+ Auf Thema antworten
Seite 51 von 53 ErsteErste ... 41 47 48 49 50 51 52 53 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 501 bis 510 von 524

Thema: Jugendstrafe für SS-Mann

  1. #501
    Sonderbehandelt Benutzerbild von Parabellum
    Registriert seit
    22.07.2004
    Ort
    Der echte Norden
    Beiträge
    5.867

    Standard AW: Jugendstrafe für SS-Mann

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    [B]Auch wenn man sie extra am Leben ließ für spätere Geiselerschießungen?
    Auch dann nicht.

    1945 wurden für den toten oder gefallenen US General Maurice Rose 100 deutsche Geiseln erschossen, kein einziger Geisel stand mit der Tat in Verbindung
    Auch die Amerikaner hielten sich nicht immer an die Spielregeln.
    http://justpic.info/images1/eb4b/sigpic1722_3.gif.jpg

  2. #502
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    36.338

    Standard AW: Jugendstrafe für SS-Mann

    Zitat Zitat von Parabellum Beitrag anzeigen
    Auch dann nicht.



    Auch die Amerikaner hielten sich nicht immer an die Spielregeln.
    Nur die Amis machten die Haager zum Gesetz, bis zum Ende des 2. WK war die Haager eine Absichtserklärung der unterzeichnenden Staaten.
    Wenn das Boot nach links zu kentern droht, dann lehne ich mich automatisch nach rechts.

  3. #503
    Mitglied
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    926

    Standard AW: Jugenstrafe für SS-Mann

    Zitat Zitat von Parabellum Beitrag anzeigen
    Um mal aus dem News-Artikel einen Abschnitt zu zitieren :

    Der Beschuldigte habe seinen Wachdienst in dem Lager verrichtet, obwohl er den Massenmord dort klar erkannt habe und sich der Aufgabe auch hätte entziehen können, sagte der Staatsanwalt. Er aber habe "im entscheidenden Moment weggeguckt". Dies sei unakzeptabel, sobald es um einen "staatlich organisierten Massenmord" gehe. "In einer solchen Situation reicht es nicht mehr aus, wegzuschauen und auf das Ende zu warten", so Mahnke. Dann müsse die "Loyalität gegenüber Verbrechern" enden.


    Genau. Wäre er mal in das Büro des Kommandanten gestürmt hätte auf den Tisch gehauen. Courage gegen Rechts zeigen !
    Wirklich?? War das möglich zum Lager-Kommandanten zu gehen und zu sagen das einem der Einsatz nicht gefällt.
    Hätte er vielleicht um Versetzung auf dem Dienstweg bitten sollen, wäre das möglich gewesen.
    Wie kann ich mir das genau vorstellen?
    Danke für die Auskunft, wäre mir nämlich neu

  4. #504
    Mitglied
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    926

    Standard AW: Jugenstrafe für SS-Mann

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Die Sippenhaft-Methode und den alten Spruch: "Mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen". Oder so ähnlich.

    Ich dehne deine Frage noch etwas aus: Aus welchem Grund zahlen wir heute noch Wiedergutmachungen? Wir waren doch nicht dabei, als beispielsweise vor vielen Jahrzehnten irgendwelche kaisertreuen Deutschen irgendwelche Neger durch den Busch scheuchten.

    Aber wir dürfen heute noch dafür blechen.

    Würde mich interessieren ob Lettow-Vorbeck seine Träger 1917 großartig antreiben musste. In Portugiesisch-Ostafrika (Mosambik) waren die Einheimischen jedenfalls hochmotiviert die Portugiesen zu verhauen.

  5. #505
    Sonderbehandelt Benutzerbild von Parabellum
    Registriert seit
    22.07.2004
    Ort
    Der echte Norden
    Beiträge
    5.867

    Standard AW: Jugendstrafe für SS-Mann

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen
    Nur eine grosse Bitte : verschone mich mit Wikikram. BITTE !!!
    Um nochmal, da entsprechende Literatur vorliegt, nochmal auf das Thema ohne Wikipedia einzugehen und aus dem Buch "Fall 12 - das Urteil gegen das Oberkommando der Wehrmacht gefällt am 28. Oktober 1948 in Nürnberg vom Militärgerichtshof V der Vereinigten Staaten von Amerika", S.104 entnommen :

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    http://justpic.info/images1/eb4b/sigpic1722_3.gif.jpg

  6. #506
    Mitglied Benutzerbild von Kurti
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    20.990

    Standard AW: Jugenstrafe für SS-Mann

    Zitat Zitat von Gratian Beitrag anzeigen
    Wirklich?? War das möglich zum Lager-Kommandanten zu gehen und zu sagen das einem der Einsatz nicht gefällt.
    Hätte er vielleicht um Versetzung auf dem Dienstweg bitten sollen, wäre das möglich gewesen.
    Wie kann ich mir das genau vorstellen?
    Danke für die Auskunft, wäre mir nämlich neu
    Die "Lügenpresse Frankfurter Rundschau" zitiert den Prozessgutachter Hördler:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Bruno D. sagt, keiner der SS-Wachleute habe sich an die Front versetzen lassen. Hätte er einen solchen Versetzungsantrag gestellt, wäre er zur Rechenschaft gezogen worden: „Ich hätte mit Sicherheit eine Strafe zu erwarten gehabt.“

    Das Gegenteil ist wahr. Hördler wusste sogar von mehreren Wachleuten aus Stutthof zu berichten, die erfolgreich ihre Versetzung an die Front beantragten. Darunter seien auch Männer gewesen, die wie Bruno D. als lediglich „bedingt kriegsverwendungsfähig“ eingestuft waren. Derartige Meldungen seien keineswegs verpönt, sondern vielmehr begrüßt und beworben worden. Selbst wer seinen Versetzungswunsch damit begründet habe, ein Problem mit dem KZ-Wachdienst zu haben, sei nicht bestraft worden. „Es gibt keinen belegbaren Fall, in dem sich daraus persönliche Nachteile ergeben hätten“, sagte Hördler.
    Ob der 93-Jährige trotz seiner untergeordneten Rolle im Lager als Mordhelfer verurteilt wird, dürfte maßgeblich vom Gutachten des Historikers Stefan Hördler abhängen. Ursprünglich hatte der Experte für die Geschichte des nationalsozialistischen KZ-Systems an diesem Freitag zum achten und letzten Mal vor Gericht über seine Ergebnisse sprechen sollen; wegen der Fülle des Materials musste er aber doch noch für einen weiteren Termin geladen werden.
    Der an der Universität Göttingen lehrende Wissenschaftler hat für das Gutachten sowohl Dokumente der NS-Bürokratie als auch Nachkriegsaussagen von Tätern und Opfern ausgewertet. Die FR hat zusammengestellt, in welchen zentralen Punkten seine Ergebnisse den Angaben von Bruno D. widersprechen.
    Whatever you do, do no harm!

  7. #507
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    11.306

    Standard AW: Jugenstrafe für SS-Mann

    Zitat Zitat von Kurti Beitrag anzeigen
    Die "Lügenpresse Frankfurter Rundschau" zitiert den Prozessgutachter Hördler:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [/FONT][/COLOR][/FONT][/COLOR]
    Die Alternative zum Wehrdienst auf dem Wachturm des Lagers wäre gewesen, wenn sich der Wachmann an die russische Front versetzen gelassen hätte. Dort hätte er dann auf Russen schießen müssen. Aber die sind ja anscheinend weniger wert als Juden gewesen.

  8. #508
    Mitglied Benutzerbild von Kurti
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    20.990

    Standard AW: Jugenstrafe für SS-Mann

    Zitat Zitat von Antisozialist Beitrag anzeigen
    Die Alternative zum Wehrdienst auf dem Wachturm des Lagers wäre gewesen, wenn sich der Wachmann an die russische Front versetzen gelassen hätte. Dort hätte er dann auf Russen schießen müssen. (...)
    Und die russischen Soldaten auf ihn - wehrlos waren die nicht.
    Whatever you do, do no harm!

  9. #509
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    36.338

    Standard AW: Jugendstrafe für SS-Mann

    Alles Blödsinn, die Masse des SS Personals in den KZ waren genesene von der Front und nicht mehr fronttauglich, ein anderer Teil der SS Leute waren zu alt für die Front, und dann gab es die Gruppe fast untauglich "Kriegsverwendungsfähig Heimat"! Dann gab es auch noch Rekruten die während ihrer Ausbildung für die Front, noch nebenbei im KZ Wache schieben mussten, falls es in der Nähe eine Kaserne oder Lager gab.


    "Kriegsverwendungsfähig Heimat" Kurzform KVH, Landser deutsch "Kann vorzüglich Humpeln"!
    Wenn das Boot nach links zu kentern droht, dann lehne ich mich automatisch nach rechts.

  10. #510
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.162

    Standard AW: Jugendstrafe für SS-Mann

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Auch wenn man sie extra am Leben ließ für spätere Geiselerschießungen?

    1945 wurden für den toten oder gefallenen US General Maurice Rose 100 deutsche Geiseln erschossen, kein einziger Geisel stand mit der Tat in Verbindung.
    Du trottliger Maerchenonkel wuerdest dem Ansehen des Forums bestimmt einen kleinen Dienst erweisen, es nicht pausenlos mit Deinen unserioesen Kolportagen, NS-nahen Geschichtsluegen und -erfindungen voll zu kacken!
    Warum legst Du nicht die Provenienz fuer Deine hingekackten Stinkluegen dar?
    Warum gibst Du nicht praezise Angaben und wichtige Einzelheiten an?

    Auf der ganzen Welt gibt es keinen einen einzigen Hinweis auf angebliche 'amerikanische Geiselerschießung'! Nur einen Einzigen aus Deutschland !
    Nur in NS-nahen Veroeffentlichungen die sich selber korpoltieren.

    1. Germar Rudolf and Sibylle Schröder in Historical Revisionism [Links nur für registrierte Nutzer]
    2. Cf. Heinrich Wendig, Richtigstellungen zur Zeitgeschichte, issue 8, Grabert, Tübingen 1995, p. 46.;cf. also ibid., issue 2 (1991), pp. 47ff.; issue 3 (1992), pp. 39ff.; issue 10 (1997), pp. 44f
    3. CODOH [Links nur für registrierte Nutzer]
    4. angeblich Paderborner Zeitung vom 4. April 1992
    5. Die gleichen Typen pflanzten ihre Luegen dann noch in unkritische Wikipedia.


    Es duerfte nicht unwahrscheinlich sein, dass Braunies dieser Sorte auch in diesem Forum ihr toleriertes Unwesen treiben.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mann oh Mann diese NPD-Leute
    Von berty im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 08:45

Nutzer die den Thread gelesen haben : 202

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben