+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 25 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 250

Thema: Die Gedankenschmiede - Ideen zur Gestaltung eines neuen, euro-völkischen Nationalismus

  1. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    6.628

    Standard AW: Die Gedankenschmiede - Ideen zur Gestaltung eines neuen, euro-völkischen Nationalismus

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Mnö. Jedenfalls nicht notwendig, grundsätzlich, zwingend. Auch wenn es der Zeitgeist anders behauptet, kann man auch auf der Linken, in der bürgerlichen Mitte und anderswo "antisemitisch" und "rassistisch" (beides extra in "") sein. Die meisten Positionen, die wir auf der Links-Rechts-Achse abtragen, haben nämlich mit Juden, Israel, Ausländern, Einwanderung, anthropologischer Biodiversität usw. wenig bis nichts zu tun - und sind also frei kombinierbar mit bestimmten Haltungen.
    Argumentation von rechtsaußen kommt immer irgendwie verdruckst/hinterhältig daher...anstatt glasklar zu sagen "Kapitalismus" oder "die Machtinteressen der USA"...wird "gejüdelt"...oder "Sie wissen schon, was ich meine..."
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Kyffhäuser
    Beiträge
    3.147

    Standard AW: Die Gedankenschmiede - Ideen zur Gestaltung eines neuen, euro-völkischen Nationalismus

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Allein Dein Vokabular " verjüdelt" macht Dein "Projekt" unakzeptabel.Da nützt auch nicht eine nachgeschobene Formulierung, daß die Ideen nicht rechtsextrem sein sollen.Wer "verjüdelt" sagt, ist rechtsextrem.
    Nein, es besteht keine zwingende Kausalität zwischen "verjüdelt" sagen und rechtsextrem denken oder handeln. Genauso wenig wie beim "Neger" sagen und rassistisch denken oder handeln.
    Das suggerieren dir lediglich die Mainstream-Medien, weil sie uns den "Gutmenschen"-Sprachduktus diktieren wollen.

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Kyffhäuser
    Beiträge
    3.147

    Standard AW: Die Gedankenschmiede - Ideen zur Gestaltung eines neuen, euro-völkischen Nationalismus

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Argumentation von rechtsaußen kommt immer irgendwie verdruckst/hinterhältig daher...anstatt glasklar zu sagen "Kapitalismus" oder "die Machtinteressen der USA"...wird "gejüdelt"...oder "Sie wissen schon, was ich meine..."
    Ich möchte an dem politischen Ziel arbeiten, dass "rechts" keineswegs etwas mit "außen" zu tun hat. Rechts ist die neue Mitte. "Rechts" steht für eine neue Gerechtigkeit.

  4. #24
    PDE aficionado Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    4.095

    Standard AW: Die Gedankenschmiede - Ideen zur Gestaltung eines neuen, euro-völkischen Nationalismus

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Warum auch nicht.

    Aber ich stelle klar: Hier sollen keine nationalsozialistischen Ideen kolportiert werden, da zumindest mir nicht an einer Erneuerung des Sozialismus gelegen ist - Sozialismus ist im Übrigen nicht mit Gerechtigkeit gleichzusetzen! - und ich bezüglich der allgemeinen Auffassungen und Interpretationen zum Begriff "national" quasi eine "erweiterte Vorstellung" habe. Das neue, "größere" Nationale soll ein Völkisch-Europäisches werden!

    Die Ideen, die ich gesammelt haben möchte, dürfen gerne radikal sein - aber keinesfalls rechtsextrem! Ich erwarte von allen Beteiligten hier, dass sie das bitte beachten und einem eventuell zugegen sein könnenden, "beobachtenden Staatsorgan" keinerlei Steilvorlage für jedwede Handlungsberechtigung zuspielen!
    Scheitert sowas nicht schon an den unterschiedlichen Sprachen und 'Mentalitäten'? Schon der lose Verbund funktioniert ja nicht.



  5. #25
    Käse-Pilze-Zwiebeln Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    A Number of Different Places
    Beiträge
    58.595

    Standard AW: Die Gedankenschmiede - Ideen zur Gestaltung eines neuen, euro-völkischen Nationalismus

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Argumentation von rechtsaußen kommt immer irgendwie verdruckst/hinterhältig daher...anstatt glasklar zu sagen "Kapitalismus" oder "die Machtinteressen der USA"...wird "gejüdelt"...oder "Sie wissen schon, was ich meine..."
    Zwischen dem generischen Begriff "Kapitalismus" und der Behauptung einer spezifischen Form dieses System plus Ursachenbehauptung besteht eben ein Unterschied!

    Du kannst ja auch nicht anstatt "Das ist Waldi. Waldi hat nur ein Bein, weil Herr Schmitt ihn angefahren hat." einfach "Hund" sagen!
    Kalenderspruch, 30. Woche: Nicht jeder, der Gutes tut, macht nichts Schlechtes. -- Michael Heymig

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Kyffhäuser
    Beiträge
    3.147

    Standard AW: Die Gedankenschmiede - Ideen zur Gestaltung eines neuen, euro-völkischen Nationalismus

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Radikal läuft hierzuforum nun allerdings ziemlich eben darauf hinaus...
    Auch hieran gälte es zu "arbeiten": Die genau Differenzierung und Abgrenzung von Radikalismus und Extremismus. Vielen ist der Unterschied gar nicht bewusst....

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Kyffhäuser
    Beiträge
    3.147

    Standard AW: Die Gedankenschmiede - Ideen zur Gestaltung eines neuen, euro-völkischen Nationalismus

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Was will der Threadersteller mit seinem "verjüdelt" bei den anderen Foristen herauskitzeln?Entweder ist der Ersteller dumm,dreist oder agent provocateur.
    Der Ersteller ist versiert und routiniert im Umgang mit unserer Sprache. Er weiß ganz genau was er sagt und warum er es sagt.
    Der politische Gegner darf sich gerne seiner polemischen Fällen bedienen; nur zu...

    Der letzte Satz ist im Übrigen bewusst doppeldeutig gemeint!

  8. #28
    Käse-Pilze-Zwiebeln Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    A Number of Different Places
    Beiträge
    58.595

    Standard AW: Die Gedankenschmiede - Ideen zur Gestaltung eines neuen, euro-völkischen Nationalismus

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Scheitert sowas nicht schon an den unterschiedlichen Sprachen und 'Mentalitäten'? Schon der lose Verbund funktioniert ja nicht.
    Der derzeitige Verbund funktioniert mindestens zum Teil deshalb nicht, weil die politischen Entscheider in Kategorien wie "Wohlstand", "Freiheiten", "Gesellschaften" denken.

    Europa ist aber seine Völker und seine Geschichte. Wer diese Gemeinsamkeit negiert und meint, alles und jeder könne "Europa" sein, der hat natürlich keinen festen Grund.

    "Europa", das ist 1. das (ehemals) christliche Abendland und 2. die weissen Völker Westeurasiens. Anerkennt man das, hat man auch eine Basis für eine gemeinsame Politik, hat man ein Eigenes, dessen Erhaltung und Entfaltung man sich widmen kann.

    Hingegen einfach nur immer bessere Möglichkeiten zum Fressen und F***** zu schaffen...
    Kalenderspruch, 30. Woche: Nicht jeder, der Gutes tut, macht nichts Schlechtes. -- Michael Heymig

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Kyffhäuser
    Beiträge
    3.147

    Standard AW: Die Gedankenschmiede - Ideen zur Gestaltung eines neuen, euro-völkischen Nationalismus

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Der Inhalt ist doch quasi vorgegeben: Das weisse, vormals christliche Abendland als Block gegen "die Anderen" zu stellen.

    (Denn ansonsten müsste man ja nicht von Europa und Russland sprechen, sondern könnte auch die Marokko, die Türkei, Kirgistan oder Japan mithinzudenken.)
    Nein. Es geht ganz sicher nicht um "das Weiße", "das Christliche" oder "das Abendland".

  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Kyffhäuser
    Beiträge
    3.147

    Standard AW: Die Gedankenschmiede - Ideen zur Gestaltung eines neuen, euro-völkischen Nationalismus

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Scheitert sowas nicht schon an den unterschiedlichen Sprachen und 'Mentalitäten'? Schon der lose Verbund funktioniert ja nicht.
    Der "lose Verbund" funktioniert nicht, weil er "lose" ist.
    Die "unterschiedlichen Sprachen" sind ein Hindernis, weil sie "unterschiedlich" sind.

    All das kann man ändern, all das ist zu ändern!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Meme vs. Gene - Der Niedergang des völkischen Nationalismus'
    Von Kosmopolit im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 30.01.2014, 16:44
  2. Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 26.04.2013, 18:48
  3. Neue Ideen für Ein-Euro-Jobs
    Von Biskra im Forum Deutschland
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 14:53
  4. Wenn eines Tages Nationalismus auf dieser Welt regiert,dann wird es Frieden geben.
    Von Atilla_der_Türke im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 17.08.2006, 15:36

Nutzer die den Thread gelesen haben : 106

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben