+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 33

Thema: Schwere Unruhen in Dijon

  1. #21
    dauerhaft inaktiv
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    8.206

    Standard AW: Schwere Unruhen in Dijon

    Vielleicht ließe sich eine gemeinnützige Waffenspende organisieren, damit die Beteiligten ihre Differenzen mit Schusswaffen austragen können.

  2. #22
    En cholère Benutzerbild von Xarrion
    Registriert seit
    07.09.2011
    Ort
    Preußen
    Beiträge
    18.057

    Standard AW: Schwere Unruhen in Dijon

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Vielleicht ließe sich eine gemeinnützige Waffenspende organisieren, damit die Beteiligten ihre Differenzen mit Schusswaffen austragen können.
    Man könnte auch schlicht den Einsatz der Légion Etrangère androhen.

    Das dürfte die Gemüter nachhaltig beruhigen.

    Falls nicht, dann eben eine Opération wie 1957 in der Kasbah von Algier.
    Gott mit uns

    Nicht wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt. Niccolò Machiavelli

  3. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    1.058

    Standard AW: Schwere Unruhen in Dijon

    Jeder, der sich hier freut, hat leider keinen blassen Schimmer von der Dynamik ethnischer Konflikte.
    Diese sind zwar relativ unberechenbar, aber eins ist sicher;
    diese Verteilungskämpfe werden dann eingestellt, wenn es gegen eine noch fremdere ethnische
    (und noch dazu religiöse) Gruppe geht.
    ...und man muss kein Prophet, um zu ahnen, wer dass sein wird.
    Auch ist zu berücksichtigen, dass es fast nur eine Stärkung bedeutet für diese Partitionen.
    Sie bleiben in "Übung", bewaffnen sich verstärkt und bilden funktionierende Strukturen.
    Alles Dinge, die den Europäern fremd geworden sind...
    Die Verluste sind übrigens marginal und leicht zu ersetzen.
    Noch dazu kommt, besonders in deutschen Internetforen, die unseelige Tendenz,
    anderen europäischen Völkern den Tod zu wünschen.
    Dass sind auch meisten die gleichen Spinner, die an Reichsflugscheiben glauben,
    die eines Tages, aus der hohlen Erde kommend, die aufrechten Deutschen retten werden.
    So als wenn ein deutscher Sonderweg, abgesehen von fiktiven Träumen, irgendwie möglich wäre..

  4. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    1.058

    Standard AW: Schwere Unruhen in Dijon

    Zitat Zitat von Xarrion Beitrag anzeigen
    Man könnte auch schlicht den Einsatz der Légion Etrangère androhen.

    Das dürfte die Gemüter nachhaltig beruhigen.

    Falls nicht, dann eben eine Opération wie 1957 in der Kasbah von Algier.
    Hast du die Befehlsgewalt über die Légion?
    Oder doch eher die Leute, die diese Einwanderung befürworten und überhaupt erst möglich gemacht haben?

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    5.619

    Standard AW: Schwere Unruhen in Dijon

    Zitat Zitat von Erik der Rote Beitrag anzeigen
    Es geht um Drogenreviere, Selbstjustiz und tribalen Kämpferstolz. Politisch sucht die Rechte Geländegewinne bei der Diskussion über die Polizeigewalt

    In Dijon gab es die letzten Tage Bilder wie aus einem Bürgerkriegsland. Tschetschenen, zusammengerufen aus ganz Frankreich, manche sollen sich sogar aus Deutschland in Bewegung gesetzt haben, trafen sich dort in bedeutender Menge, am Sonntag waren es angeblich über 200 "with violent intent" - um eine Rechnung zu begleichen. Mehrere Nächte hintereinander versetzten sie ein Viertel in den Ausnahmezustand. Spezialkräfte der Polizei wurden eingesetzt. Mittlerweile soll die Kontrolle wiederhergestellt sein. Am Dienstag, so Le Monde, waren die Spannungen noch spürbar.

    Jetzt tobt der politischen Streit über den Kontrollverlust, er führt die Diskussion über die Polizeigewalt weiter - wie es aussieht, nicht gerade zum Nachteil von Marine Le Pen, die sich gegen die Kritik der Polizei gestellt hatte und darin eine Schwächung der Ordnungskräfte ausgemacht hatte, um sich selbst als deren Verteidigerin zu profilieren. Sie begab sich nach Dijon und machte Wahlkampf - in Frankreich steht die zweite Runde der Kommunalwahlen an, die politisch einen Barometereffekt haben. In den Medien ist aber immer öfter von den nächsten Präsidentschaftswahlen die Rede. So schaltete sich auch Präsident Macron ein, seine Regierung übte sich ebenfalls darin, Entschlossenheit zu zeigen und harte Ansagen zu machen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    das kann lustig werden wenn jetzt die Polizei systematisch entwaffnet wird
    Wer waren die Kontrahenten, Tschetschenen gegen Schwarze, Araber?
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    23.409

    Standard AW: Schwere Unruhen in Dijon

    Zitat Zitat von chris2009 Beitrag anzeigen
    Jeder, der sich hier freut, hat leider keinen blassen Schimmer von der Dynamik ethnischer Konflikte.
    Diese sind zwar relativ unberechenbar, aber eins ist sicher;
    diese Verteilungskämpfe werden dann eingestellt, wenn es gegen eine noch fremdere ethnische
    (und noch dazu religiöse) Gruppe geht.
    ...und man muss kein Prophet, um zu ahnen, wer dass sein wird.
    Auch ist zu berücksichtigen, dass es fast nur eine Stärkung bedeutet für diese Partitionen.
    Sie bleiben in "Übung", bewaffnen sich verstärkt und bilden funktionierende Strukturen.
    Alles Dinge, die den Europäern fremd geworden sind...
    Die Verluste sind übrigens marginal und leicht zu ersetzen.
    Noch dazu kommt, besonders in deutschen Internetforen, die unseelige Tendenz,
    anderen europäischen Völkern den Tod zu wünschen.
    Dass sind auch meisten die gleichen Spinner, die an Reichsflugscheiben glauben,
    die eines Tages, aus der hohlen Erde kommend, die aufrechten Deutschen retten werden.
    So als wenn ein deutscher Sonderweg, abgesehen von fiktiven Träumen, irgendwie möglich wäre..
    es gibt keine Deutschen mehr als nennenswerte historisch agierende Gruppe

    es gibt atomisierte Individuen in einer entfremdeten liberalen Massengesellschaft die auch noch gelenkt wird in ihren Gedanken Wünschen und Werken

    daneben gibt es noch funktionierende Gruppen und tribale Gesellschaften aber alle nichtdeutsch - sie leben als Hintergrundfolie in dem ehemaligen Deutschland und eignen sich durch Verdrängung und Behauptung ihrer Gruppe immer mehr Gebiet des quasi nicht verteidigten und damit leeren Geländes und fructbaren Landes an

    der alte vergreise hundeliebende vereinzelte Restdeutsche Buntmensch wird vereinzelt absterben da Reproduktion unter 1 bzw. um 1 den neuen geschlossenen Ethnien nichts entgegensetzen kann - er hofft vereinzelt auf die Staatsmacht - versucht irgendwie durchzukommen

    die Staatsmacht hingegen ist in ihrem Kern gegen diesen Deutschen gerichtet und versucht ihn zu schwächen und zu ersetzen

    nun man muss kein Prophet sein um zu sehen das gerade die weißen Völker ihre letzte Generation ins rennen geschickt haben ihr Untergang ist überall zu erleben und er wurde bewußt herbeigeführt

    das ist der Lauf der Welt - geblüht und verblüht

    was bleibt dem vereinzelten Weißen Deutschen in Zukunft wahrscheich nur die Flucht durch Anschluss an einen fremde Ideologie oder fremde Ethnie bzw. Stammesstruktur und dann als Bittsteller
    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche
    "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“Henry Kissinger

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    23.409

    Standard AW: Schwere Unruhen in Dijon

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    Wer waren die Kontrahenten, Tschetschenen gegen Schwarze, Araber?
    arabische Drogenclans gegen Tschetschen - irgendwie hat es einen 16 jährigen Tschetschen erwischt - daraufhin wurde überregional gar übernational von den Tschetschen zurückgeschlagen die sind mit Autokonvois nach Dijon rein

    die Arabclans haben sich mit Sturmgewehren verteidigt - Zivilisten und Polizei war nur schmückendes Beiwerk
    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche
    "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“Henry Kissinger

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    5.619

    Standard AW: Schwere Unruhen in Dijon

    Zitat Zitat von Erik der Rote Beitrag anzeigen
    arabische Drogenclans gegen Tschetschen - irgendwie hat es einen 16 jährigen Tschetschen erwischt - daraufhin wurde überregional gar übernational von den Tschetschen zurückgeschlagen die sind mit Autokonvois nach Dijon rein

    die Arabclans haben sich mit Sturmgewehren verteidigt - Zivilisten und Polizei war nur schmückendes Beiwerk
    Araber = Marrokaner/Tunesier? Wird spannend wenn die Tschetschenen sich auch Sturmgewehre zulegen.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    68.321

    Standard AW: Schwere Unruhen in Dijon

    Tschetschenen vs. Nafris, da geht gerade richtig die Post ab.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wie gut, dass gerade der Antirassismus dies total überlagert. Selbst in diesem Forum führt das hier ja ein Schattendasein!

  10. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    13.839

    Standard AW: Schwere Unruhen in Dijon

    mit Videos garniert [Links nur für registrierte Nutzer]

    Bei "Vorsicht Bürgerkrieg" gabs doch die Karte der Behörden mit potentiellen Schlachtgebieten, Mitteldeutschland war damals noch schwach vertreten, das dürfte sich auch massiv geändert haben
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schwere Unruhen in den Niederlanden
    Von Eridani im Forum Europa
    Antworten: 722
    Letzter Beitrag: 28.12.2015, 18:13
  2. Antworten: 483
    Letzter Beitrag: 14.11.2013, 18:57
  3. Wieder schwere ethnische Unruhen in China !
    Von Erik der Rote im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 19:06
  4. Schwere Unruhen in chinesischer Uiguren-Region
    Von dickköpfchen2009 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 202
    Letzter Beitrag: 19.07.2009, 07:27
  5. Schwere Unruhen in Spanien
    Von Erik der Rote im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 06:02

Nutzer die den Thread gelesen haben : 87

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben