+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 77

Thema: Die Mehrheit möchte nicht geduzt werden (DB)

  1. #11
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.557

    Standard AW: Die Mehrheit möchte nicht geduzt werden (DB)

    Zitat Zitat von MorganLeFay Beitrag anzeigen
    Eben. Genau das sagte ich. Zusätzlichen wird im Englischen sehr oft der Vorname und nicht der Nachnahme verwendet.
    Das gilt sowohl auf gleicher Höhe, als auch von unten nach oben, und umgekehrt.
    Nur wenn es hart auf hart kommt, dann ist Schluss mit der "saloppen" Anrede, dann zeigt sich, wer der wahre Chef im Haus ist.
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  2. #12
    zynischer Phlegmatiker Benutzerbild von Fenstergucker
    Registriert seit
    16.07.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.950

    Standard AW: Die Mehrheit möchte nicht geduzt werden (DB)

    Zitat Zitat von MorganLeFay Beitrag anzeigen
    Das kommt einfach aus Ländern, in denen es entweder keine Höflichkeitsform gibt oder sie nicht mehr benutzt wird.

    Und da Marketing-Heinis hier halt derne nachahmen, was anderswo üblich ist, ohne notwendigerweise den kulturellen Hintergrund zu begreifen, werden wir jetzt eben alle geduzt.
    Ich würde eher sagen, aus dem Englischen! Da gibt es die förmliche Anrede "Sie" nicht. Da ist es schlicht und einfach "You", also Du.

    Bestenfalls setzt man noch ein "Sir" oder "Madam" davor, wie z.B. "Pardon me, Sir/Madam, did you see what happened?".
    Linke: da gibt es Leute, da fängst du mit Kopfschütteln an und hast am Ende ein Schleudertrauma

  3. #13
    Verschwörungsopfer Benutzerbild von Narrenschiffer
    Registriert seit
    28.04.2015
    Beiträge
    1.713

    Standard AW: Die Mehrheit möchte nicht geduzt werden (DB)

    Es gibt durchaus viele Menschen auf dieser Welt, zu denen ich gern ein unpersönliches, distanziertes Verhältnis habe - und auch haben möchte.
    Ich will nicht everybodys darling sein, nicht jeden liebhaben und gleich gar nicht von jedem liebgehabt werden.

    Wo kämen wir hin, wenn mich jeder Provinzbulle, jeder Finanzamtskasper, jede Politikerfresse und jeder dahergelaufene Ikeadealer mit sich via "Du" gemein machen würde.

  4. #14
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.557

    Standard AW: Die Mehrheit möchte nicht geduzt werden (DB)

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Dies war Heute Morgen im TV übrigens auch eine Begründung für den Schwenk. Man will auch moderner werden.
    Ist es "modern", wenn ich bspw. eine mir unbekannte, alte Person so einfach "duze" ?
    Oder ist das einfach nur frech und respektlos ?

    Zitat Zitat von Narrenschiffer Beitrag anzeigen
    Es gibt durchaus viele Menschen auf dieser Welt, zu denen ich gern ein unpersönliches, distanziertes Verhältnis habe - und auch haben möchte.
    Ich will nicht everybodys darling sein, nicht jeden liebhaben und gleich gar nicht von jedem liebgehabt werden.

    Wo kämen wir hin, wenn mich jeder Provinzbulle, jeder Finanzamtskasper, jede Politikerfresse und jeder dahergelaufene Ikeadealer mit sich via "Du" gemein machen würde.
    Übrigens, wer einen Polizisten "duzt", für den könnte es teuer werden. Ein "Dutzen" wird in diesem Fall als Beleidigung gewertet.
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  5. #15
    Geliefert wie bestellt!!! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    33.275

    Standard AW: Die Mehrheit möchte nicht geduzt werden (DB)

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Ist es "modern", wenn ich bspw. eine mir unbekannte, alte Person so einfach "duze" ?
    Oder ist das einfach nur frech und respektlos ?
    Wenn du das als frech empfindest, bist du unmodern. ^^
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    8.324

    Standard AW: Die Mehrheit möchte nicht geduzt werden (DB)

    Zitat Zitat von MorganLeFay Beitrag anzeigen
    Das kommt einfach aus Ländern, in denen es entweder keine Höflichkeitsform gibt oder sie nicht mehr benutzt wird.

    Und da Marketing-Heinis hier halt derne nachahmen, was anderswo üblich ist, ohne notwendigerweise den kulturellen Hintergrund zu begreifen, werden wir jetzt eben alle geduzt.
    Autorität ist Nazi, die neue Freiheit heißt "Flache Hierarchie"!
    Das allgemeine Duzen kann auch dazu führen, dass der gemeine Deutsche (und eben nicht der nur der von Hause schon locker-internationale) endlich auch mal genauso locker in der Hüfte wird, wie seine liberalen Vorbilder aus UK und USA....
    Das würde zusätzlich zur deutsch-internationalen Völkerverständigung beitragen und den Deutschen weltweit sogar NOCH ein bisschen sympathischer machen als ohnehin schon.

  7. #17
    Geliefert wie bestellt!!! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    33.275

    Standard AW: Die Mehrheit möchte nicht geduzt werden (DB)

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Autorität ist Nazi, die neue Freiheit heißt "Flache Hierarchie"!
    Das allgemeine Duzen kann auch dazu führen, dass der gemeine Deutsche (und eben nicht der nur der von Hause schon locker-internationale) endlich auch mal genauso locker in der Hüfte wird, wie seine liberalen Vorbilder aus UK und USA....
    Das würde zusätzlich zur deutsch-internationalen Völkerverständigung beitragen und den Deutschen weltweit sogar NOCH ein bisschen sympathischer machen als ohnehin schon.
    Richtig.
    jeder Tourist soll bei seinem Deutschlandaufenthalt denken: "Heyy!! Die sind ja hier genauso drauf wie in Amerika!!!!"

    "Das könnte glatt Amerika sein!!! Fast alle schwarz - und alle Megalocker!!!!"
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  8. #18
    Sprecher der Verderbten Benutzerbild von Fortuna
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Republik der Strolche / Packistan
    Beiträge
    12.241

    Standard AW: Die Mehrheit möchte nicht geduzt werden (DB)

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Mit dem Du soll Familie geheuchelt werden. Will nicht zur Familie jener gehören die mich an der Kasse über den Tisch ziehen.
    Und duze mal einen Uniformierten, eine Verurteilung wegen Beleidigung ist dir sicher.
    Nicht immer. Wenn er die Uniform der Heilsarmee trägt kannst Du ihn sogar "mein Bruder" nennen.
    Mein Europa ist nicht eure EUdSSR
    Null Loyalität für Buntland
    - Mein Land heißt Deutschland -
    Mein Feind heißt brd - je suis Naht-Zieh
    Die Einzigen, die anständig zu mir waren als es mir schlecht ging waren die Rechten

  9. #19
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    DDR>BRD
    Beiträge
    3.401

    Standard AW: Die Mehrheit möchte nicht geduzt werden (DB)

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Mahlzeit, werte Forenschwager_innen

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    In den Lautsprecherdurchsagen der deutschen Bahn ist man in der Ansprache mit den Kunden noch per sie.
    Auf den Kommunikationskanälen wie Twitter oder Facebook sieht das schon anders aus. Dort wird der Kunde bereits mit "Du" angesprochen.

    Damit ist die DB kommunikationstechnisch eigentlich ein Nachzügler.
    Bei IKEA, Apple und Starbucks wird bereits seit Jahren gnadenlos geduzt. Die Mehrheit der Bahnkunden möchte aber anscheinend weiterhion gesiezt werden.
    Duzen ist krampfhaft und unnatürlich. Da wird künstlich eine Nähe simuliert, die nicht vorhanden ist. Ich habe auch immer Professoren gehasst, die geduzt werden wollten. Vor allem weil das Machtgefälle ja bestehen bleibt! Es ist nunmal ein Machtgefälle zwischen Chef/Angestellter oder Professor/Doktorand/Student. Aber man wird dann quasi gezwungen so zu tun, als wäre es nicht da. Das macht es unter Umständen sogar schwieriger, etwas zu kritisieren.

    Es ist wie mit einem altmodischen Vater der seinen Kindern sagt, "Nächsten Samstag besuchen wir die Oma ob euch das passt oder nicht!" versus so einem neumodischen Typen der sagt, "Du musst die Oma nicht besuchen. Keiner zwingt dich dazu. Die Oma wäre halt nur sehr traurig, wenn du sie nicht besuchen würdest. Und ob die Oma so traurig machen wilst? Tja ... das ist natürlich deine Sache!" Die altmodische Autorität ist viel gesünder als die politische korrekte Erpressung. So auch mit den modernen Chefs: gegen einen altmodischen Chef kann man sich auch psychologisch noch viel besser wehren als gegen so einen Hipster im Hawaii-Hemd, der geduzt werden will, über sein Sexleben mit der reden will und dich dann schließlich doch entlässt.

    Außerdem ist dieses zwanghafte Duzen auch undeutsch. Das ist so ein Phänomen der Amerikanisierung. Da machen die brutalsten Dreckskonzerne auf woke und hip und duzen usw. Aber der amerikanisierte und kanackisierte Nachwuchs wird das Duzen natürlich als ganz natürlich empfinden. Der amerikanisierte und kanackisierte Nachwuchs hat ja auch gar kein natürliches Verhältnis zur deutschen Sprache mehr. Die Sprache ist ja so amerikanisiert und so kanackisiert wie die Menschen selber. Insofern passt's schon...

    Edit: Außerdem kann irgendwie keiner mehr in Würde altern. Viele alte Säcke hassen ja das Siezen, weil es sie daran erinnert, dass sie eben keine 25 mehr sind - egal wie dünn sie sind, egal wie eng das Hemd ist, wie weit der Hemdkragen offen ist und wie lange sie auf den Arsch ihrer Praktikantin starren. Vielleicht auch so ein Phänomen unserer dekadenten Moderne: alte Männer, die nicht in Würde altern können sondern krampfhaft jung erscheinen wollen ... und die dann gar noch ihre berufliche Autorität einsetzen, um ihre jungen Untergebenen dazu zu zwinge, die Scharade mitzumachen. Dabei sind alle nur froh, wenn der alte dünne Sack in seinem viel zu enganliegenden Anzug endlich das Büro verlässt.

    Rechte und Linke sind zwei Seiten der gleichen Medaille: männerfeindlich, frauenfeindlich, armenfeindlich, arbeiterfeindlich, umweltfeindlich, freiheitsfeindlich, sexualitätsfeindlich, kulturfeindlich, intellektuellen- und akademikerfeindlich = antideutsch.
    Daher: Nichtwähler.
    F*ck AFD.

  10. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    6.662

    Standard AW: Die Mehrheit möchte nicht geduzt werden (DB)

    Zitat Zitat von MorganLeFay Beitrag anzeigen
    Eben. Genau das sagte ich. Zusätzlichen wird im Englischen sehr oft der Vorname und nicht der Nachnahme verwendet.
    Es heißt aber auch:" You, Mr. Smith, have an important job."
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.01.2016, 13:17
  2. Muslime werden in Europa nicht Mehrheit
    Von frodo im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 30.09.2012, 20:45
  3. Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 14:25

Nutzer die den Thread gelesen haben : 100

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben