User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 21 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 205

Thema: Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    13.366

    Standard Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

    Die katholische Kirche verliert in 2019 272.000 Schäfchen und die EKD 270.000. Letztere trotz, oder besser wegen, höchswahrscheinlich ihrer grünroten Anbiederei.

    Hinzu kommt:
    Der Aberglaube vom Jesulein der bei Papi im Himmel Harfe spielt, zieht nicht mehr.

    Auch die evangelische Kirche verzeichnete deutlich mehr Kirchenaustritte. 270.000 Menschen traten nach Angaben der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) aus und damit 22 Prozent mehr als im Jahr davor. Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm erklärte: "Jeder einzelne Austritt schmerzt - nicht zuletzt, weil alle Mitarbeitenden hochmotiviert arbeiten."

    Damit gehören insgesamt noch 52,1 Prozent der Deutschen einer dieser beiden christlichen Konfessionen an.
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    aber

    das Geld sprudelt trotzdem und dürfte 2019 nicht viel weniger sein als 2018. Der Staat/Steuerzahler hilft aus, zum Beispiel bei den Gehältern für die armen Gehirnverhunzer

    Neuer Rekord bei Kirchensteuereinnahmen für das Jahr 2018 Mehr Einnahmen für christliche Kirchen

    Die beiden großen Kirchen in Deutschland haben 2018 so viel Kirchensteuer erhalten wie nie. Trotz sinkender Mitgliederzahlen erreichten diese Einnahmen im Vorjahr mit insgesamt rund 12,4 Milliarden Euro ein Rekordhoch.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    23.294

    Standard AW: Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

    das ist der sogenannte hoffnungsvolle Franziskuseffekt von den Medien begleitet

    die Kirchen ziehen durch ihre ultralinken Dachorganisationen schon die richtigen Schlüsse vor allem in der EKD da hat man schon angekündigt noch linker zu werden

    das geht solange bis kene Kirche mehr da ist -

    man macht die Kirche noch migrantenfreundlicher und noch linker mehr Menschen treten aus - man entwickelt noch radikaler Ideen das nennt man dann Reformprozess - noch mehr treten aus- dann sagt man der Reformprozess stockt und beschleunigt die radikalen linen Ideen und dann ist irgendwann niemand mehr da und die Muslime widmen die Kirchen um oder sie werden von BLM Aktivisten niedergerissen
    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche
    "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“Henry Kissinger

  3. #3
    Ehemals Genesis Benutzerbild von Blaz
    Registriert seit
    01.05.2019
    Beiträge
    2.236

    Standard AW: Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

    Dass diese Fucker noch immer so eine Macht haben. Am Ende werden die meisten eh wieder zu denen rennen, falls der Islam den Laden nicht übernimmt. Haben den wohl auch deswegen hergeholt, weil die sich bewusst waren, dass der Christ-Verein sich irgendwann langsam auflösen würde. So gibt es nun die Wahl, entweder christlich zu bleiben, oder islamisch zu werden.

  4. #4
    O Tempora O Mores Benutzerbild von Cicero1
    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    3.666

    Standard AW: Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

    Immer wenn ich den linksgrün versifften Bedford-Strohm sehe, muss ich daran denken, dass Stalin auch mal Priester werden wollte. Gleiche Brüder, gleiche Kappen.
    "Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwenglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören." Arthur Schopenhauer

  5. #5
    mitGlied Benutzerbild von Axl
    Registriert seit
    15.06.2020
    Ort
    MittelErde
    Beiträge
    223

    Standard AW: Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

    Zitat Zitat von Blaz Beitrag anzeigen
    *gekürzt*
    So gibt es nun die Wahl, entweder christlich zu bleiben, oder islamisch zu werden.
    Quasi den Teufel mit dem Beelzebub austreiben, das wurde schon mal so gemacht und Konstantinopel heißt jetzt Istanbul

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    11.962

    Standard AW: Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

    Ist doch eine schöne Nachricht: Kirchenaustritt jetzt! Multikulti-Volksfeinden und Marxistenfreunden das Geld wegnehmen. Dann krepiert der verlogene Scheißverein noch schneller und macht Platz für etwas neues.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von WilliN
    Registriert seit
    22.12.2019
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    869

    Standard AW: Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

    Sind sicher nicht alles überzeugte Ungläubige. Ich tippe auf sehr viele Protestaktionen.
    Meine Ex-Nachbarn sind 2014 -oder /15 beide ausgetreten. Im Haus hingen aber noch Kreuze und ein Jesusbildchen, die Frau ging sogar noch vor Ostern i.d. Kirche.
    Ich habe das Auto vor kurzem beim Edeka gesehen. Rosenkranz am Spiegel!

    Der Mann: konnte nicht viel mit der Kirche anfangen. "Gott JA, Kirche NEIN" sagte er mir mal bei einem Bierchen.
    Die Frau: echauffierte sich bei jeder Gelegenheit (zurecht!!!) über Kindesmissbrauch und kam nicht damit klar, dass nie bedingungslos ausgemistet wurde.
    Beide werden wohl bis an ihr Lebensende an Gott glauben.

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    11.962

    Standard AW: Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

    Zitat Zitat von WilliN Beitrag anzeigen
    Sind sicher nicht alles überzeugte Ungläubige. Ich tippe auf sehr viele Protestaktionen.
    Meine Ex-Nachbarn sind 2014 -oder /15 beide ausgetreten. Im Haus hingen aber noch Kreuze und ein Jesusbildchen, die Frau ging sogar noch vor Ostern i.d. Kirche.
    Ich habe das Auto vor kurzem beim Edeka gesehen. Rosenkranz am Spiegel!

    Der Mann: konnte nicht viel mit der Kirche anfangen. "Gott JA, Kirche NEIN" sagte er mir mal bei einem Bierchen.
    Die Frau: echauffierte sich bei jeder Gelegenheit (zurecht!!!) über Kindesmissbrauch in der Kirche und kam nicht damit klar, dass nie bedingungslos ausgemistet wurde.
    Beide werden wohl bis an ihr Lebensende an Gott glauben.
    Selbst als überzeugter Christ (oder sogar gerade dann) würde ich aus diesem Kirchenladen austreten.

    Die Kirche fördert, propagiert und finanziert:
    - Masseneinwanderung von Nicht-Christen
    - Die politische und kulturelle Dominanz radikaler Juden (Zionisten)
    - Schwulenehe
    - Offenen Marxismus (inklusive Zusammenarbeit mit Antifa und Co.)
    - Die Zerstörung der Familie
    - Moralischen Zerfall und eine Auflösung auch der als "christlich" geltenden Werte

    Ich habe zu vielen Christen schon gesagt: "Wo ist eigentlich euer Protest gegen diese Machenschaften der Kirchenfürsten?"

    Aber da kommt fast nichts von diesen feigen, lethargischen Pissern...Jesus und Luther hätten den heutigen Kirchenschwätzern noch gemeinsam auf die Fresse gehauen und sie von der Kanzel gekickt. Jesus mit seiner Todespeitsche und Luther bevorzugt mit Kopfnüssen und seinem heiligen Schlagring
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  9. #9
    Ehemals Genesis Benutzerbild von Blaz
    Registriert seit
    01.05.2019
    Beiträge
    2.236

    Standard AW: Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

    Zwar sinnlos, weil ich nicht autochthon oder ein Troll bin, aber es passt gerade:

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Ist doch eine schöne Nachricht: Kirchenaustritt jetzt! Multikulti-Volksfeinden und Marxistenfreunden das Geld wegnehmen. Dann krepiert der verlogene Scheißverein noch schneller und macht Platz für etwas neues.
    Äh, die kriegen trotzdem Kohle! Steht doch beim Eingang.

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    4.718

    Standard AW: Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

    Dieser Trend ist weniger überraschend als eine Fortsetzung dessen, was sich in den letzten Jahren bereits abgezeichnet hat. Ich bin kein krasser Gegner der Kirche. Kann aber verstehen, dass sie für sehr viele Menschen überhaupt keine Rolle spielt. Sie tut es auch für mich nicht. Wozu also noch weiter Kirchensteuern zahlen?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zahl der Kirchenaustritte so hoch wie niemals zuvor
    Von Candymaker im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 386
    Letzter Beitrag: 18.12.2015, 23:10
  2. Comics mit historischem Hintergrund. Hilfe gesucht!
    Von Geronimo im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.11.2010, 01:52
  3. Russland & Ukraine mit historischem Abkommen
    Von Quo vadis im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 10:34
  4. Umfrage:SPD auf historischem Rekordtief 23 %
    Von timoeyr im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 18:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 140

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben