+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Gefahr eines neuen Linksterrorismus

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    1.867

    Standard Gefahr eines neuen Linksterrorismus

    Verfassungsschutz sieht „Gefahr eines neuen Linksterrorismus“

    20.06.2020
    Abgeschottete Kleingruppen zeigen laut dem Bundesamt für Verfassungsschutz steigende Gewaltbereitschaft. Opfer würden „gezielt“ ausgesucht. Der Schritt zur „gezielten Tötung“ eines politischen Gegners sei nicht mehr undenkbar.

    Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) stellt eine deutliche Radikalisierung in Teilen der gewaltorientierten linksextremistischen Szene fest. Das geht aus einer 22-seitigen Analyse des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) hervor, die WELT AM SONNTAG vorliegt.


    Demnach scheint „die Herausbildung terroristischer Strukturen im Linksextremismus“ möglich. Die „Intensität der Gewalttaten“ habe sich erhöht. „Scheinbare ,rote Linien‘ würden überschritten“. Daher erscheine „auch der Schritt zur gezielten Tötung eines politischen Gegners nicht mehr völlig undenkbar“.
    In mehreren Bundesländern gebe es Hinweise darauf, dass sich Kleingruppen herausbildeten, „eigene Tatserien begehen und sich aufgrund steigender Gewaltbereitschaft bei ihren Taten vom Rest der Szene abspalten“. Der Verfassungsschutz warnt vor einer „Radikalisierungsspirale“ eines abgeschotteten „harten Kerns“.
    Das Bundesamt beobachtet entsprechende Tendenzen in Sachsen, Hamburg und Berlin – jene Länder gelten schon länger als Hotspots, insbesondere Leipzig. Die Verfassungsschützer sehen aber auch in Thüringen, Bayern, Nordrhein-Westfalen und Bremen Anhaltspunkte, „dass sich ein kleiner Teil der gewaltorientierten linksextremistischen Szene zunehmend radikalisiert“.


    Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) warnte: „Obwohl der Rechtsextremismus unzweifelhaft die größere Gefahr für unsere Demokratie ist, dürfen wir das Problem des Linksextremismus nicht aus den Augen verlieren“, sagte er WELT AM SONNTAG. -...

    weiterlesen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Archiviert
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    auf Ignorier-Liste u.a. amendment ;Grov,ichdarfdas,Brotzeit,Minimalphilosoph

  2. #2
    ludi incipiant Benutzerbild von Nationalix
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    Dreckloch Berlin
    Beiträge
    21.629

    Standard AW: Gefahr eines neuen Linksterrorismus

    Das Küstenbarbie hat gesagt, dass Linksextremismus ein aufgebauschtes Problem ist.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    We must meet the threat with our valor, our blood, indeed with our very lives to ensure that human civilization, not Islam, dominates this galaxy - now and always. (Sky Marshal Dienes, Starship Troopers).


  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    12.473

    Standard AW: Gefahr eines neuen Linksterrorismus

    Zitat Zitat von Nationalix Beitrag anzeigen
    Das Küstenbarbie hat gesagt, dass Linksextremismus ein aufgebauschtes Problem ist.
    sie kann ja schlecht zugeben, dass sie Terroristen finanziert
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  4. #4
    Spökenkieker Benutzerbild von Finch
    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    4.568

    Standard AW: Gefahr eines neuen Linksterrorismus

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Verfassungsschutz sieht „Gefahr eines neuen Linksterrorismus“

    20.06.2020
    Abgeschottete Kleingruppen zeigen laut dem Bundesamt für Verfassungsschutz steigende Gewaltbereitschaft. Opfer würden „gezielt“ ausgesucht. Der Schritt zur „gezielten Tötung“ eines politischen Gegners sei nicht mehr undenkbar.

    Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) stellt eine deutliche Radikalisierung in Teilen der gewaltorientierten linksextremistischen Szene fest. Das geht aus einer 22-seitigen Analyse des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) hervor, die WELT AM SONNTAG vorliegt.


    Demnach scheint „die Herausbildung terroristischer Strukturen im Linksextremismus“ möglich. Die „Intensität der Gewalttaten“ habe sich erhöht. „Scheinbare ,rote Linien‘ würden überschritten“. Daher erscheine „auch der Schritt zur gezielten Tötung eines politischen Gegners nicht mehr völlig undenkbar“.
    In mehreren Bundesländern gebe es Hinweise darauf, dass sich Kleingruppen herausbildeten, „eigene Tatserien begehen und sich aufgrund steigender Gewaltbereitschaft bei ihren Taten vom Rest der Szene abspalten“. Der Verfassungsschutz warnt vor einer „Radikalisierungsspirale“ eines abgeschotteten „harten Kerns“.

    Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) warnte: „Obwohl der Rechtsextremismus unzweifelhaft die größere Gefahr für unsere Demokratie ist, dürfen wir das Problem des Linksextremismus nicht aus den Augen verlieren“, sagte er WELT AM SONNTAG. -...

    weiterlesen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Archiviert
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das wird insbesondere den Grünen, der SPD und der Linkspartei überhaupt nicht schmecken. Ich tippe, man wird nun abermals das Argument bemühen, der Verfassungsschutz sei „rechts“.

  5. #5
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    18.709

    Standard AW: Gefahr eines neuen Linksterrorismus

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Verfassungsschutz sieht „Gefahr eines neuen Linksterrorismus“

    20.06.2020
    Abgeschottete Kleingruppen zeigen laut dem Bundesamt für Verfassungsschutz steigende Gewaltbereitschaft. Opfer würden „gezielt“ ausgesucht. Der Schritt zur „gezielten Tötung“ eines politischen Gegners sei nicht mehr undenkbar.

    Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) stellt eine deutliche Radikalisierung in Teilen der gewaltorientierten linksextremistischen Szene fest. Das geht aus einer 22-seitigen Analyse des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) hervor, die WELT AM SONNTAG vorliegt.


    Demnach scheint „die Herausbildung terroristischer Strukturen im Linksextremismus“ möglich. Die „Intensität der Gewalttaten“ habe sich erhöht. „Scheinbare ,rote Linien‘ würden überschritten“. Daher erscheine „auch der Schritt zur gezielten Tötung eines politischen Gegners nicht mehr völlig undenkbar“.
    In mehreren Bundesländern gebe es Hinweise darauf, dass sich Kleingruppen herausbildeten, „eigene Tatserien begehen und sich aufgrund steigender Gewaltbereitschaft bei ihren Taten vom Rest der Szene abspalten“. Der Verfassungsschutz warnt vor einer „Radikalisierungsspirale“ eines abgeschotteten „harten Kerns“.

    Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) warnte: „Obwohl der Rechtsextremismus unzweifelhaft die größere Gefahr für unsere Demokratie ist, dürfen wir das Problem des Linksextremismus nicht aus den Augen verlieren“, sagte er WELT AM SONNTAG. -...

    weiterlesen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Archiviert
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ja und? Nicht mehr als konsequentloses Alibigeschwätz, um Neutralität vorzugauckeln zu den aktuellen Säuberungen in Bundeswehr und Polizei von so genannten "Nazis" und Ausschalten der einzigen Oppositionspartei! Solange sich Esken widerspruchslos zur Antifa bekennen und Künast gar mehr Geld für die Antifa verlangen durfte und auf Indymedia zur Gewalt aufgerufen wird,wird die gewaltbereite Linke nach wie vor die Funktion von Weimarer Schlägertrupps haben, weshalb die Mordversuche an einem ehemaligen AfD-Mitglied und jüngst an Alternativ-Gewerkschaftern niemals aufgeklärt werden. Das ist die traurige BRD Wirklichkeit!

    kd
    "Der große Unterschied Es gibt keinen Rassismus gegen Weiße"(Tagesspiegel.de 07.06.20)
    60.000 Afroamerikaner waren 2018 Opfer von Gewalt, die von einem weißen Täter ausging. Umgekehrt waren es rund 550.000!!!(U.S. Department of Justice: Criminal Victimization 2018 S. 13, Tab. 14)

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    27.560

    Standard AW: Gefahr eines neuen Linksterrorismus

    Nicht mehr lange und komplett fanatisierte Linksterroristen werden gezielte Tötungen vornehmen, vorzugsweise an Personen die sich eindeutig gegen den grassierenden linksgrünen Irrsinn positioniert haben.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    7.936

    Standard AW: Gefahr eines neuen Linksterrorismus

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Nicht mehr lange und komplett fanatisierte Linksterroristen werden gezielte Tötungen vornehmen, vorzugsweise an Personen die sich eindeutig gegen den grassierenden linksgrünen Irrsinn positioniert haben.
    Auch bei dir stelle ich mit besorgter Verwunderung fest, dass du ähnlich wie viele andere US-affinen BRD-Wutbürger des Forums auch, die Bedrohung durch den Islam mittlerweile vollkommen aus den Augen verloren und keine Angst mehr vor komplett fanatisierten Islamisten hast, die dich mitten im eroberten Almanistan am Baukran hocziehen, sondern inzwischen auf Linksgrüne Kommunisten als größte und gefährlichste Bedrohung umgerüstet hast.
    Wenn es einen (inoffiziellen) Startschuss für diese Neubewertung des Hauptfeindes aller freiheitsliebenden Menschen gab, dann ist der komplett an mir vorbeigegangen. Oder ist das gerade nur eine Modeerscheinung, weil die Musel-Terroranschläge auch nicht mehr so zuverlässig platziert werden wie zu der Zeit als der IS kurz vor Europa stand.
    Wenn ja, da kann ich nur sagen: Holzauge, bleib wachsam!

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    27.560

    Standard AW: Gefahr eines neuen Linksterrorismus

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Auch bei dir stelle ich mit besorgter Verwunderung fest, dass du ähnlich wie viele andere US-affinen BRD-Wutbürger des Forums auch, die Bedrohung durch den Islam mittlerweile vollkommen aus den Augen verloren und keine Angst mehr vor komplett fanatisierten Islamisten hast, die dich mitten im eroberten Almanistan am Baukran hocziehen, sondern inzwischen auf Linksgrüne Kommunisten als größte und gefährlichste Bedrohung umgerüstet hast.
    Wenn es einen (inoffiziellen) Startschuss für diese Neubewertung des Hauptfeindes aller freiheitsliebenden Menschen gab, dann ist der komplett an mir vorbeigegangen. Oder ist das gerade nur eine Modeerscheinung, weil die Musel-Terroranschläge auch nicht mehr so zuverlässig platziert werden wie zu der Zeit als der IS kurz vor Europa stand.
    Wenn ja, da kann ich nur sagen: Holzauge, bleib wachsam!
    Ach geh' scheißen, ich habe die Halunken mit Sicherheit nicht vergessen. Es gibt nämlich auch Querverbindungen zwischen den Linksterroristen und den muslim. Kopfabschneidern.

  9. #9
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    13.458

    Standard AW: Gefahr eines neuen Linksterrorismus

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    ...

    Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) warnte: „Obwohl der Rechtsextremismus unzweifelhaft die größere Gefahr für unsere Demokratie ist, dürfen wir das Problem des Linksextremismus nicht aus den Augen verlieren“, sagte er WELT AM SONNTAG. -...
    ...
    Das muss er sagen, sonst sägt ihn Mutti Merkel ab. Und er will schließlich noch ein paar Jahre die Millionen abgreifen.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    7.936

    Standard AW: Gefahr eines neuen Linksterrorismus

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Ach geh' scheißen, ich habe die Halunken mit Sicherheit nicht vergessen. Es gibt nämlich auch Querverbindungen zwischen den Linksterroristen und den muslim. Kopfabschneidern.
    Na wenigstens hast du die marxistischen Islamisten im Auge.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Versuchform eines neuen Staates!
    Von lupus_maximus im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 14:00
  2. »Die Gefahr eines NPD-Erfolgs ist real«
    Von Pinocchio im Forum Deutschland
    Antworten: 276
    Letzter Beitrag: 14.09.2006, 14:22
  3. Bildung eines neuen Imperiums?
    Von Wirrkopf im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 23:35
  4. Die Gefahr eines Atomkrieges zwischen den USA und China nimmt zu!
    Von Equilibrium im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 25.07.2005, 16:53
  5. Hohe Gefahr eines Atomkrieges
    Von Nachrichten im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 27.03.2004, 11:22

Nutzer die den Thread gelesen haben : 62

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben