+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 53 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 52 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 527

Thema: Warum die AFD in den nächsten 10 Jahren untergehen wird

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    2.788

    Standard AW: Warum die AFD in den nächsten 10 Jahren untergehen wird

    Zitat Zitat von Testosteronum Beitrag anzeigen
    Die AFD zeigt Probleme auf, hält es aber nicht für nötig, sich auch für Lösungen einzusetzen.
    Mit der Begründung, es sei nicht die Aufgabe der Opposition, sich für Lösungen einzusetzen (das weiss ich aus Gesprächen mit AFD-Politikern).
    Die Aufgabe der Opposition ist halt in erster Linie, auf Mißstände hinzuweisen und die bestehende Politik abzulehnen.
    Das ist bei der LINKS-Partei auch nicht anders.

    Lösungsvorschläge werden i.d.R, erst dann präsentiert, sobald sich eine tatsächliche Regierungsoption öffnet.
    Darüber hinaus ist das AfD-Programm voll mit Ansätzen vernünftiger und realisierbarer Politik. Das fängt beim Bürgerentscheid an und hört bei der Abkehr von der gegenwärtigen EEG-Umsetzung auf.

  2. #12
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    32.290

    Standard AW: Warum die AFD in den nächsten 10 Jahren untergehen wird

    Zitat Zitat von Testosteronum Beitrag anzeigen
    Ich wage mal eine Prognose: Die AFD wird in den nächsten 10 Jahren in der Versenkung verschwinden.

    Wenn die AFD also weiterhin an Strategien festhält, die nicht funktionieren, wird sie in den nächsten 10 Jahren in der Versenkung verschwinden.
    .. welche Strategien sollen es denn sein , wenn du solches schreibst , solltest du auch die Fakte nennen ansonsten bis du nur
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  3. #13
    Geliefert wie bestellt!!! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    33.175

    Standard AW: Warum die AFD in den nächsten 10 Jahren untergehen wird

    Die wird evtl irgendwann komplett verboten. Ich seh`s kommen.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von DUNCAN
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    3.020

    Standard AW: Warum die AFD in den nächsten 10 Jahren untergehen wird

    Zitat Zitat von Testosteronum Beitrag anzeigen
    Ich wage mal eine Prognose: Die AFD wird in den nächsten 10 Jahren in der Versenkung verschwinden. Warum? Weil die AFD eine extrem weibliche Politik macht. Weibliche Politik bedeutet, dass man das in den Mittelpunkt stellt, was man ablehnt. Und dadurch bleibt das auf der Strecke, was man befürwortet. Kein Mensch weiss, was die AFD anders und besser machen würde, wenn sie selbst was zu melden hätte. (Und nein, das steht nicht im Parteiprogramm. Das AFD-Parteiprogramm besteht überwiegend aus Dingen, die die AFD ablehnt). Die AFD ist momentan nur deswegen so relativ stark, weil es in Deutschland ein Terrorismus-Problem gibt. Wenn sich die Leute aber erstmal an dieses Problem gewöhnt haben, wird die AFD untergehen. Und dummerweise trägt die AFD selbst dazu bei, dass dieses Problem durch den Gewöhnungseffekt zur Normalität wird. Denn wenn man ein Problem "aufzeigt", muss man sich auch für eine Lösung einsetzen. Aber die Lösung muss im Mittelpunkt stehen. Und man muss Reklame für die Lösung machen, nicht für das Problem. Oder wie Henry Ford mal sagte: "Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen". Wenn man das nicht macht, befürwortet man das Problem, z.B. damit man was zu jammern hat. Oder damit man was "aufzeigen" kann. Die AFD zeigt Probleme auf, hält es aber nicht für nötig, sich auch für Lösungen einzusetzen. Mit der Begründung, es sei nicht die Aufgabe der Opposition, sich für Lösungen einzusetzen (das weiss ich aus Gesprächen mit AFD-Politikern). Aber genau dadurch trägt die AFD dazu bei, dass Probleme durch den Gewöhnungseffekt zur Normalität werden. So nach dem Motto: "Tja, ist eben so, kann man nix machen". Und wenn dieser Punkt erreicht ist, wird die AFD untergehen. Wenn die AFD also weiterhin an Strategien festhält, die nicht funktionieren, wird sie in den nächsten 10 Jahren in der Versenkung verschwinden.
    Nein, ich bin nicht Deiner Auffassung. Der AfD-Spuk wird nicht in 10 Jahren sondern bereits in spätestens 2 Jahren beendet sein. In Westdeutschland tendieren die Wählerstimmen bereits jetzt im 2% Bereich. Heulen, sich anpassen und sich distanzieren ist nicht sonderlich beeindruckend.
    a

  5. #15

    Standard AW: Warum die AFD in den nächsten 10 Jahren untergehen wird

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Das mag sein, beantwortet aber die Frage nicht.
    Ja, auch die AFD könnte das in den Mittelpunkt stellen, was sie befürwortet. Und sie könnte sich auch für Lösungen einsetzen.
    Aber sie ist ja der Meinung, Oppositionsarbeit bestünde darin, einfach nur zu jammern.

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    12.283

    Standard AW: Warum die AFD in den nächsten 10 Jahren untergehen wird

    Zitat Zitat von Testosteronum Beitrag anzeigen
    Das machen die anderen Rechten in Deutschland auch nicht. Aber die sind ja schon im Null-Komma-Bereich.
    So lange die Machtmittel und die Massenmedien allesamt in den Händen eines antinationalen und antiweißen Netzwerkes sind, ändert sich auch durch Wahlen gar nichts, denn am Ende wird nach Belieben manipuliert. Ist ja nicht nur in der BRD so.

    "Wichtig ist nicht, wer was wählt, sondern wer am Ende die Stimmen auszählt" (Stalin)

    Da hatte der Gute sehr recht...
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  7. #17

    Standard AW: Warum die AFD in den nächsten 10 Jahren untergehen wird

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. welche Strategien sollen es denn sein …
    Die Strategien der AFD sind:
    - Das in den Mittelpunkt stellen, was man ablehnt, damit das auf der Strecke bleibt, was man befürwortet
    - Probleme "aufzeigen", sich aber nicht für Lösungen einsetzen
    - Reklame für linke Politiker und Parteien machen (wenn man etwas in den Mittelpunkt stellt, ist das Reklame)

  8. #18

    Standard AW: Warum die AFD in den nächsten 10 Jahren untergehen wird

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    So lange die Machtmittel und die Massenmedien allesamt in den Händen eines antinationalen und antiweißen Netzwerkes sind, ändert sich auch durch Wahlen gar nichts, denn am Ende wird nach Belieben manipuliert. Ist ja nicht nur in der BRD so.
    Deutschland ist links bis auf die Knochen, weil die Rechten so eine grottenschlechte PR-Arbeit machen.
    Kaum ein Mensch weiss, was die Rechten eigentlich befürworten. Das liegt aber nicht an den Massenmedien oder am schlechten Wetter, sondern an den Rechten selbst.
    Und wie soll es ein gesellschaftliches Umdenken geben, wenn es niemanden gibt, der den Leuten Alternativen aufzeigt?
    Aber Alternative bedeutet nicht, zu jammern und immer dagegen zu sein, sondern etwas anderes zu befürworten. Dazu müsste man aber das in den Mittelpunkt stellen, was man selbst befürwortet.
    Das begreifen die Rechten in Deutschland aber einfach nicht.

  9. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    6.596

    Standard AW: Warum die AFD in den nächsten 10 Jahren untergehen wird

    Zitat Zitat von Testosteronum Beitrag anzeigen
    Ich wage mal eine Prognose:
    Die AFD wird in den nächsten 10 Jahren in der Versenkung verschwinden.

    Warum?
    Weil die AFD eine extrem weibliche Politik macht.
    Weibliche Politik bedeutet, dass man das in den Mittelpunkt stellt, was man ablehnt. Und dadurch bleibt das auf der Strecke, was man befürwortet.
    Kein Mensch weiss, was die AFD anders und besser machen würde, wenn sie selbst was zu melden hätte. (Und nein, das steht nicht im Parteiprogramm. Das AFD-Parteiprogramm besteht überwiegend aus Dingen, die die AFD ablehnt).

    Die AFD ist momentan nur deswegen so relativ stark, weil es in Deutschland ein Terrorismus-Problem gibt.
    Wenn sich die Leute aber erstmal an dieses Problem gewöhnt haben, wird die AFD untergehen. Und dummerweise trägt die AFD selbst dazu bei, dass dieses Problem durch den Gewöhnungseffekt zur Normalität wird.

    Denn wenn man ein Problem "aufzeigt", muss man sich auch für eine Lösung einsetzen.
    Aber die Lösung muss im Mittelpunkt stehen. Und man muss Reklame für die Lösung machen, nicht für das Problem.
    Oder wie Henry Ford mal sagte: "Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen".
    Wenn man das nicht macht, befürwortet man das Problem, z.B. damit man was zu jammern hat. Oder damit man was "aufzeigen" kann.

    Die AFD zeigt Probleme auf, hält es aber nicht für nötig, sich auch für Lösungen einzusetzen.
    Mit der Begründung, es sei nicht die Aufgabe der Opposition, sich für Lösungen einzusetzen (das weiss ich aus Gesprächen mit AFD-Politikern).
    Aber genau dadurch trägt die AFD dazu bei, dass Probleme durch den Gewöhnungseffekt zur Normalität werden. So nach dem Motto: "Tja, ist eben so, kann man nix machen".
    Und wenn dieser Punkt erreicht ist, wird die AFD untergehen.

    Wenn die AFD also weiterhin an Strategien festhält, die nicht funktionieren, wird sie in den nächsten 10 Jahren in der Versenkung verschwinden.
    2021 bekommt die AfD 9-10%...2025 bekommen sie 4,3% und Kalbitz und Höcke holen mit ihrer neugegründeten NSAF 0,9%.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  10. #20
    Geliefert wie bestellt!!! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    33.175

    Standard AW: Warum die AFD in den nächsten 10 Jahren untergehen wird

    Zitat Zitat von Testosteronum Beitrag anzeigen
    Deutschland ist links bis auf die Knochen, weil die Rechten so eine grottenschlechte PR-Arbeit machen.
    Kaum ein Mensch weiss, was die Rechten eigentlich befürworten. Das liegt aber nicht an den Massenmedien oder am schlechten Wetter, sondern an den Rechten selbst.
    Und wie soll es ein gesellschaftliches Umdenken geben, wenn es niemanden gibt, der den Leuten Alternativen aufzeigt?
    Aber Alternative bedeutet nicht, zu jammern und immer dagegen zu sein, sondern etwas anderes zu befürworten. Dazu müsste man aber das in den Mittelpunkt stellen, was man selbst befürwortet.
    Das begreifen die Rechten in Deutschland aber einfach nicht.
    Naja.
    was Rechte befürworten geht doch aus den verschiedensten Aussagen hervor.

    J...freie Finanzpolitik, j....freie Immobilien, j......Familienpolitik, j.....freie Sozialpolitik, ein j.....freies Europa. Und einen Führer!
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Warum die BRD nicht so schnell untergehen wird.
    Von Klopperhorst im Forum Deutschland
    Antworten: 424
    Letzter Beitrag: 28.04.2019, 00:58
  2. Wie wird die BRD untergehen???
    Von Bulldog im Forum Innenpolitik
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 27.09.2012, 11:14
  3. Dritter Weltkrieg wird in den nächsten fünf Jahren auftreten
    Von dimu im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2012, 15:14
  4. US-Studie: Europa wird in den nächsten Jahren mit Muslimen "geflutet"
    Von Candymaker im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 15:50
  5. Die Menschen werden Bush Fragen stellen ! Warum musste New Orleans untergehen ?
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 188
    Letzter Beitrag: 28.09.2005, 15:30

Nutzer die den Thread gelesen haben : 187

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben