mann klickte es, er war naemlich schon mal fuer einige Wochen fuer einen Kursus in den Staten gewesen. Er erinnerte sich, dass die Neger nur hinten sitzen duerfen, der vordere Teil war automatisch fuer die Weissen. Ich hatte ja keine Ahnung!
    "Komm, wir steigen aus und gehen den Rest zu Fuss", empfahl mein Mann.

    Fuer hunderte von Jahren mussten die Schwarzen sich immer unterordnen. Es gibt die grausamsten Mishandlungsgeschichten der Schwarzen. Sie hatten gewiss kein leichtes Leben. Die Weissen koennen noch von Glueck reden, dass ihnen kaum etwas passiert, und die Justiz noch auf ihrer Seite steht.
    Mal abwarten, was noch so auf uns zukommt!

  7. #17
    GESPERRT
    Registriert seit
    22.11.2019
    Beiträge
    1.505

    Standard AW: Globalisten vs nationale Demokraten

    Zitat Zitat von C-Dur Beitrag anzeigen
    Ja, das kann ich sehen! Ist ja furchtbar, falls wahr. Werden diese Videos extra fuer die show gemacht, oder ist das tatsaechlich passiert? Ich hoffe, die Taeter wurden entsprechend verurteilt und hinter Gitter gesetzt... sowas darf doch nicht frei rumlaufen! Stell Dir vor, wenn mir als alte Frau das passieren wuerde... mich einfach an den Haaren von der Bank zerren! Nun weiss man ja nicht, warum die Schwarze so giftig wurde. Vielleicht wurde sie beleidigt?

    Hier ist ein umgekehrter Fall:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die Polizei schlaegt zu, ohne zu wissen was eigentlich los ist.

    1958/59 besuchten mein Mann und ich New York. Wir bestiegen einen Strassenbus. Ich ging gleich ganz nach hinten und setzte mich hin, mein Mann gleich neben mir. Der Bus fuhr ab und es standen mehrere Schwarze, obwohl noch reichlich Platz vorhanden war. Sie guckten uns ernst und feindlich an. Ich sagte zu meinem Mann, "die moegen uns nicht!" Bei meinem Mann klickte es, er war naemlich schon mal fuer einige Wochen fuer einen Kursus in den Staten gewesen. Er erinnerte sich, dass die Neger nur hinten sitzen duerfen, der vordere Teil war automatisch fuer die Weissen. Ich hatte ja keine Ahnung!
    "Komm, wir steigen aus und gehen den Rest zu Fuss", empfahl mein Mann.

    Fuer hunderte von Jahren mussten die Schwarzen sich immer unterordnen. Es gibt die grausamsten Mishandlungsgeschichten der Schwarzen. Sie hatten gewiss kein leichtes Leben. Die Weissen koennen noch von Glueck reden, dass ihnen kaum etwas passiert, und die Justiz noch auf ihrer Seite steht.
    Mal abwarten, was noch so auf uns zukommt!
    Das ist keine Show,
    dass ist in den USA Alltag

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von glaubensfreie Welt
    Registriert seit
    07.02.2006
    Beiträge
    6.412

    Standard AW: Globalisten vs nationale Demokraten

    Zitat Zitat von C-Dur Beitrag anzeigen
    Genau, so ticken die meisten Menschen, auch Hitler bekundete seine Liebe zum Vaterland, zu Deutschland. Es wurde ihm aber arg uebelgenommen. So passiert es auch heute noch in unserer Gegenwart, siehe Syrien, Lybien, Afghanistan, Irak, Venezuela usw. Sie alle verteidigen sich auch nur, genau wie Deutschland damals gegen Polen.

    Trump ist kein Engel! Er trampelt auf anderen Laendern herum und toetet schamlos deren Fuehrung. Ich denke da besonders an Irans Soleimani.
    Er verteilt Laendereien wozu er nicht befugt ist... genehmigt Golan Hoehen und die West Bank den Israelis.
    Verhaengt nach Lust und Laune Sanktionen an jeden, den er verstuemmeln will ohne Ruecksicht auf Muetter und Kinder.
    Waere ich Amerikaner, ich wuerde ihn niemals waehlen, denn er besitzt keine Moral and keine Anstaendigkeit. Er ist ganz offenkundig ein Diener Israels; fuer Snowden und Julian Assange aber, die zwei herausragenden Wahrheitshelden unserer Zeit, hat er kein Verstaendnis.

    Die Luege ist heutzutage groesser als die Wahrheit... nein, ich glaube die Luege war schon immer groesser und maechtiger als die stille und unterdrueckte Wahrheit. Deswegen gibt es auch keinen Frieden auf Erden, weil man mit Luegen und Betruegen reich und maechtig werden kann!

    Wird die Menschheit von irgend welchen Kraeften gefuehrt? Wenn, dann sind diese Kraefte unsichtbar fuer uns. Die einzige aufrichtige Kraft war Christus und das Christentum. Aber auch diese "Kraft" wurde ziemlich schnell von Lucifer durchbohrt und korrumpiert.
    Jeder Mensch muss fuer sich selber entscheiden, wem er folgen will. Das wiederum wurde und wird mit Verfolgung und Mishandlung belohnt. Dann gibts auch noch die Fanatiker, die versuchen mit Gewalt, Anderen ihren Glauben aufzuzwingen.

    Soweit kam ich vor zwei Tagen. Wie fortschrittlich unser Forum doch ist, es speicherte meinen angefangenen Beitrag!!

    Inzwischen habe ich mich im Internet betaetigt und so einiges Wissenswerte gefunden. Zum Beispiel dieses hier ueber die sanfte Vernichtung der weissen Rasse:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Erschreckend, dass ich das sogar noch erlebe! Wir stecken mittendrin.

    Ich muss bekennen, dass ich auch ueber Hitler und den Holocaust gelesen habe! Es gibt ein paar Links an der Seite obiger Website, wo man drauf klicken kann.
    Angeblich hat er nicht Selbstmord begangen, sondern ist mit einem kleinen Flugzeug nach Spanien geflogen.
    Wers glaubt wird selig oder auch nicht!

    Passend zum Holocaust ist diese Meldung in der juedischen Haaretz vom Oktober 2015:

    Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat mit einer sehr streitbaren Aussage für Irritationen gesorgt und Kritik auf sich gezogen. In einer Rede auf dem 37. Zionistischen Weltkongress in Jerusalem sagte er am Dienstagabend, Adolf Hitler habe eigentlich gar nicht vorgehabt, die Juden auszurotten, sondern habe sie nur ausweisen wollen.

    Netanjahu zufolge soll der Großmufti von Jerusalem, Hadsch Amin al-Husseini, bei einer Unterredung mit Hitler im November 1941 in Berlin den deutschen Diktator davon überzeugt haben, die Juden zu vergasen. Etc.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das finde ich hoechst pikant!! Die grosse Schuld wird nun auch auf die Palaestinenser abgeschoben!

    Und wieder stehen wir vor der Wahl: Ist es eine Luege oder nicht? Was will Netanyahu mit dieser Aussage bezwecken? Etwa langsam und sachte zurueckpedalen, weil die hc Geschichte immer mehr Revisionen verlangt?

    Was wisst und glaubt Ihr?
    Herr Trump ist schwer zu verstehen. Ich denke er ist ein Spieler. Links antäuschen, rechts durchbrechen. In den USA hat er es aber geschafft die Wirtschaft nach vorn zu bringen. Es gab bis zu der vorgetäuschten Pandemie so wenige Arbeitslose wie nie. Er verfolgt da schon einen Weg. Es wird nur alles in unseren Medien schlecht dargestellt oder verschwiegen. Dabei steht er vollkommen alleine da. Leute die zu seinem Stab gehörten entpuppen sich als Teil des tiefen Staates. Es ist eine Art Selbstschutz alle Beteiligten über die Ziele im unklaren zu lassen. Amerika first heißt natürlich auch genau das. Wenn der Iran den US Rohstoffzugang blockiert wird er bekämpft. Wenn wir wirklich etwas verändern wollen, müssen wir die transatlantischen Strukturen auflösen. Nato, Atlantikbrücke, Bilderberger, globale Finanzdienstleister müssen abgewickelt werden.

    Ich hatte die Gelegenheit Mein Kampf als Hörbuch zu konsumieren. Das für mich erstaunlichste sind die Beschreibungen der Verhältnisse der Zeit. Als hätte jemand die heutige Tagespolitik beschrieben. In keinem Abschnitt schreibt er etwas von Gaskammern. Vielmehr schreibt er in einer Art Ohnmacht, wie den Gegnern beizukommen ist, das sie dem Gas ausgesetzt sein müssten wie er es im Krieg erlebt hat. Es kann jeder mich gern korrigieren und die Stelle benennen. dann höre ich sie mir erneut an und bewerte sie neu.

    Zur Rassenlehre ist Hitler durch den Konsum einschlägiger Literatur in einem Alter gekommen in dem man für Weltbilder sehr offen ist. Bei mir war es EvD den ich in der DDR über Kurzwelle bei RTL Radio gehört habe. Eine Vernichtung in großem Ausmaß ist sicher nicht geplant gewesen. Es gab die Hoffnung das die Leute unter dem Druck von Repressalien, von alleine nach Palästina ausreisen. Warum der deutsche Staat nicht von 1933 an auf eine Ausreise gedrängt hat ist mir unklar. Offen zu sagen, wir möchten euren Einfluss nicht haben, aber die Weltgemeinschaft hat euch eurer Land zurück gegeben. Geht dahin und baut etwas auf. Dann kam der Krieg. Die Wehrmacht ist in Polen einmarschiert, danach in den baltischen Staaten. Und da haben sie erlebt wie die einheimische Bevölkerung auf brutalste Weise gegen die Juden vorging. Wer sich für das Thema interessiert kennt die bestialischen Bilder von Kovno. Das haben Litauer getan. Polen und Ukrainer sind nicht weniger brutal gegen die Juden vorgegangen. Erst darauf hin haben die Deutschen die Gewalt erhöht. Sie haben in Übereinstimmung mit dem Willen dieser Völker gehandelt. Das darf man nie vergessen.
    Demokratie ist Freiheit, Rechtsstaat ist Diktatur des Geldes.

    Keine Links in Signaturen

  9. #19
    Tierfreund Benutzerbild von C-Dur
    Registriert seit
    13.11.2007
    Ort
    Ontario, Kanada
    Beiträge
    9.023

    Standard AW: Globalisten vs nationale Demokraten

    Zitat Zitat von glaubensfreie Welt Beitrag anzeigen
    Herr Trump ist schwer zu verstehen. Ich denke er ist ein Spieler. Links antäuschen, rechts durchbrechen. In den USA hat er es aber geschafft die Wirtschaft nach vorn zu bringen. Es gab bis zu der vorgetäuschten Pandemie so wenige Arbeitslose wie nie. Er verfolgt da schon einen Weg. Es wird nur alles in unseren Medien schlecht dargestellt oder verschwiegen. Dabei steht er vollkommen alleine da. Leute die zu seinem Stab gehörten entpuppen sich als Teil des tiefen Staates. Es ist eine Art Selbstschutz alle Beteiligten über die Ziele im unklaren zu lassen. Amerika first heißt natürlich auch genau das. Wenn der Iran den US Rohstoffzugang blockiert wird er bekämpft. Wenn wir wirklich etwas verändern wollen, müssen wir die transatlantischen Strukturen auflösen. Nato, Atlantikbrücke, Bilderberger, globale Finanzdienstleister müssen abgewickelt werden.

    Ich hatte die Gelegenheit Mein Kampf als Hörbuch zu konsumieren. Das für mich erstaunlichste sind die Beschreibungen der Verhältnisse der Zeit. Als hätte jemand die heutige Tagespolitik beschrieben. In keinem Abschnitt schreibt er etwas von Gaskammern. Vielmehr schreibt er in einer Art Ohnmacht, wie den Gegnern beizukommen ist, das sie dem Gas ausgesetzt sein müssten wie er es im Krieg erlebt hat. Es kann jeder mich gern korrigieren und die Stelle benennen. dann höre ich sie mir erneut an und bewerte sie neu.

    Zur Rassenlehre ist Hitler durch den Konsum einschlägiger Literatur in einem Alter gekommen in dem man für Weltbilder sehr offen ist. Bei mir war es EvD den ich in der DDR über Kurzwelle bei RTL Radio gehört habe. Eine Vernichtung in großem Ausmaß ist sicher nicht geplant gewesen. Es gab die Hoffnung das die Leute unter dem Druck von Repressalien, von alleine nach Palästina ausreisen. Warum der deutsche Staat nicht von 1933 an auf eine Ausreise gedrängt hat ist mir unklar. Offen zu sagen, wir möchten euren Einfluss nicht haben, aber die Weltgemeinschaft hat euch eurer Land zurück gegeben. Geht dahin und baut etwas auf. Dann kam der Krieg. Die Wehrmacht ist in Polen einmarschiert, danach in den baltischen Staaten. Und da haben sie erlebt wie die einheimische Bevölkerung auf brutalste Weise gegen die Juden vorging. Wer sich für das Thema interessiert kennt die bestialischen Bilder von Kovno. Das haben Litauer getan. Polen und Ukrainer sind nicht weniger brutal gegen die Juden vorgegangen. Erst darauf hin haben die Deutschen die Gewalt erhöht. Sie haben in Übereinstimmung mit dem Willen dieser Völker gehandelt. Das darf man nie vergessen.
    Leider ist es schon wieder arg spaet geworden, und Dein Beitrag benoetigt etwas mehr als eine oberflaechliche Antwort. Bitte, verzeih mir, wenn ich erstmal schlafen gehe, und Dir meine Meinung dazu spaeter mitteile.

  10. #20
    Tierfreund Benutzerbild von C-Dur
    Registriert seit
    13.11.2007
    Ort
    Ontario, Kanada
    Beiträge
    9.023

    Standard AW: Globalisten vs nationale Demokraten

    Zitat Zitat von glaubensfreie Welt Beitrag anzeigen
    Herr Trump ist schwer zu verstehen. Ich denke er ist ein Spieler. Links antäuschen, rechts durchbrechen. In den USA hat er es aber geschafft die Wirtschaft nach vorn zu bringen. Es gab bis zu der vorgetäuschten Pandemie so wenige Arbeitslose wie nie. Er verfolgt da schon einen Weg. Es wird nur alles in unseren Medien schlecht dargestellt oder verschwiegen. Dabei steht er vollkommen alleine da. Leute die zu seinem Stab gehörten entpuppen sich als Teil des tiefen Staates. Es ist eine Art Selbstschutz alle Beteiligten über die Ziele im unklaren zu lassen. Amerika first heißt natürlich auch genau das. Wenn der Iran den US Rohstoffzugang blockiert wird er bekämpft. Wenn wir wirklich etwas verändern wollen, müssen wir die transatlantischen Strukturen auflösen. Nato, Atlantikbrücke, Bilderberger, globale Finanzdienstleister müssen abgewickelt werden.
    Trump wird von vielen fuer ein energischer Durchbrecher und Heilsbringer verehrt. Diese Leute vergessen, dass auch Trump gerne wiedergewaehlt werden moechte und sich als Retter darzustellen pflegt. Dass er die Arbeitslosenrate eben auf 3.9% runtergebracht haben soll, ist einwandfrei ein Maerchen, wie ich las...

    47% Of Americans Are Jobless;
    'Economy Isn’t Out Of The Woods,' Economist Warns


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Fast die Hälfte der amerikanischen Erwerbsbevölkerung – 78 Millionen Menschen – ist ohne Arbeit.

    ....
    Das Ausmaß der weitverbreiteten Arbeitslosigkeit, die das Land plagt, zeigt sich an der Beschäftigungs-Bevölkerungs-Quote, die im Mai auf 52,8 % gesunken ist.
    Die Daten bedeuten, dass 47,2% der erwachsenen Amerikaner arbeitslos sind, dem U.S. Bureau of Labor Statistics zufolge.

    Die Beschäftigungs-Bevölkerungs-Quote misst die Zahl der Erwerbstätigen in Prozent der erwachsenen US-Bevölkerung. Es unterscheidet sich von der Arbeitslosenquote, die die Anzahl der Menschen misst, die aktiv nach einem Arbeitsplatz suchen. Mit anderen Worten, die Arbeitslosenquote ist der Anteil der Arbeitskräfte, die derzeit nicht beschäftigt sind, sondern sein könnten.

    Die Tiefe der massiven Arbeitsplatzverluste, die durch die Pandemie ausgelöst wurden, kann nur geschätzt werden, wenn man erkennt, dass die Beschäftigungs-Bevölkerungs-Quote im Januar bei 61,2% lag. Ohne die unvorstellbare Arbeitsplatzvernichtung, die die Pandemie angerichtet hätte, wäre diese Zahl zweifellos so hoch gestiegen, dass sie den im April 2000 aufgestellten Rekord von 64,7 %, das Allzeithoch, in den Schatten gestellt hätte.

    "Im Moment wird die Erholung der Wirtschaft von Millionen und Abermillionen Amerikanern ohne Arbeit nach unten gezogen und (die) haben sie einfach nicht bekommen", sagte Chris Rupkey, Chef-Finanzökonom der MUFG Union Bank, in einer Mitteilung. "Die massiven Arbeitsplatzverluste bedeuten, dass die Wirtschaft noch nicht aus dem Schneider ist."

    "Um die Beschäftigungsquote wieder auf den Höhepunkt des Jahres 2000 zu bringen, müssen wir 30 Millionen Arbeitsplätze schaffen", sagt Torsten Slok, Chief International Economist-Managing Director bei Deutsche Bank Securities.

    Die derzeitige Beschäftigungs-Bevölkerungs-Quote von 52,8% zeigt auch, wie schwierig es für den US-Arbeitsmarkt sein wird, sich auf seine Beschäftigungshöchststände vor COVID-19 zu erholen.
    -----

    Aha, man kommt also auf diese hohe Arbeitslosenquote, wenn man die nicht Arbeitsuchenden mit den Suchenden zusammenzaehlt! Ist das so zu verstehen?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nationalismus vs. Imperialismus/Globalisten-Wahnsinn
    Von Esreicht! im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.01.2019, 16:58
  2. Globalisten wollen den Brexit verhindern !
    Von Erik der Rote im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.11.2017, 20:17
  3. Putin, Haßobjekt der Globalisten
    Von SenzaUnaDonna im Forum Internationale Organisationen
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 09.11.2014, 16:51
  4. Volksfront gegen Globalisten
    Von Bärwolf im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2012, 22:27
  5. Globalisten in zwei Lager gespalten ?
    Von Die Petze im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 18:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 49

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben