+ Auf Thema antworten
Seite 25 von 30 ErsteErste ... 15 21 22 23 24 25 26 27 28 29 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 241 bis 250 von 294

Thema: Deutsche fordern radikalen Wandel in der Fleischindustrie

  1. #241
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    15.139

    Standard AW: Deutsche fordern radikalen Wandel in der Fleischindustrie

    Zitat Zitat von Skorpion968 Beitrag anzeigen
    Die Verbraucher haben kein gemeinsames Bewusstsein und handeln auch nicht konzertiert. Es ist die typische Masche der Industrielobby, die Verantwortung auf die Verbraucher abzuwälzen. Dabei werden die Verbraucher kaum informiert und es gibt auch nicht überall einen Metzger. In meinem Heimatort gibt es schon lange keinen Metzger mehr. Da gibt es einen Aldi und einen Rewe und das wars.
    Wenn man seinen gesunden Menschenverstand und das Hirn ausschaltet mag dies so sein - denn zum Großteil ist die Problematik (und nicht nur in der Fleischindustrie) im Grunde selbsterklärend.

    Es ist ja so einfach mit dem Finger auf Andere zeigen und die Schuld von sich zu weisen - muss man sich mit sich selber und seinem Verhalten auseinandersetzen.

    Nicht dass je irgendwer denkt ich wäre ich guter Mensch - selbstverständlich spielt auch bei mir (ausser bei Lebensmittelns) der Preis mit eine Rolle und ich weiß sehr genau, dass wenn ich z.B. ein Produkt günstig schieße irgendwer die Zeche bezahlen wird. Ich stelle mich aber auch nicht hin und bemängele einen Zustand, welchen ich mit treibe.

  2. #242
    Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2020
    Beiträge
    15

    Standard AW: Deutsche fordern radikalen Wandel in der Fleischindustrie

    Die Tiere, das Klima und die Arbeiter interessieren mich einen Scheißdreck. Was die Medien wollen um sich moralisch aufzuspielen ist mir auch egal.

    Ich will billiges Fleisch, fertig.

  3. #243
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    12.635

    Standard AW: Deutsche fordern radikalen Wandel in der Fleischindustrie

    t-online Artikel halt, denn bei 134 Milliarden € Schulden, muss man jeden Unfug verbreiten, wo das Problem uralt ist, Nichts geschah, weil die SPD halt gut geschmiert wurde

  4. #244
    Mitglied Benutzerbild von Hank Rearden
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    2.070

    Standard AW: Deutsche fordern radikalen Wandel in der Fleischindustrie

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Also zumindest unser Dorfmetzger ist da schon spürbar teurer - dafür kiegst Du aber keine gepanschte Wasserwurst, das Stück Fleisch kommt annähernd so groß aus der Pfanne wie es hineingekommen ist, man muss damit rechnen, dass ein Stück Fleisch auch ´mal nicht verfügbar ist, man kriegt auch kein irisches Billigbeef, weil nur einheimische Tiere aus der Region unters Schlachtbeil kommen und so weiter.
    Das ist aber halt wie alles im Leben - Qualität kostet...
    Das Fleisch bei unserem Metzger ist teurer, aber den Preis wert - preiswert.
    Kauf ich aber nicht immer, manchmal auch Discounter!
    The question is not who is going to let me, it's who is going to stop me.
    Ayn Rand

  5. #245
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    34.576

    Standard AW: Deutsche fordern radikalen Wandel in der Fleischindustrie

    Zitat Zitat von Hank Rearden Beitrag anzeigen
    Das Fleisch bei unserem Metzger ist teurer, aber den Preis wert - preiswert.
    Kauf ich aber nicht immer, manchmal auch Discounter!
    Wobei die oft genug ein und denselben Lieferanten haben

  6. #246
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    5.066

    Standard AW: Deutsche fordern radikalen Wandel in der Fleischindustrie

    Zitat Zitat von Tiravov Beitrag anzeigen
    Die Tiere, das Klima und die Arbeiter interessieren mich einen Scheißdreck. Was die Medien wollen um sich moralisch aufzuspielen ist mir auch egal.

    Ich will billiges Fleisch, fertig.
    Hallo Tiravov zuerst muss ich Deinen Worten zustimmen.

    Jetzt kommen meine:

    Vor vielen Jahren als ich noch zur arbeitenden Klasse gehörte - ich bin Gipser und Stukkateur von Beruf - habe ich bei einem örtlichen Metzger den Dachstuhl ausgebaut. (es waren keine Steuermillionen welche ich hinterzogen habe.)

    Zur Vesperzeit durfte ich mir immer auswählen was ich auf dem Vesperbrett haben wollte.

    Was ich da in der Wursterei/Fleischerei gesehen habe, ich mache es kurz, wochenlang habe ich nur Grünfutter und Milchprodukte gegessen.

    Aber in meinem Beruf musste eine anständige Mahlzeit den Körper stärken also wurde nach einiger Zeit wieder tierisches gegessen.

    Gruß Kiwi
    Einige kennen mich - viele können mich.

  7. #247
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    15.139

    Standard AW: Deutsche fordern radikalen Wandel in der Fleischindustrie

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Wobei die oft genug ein und denselben Lieferanten haben
    ...und, nicht weniger wichtig - man seine "Pappenheimer" (also Lieferanten) gut bis bestens kennt.

    Unser Metzger im Dorf bezieht z.B. die Masse seiner Tiere aus ihm gut bis bestens bekannten Bauern und da weiß er wie es dort um die Tierhaltung bestellt ist (man kennt sich halt auf´m Dorf).

  8. #248
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    34.576

    Standard AW: Deutsche fordern radikalen Wandel in der Fleischindustrie

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    ...und, nicht weniger wichtig - man seine "Pappenheimer" (also Lieferanten) gut bis bestens kennt.

    Unser Metzger im Dorf bezieht z.B. die Masse seiner Tiere aus ihm gut bis bestens bekannten Bauern und da weiß er wie es dort um die Tierhaltung bestellt ist (man kennt sich halt auf´m Dorf).
    Ist bei uns auch. Der Bauer beliefert allerdings auch Aldi

  9. #249
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    15.139

    Standard AW: Deutsche fordern radikalen Wandel in der Fleischindustrie

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Ist bei uns auch. Der Bauer beliefert allerdings auch Aldi
    So groß sind wohl unsere "Nebenerwerbslandwirte" (weil davon leben kann kein Bauer, äh Agrartechniker - wir wollen ja politisch korrekt bleiben) wohl nicht und wahrscheinlich rennt da auch keiner mit Wachstumsspritzen durch seine Ställe, dass es sich lohnen würde was Aldi und Co. da so bezahlt.

    Allerdings ist auch die Frage wie lange es unser Metzger noch macht - nicht dass er davon nicht leben könnte - aber kein Nachfolger in Sicht und der gute Kerl wird halt auch nicht jünger.

  10. #250
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    10.981

    Standard AW: Deutsche fordern radikalen Wandel in der Fleischindustrie

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    ...Dieses selbstgerechte Pack - die Einen (der Bürger) rennen in den Laden und wollen für das Kilo Schnitzel nur 5 € bezahlen - ...
    Diese Einen wollen aber auch nicht über ein halbes Jahr für ihren Staat arbeiten und trotzdem werden sie dazu gezwungen. Will sagen, nach dem Wollen der Bürger geht es dem Staat gar nicht. Ihm geht es einzig darum, daß seine Bürger nicht rebellieren, sondern brav Steuern zahlen und Abgaben leisten.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die deutsche Sprache im Wandel der Zeit......
    Von Don im Forum Innenpolitik
    Antworten: 400
    Letzter Beitrag: 26.01.2018, 13:07
  2. Deutsche Politiker fordern Türkei zum Handeln auf
    Von Ali Ria Ashley im Forum Deutschland
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.10.2014, 20:09
  3. Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf
    Von dimu im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 18:04
  4. Deutsche Politiker fordern:
    Von Bruddler im Forum Deutschland
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.12.2007, 09:02
  5. Politiker fordern Quote für deutsche TV-Serien
    Von Kommeniezuspaet im Forum Medien
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 22.10.2007, 17:34

Nutzer die den Thread gelesen haben : 211

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben