+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: Schwere Unruhen in Dijon

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    23.395

    Standard Schwere Unruhen in Dijon

    Es geht um Drogenreviere, Selbstjustiz und tribalen Kämpferstolz. Politisch sucht die Rechte Geländegewinne bei der Diskussion über die Polizeigewalt

    In Dijon gab es die letzten Tage Bilder wie aus einem Bürgerkriegsland. Tschetschenen, zusammengerufen aus ganz Frankreich, manche sollen sich sogar aus Deutschland in Bewegung gesetzt haben, trafen sich dort in bedeutender Menge, am Sonntag waren es angeblich über 200 "with violent intent" - um eine Rechnung zu begleichen. Mehrere Nächte hintereinander versetzten sie ein Viertel in den Ausnahmezustand. Spezialkräfte der Polizei wurden eingesetzt. Mittlerweile soll die Kontrolle wiederhergestellt sein. Am Dienstag, so Le Monde, waren die Spannungen noch spürbar.

    Jetzt tobt der politischen Streit über den Kontrollverlust, er führt die Diskussion über die Polizeigewalt weiter - wie es aussieht, nicht gerade zum Nachteil von Marine Le Pen, die sich gegen die Kritik der Polizei gestellt hatte und darin eine Schwächung der Ordnungskräfte ausgemacht hatte, um sich selbst als deren Verteidigerin zu profilieren. Sie begab sich nach Dijon und machte Wahlkampf - in Frankreich steht die zweite Runde der Kommunalwahlen an, die politisch einen Barometereffekt haben. In den Medien ist aber immer öfter von den nächsten Präsidentschaftswahlen die Rede. So schaltete sich auch Präsident Macron ein, seine Regierung übte sich ebenfalls darin, Entschlossenheit zu zeigen und harte Ansagen zu machen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    das kann lustig werden wenn jetzt die Polizei systematisch entwaffnet wird
    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche
    "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“Henry Kissinger

  2. #2
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    14.915

    Standard AW: Schwere Unruhen in Dijon

    Zitat Zitat von Erik der Rote Beitrag anzeigen
    Es geht um Drogenreviere, Selbstjustiz und tribalen Kämpferstolz. Politisch sucht die Rechte Geländegewinne bei der Diskussion über die Polizeigewalt

    In Dijon gab es die letzten Tage Bilder wie aus einem Bürgerkriegsland. Tschetschenen, zusammengerufen aus ganz Frankreich, manche sollen sich sogar aus Deutschland in Bewegung gesetzt haben, trafen sich dort in bedeutender Menge, am Sonntag waren es angeblich über 200 "with violent intent" - um eine Rechnung zu begleichen. Mehrere Nächte hintereinander versetzten sie ein Viertel in den Ausnahmezustand. Spezialkräfte der Polizei wurden eingesetzt. Mittlerweile soll die Kontrolle wiederhergestellt sein. Am Dienstag, so Le Monde, waren die Spannungen noch spürbar.

    Jetzt tobt der politischen Streit über den Kontrollverlust, er führt die Diskussion über die Polizeigewalt weiter - wie es aussieht, nicht gerade zum Nachteil von Marine Le Pen, die sich gegen die Kritik der Polizei gestellt hatte und darin eine Schwächung der Ordnungskräfte ausgemacht hatte, um sich selbst als deren Verteidigerin zu profilieren. Sie begab sich nach Dijon und machte Wahlkampf - in Frankreich steht die zweite Runde der Kommunalwahlen an, die politisch einen Barometereffekt haben. In den Medien ist aber immer öfter von den nächsten Präsidentschaftswahlen die Rede. So schaltete sich auch Präsident Macron ein, seine Regierung übte sich ebenfalls darin, Entschlossenheit zu zeigen und harte Ansagen zu machen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    das kann lustig werden wenn jetzt die Polizei systematisch entwaffnet wird
    Frauen haben in der Politik nichts zu suchen. Hat der FN keine Männer ?
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  3. #3
    Geliefert wie bestellt!!! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    33.165

    Standard AW: Schwere Unruhen in Dijon

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Frauen haben in der Politik nichts zu suchen. Hat der FN keine Männer ?
    Du hast ja ein denkwürdiges Frauenbild.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  4. #4
    En cholère Benutzerbild von Xarrion
    Registriert seit
    07.09.2011
    Ort
    Preußen
    Beiträge
    18.046

    Standard AW: Schwere Unruhen in Dijon

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Frauen haben in der Politik nichts zu suchen. Hat der FN keine Männer ?
    Unter Mme. LePen wurde der FN kastriert.

    Zeigt sich u.a. auch in der Umbenennung zu RN.
    Gott mit uns

    Nicht wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt. Niccolò Machiavelli

  5. #5
    immer Freundlich Benutzerbild von Bestmann
    Registriert seit
    16.12.2012
    Ort
    Im Speckgürtel von Hamburg
    Beiträge
    8.840

    Standard AW: Schwere Unruhen in Dijon

    Zitat Zitat von Xarrion Beitrag anzeigen
    Unter Mme. LePen wurde der FN kastriert.

    Zeigt sich u.a. auch in der Umbenennung zu RN.
    Das ist "leider " einigen rechten Parteien auferlegt worden ,Sie werden Umbenannt und weich gespült ,und
    verlieren damit Ihre eigentliche Bestimmung .
    Gruß Bestmann .
    Geduld ist die Kunst,nur langsam wütend
    zu werden .Gruß Bestmann

  6. #6
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    14.915

    Standard AW: Schwere Unruhen in Dijon

    Zitat Zitat von Xarrion Beitrag anzeigen
    Unter Mme. LePen wurde der FN kastriert.

    Zeigt sich u.a. auch in der Umbenennung zu RN.
    Ja, vermutlich verweiblicht und heute sowas wie die CDU wie ?
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von erselber
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    3.287

    Standard AW: Schwere Unruhen in Dijon

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Frauen haben in der Politik nichts zu suchen. Hat der FN keine Männer ?
    Manchmal überlege ich mir ob man nicht wieder das „Drei-Klassen-Wahlrecht“ einführen sollte oder dieses nicht doch das Beste Wahlsystem gewesen ist?

    „Schmarotzer, Almosenbezieher, Leistungsverweigerer, wie man heute sagt, also keine Steuer-, Abgabenzahler“ waren raus und die „Weibsen“ auch.
    Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang belügen, Teile eines Volkes dauernd
    betrügen, aber nicht das ganze Volk dauernd belügen und betrügen.

    Abraham Lincoln (1809-1865)


  8. #8
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    14.915

    Standard AW: Schwere Unruhen in Dijon

    Zitat Zitat von erselber Beitrag anzeigen
    Manchmal überlege ich mir ob man nicht wieder das „Drei-Klassen-Wahlrecht“ einführen sollte oder dieses nicht doch das Beste Wahlsystem gewesen ist?

    „Schmarotzer, Almosenbezieher, Leistungsverweigerer, wie man heute sagt, also keine Steuer-, Abgabenzahler“ waren raus und die „Weibsen“ auch.
    Dazu gab es doch einmal Thema. Es gibt wohl Studien, daß in einem Drei-Klassen-Wahlrecht tatsächlich die Mitte (des Wohlstands) gestärkt wird. Heute werden nur die Armen und Reichen gefördert und dazu die Mitte ausgebeutet.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  9. #9
    Re-Re-Educated Benutzerbild von derRevisor
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Gayrope
    Beiträge
    8.329

    Standard AW: Schwere Unruhen in Dijon

    Hier einige Links:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]





    Neger vs Moslems mit automatischen Waffen auf der Straße......das kann noch heiter werden.....
    Geändert von derRevisor (17.06.2020 um 15:21 Uhr)

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von erselber
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    3.287

    Standard AW: Schwere Unruhen in Dijon

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Dazu gab es doch einmal Thema. Es gibt wohl Studien, daß in einem Drei-Klassen-Wahlrecht tatsächlich die Mitte (des Wohlstands) gestärkt wird. Heute werden nur die Armen und Reichen gefördert und dazu die Mitte ausgebeutet.
    Beim „Drei-Klassen-Wahlrecht“ im Prinzip die Realisten und Leistungsträger das Sagen haben.
    Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang belügen, Teile eines Volkes dauernd
    betrügen, aber nicht das ganze Volk dauernd belügen und betrügen.

    Abraham Lincoln (1809-1865)


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schwere Unruhen in den Niederlanden
    Von Eridani im Forum Europa
    Antworten: 722
    Letzter Beitrag: 28.12.2015, 18:13
  2. Antworten: 483
    Letzter Beitrag: 14.11.2013, 18:57
  3. Wieder schwere ethnische Unruhen in China !
    Von Erik der Rote im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 19:06
  4. Schwere Unruhen in chinesischer Uiguren-Region
    Von dickköpfchen2009 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 202
    Letzter Beitrag: 19.07.2009, 07:27
  5. Schwere Unruhen in Spanien
    Von Erik der Rote im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 06:02

Nutzer die den Thread gelesen haben : 87

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben