+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 34

Thema: Rassenunruhen in Wien

  1. #21
    Liberalist Benutzerbild von bicip
    Registriert seit
    07.06.2017
    Beiträge
    165

    Standard AW: Rassenunruhen in Wien

    Wo sind denn die kurdischen Frauen? Es scheint wohl so, als hätte der klassische schwarze Block der Linksextremen die "Demonstrationen" übernommen.



    Man kann sich doch mal hier ein Bild von den Demonstrationen machen: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Es scheint so, als würde die Antifanten-Fraktion die Kurden nur als Vorwand für ihre Aufstände nutzen.

    Dumm ist dann eben nur, dass die dummen Grauen Wölfe darauf reinfallen und wirklich denken, es ginge hierbei um die Kurden.

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Beiträge
    3.598

    Standard AW: Rassenunruhen in Wien

    Ich dachte, die seien politisch
    Schon lustig, dass die Linken immer noch einem bärtigen, arbeitslosen Rassisten nachlaufen.

  3. #23
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    34.652

    Standard AW: Rassenunruhen in Wien

    Zitat Zitat von Minimalphilosoph Beitrag anzeigen
    Nochmal auf Los. Irgenwann krieg ich dich antirassistisch.
    Hab den Fehler gefunden. Verklickt. Jetzt 100 %. So muß das.

    Warum sollte ich einen Neger loben?

  4. #24
    §130 Demokratie pur ! Benutzerbild von Systemhandbuch
    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    7.027

    Standard AW: Rassenunruhen in Wien

    Zitat Zitat von Minimalphilosoph Beitrag anzeigen
    Ich wusste nicht in welchen der hundert Rassistenstränge ist das reinsetzen sollte.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wie geil. Die lassen echt nichts aus. OK, ich muss mich outen, ... je suis Rassist.

  5. #25
    GESPERRT
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    13.366

    Standard AW: Rassenunruhen in Wien

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Aus hinten in der Türkei ist
    vorne in Wien geworden (Frei nach Goethe Osterspaziergang)



    Demo in Wien eskaliert: Polizist durch Steinwurf verletzt
    16.696 Aufrufe
    •26.06.2020

    Die Lage in Wien-Favoriten scheint sich nicht zu entspannen. Rund um die Anti-Faschimus-Demonstration von Kurden und linken Aktivisten kam es Freitagabend erneut zu Auseinandersetzungen mit Anhängern der „Grauen Wölfe“ und der Polizei. Wieder flogen Böller und Flaschen. Es war die dritte Krawall-Nacht in Folge, mehrere Beamte wurden bereits verletzt. Im Video oben sehen Sie einige Szenen zusammengefasst.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wieso Rassenunruhen?? Rasse ist bei diesen Krawallen doch nicht das Thema!

  6. #26
    NWO-Kapital(marx)ist Benutzerbild von Pulchritudo
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    ...in Yascha Mounks "...historisch einzigartiges Experiment..."
    Beiträge
    8.586

    Standard AW: Rassenunruhen in Wien

    Wie hiess nochmal die Sendung im Spätprogramm, lange ists her? ZEN Zuschauen - Entspannen - Nachdenken ?

    Scheisspack, elendes...
    Die moderne Art der Völkervernichtung: Man hetze die Frauen gegen die eigenen Männer auf (Feminismus), gebe ihnen politische Macht und die Antibabypille. Dann installiere man Gedanken- und Sprachzensur, die Kritik an ganz bestimmten Minderheiten, Religionen, Ideologien etc. kriminalisiert (Politische Korrektheit + Schuldkult). Gleichzeitig überflute man das Volk mit der Unterschicht aus der 3. Welt (Multikulti), die sich im Gegensatz zur Urbevölkerung sehr rasch vermehrt. - Ist es Rache?

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    1.952

    Standard AW: Rassenunruhen in Wien

    Wir wollen in Österreich, insbesondere in Wien, keine Bilder von Gewalt auf den Straßen wie aus anderen Ländern. Wir werden es daher nicht zulassen, dass Konflikte von der Türkei nach Österreich hineingetragen und auf unseren Straßen gewaltsam ausgetragen werden.
    Bundeskanzler Sebastian Kurz

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Der Bundeskanzler beauftragte die zuständigen Minister daher, folgende Maßnahmen zu ergreifen:



    • Ermittlungen gegen Hintermänner
      Die Hintermänner der gewalttätigen Ausschreitungen stehen im Fokus. Das Bundeskriminalamt soll dazu Ermittlungen aufnehmen. Zudem beauftragte Innenminister Karl Nehammer das Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung Wien damit, Gespräche mit Vertretern der relevanten türkischen Vereine zu führen. Dies habe bereits stattgefunden. ...
    • Gespräch mit türkischem Botschafter
      „Wir sind sehr besorgt über die gewalttätigen Ausschreitungen der vergangenen Tage, die völlig inakzeptabel sind und nicht toleriert werden können“, betonte auch Außenminister Alexander Schallenberg. Am Montag soll daher ein Gespräch zwischen den zuständigen Ministern und dem türkischen Botschafter Ozan Ceyhun im BMEIA stattfinden. Dieser stehe in der Verantwortung, deeskalierenden Einfluss zu nehmen.

    ...

    Wie am Samstag außerdem zu erfahren war, wurde der türkische Botschafter in Österreich, Ozan Ceyhun, wegen der jüngsten, gewaltsamen Auseinandersetzungen für Montag ins Außenministerium zum Gespräch „eingeladen“.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    auf Ignorier-Liste u.a. amendment ;Grov,ichdarfdas,Brotzeit,Minimalphilosoph

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von Zack1
    Registriert seit
    21.01.2009
    Beiträge
    1.291

    Standard AW: Rassenunruhen in Wien

    [QUOTE=goldi;10301831]Wir wollen in Österreich, insbesondere in Wien, keine Bilder von Gewalt auf den Straßen wie aus anderen Ländern. Wir werden es daher nicht zulassen, dass Konflikte von der Türkei nach Österreich hineingetragen und auf unseren Straßen gewaltsam ausgetragen werden.
    Bundeskanzler Sebastian Kurz

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Hahaaa........

    Was will Kurz, was will Österreich machen? Umzingeln, Dutzende Ausweisen, Schusswaffengebrauch bei Steinwürfen?

    Das geben die Gesetze nicht her, die werden nicht mal angedacht. Dafür bräuchte man
    Sondergesetze, müssten solche Vorkommnisse von hüstel" Ausländern" unter einem Ausnahmezustand, Aufstandsgesetz o. ä. stellen, der müsste vom Parlament beschlossen werden, in einer Diktatur könnte es der "Chef" / Kontrollrat / wasauchimmer auslösen. Auch müsste man Staatsbürgerschaften aberkennen, die Türken / Kurden notfalls gewaltsam in die Türkei schaffen

    All das wird nicht geschehen, der Großteil von denen werden "Österreicher!" sein, ein Teil mit
    geheimen (bei uns in D. mussten viele Türken ihre türkischen Pässe abgeben, die sie dann, looooooogisch, mit der Erlaubnis und Wohlwollen der türkischen Regierung, von der türkischen Botschaften wieder bekamen) türkischer Staatsbürgerschaft, ein Teil mit beiden, ein Teilchen
    nur mit tr. Staatsbürgerschaft.

    Will man ernsthaft dagegen etwas tun könnte man bisher nur die mit türkischer
    Staatsangehörigkeit ausweisen.

    Für was? Für eine nicht mal wirklich ernsthaft gewaltsame Demo, oder wo sind die Hunderte
    von Schwerverletzten, Dutzende von Toten? Da sind ja die Demos zum / gegen den Wiener
    Opernball gewaltsamer.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Zitat:
    Politische Auseinandersetzungen radikaler Ausländergruppen, besonders der Türken, führen zu zusätzlichen Krawallen und zur Beeinträchtigung der Sicherheit und des Friedens auf den Straßen und Plätzen unserer Städte. Die Gruppen exportieren die heimischen Konflikte nach Deutschland und tragen sie hier mit aller Rücksichtslosigkeit aus. Sie wenden sich dabei immer stärker und immer radikaler auch gegen die deutsche Polizei. In Städten mit hohen Ausländerquoten ist die Grenze des Tragbaren oft schon überschritten.
    Ende

    Wars der Bernd Höcke, Kalbitz, die NPD Führungsriege? Nö, da war Höcke noch in der Grundschule.
    Nöe, der Matrin Neuffer wars, ein LINKER SPDler Anfang der 1980er Jahre in seinem Buch Die Reichen werden Todeszäune ziehen.
    Ausschnitte sind bei Spon zu finden. Den Text sollte man sich sichern.

    Man hats wissen können, insbesondere Wien ist die ähemm "Multikulti" meint Islam /
    Türkenhochburg in Österreich. Mit islamistischen Kindergärten, über 50% der Sozialhilfebezieher
    sind Ausländer.
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Kann man ausrechnen: Kein Stopp der Einwanderung, auf welche Art und wie auch immer benannt, aus islamischen Ländern
    + höhere Geburtenrate = höherer Einfluss= mehr Macht für Muslime.
    Kurz: Weggef****!

    Kann man gar nicht oft genug zitieren:
    Imre Kertész fährt fort: „Ich würde darüber reden, wie Muslime Europa überfluten, besetzen und unmissverständlich vernichten; darüber, wie Europa sich damit identifiziert, über den selbstmörderischen Liberalismus und die dumme Demokratie..
    Es endet immer auf dieselbe Weise: Die Zivilisation erreicht eine Reifestufe, auf der sie nicht nur unfähig ist sich zu verteidigen, sondern auf der sie in scheinbar unverständlicher Weise seinen eigenen Feind anbetet.“

    ......und dabei fährt das Österreich von Kurz schon eine, im Vergleich zu D., harte Linie. Mit Obergrenze für Asylanten und Aufenthaltsgenehmigungen für die Hodschas aus der Türkei, entsandt von der Diyanet werden
    nicht verlängert.
    Geändert von Zack1 (30.06.2020 um 07:42 Uhr)
    Jakob Augstein am 02.02.2013 in Augstein und Blome zu Blome (Bild Zeitung). Zitat

    "Wir gehören doch beide zur Mittelklasse".

  9. #29
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    86.516

    Standard AW: Rassenunruhen in Wien

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Wir wollen in Österreich, insbesondere in Wien, keine Bilder von Gewalt auf den Straßen wie aus anderen Ländern. Wir werden es daher nicht zulassen, dass Konflikte von der Türkei nach Österreich hineingetragen und auf unseren Straßen gewaltsam ausgetragen werden.
    Bundeskanzler Sebastian Kurz

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Der Bundeskanzler beauftragte die zuständigen Minister daher, folgende Maßnahmen zu ergreifen:



    • Ermittlungen gegen Hintermänner
      Die Hintermänner der gewalttätigen Ausschreitungen stehen im Fokus. Das Bundeskriminalamt soll dazu Ermittlungen aufnehmen. Zudem beauftragte Innenminister Karl Nehammer das Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung Wien damit, Gespräche mit Vertretern der relevanten türkischen Vereine zu führen. Dies habe bereits stattgefunden. ...
    • Gespräch mit türkischem Botschafter
      „Wir sind sehr besorgt über die gewalttätigen Ausschreitungen der vergangenen Tage, die völlig inakzeptabel sind und nicht toleriert werden können“, betonte auch Außenminister Alexander Schallenberg. Am Montag soll daher ein Gespräch zwischen den zuständigen Ministern und dem türkischen Botschafter Ozan Ceyhun im BMEIA stattfinden. Dieser stehe in der Verantwortung, deeskalierenden Einfluss zu nehmen.

    ...

    Wie am Samstag außerdem zu erfahren war, wurde der türkische Botschafter in Österreich, Ozan Ceyhun, wegen der jüngsten, gewaltsamen Auseinandersetzungen für Montag ins Außenministerium zum Gespräch „eingeladen“.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Bei uns in D heißt es hingegen, deren Konflikte sind auch unsere Konflikte.
    Wir fühlen uns eben für alles verantwortlich was in der Welt geschieht...
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  10. #30
    Lega Italia Benutzerbild von SPQR
    Registriert seit
    25.08.2017
    Beiträge
    32

    Standard AW: Rassenunruhen in Wien

    Warum sollte man Gespräche mit dem türkischen Botschafter führen?

    Ich dachte immer, weil das auch immer so kommuniziert wird, dass das alles österreichische Staatsbürger sind?! (Passösterreicher)

    Da die Integration fehlgeschlagen und nur mit türkischer Hilfe beizukommen ist, sollte man diese Menschen wohl besser gleich in die (Wunsch-)Heimat abschieben. Allesamt.


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wien, Wien nur du allein!
    Von Motzi im Forum Österreich-Forum
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.04.2015, 01:48
  2. GB: Erneute Rassenunruhen
    Von Guilelmus im Forum Europa
    Antworten: 171
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 22:48
  3. Rassenunruhen auf Mallorca
    Von Houseworker im Forum Europa
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.09.2011, 05:20
  4. F: Rassenunruhen in Paris
    Von Guilelmus im Forum Europa
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 18:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 114

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben