+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Sensation: Reuters Digital News Report 2020 beerdigt Haltungsjournalisten

  1. #1
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    18.709

    Standard Sensation: Reuters Digital News Report 2020 beerdigt Haltungsjournalisten

    Hallo







    immerhin schreibt die welt darüber:



    Medien Globale Studie
    Deutsche wünschen sich „neutral“ vermittelte Nachrichten
    Stand: 16.06.2020 | Lesedauer: 5 Minuten

    Die Mehrheit der Deutschen möchte möglichst objektive Nachrichten lesen, hören und sehen. Dies ist ein Ergebnis des Reuters Report, einer groß angelegten Studie über das Mediennutzungsverhalten in 40 Ländern…..

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Kein Wunder, daß Alternativ-Medien hohe Zuwachsraten haben, während den BRD-Einheitsmedien die Leser/Zuschauer davonlaufen!

    kd
    "Der große Unterschied Es gibt keinen Rassismus gegen Weiße"(Tagesspiegel.de 07.06.20)
    60.000 Afroamerikaner waren 2018 Opfer von Gewalt, die von einem weißen Täter ausging. Umgekehrt waren es rund 550.000!!!(U.S. Department of Justice: Criminal Victimization 2018 S. 13, Tab. 14)

  2. #2
    Spökenkieker Benutzerbild von Finch
    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    4.568

    Standard AW: Sensation: Reuters Digital News Report 2020 beerdigt Haltungsjournalisten

    Zitat Zitat von Esreicht! Beitrag anzeigen
    Hallo







    immerhin schreibt die welt darüber:





    Kein Wunder, daß Alternativ-Medien hohe Zuwachsraten haben, während den BRD-Einheitsmedien die Leser/Zuschauer davonlaufen!

    kd
    Meine erste Reaktion darauf: beruhigend zu wissen, dass eine klare Mehrheit objektive Berichterstattung wünscht. Meine zweiter Gedanke: Moment, 40 Prozent der Befragten wünschen sich keine Objektivität, sondern eine Berichterstattung, die Realität verzerrt, verschiebt, ausblendet und belehrt. Eigentlich ist dieser Wert erschreckend und traurig. Denn das heißt ja, dass sehr viele Menschen tendenziöse Berichterstattung nicht nur für die objektive Wahrheit halten, sonder sich von vornherein nicht die Wahrheit wünschen.

  3. #3
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    13.457

    Standard AW: Sensation: Reuters Digital News Report 2020 beerdigt Haltungsjournalisten

    Zitat Zitat von Esreicht! Beitrag anzeigen
    Hallo







    immerhin schreibt die welt darüber:





    Kein Wunder, daß Alternativ-Medien hohe Zuwachsraten haben, während den BRD-Einheitsmedien die Leser/Zuschauer davonlaufen!

    kd
    Wozu soll man auch Haltungs-Journalismus bezahlen ? Macht keinen Sinn. Das ist keine Leistung. Das ist nichts. Außer wenn der Haltungs-Journalismus den feindlichen Regime-Haltungs-Journalismus bekämpft. Das ist unterstützenswert.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  4. #4
    👹 👹 👹 👹 👹 👹 Benutzerbild von KatII
    Registriert seit
    13.08.2014
    Ort
    schau auf Signatur↘
    Beiträge
    11.267

    Standard AW: Sensation: Reuters Digital News Report 2020 beerdigt Haltungsjournalisten

    Zitat Zitat von Finch Beitrag anzeigen
    Meine erste Reaktion darauf: beruhigend zu wissen, dass eine klare Mehrheit objektive Berichterstattung wünscht. Meine zweiter Gedanke: Moment, 40 Prozent der Befragten wünschen sich keine Objektivität, sondern eine Berichterstattung, die Realität verzerrt, verschiebt, ausblendet und belehrt. Eigentlich ist dieser Wert erschreckend und traurig. Denn das heißt ja, dass sehr viele Menschen tendenziöse Berichterstattung nicht nur für die objektive Wahrheit halten, sonder sich von vornherein nicht die Wahrheit wünschen.
    Selberdenken ist für die Meisten zu schwer.
    hier ist nix

  5. #5
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    18.709

    Standard AW: Sensation: Reuters Digital News Report 2020 beerdigt Haltungsjournalisten

    Zitat Zitat von Finch Beitrag anzeigen
    Meine erste Reaktion darauf: beruhigend zu wissen, dass eine klare Mehrheit objektive Berichterstattung wünscht. Meine zweiter Gedanke: Moment, 40 Prozent der Befragten wünschen sich keine Objektivität, sondern eine Berichterstattung, die Realität verzerrt, verschiebt, ausblendet und belehrt. Eigentlich ist dieser Wert erschreckend und traurig. Denn das heißt ja, dass sehr viele Menschen tendenziöse Berichterstattung nicht nur für die objektive Wahrheit halten, sonder sich von vornherein nicht die Wahrheit wünschen.
    Es sind 28% , also 2 von 3 Lesern/Zuschauern wünschen neutrale Berichterstattung, die restlichen 12 % haben vermutlich keine Meinung.Selbstverständlich weiß auch der Premium-Zwangsgebührenabgreifer Restle vom Staatsfunk, daß seine Staatspropaganda nicht erwünscht ist, weshalb er bereits 2018 offen zugegeben hat, daß er nichts von journalistischer Neutralität hält:


    Georg Restle




    Journalismus im Neutralitätswahn - Warum wir endlich damit auhören sollten, nur abbilden zu wollen, "was ist". Mein Plädoyer für einen werteorientierten Journalismus in der aktuellen Ausgabe von "WDR Print". @WDR_Presse...

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Wes Brot ich eß, des Lied ich sing", weshalb BRD Ministerpräsidenten eine weitere unverschämte Zwangsabgabe an den Staatsfunk durchgewunken haben, damit Staatsfunk-Einpeitscher Restle brav weitersingt Zwar zahlt das Volk, aber die Politik, die ja auch vom Volk durchgefüttert werden muß, verteilt!

    kd
    "Der große Unterschied Es gibt keinen Rassismus gegen Weiße"(Tagesspiegel.de 07.06.20)
    60.000 Afroamerikaner waren 2018 Opfer von Gewalt, die von einem weißen Täter ausging. Umgekehrt waren es rund 550.000!!!(U.S. Department of Justice: Criminal Victimization 2018 S. 13, Tab. 14)

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Jay
    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    5.290

    Standard AW: Sensation: Reuters Digital News Report 2020 beerdigt Haltungsjournalisten

    Zitat Zitat von Esreicht! Beitrag anzeigen
    Kein Wunder, daß Alternativ-Medien hohe Zuwachsraten haben, während den BRD-Einheitsmedien die Leser/Zuschauer davonlaufen!
    Woher kommt die Legende? Gibt es überprüfbare Fakten und Zahlen? Oder liegt es daran, dass sich eine Filterblase jeden Tag aufs Neue einredet, dass ,,immer mehr Menschen aufwachen", obwohl es viel mehr der Fall ist, was ich gerade erwähnt habe: Eine Filterblase, die vor allem ihre eigene Filterblase informiert, und die Filterblase glaubt dann, was sich ihre eigene Filterblase einredet. Warum wirkt sich dies überhaupt nicht auf die Wahlergebnisse aus? Das sollte der unvermeidliche Fall sein - aber das Gegenteil ist der Fall. Die AfD bewegt sich immer weiter in Richtung Bedeutungslosigkeit. Irgendetwas passt nicht zusammen!

  7. #7
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    13.308

    Standard AW: Sensation: Reuters Digital News Report 2020 beerdigt Haltungsjournalisten

    Das Problem bei der Reuters-Studie ist m.E. das Wort "neutral", d.h. die Befragten waren selbst dazu aufgefordert zu entscheiden, was in ihrem Sinne neutral ist. Wirkt die Propaganda hervorragend, so wird die Berichterstattung von der Zielgruppe auch als neutral empfunden. Wenn man sich die Reuters-Studie ansieht, so ist in Deutschland der Fernsehkonsum im Durchschnitt, aber im internationalen Vergleich ist der Gebrauch des Radios als Informationsquelle in Deutschland erstaunlich hoch.

    Auch wenn ich keine weiteren Details habe, könnte dies schlicht bedeuten, dass der Staatsfunk als neutral empfunden wird.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  8. #8
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    18.709

    Standard AW: Sensation: Reuters Digital News Report 2020 beerdigt Haltungsjournalisten

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Woher kommt die Legende? Gibt es überprüfbare Fakten und Zahlen? Oder liegt es daran, dass sich eine Filterblase jeden Tag aufs Neue einredet, dass ,,immer mehr Menschen aufwachen", obwohl es viel mehr der Fall ist, was ich gerade erwähnt habe: Eine Filterblase, die vor allem ihre eigene Filterblase informiert, und die Filterblase glaubt dann, was sich ihre eigene Filterblase einredet. Warum wirkt sich dies überhaupt nicht auf die Wahlergebnisse aus? Das sollte der unvermeidliche Fall sein - aber das Gegenteil ist der Fall. Die AfD bewegt sich immer weiter in Richtung Bedeutungslosigkeit. Irgendetwas passt nicht zusammen!
    Unstrittige Tatsache ist, daß die BRD-Einheitspresse massive Auflagen-Einbrüche zu verzeichnen hat. Und diese wegegefallenen Leser verzichten ja nicht gänzlich auf Info und halten sich an die Alternativ-Medien, da ja sämtliche in der IVW erfaßten Titel im Minus liegen.

    hier mal auf die Schnelle:

    Stern und Focus verlieren zweistellig, Auflage der Welt bricht ein
    von David Hein und Roland Pimpl
    Mittwoch, 22. April 2020

    Die meisten in der IVW erfassten Titel liegen erneut im Minus - es gibt aber auch Ausnahmen
    Die Coronakrise hat bei den Auflagenzahlen im ersten Quartal des Jahres noch keine großen Spuren hinterlassen - erst ab Mitte März ging es damit ja so richtig los. Wie in den Jahren zuvor dominieren auch zu Beginn des Jahres 2020 in der Auflagnestatistik der IVW die roten Zahlen. Besonders heftig erwischt hat es in den ersten drei Monaten des Jahres Stern und Focus, die jeweils zweistellig im Minus liegen. Bei den Zeitungen verzeichnete die Welt massive Verluste. Beides hat seine Gründe.
    Die verkaufte Auflage des Focus rutschte gegenüber Vorjahr um 12,1 Prozent auf 328.587 Exemplare ab, vor allem weil die Zahl der Bordexemplare deutlich reduziert wurde (-37 Prozent) und der Einzelverkauf weiter stark rückläufig ist (-2 ….

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Es gibt auch steigende Klick-/Abonnementzahlen von Alternativmedien, google einfach mal.

    kd
    "Der große Unterschied Es gibt keinen Rassismus gegen Weiße"(Tagesspiegel.de 07.06.20)
    60.000 Afroamerikaner waren 2018 Opfer von Gewalt, die von einem weißen Täter ausging. Umgekehrt waren es rund 550.000!!!(U.S. Department of Justice: Criminal Victimization 2018 S. 13, Tab. 14)

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von DUNCAN
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    2.939

    Standard AW: Sensation: Reuters Digital News Report 2020 beerdigt Haltungsjournalisten

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Woher kommt die Legende? Gibt es überprüfbare Fakten und Zahlen? Oder liegt es daran, dass sich eine Filterblase jeden Tag aufs Neue einredet, dass ,,immer mehr Menschen aufwachen", obwohl es viel mehr der Fall ist, was ich gerade erwähnt habe: Eine Filterblase, die vor allem ihre eigene Filterblase informiert, und die Filterblase glaubt dann, was sich ihre eigene Filterblase einredet. Warum wirkt sich dies überhaupt nicht auf die Wahlergebnisse aus? Das sollte der unvermeidliche Fall sein - aber das Gegenteil ist der Fall. Die AfD bewegt sich immer weiter in Richtung Bedeutungslosigkeit. Irgendetwas passt nicht zusammen!
    Möglicherweise wissen die verlorenen Leser zwar, dass der Einheitsbrei der Systempresse ideologisch verlogen und daher überflüssig und langweilig ist, sie haben aber vielleicht auch erkannt, dass die AfD lediglich eine weitere Systempartei ist, die niemand braucht. Vielleicht ist das Volk doch nicht so völlig gehirnamputiert und strunzdumm. Eine andere Erklärung? Printmedien sind generell out.
    A steht für Anbiedern
    F steht für Fresströge, ja bitte gerne
    D steht für Distanzieren

  10. #10
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    13.457

    Standard AW: Sensation: Reuters Digital News Report 2020 beerdigt Haltungsjournalisten

    Zitat Zitat von DUNCAN Beitrag anzeigen
    Möglicherweise wissen die verlorenen Leser zwar, dass der Einheitsbrei der Systempresse ideologisch verlogen und daher überflüssig und langweilig ist, sie haben aber vielleicht auch erkannt, dass die AfD lediglich eine weitere Systempartei ist, die niemand braucht. Vielleicht ist das Volk doch nicht so völlig gehirnamputiert und strunzdumm. Eine andere Erklärung? Printmedien sind generell out.
    Erdogans Kolonne braucht hier auch keiner.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Adobe Digital Editions
    Von harlekina im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.05.2020, 17:43
  2. Sensation : Welt-Sensation: das erste BRAVO-Jugend-Kondom!
    Von Alfred im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 09:02
  3. PI-News wird PC-News - jetzt drehen sie völlig ab
    Von Kenshin-Himura im Forum Medien
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 13:57
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 17:48
  5. Reuters wird von Kanadiern übernommen
    Von kritiker_34 im Forum Medien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.05.2007, 14:10

Nutzer die den Thread gelesen haben : 73

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben