+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 77

Thema: Astronomischer Fortschritt

  1. #31
    Mitglied
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    4.127

    Standard AW: Astronomischer Fortschritt

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Zugegebenermaßen habe ich den Magnetismus bisher nur sehr mechanistisch betrachtet und mich auf die altbekannte Darstellung der theoretischen Feldlinien bezogen:



    Abe mir ging es eigentlich mehr um die Art der Kraft, die ja nichts mit Adhäsions- oder Kohäsionskräften zu tun hat.

    Bevor ich jetzt weiter bohre, höre ich lieber auf, um nicht der Strangschredderei bezichtigt zu werden, denn mit meiner Frage bin ich meilenweit ins OT geraten.

    Trotzdem nochmals danke für deine Erläuterungen.
    Das Problem ist, dass es für den quantenfeldtheoretischen Erklärungsansatz keinen klassischen Erklärungsersatz ergibt. Nach allem, was man weiss, gibt es [Links nur für registrierte Nutzer], deren Wechselwirkung durch Teilchen erfolgt: Gravitation, Elektromagnetismus, starke Kraft (Quarks, Gluonen) und schwache Wechselwirkung (bspw. Beta Zerfall).

    All diese Effekte passieren aufgrund des Austausches von Teilchen.
    - Gravitation durch das (hypothetische) Graviton
    - EM durch das Photon
    - starke Kraft durch Gluonen
    - schwache Kraft durch W/Z Bosonen.

    Vielleicht ist das beste klassische "Bild" für "Kraft durch Teilchenaustausch" zwei Typen auf Skateboards, die Boomerangs austauschen und sich so aufeinander zu bewegen. Jedenfalls erklärt sich daraus auch die Reichweite der jeweiligen Kräfte: das (hypothetische) Graviton und Photon sind masselos, das heißt, die Wechselwirkung hat prinzipiell unendliche Reichweite, dies liegt in gewissen Eichsymmetrien begründet (U(1) symmetry for electromangetism und Diffeomophismus-Invarianz für die Gravitation), das Potential ist in beiden Fällen proportional zum inversen Abstandsquadrat ~1/r^2. Die kurze Reichweite der schwachen Wechselwirkung rührt von der Tatsache, dass die Austauschteilchen (W/ZBosonen) sehr schwer sind (Potential~ 1/r*exp(-M*r)); die starke Wechselwirkung ist schwer in allgemeinen Worten zu beschreiben: die starke Wechselwirkung ist "schwach" bei kurzen Abständen und wird sehr stark bei "großen" Abständen (konstante Kraft --> lineares Potential im Abstand ~r--> bei großen Abständen genug Energie um neue Teilchen zu kreieren)

    Warum Gravitation viel schwächer ist, ist ein ungelöstes Problem siehe beispielsweise: [Links nur für registrierte Nutzer]



  2. #32
    Mitglied
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    4.127

    Standard AW: Astronomischer Fortschritt

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Wenn Raum und Zeit quasi Schall und Rauch sind
    und Ein Punkt Teil des Raum ist
    und X ein Punkt im Raum ist

    dann ist die Aussage X=0, unsinnig, bedeutungslos, falsch!

    Damit ist der Beweis widerlegt..
    Im Gegenteil: jeder kann sein eigenes Koordinatensystem wählen; und wenn ich wissen will, wie es in einem bewegten Zug von Frankfurt nach München aussieht, mache ich einfach eine [Links nur für registrierte Nutzer].



  3. #33
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    9.467

    Standard AW: Astronomischer Fortschritt

    Die Perseiden kann man heute abend auch ohne astronomischen Fortschritt beobachten.

    Am besten beobachten kann man die Perseiden heute Nacht ab 22:00 Uhr, weil der Mond dann noch nicht aufgegangen ist. Etwa ab Mitternacht steigt der abnehmende Viertelmond über den Horizont und macht mit seinem Licht das Aufspüren der Meteore ein wenig schwieriger. „Man sollte einen lichtarmen Ort mit freiem Rundumblick insbesondere in Richtung Nordnordost aufsuchen und seine Augen mindestens eine Viertelstunde lang an die Dunkelheit adaptieren“, empfiehlt Manfred Gaida vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

    Wer abweichende Meinungen als moralischen, zu sanktionierenden Fehltritt betrachtet, schwimmt zwar im Zeitgeist mit, bestätigt jedoch das Ende der Diskursfähigkeit und somit von Freiheit und Vernunft.

  4. #34
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    68.388

    Standard AW: Astronomischer Fortschritt

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Die Perseiden kann man heute abend auch ohne astronomischen Fortschritt beobachten.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    War gestern gegen 2 Uhr draußen, der Höhepunkt waren 4 pro Minute. Der Mond hat nicht so gestört, hinter einem Baum reichte.

  5. #35
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    9.467

    Standard AW: Astronomischer Fortschritt

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    War gestern gegen 2 Uhr draußen, der Höhepunkt waren 4 pro Minute. Der Mond hat nicht so gestört, hinter einem Baum reichte.
    Hier hat es gestern um die Zeit heftig gewittert. Hoffe, heute abend mehr Glück zu haben.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

    Wer abweichende Meinungen als moralischen, zu sanktionierenden Fehltritt betrachtet, schwimmt zwar im Zeitgeist mit, bestätigt jedoch das Ende der Diskursfähigkeit und somit von Freiheit und Vernunft.

  6. #36
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    52.260

    Standard AW: Astronomischer Fortschritt

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    (Vollzitat #31)
    Da Grün im Moment ausgegangen ist, daher auf diesem Wege: Thanks.

  7. #37
    Emotionalintelligenzler Benutzerbild von Revenant
    Registriert seit
    11.03.2017
    Beiträge
    64

    Standard AW: Astronomischer Fortschritt

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    ...die starke Wechselwirkung ist schwer in allgemeinen Worten zu beschreiben: die starke Wechselwirkung ist "schwach" bei kurzen Abständen und wird sehr stark bei "großen" Abständen...
    Bin zwar kein Physiker, aber ich dachte, die "starke Wechselwirkung" sei das, was gemeinhin auch als Kernbindungskraft bezeichnet wird, und das sollte es doch andersrum sein? Große Kraft bei kurzem Abstand?
    Jede ausreichend fortgeschrittene Chemie ist von Maggie nicht zu unterscheiden

  8. #38
    Mitglied
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    4.127

    Standard AW: Astronomischer Fortschritt

    Zitat Zitat von Revenant Beitrag anzeigen
    Bin zwar kein Physiker, aber ich dachte, die "starke Wechselwirkung" sei das, was gemeinhin auch als Kernbindungskraft bezeichnet wird, und das sollte es doch andersrum sein? Große Kraft bei kurzem Abstand?
    Ich zitiere, weil es schon spät ist
    Die starke Wechselwirkung (auch starke Kraft, Gluonenkraft, Farbkraft) ist eine der vier [Links nur für registrierte Nutzer]. Mit ihr wird die [Links nur für registrierte Nutzer] zwischen den [Links nur für registrierte Nutzer] in den [Links nur für registrierte Nutzer]erklärt. Ihre [Links nur für registrierte Nutzer] sind die [Links nur für registrierte Nutzer].
    Vor der Einführung des Quark-Modells wurde als starke Wechselwirkung lediglich die Anziehungskraft zwischen den [Links nur für registrierte Nutzer] des [Links nur für registrierte Nutzer] bezeichnet, d. h. [Links nur für registrierte Nutzer] und [Links nur für registrierte Nutzer]. Auch heute noch ist mit der starken Wechselwirkung oft nur diese Restwechselwirkung gemeint, aus historischen Gründen auch Kernkraft oder starke Kernkraft genannt.



  9. #39
    Mitglied
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    4.127

    Standard AW: Astronomischer Fortschritt

    Zitat Zitat von Revenant Beitrag anzeigen
    Bin zwar kein Physiker, aber ich dachte, die "starke Wechselwirkung" sei das, was gemeinhin auch als Kernbindungskraft bezeichnet wird, und das sollte es doch andersrum sein? Große Kraft bei kurzem Abstand?
    Addendum: die Kraft ist auf kurzem Abstand konstant und steigt! bei steigendem Abstand (klassisch: konstante Kraft —> lineares Potential). Das Problem ist, dass diese Dinge sich unserer Vorstellung entziehen.



  10. #40
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.230

    Standard AW: Astronomischer Fortschritt

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Addendum: die Kraft ist auf kurzem Abstand konstant und steigt! bei steigendem Abstand (klassisch: konstante Kraft —> lineares Potential). Das Problem ist, dass diese Dinge sich unserer Vorstellung entziehen.
    Yup, daran beruehrten wir vor nicht langer Zeit.
    (anschaulich vergleichbar mit einem Gummiband...)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Fortschritt 2017
    Von mick31 im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 31.03.2017, 21:12
  2. Was ist Fortschritt ?
    Von Humer im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.07.2008, 13:21
  3. Fortschritt
    Von wauwau im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.02.2007, 11:46
  4. weniger Fortschritt
    Von Würfelqualle im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 28.12.2005, 19:43
  5. Fortschritt
    Von Luciérnaga im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.03.2004, 19:40

Nutzer die den Thread gelesen haben : 109

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben