+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 53

Thema: Lügenpresse erhält 220 Mio Eur vom Staat

  1. #1
    Auf nach Europa ! Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    23.946

    Standard Lügenpresse erhält 220 Mio Eur vom Staat

    Tja Leute, der Staat lässt alle Hemmungen fallen.

    Presserzeugnisse, die kein Mensch mehr lesen will, werden jetzt mit 220 Mio Eur vom Staat "gefördert".

    Die Koalition aus Union und SPD will Zeitungs- und Zeitschriftenverlage in Deutschland in den kommenden Jahren mit maximal 220 Millionen Euro fördern. Das geht nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa aus einem Entwurf der Fraktionen für den zweiten Nachtragshaushalt 2020 hervor. Dieser wurde am Mittwochabend im Haushaltsausschuss des Bundestages beschlossen, teilte die CDU-Fraktion mit. Der Bundestag soll sich am Donnerstag damit befassen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Erhalt der Medienvielfalt" nennen die das.
    In diesem Staat darf eben niemand mehr pleite gehen. Vor allem nicht die "systemrelevante" Lügenpresse.
    Leben wir dann nicht längst wieder im Sozialismus?
    Ist das dann nicht schon eine Staatspresse?

    Dadurch entstehen reihenweise Zombieunternehmen, die wir aufgrund der Niedrigzinspolitik sowieso schon haben.
    Finanziert wird das alles über astronomische Staatsschulden.

    Wie gesagt, jetzt fallen alle Hemmschwellen.
    Ich hätte nie geglaubt, einmal in einem solchen Staat aufzuwachen.

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    25.393

    Standard AW: Lügenpresse erhält 220 Mio Eur vom Staat

    An sich ein ganz gewöhnlicher Vorgang, den jedes niedergehende System durchläuft. Man will die Zustände zementieren, um die Macht zu erhalten!

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  3. #3
    Gesindel Benutzerbild von Sherpa
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    4.253

    Standard AW: Lügenpresse erhält 220 Mio Eur vom Staat

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Presserzeugnisse, die kein Mensch mehr lesen will, werden jetzt mit 220 Mio Eur vom Staat "gefördert".
    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    In diesem Staat darf eben niemand mehr pleite gehen. Vor allem nicht die "systemrelevante" Lügenpresse.


    Im März 2020 startete die AfD ihre „Gemeinsam für das Grundgesetz“-Kampagne.
    Kampagnen-Seite [Links nur für registrierte Nutzer]
    Es sollten in Zeitungen, …. auch ganzseitige Anzeigen geschaltet werden. Aber die meisten Zeitungen wollten nicht mitmachen, verzichteten lieber auf die Einnahmen.


    Ein Brief an die Bevölkerung mit dem hier abrufbaren Text ist wohl zu gefährlich.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert" (tschechischer Präsident Milos Zeman)

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Hank Rearden
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    2.070

    Standard AW: Lügenpresse erhält 220 Mio Eur vom Staat

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen

    Presserzeugnisse, die kein Mensch mehr lesen will
    Das ist doch schon mal erfreulich!
    The question is not who is going to let me, it's who is going to stop me.
    Ayn Rand

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    12.774

    Standard AW: Lügenpresse erhält 220 Mio Eur vom Staat

    Zitat Zitat von Kreuzbube Beitrag anzeigen
    An sich ein ganz gewöhnlicher Vorgang, den jedes niedergehende System durchläuft. Man will die Zustände zementieren, um die Macht zu erhalten!
    Nö, man macht sich so die Presse gefügig. Die Regierenden zahlen, also wird im Sinne der Regierenden berichtet. Vielleicht nicht auf den ersten Blick offensichtlich, dafür um so effizienter.

    Die Presse wird dann eben Staatspresse. Eine allzugroße Nähe....

  6. #6
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    86.484

    Standard AW: Lügenpresse erhält 220 Mio Eur vom Staat

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Tja Leute, der Staat lässt alle Hemmungen fallen.

    Presserzeugnisse, die kein Mensch mehr lesen will, werden jetzt mit 220 Mio Eur vom Staat "gefördert".
    Die Koalition aus Union und SPD will Zeitungs- und Zeitschriftenverlage in Deutschland in den kommenden Jahren mit maximal 220 Millionen Euro fördern. Das geht nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa aus einem Entwurf der Fraktionen für den zweiten Nachtragshaushalt 2020 hervor. Dieser wurde am Mittwochabend im Haushaltsausschuss des Bundestages beschlossen, teilte die CDU-Fraktion mit. Der Bundestag soll sich am Donnerstag damit befassen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Erhalt der Medienvielfalt" nennen die das.
    In diesem Staat darf eben niemand mehr pleite gehen. Vor allem nicht die "systemrelevante" Lügenpresse.
    Leben wir dann nicht längst wieder im Sozialismus?
    Ist das dann nicht schon eine Staatspresse?

    Dadurch entstehen reihenweise Zombieunternehmen, die wir aufgrund der Niedrigzinspolitik sowieso schon haben.
    Finanziert wird das alles über astronomische Staatsschulden.

    Wie gesagt, jetzt fallen alle Hemmschwellen.
    Ich hätte nie geglaubt, einmal in einem solchen Staat aufzuwachen.
    Der war gut.
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  7. #7
    Schnitter Benutzerbild von grimreaper
    Registriert seit
    23.12.2014
    Beiträge
    1.113

    Standard AW: Lügenpresse erhält 220 Mio Eur vom Staat

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Tja Leute, der Staat lässt alle Hemmungen fallen.

    Presserzeugnisse, die kein Mensch mehr lesen will, werden jetzt mit 220 Mio Eur vom Staat "gefördert".



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Erhalt der Medienvielfalt" nennen die das.
    In diesem Staat darf eben niemand mehr pleite gehen. Vor allem nicht die "systemrelevante" Lügenpresse.
    Leben wir dann nicht längst wieder im Sozialismus?
    Ist das dann nicht schon eine Staatspresse?

    Dadurch entstehen reihenweise Zombieunternehmen, die wir aufgrund der Niedrigzinspolitik sowieso schon haben.
    Finanziert wird das alles über astronomische Staatsschulden.

    Wie gesagt, jetzt fallen alle Hemmschwellen.
    Ich hätte nie geglaubt, einmal in einem solchen Staat aufzuwachen.

    Du hast eigentlich alles gesagt, was gesagt werden muss.

    Es ist toll zu lesen, wie sie es schreiben.
    fördern, ja so nennt man heute die Propaganda-Berichterstattung ala Lügenpresse.
    Man muss sich klar machen was das System da schreibt: Erhalt der Medienvielfalt

    Das heißt, wenn die links-grün-versiffte Medienlandschaft nicht gesponsert wird, gehen diese Pleite und wir haben nur noch "rechte"
    Medien.
    Heißt im Umkehrschluss: die links-verseuchten-Lügenpresse wird nicht mehr gekauft und deswegen muss sie, noch mehr als sie durch die abgepressten Gebühren eh schon bekommt, gefördert werden.

    Also das bekannte Motto: Verluste werden sozialisiert, Gewinne privatisert.

  8. #8
    Sonderbehandelt Benutzerbild von Parabellum
    Registriert seit
    22.07.2004
    Ort
    Der echte Norden
    Beiträge
    5.866

    Standard AW: Lügenpresse erhält 220 Mio Eur vom Staat

    Das macht Berlin doch schon still und leise seit Jahren per Anzeige-Schaltungen. Alleine 2019 in Höhe von 43 Millionen Euro. Und will auch nicht verraten welche Kampagnen damit genau finanziert wurden.
    Man beachte den Anstieg der Ausgaben 2018/2019 um 62 %.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    http://justpic.info/images1/eb4b/sigpic1722_3.gif.jpg

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Hank Rearden
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    2.070

    Standard AW: Lügenpresse erhält 220 Mio Eur vom Staat

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    "Erhalt der Medienvielfalt" nennen die das.
    In diesem Staat darf eben niemand mehr pleite gehen. Vor allem nicht die "systemrelevante" Lügenpresse.
    Leben wir dann nicht längst wieder im Sozialismus?
    Ist das dann nicht schon eine Staatspresse?

    Dadurch entstehen reihenweise Zombieunternehmen, die wir aufgrund der Niedrigzinspolitik sowieso schon haben.
    Finanziert wird das alles über astronomische Staatsschulden.
    Demnächst erhält jeder "kostenlos" eine Tageszeitung seiner Wahl - schreiben ja sowieso alle dasselbe bzw. von einander ab.
    Die Tageszeitungen werden natürlich von den Fakten-Checkern der Bundesschrifttumskammer auf Fake-News überprüft!
    Finanziert wird das ganze durch einen Medien-Solidaritätszuschlag, den jeder bezahlen muss, auch wenn er gar keine Zeitung lesen will...
    The question is not who is going to let me, it's who is going to stop me.
    Ayn Rand

  10. #10
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    18.747

    Standard AW: Lügenpresse erhält 220 Mio Eur vom Staat

    Hallo,

    Indirekte Unterstützung mit Steuergeldern gabs schon immer in Form von Benefiz-Inseraten der Bundesregierung. Nunmehr wird ganz offen die staatliche Abhängigkeit zugegeben. Trotz der angeblichen Pressevielfalt schreiben alle bzw.deckeln alle dasselbe. Ausgenommen Alternativmedien.

    Aktuell ist das Corona-Buch von Prof.Bhakdi SPIEGEL-Bestseller auf Platz 1, eine neue Corona-Stiftung mit namhaften Wissenschaftlern usw. gegründet, morgen gibts eine Pressekonferenz. Hat jemand davon in den staatstreuen Medien gelesen?

    Werden Reitschuster,Rubikon, Tichy, JF usw. auch an den "Pressevielfalt"-Millionen partizipieren?


    kd
    „Wo ist die deutsche Armee? Ohne die deutsche Armee…“
    ….das Land habe „faktisch keine Waffen mehr“, die Streitkräfte Deutschlands seien „hopelessly demoralized“, also hoffnungslos demoralisiert….
    Douglas Macgregor , frisch nominierter US-Botschafter in Berlin, 28.07.20 sputnik news
    Um die finale Endreinigung kümmert sich aktuell Frau Karrenbauer!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Staat + Terror/Terrorisiert uns der Staat?
    Von Kaktus im Forum Innenpolitik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.12.2017, 11:51
  2. Lügenpresse !!!
    Von cornjung im Forum Deutschland
    Antworten: 1894
    Letzter Beitrag: 20.10.2016, 19:35
  3. Datenschutz : Jeder Türke erhält eine E-Mail-Adresse vom Staat
    Von JensVandeBeek im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.12.2009, 12:24
  4. Nationale Sicherheit: Jeder Türke erhält eine E-Mail-Adresse vom Staat
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.12.2009, 09:46

Nutzer die den Thread gelesen haben : 111

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben