+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Zeige Ergebnis 21 bis 23 von 23

Thema: Die Eismacher - was wir so gern essen und was alles drin ist.

  1. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.784

    Standard AW: Die Eismacher - was wir so gern essen und was alles drin ist.

    Zitat Zitat von kiwi Beitrag anzeigen
    Hallo Tutsi, Deinen Worten kann ich nur zustimmen und einige Worte dazu geben.
    Zuviel wurde mir in der alten Wohnung mit Händen und Zungen aus der Bude getragen.
    Gestern am 1.8. war ich drei Jahre in der „Neuen Burg“
    Noch nicht ein Mensch war in meiner Wohnung, außer der Monteur von Kabel BW oder wie der neue Name auch ist.
    Ich kann beim Frühstuck pupsen, keine Mensch rüffelt mich an.

    Gruß Kiwi
    Ehe Frau mit einem Mann lebt, der sie schäbig behandelt, der nachts besoffen nach Hause kommt und randaliert, lebt Frau heute lieber allein und wenn sie etwas mal will, wenn sie jünger ist, dann findet sich immer was.

    Aber man lebt ziemlich ruhig - und die Gewähr, einen guten und fleißigen Mann zu kriegen, mit dem man sich vernünftig unterhalten kann, der einen nicht voll labert mit irgend welchem Zeugs - der weiß, wie handwerkliche Arbeiten verrichtet werden - der weiß, wie man ein Heim verschönern kann - mit dem man verreisen kann - der einem noch eine Welt eröffnet, die man nicht kennt - tja, den perfekten Mann gibt es so wenig wie die perfekte Frau, die alles kann und weiß, was notwendig ist für eine perfekte Verbindung.

    Und Menschen aller Art gibt es - ich hatte den Fall einer langjährigen Freundin, die mal im Umzugsstreß war - war lange her und die eine Bekannte hatte, die den ganzen Tag bei ihrer herum saß und sich durchfutterte und erst wieder abends verschwand, in ihren perfekten Haushalt - in dem ja nicht mal eine Fliege herum schwirrte und dann erfuhr diese langjährige Freundin über 3 Ecken, wie sie schlecht geredet wurde.

    Das hat sie so verletzt, daß sie allmählich einen Abstand gewann - sie wurde einfach vorsichtig.

    Nein, mit einer zu freundlichen Art weiß man noch immer nicht viel von Menschen, die mit einem Lächeln auch zu betrügen wissen.

    Menschenkenntnis - es ist besser, man kennt Menschen und lebt gute Unterhaltungen - aber für das Persönliche, Enge - da hält man sich doch zurück, bis man die Menschen kennen gelernt hat.

    Ist aber nur meine Meinung.

    Gewonnen aus Erfahrungen im Zusammenleben mit Menschen - und ich kenne viele - im Laufe der Jahrzehnte - das ist einfach Einsicht in die Notwendigkeit.

  2. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    3.363

    Standard AW: Die Eismacher - was wir so gern essen und was alles drin ist.

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Ehe Frau mit einem Mann lebt, der sie schäbig behandelt, der nachts besoffen nach Hause kommt und randaliert, lebt Frau heute lieber allein und wenn sie etwas mal will, wenn sie jünger ist, dann findet sich immer was.

    Aber man lebt ziemlich ruhig - und die Gewähr, einen guten und fleißigen Mann zu kriegen, mit dem man sich vernünftig unterhalten kann, der einen nicht voll labert mit irgend welchem Zeugs - der weiß, wie handwerkliche Arbeiten verrichtet werden - der weiß, wie man ein Heim verschönern kann - mit dem man verreisen kann - der einem noch eine Welt eröffnet, die man nicht kennt - tja, den perfekten Mann gibt es so wenig wie die perfekte Frau, die alles kann und weiß, was notwendig ist für eine perfekte Verbindung.

    Und Menschen aller Art gibt es - ich hatte den Fall einer langjährigen Freundin, die mal im Umzugsstreß war - war lange her und die eine Bekannte hatte, die den ganzen Tag bei ihrer herum saß und sich durchfutterte und erst wieder abends verschwand, in ihren perfekten Haushalt - in dem ja nicht mal eine Fliege herum schwirrte und dann erfuhr diese langjährige Freundin über 3 Ecken, wie sie schlecht geredet wurde.

    Das hat sie so verletzt, daß sie allmählich einen Abstand gewann - sie wurde einfach vorsichtig.

    Nein, mit einer zu freundlichen Art weiß man noch immer nicht viel von Menschen, die mit einem Lächeln auch zu betrügen wissen.

    Menschenkenntnis - es ist besser, man kennt Menschen und lebt gute Unterhaltungen - aber für das Persönliche, Enge - da hält man sich doch zurück, bis man die Menschen kennen gelernt hat.

    Ist aber nur meine Meinung.

    Gewonnen aus Erfahrungen im Zusammenleben mit Menschen - und ich kenne viele - im Laufe der Jahrzehnte - das ist einfach Einsicht in die Notwendigkeit.


    Bei den Vorzügen,die du ( Frau) von einem Mann erwartest fehlt etwas ganz wesentliches-gegenseitige Resonanz.

    Nebenbei,
    die paar aufgezählten Kreterien eines "perfekten" Mannes hab ich mal locker drauf.
    Deshalb freue ich mich auch immer für meine Frau, dass sie mich hat.

    Bei meinen vielen Reisen habe ich nicht nur meiner Frau eine völlig neue Welt außerhalb touristischer Hotspots näher gebracht,sondern auch einigen meiner ehemaligen
    Gefährtinnen.
    Davon schwärmen viele noch heute.

    Das Alter zollt eigentlich immer seinen Tribut,deshalb genieße ich mehr das häusliche Beisammensein mit meiner Familie und ein paar Freunden/innen.
    Besonders die schon lange erwachsenen Kinder meines jüngeren Bruders,die innerhalb letzten Jahres beide Elternteile verloren haben,kommen sehr gern regelmäßg uns.

  3. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.784

    Standard AW: Die Eismacher - was wir so gern essen und was alles drin ist.

    Zitat Zitat von Sitting Bull Beitrag anzeigen
    Bei den Vorzügen,die du ( Frau) von einem Mann erwartest fehlt etwas ganz wesentliches-gegenseitige Resonanz.

    Nebenbei,
    die paar aufgezählten Kreterien eines "perfekten" Mannes hab ich mal locker drauf.
    Deshalb freue ich mich auch immer für meine Frau, dass sie mich hat.

    Bei meinen vielen Reisen habe ich nicht nur meiner Frau eine völlig neue Welt außerhalb touristischer Hotspots näher gebracht,sondern auch einigen meiner ehemaligen
    Gefährtinnen.
    Davon schwärmen viele noch heute.

    Das Alter zollt eigentlich immer seinen Tribut,deshalb genieße ich mehr das häusliche Beisammensein mit meiner Familie und ein paar Freunden/innen.
    Besonders die schon lange erwachsenen Kinder meines jüngeren Bruders,die innerhalb letzten Jahres beide Elternteile verloren haben,kommen sehr gern regelmäßg uns.
    Es ist schön, wenn Familie beisammen ist - unsere ist in den letzten Jahren ganz schön geschmolzen und Nachwuchs ist wohl nicht zu erwarten.

    Wenn alles harmonisiert - dann ist alles paletti - wir hatten einige Probleme, sind aber angesprochen und es klärt sich vieles.

    Daran muß man aber arbeiten - wie in jeder Ehe.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Buch: ,,Benjamin Disraeli und die Rassenfrage" Was steht denn da so alles drin?
    Von Rockatansky im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.02.2013, 23:54
  2. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 02.02.2013, 20:03

Nutzer die den Thread gelesen haben : 66

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben