+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 30 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 294

Thema: Deutsche fordern radikalen Wandel in der Fleischindustrie

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    15.152

    Standard Deutsche fordern radikalen Wandel in der Fleischindustrie

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dieses selbstgerechte Pack - die Einen (der Bürger) rennen in den Laden und wollen für das Kilo Schnitzel nur 5 € bezahlen - die Anderen (CDU/CSU, SPD, B90/DIEGRÜNEN, DIELINKE - also deren Mitglieder) haben die Metzgereien mit Verordnungen, Auflagen, Verboten überzogen, so dass man die kleinen Landmetzgereien bewusst und gezielt vernichtet hat und nun heult man über seit Jahren, Jahrzehnten bekannt Mißständen auf.

    Einen Zustand zu kritisieren, wofür man direkt und unmittelbar verantwortlich ist (also Parteien) bzw. welchen man, durch seine Kaufverhalten, zumindest nicht befördert hat als Mißstand der Industrie hinzustellen. Geht es noch heuchlerischer und verkommener?

    Peinlich, peinlich, peinlich.....

  2. #2
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    14.131

    Standard AW: Deutsche fordern radikalen Wandel in der Fleischindustrie

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dieses selbstgerechte Pack - die Einen (der Bürger) rennen in den Laden und wollen für das Kilo Schnitzel nur 5 € bezahlen - die Anderen (CDU/CSU, SPD, B90/DIEGRÜNEN, DIELINKE - also deren Mitglieder) haben die Metzgereien mit Verordnungen, Auflagen, Verboten überzogen, so dass man die kleinen Landmetzgereien bewusst und gezielt vernichtet hat und nun heult man über seit Jahren, Jahrzehnten bekannt Mißständen auf.

    Einen Zustand zu kritisieren, wofür man direkt und unmittelbar verantwortlich ist (also Parteien) bzw. welchen man, durch seine Kaufverhalten, zumindest nicht befördert hat als Mißstand der Industrie hinzustellen. Geht es noch heuchlerischer und verkommener?

    Peinlich, peinlich, peinlich.....
    Die mischen ja jetzt in Bratwürste jetzt auch ein paar Prozent Billigfleisch wie Pute hinzu. Meist wird das gar nicht deklariert, weil man es nur ab einem bestimmten prozentualen Anteil machen muss. Ich möchte nicht wissen, was da für ein Zeug alles drin ist. Ekelhaft.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  3. #3
    mitGlied Benutzerbild von Axl
    Registriert seit
    15.06.2020
    Ort
    MittelErde
    Beiträge
    223

    Standard AW: Deutsche fordern radikalen Wandel in der Fleischindustrie

    Außer verschlimmbessert hat man ja noch nie was, so keine Panik

  4. #4
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    12.748

    Standard AW: Deutsche fordern radikalen Wandel in der Fleischindustrie

    Alle Jahre wieder werden solche Forderungen über die Medien verbreitet. Real lassen sich die Politiker gerne schmieren, von Thönnes, oder Wiedenhof

  5. #5
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    57.506

    Standard AW: Deutsche fordern radikalen Wandel in der Fleischindustrie

    Nicht Deutsche fordern das, sondern Schmierfinken der GEZ-Medien und Links-Presse, die sich überteuertes Bio-Fleisch leisten können.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  6. #6
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    10.249

    Standard AW: Deutsche fordern radikalen Wandel in der Fleischindustrie

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dieses selbstgerechte Pack - die Einen (der Bürger) rennen in den Laden und wollen für das Kilo Schnitzel nur 5 € bezahlen - [...]
    Was, so teuer? Lebensmittel sind ja in der BRD häufig billiger als hier in Peru, vor allem, wenn man in den Supermärkten kauft. Seit der Corona-Pandemie verkaufen ambulante Händler auf einmal auch Fleisch auf der Strasse, was ich hier vorher nie gesehen habe, selbst in unserem "rustikaleren" Distrikt nicht. Das Kilogramm Schweineschnitzel kostet hier jetzt auf der Strasse überall S/ 10, das sind etwa € 2,50.


    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  7. #7
    zynischer Phlegmatiker Benutzerbild von Fenstergucker
    Registriert seit
    16.07.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.889

    Standard AW: Deutsche fordern radikalen Wandel in der Fleischindustrie

    Zitat Zitat von Axl Beitrag anzeigen
    Außer verschlimmbessert hat man ja noch nie was, so keine Panik
    Ganz genau! Wenn dann das Qualitäts-Schnitzel im Supermarkt dann 10,-- statt 5,-- Euro pro Kilo kostet, der Diskonter aber weiterhin nur 5,-- Euro verlangt, bleibt der Supermarkt - genauso wie früher der kleine Fleischer - auf seinem Qualitätsfleisch sitzen.

    Dann ist schnell wieder alles beim Alten!
    Linke: da gibt es Leute, da fängst du mit Kopfschütteln an und hast am Ende ein Schleudertrauma

  8. #8
    Misanthrop Benutzerbild von Smoker
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    659

    Standard AW: Deutsche fordern radikalen Wandel in der Fleischindustrie

    Das sind doch nur die Vorboten von der geplanten Umstellung auf Insekten ...wartets nur ab...
    Leben und sterben lassen...

  9. #9
    zynischer Phlegmatiker Benutzerbild von Fenstergucker
    Registriert seit
    16.07.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.889

    Standard AW: Deutsche fordern radikalen Wandel in der Fleischindustrie

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Das sind doch nur die Vorboten von der geplanten Umstellung auf Insekten ...wartets nur ab...
    Da müssen die aber erst mal deutlich billiger werden. Dieses Zeugs lassen sich die Hersteller doch noch immer mit Gold aufwiegen. Abgesehen davon, daß wohl viele Leute es nicht schaffen, ganz bewusst Insekten zu essen. Schließlich isst das Auge ja mit ....
    Linke: da gibt es Leute, da fängst du mit Kopfschütteln an und hast am Ende ein Schleudertrauma

  10. #10
    Misanthrop Benutzerbild von Smoker
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    659

    Standard AW: Deutsche fordern radikalen Wandel in der Fleischindustrie

    Zitat Zitat von Fenstergucker Beitrag anzeigen
    Da müssen die aber erst mal deutlich billiger werden. Dieses Zeugs lassen sich die Hersteller doch noch immer mit Gold aufwiegen. Abgesehen davon, daß wohl viele Leute es nicht schaffen, ganz bewusst Insekten zu essen. Schließlich isst das Auge ja mit ....
    geht ja auch nicht von heut auf morgen. Aber die verteuerung vom "Gewohnten" wäre in einer solchen Agenda der erste logische Schritt.
    Leben und sterben lassen...

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die deutsche Sprache im Wandel der Zeit......
    Von Don im Forum Innenpolitik
    Antworten: 400
    Letzter Beitrag: 26.01.2018, 13:07
  2. Deutsche Politiker fordern Türkei zum Handeln auf
    Von Ali Ria Ashley im Forum Deutschland
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.10.2014, 20:09
  3. Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf
    Von dimu im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 18:04
  4. Deutsche Politiker fordern:
    Von Bruddler im Forum Deutschland
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.12.2007, 09:02
  5. Politiker fordern Quote für deutsche TV-Serien
    Von Kommeniezuspaet im Forum Medien
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 22.10.2007, 17:34

Nutzer die den Thread gelesen haben : 211

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben