+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 105

Thema: Wildwest in Berlin-Neukölln

  1. #21
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    58.087

    Standard AW: Wildwest in Berlin-Neukölln

    Zitat Zitat von der Karl Beitrag anzeigen
    Sieht total unprofessionell aus, diese versuchte Festnahme, nachdem die Typen Unfall gebaut haben. Beide Polizisten laufen zur gleichen Wagenseite, die müssen nur noch zur anderen Wagenseite aussteigen und weglaufen.
    Vor allem können die nicht schießen.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  2. #22
    Valar morghulis Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    24.416

    Standard AW: Wildwest in Berlin-Neukölln

    "Wichser"....das gibt wieder eine Anzeige wegen unnötiger Beleidigung eines wertvollen Goldstücks.

    Die Polizei in Stuttgart wurde jetzt auch angezeigt, von einem "Aktivisten".

    Die BRD ist ein komplettes Irrenhaus und wird immer amerikanischer; wie es sein soll.

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    3.563

    Standard AW: Wildwest in Berlin-Neukölln

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Wenn mich einer versucht übern Haufen zu fahren, fallen mir noch ganz andere Bezeichnungen für sonen Hobbyarschficker ein. Der Penner kann von Glück reden, dass die Bullen "nur" aufs Auto geschossen und den Wichser nicht sofort final entwertet haben!

    Da können die Künast und andere Gutis noch so laut rumplärren. In Beine? Natürlich! Jochbein, Nasenbein...
    Mord in Uniform wäre der Sache völlig abträglich. Das musst du doch auch mal verstehen. Es ging auch völlig ohne den ganzen Scheiß. Der Täter ist verhaftet, die Polizei muss sich keine sinnlose Gewalt nachsagen lassen und der "Wichser" hat auch kein Nachspiel. Das passiert schon mal im Eifer des Gefechts und jeder Richter hätte dafür Verständnis. Nicht aber für einen Toten, gerade nicht zur Zeit mit all den diesbezüglichen Diskussionen. Das hätte uns gerade noch gefehlt.
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    3.563

    Standard AW: Wildwest in Berlin-Neukölln

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    "Wichser"....das gibt wieder eine Anzeige wegen unnötiger Beleidigung eines wertvollen Goldstücks.

    Die Polizei in Stuttgart wurde jetzt auch angezeigt, von einem "Aktivisten".

    Die BRD ist ein komplettes Irrenhaus und wird immer amerikanischer; wie es sein soll.
    Es geschieht tagtäglich, dass irgendwelche Idioten irgendwelche anderen anzeigen. Das macht die BRD noch lange nicht zu einem Irrenhaus. Im Gegenteil. Solange es dieses Ventil gibt, wird der Hang zur Selbsthilfe unterdrückt. Ein Irrenhaus wie in den USA wäre Deutschland erst dann, wenn jeder Verrückte mit einer scharfen Waffe herumlaufen dürfte.
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

  5. #25
    Valar morghulis Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    24.416

    Standard AW: Wildwest in Berlin-Neukölln

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Es geschieht tagtäglich, dass irgendwelche Idioten irgendwelche anderen anzeigen. Das macht die BRD noch lange nicht zu einem Irrenhaus. Im Gegenteil. Solange es dieses Ventil gibt, wird der Hang zur Selbsthilfe unterdrückt. Ein Irrenhaus wie in den USA wäre Deutschland erst dann, wenn jeder Verrückte mit einer scharfen Waffe herumlaufen dürfte.
    Die BRD wird ein noch viel größeres Irrenhaus...weil die Täter sich jetzt alle bewaffnen und die potenziellen Opfer systematisch entwaffnet wurden.
    Wir bekommen also US-Verhältnisse, nur dass die sich wenigstens wehren können.

  6. #26
    Verschwörungspraktiker Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    26.860

    Standard AW: Wildwest in Berlin-Neukölln

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    In Deutschland will das ganz sicher kein Bulle. Die Probleme, die man dann hinterher hat, möchte ich nicht haben. Wahrscheinlich ist erstmal hinterher Zwangsurlaub angesagt. Die Innere wühlt dann solange im Dreck, bis sie was gefunden haben. Jeder Schuß, der in der Waffe fehlt, wird wie ein Schuldeingeständnis bewertet.
    In so einer Situation?! Der Kunde war völlig ausser Rand und Band. So, wie der da in die anderen Autos kracht, hat der mindestens Verletzte in Kauf genommen.

    Man darf niemals vergessen, dass son Auto ne tödliche Waffe ist/sein kann. Und der Typ hat das Auto als Waffe eingesetzt.
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  7. #27
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    5.756

    Standard AW: Wildwest in Berlin-Neukölln

    Bei Welt hieß es gerade, dass der Polizist dafür kritisiert wird, dass er "Hände hoch!" gerufen hat, obwohl der Typ im Auto saß. Er konnte den Befehl nicht ausführen und fühlte sich dadurch unnötig unter Stress gesetzt.

    Was kommt danach? "Stehenbleiben!" obwohl er gerade am Flüchten ist?
    Ein schönes Weib ohne Zucht ist wie eine Sau mit einem goldenen Haarband. (Sprüche 11:22)

  8. #28
    Verschwörungspraktiker Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    26.860

    Standard AW: Wildwest in Berlin-Neukölln

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Mord in Uniform wäre der Sache völlig abträglich. Das musst du doch auch mal verstehen. Es ging auch völlig ohne den ganzen Scheiß. Der Täter ist verhaftet, die Polizei muss sich keine sinnlose Gewalt nachsagen lassen und der "Wichser" hat auch kein Nachspiel. Das passiert schon mal im Eifer des Gefechts und jeder Richter hätte dafür Verständnis. Nicht aber für einen Toten, gerade nicht zur Zeit mit all den diesbezüglichen Diskussionen. Das hätte uns gerade noch gefehlt.
    Ich verstehe da schon ne ganze Menge. Der Typ ist auf den Polizisten vor dem BMW volle Lotte los. Das hätte auch anders ausgehen können und nun säße ne trauernde Polizistenwitwe zu Hause. Ganz nebenbei gabs da auch ne Gefahrenabwehr, denn Passanten liefen da ja auch noch rum.

    Ich hatte den Eindruck, der wollte den Bullen ausm Weg haben und mit dem Auto über den Bürgersteig türmen. Polizist schießt und er weicht aus und versucht sich mit aller Gewalt durch den Stau zu drücken.

    Und, Suicide by Cops ist nun nicht wirklich ne besonders ungewöhnliche Sache.
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  9. #29
    Verschwörungspraktiker Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    26.860

    Standard AW: Wildwest in Berlin-Neukölln

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Es geschieht tagtäglich, dass irgendwelche Idioten irgendwelche anderen anzeigen. Das macht die BRD noch lange nicht zu einem Irrenhaus. Im Gegenteil. Solange es dieses Ventil gibt, wird der Hang zur Selbsthilfe unterdrückt. Ein Irrenhaus wie in den USA wäre Deutschland erst dann, wenn jeder Verrückte mit einer scharfen Waffe herumlaufen dürfte.
    Und in der Schweiz sind sie alle verrückt? Die Regelung täte mir für Deutschland auch gut gefallen, dass ein Gedienter seine Waffe mit nach Hause nehmen kann.

    Was spräche denn dagegen? Sauberes Führungszeugnis und tadelloser Leumund vorausgesetzt!
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  10. #30
    Superspreader
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    22.473

    Standard AW: Wildwest in Berlin-Neukölln

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Mord in Uniform wäre der Sache völlig abträglich. Das musst du doch auch mal verstehen. Es ging auch völlig ohne den ganzen Scheiß. Der Täter ist verhaftet, die Polizei muss sich keine sinnlose Gewalt nachsagen lassen und der "Wichser" hat auch kein Nachspiel. Das passiert schon mal im Eifer des Gefechts und jeder Richter hätte dafür Verständnis. Nicht aber für einen Toten, gerade nicht zur Zeit mit all den diesbezüglichen Diskussionen. Das hätte uns gerade noch gefehlt.
    Ein klassischer "Nathan" mal wieder.

    Schlag nach, welche Kriterien für Mord erfüllt werden müssen, Dummschwätzer!
    Wenn man bedenkt, was dieser Abschaum die Gesellschaft noch in Zukunft kosten, welche materiellen Schäden der noch anrichten, und welche Gewalttaten der noch begehen wird, dann wären bei einer finalen Lösung die drei Euro für die beiden abgefeuerten Patronen gut angelegtes Geld.
    Ich respektiere Frauen ... als Idee!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Alltag in Berlin-Neukölln
    Von Eridani im Forum Innenpolitik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 19:21
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 12:04
  3. Antworten: 135
    Letzter Beitrag: 07.05.2007, 12:49
  4. Sammelthema: Rütli-Schule in Berlin-Neukölln
    Von SAMURAI im Forum Deutschland
    Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 20.04.2006, 19:36

Nutzer die den Thread gelesen haben : 134

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben