+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 44

Thema: Schulsystem

  1. #21
    Käse-Pilze-Zwiebeln Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    A Number of Different Places
    Beiträge
    58.595

    Standard AW: Schulsystem

    Nennt sich "Allgemeinwissen" und "Humboldtsches Bildungsideal".

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Das deutsche Schulsystem ist überholt. Wozu muss ein 7-klässler noch mit Wachsmalstiften hantieren oder Kanon singen? Normalerweise gehört bis zur 7. Klasse Grundwissen vermittelt und ab dann mit Leistungskursen in technischer, kaufmännischer oder sozialer Richtung. Und wer da kein Bock drauf hat, kann sich abmelden und den Rest seines Lebens mit der Schaufel bei einem Gartenbauer aushelfen.
    Kalenderspruch, 30. Woche: Nicht jeder, der Gutes tut, macht nichts Schlechtes. -- Michael Heymig

  2. #22
    „Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.“ Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    23.917

    Standard AW: Schulsystem

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Bei uns hat ein 13-jähriger über Monate Hauswände besprüht. Kosten der Entfernung einige zehntausend Euro. Klar, strafmündig ist er nicht. Aber die Rechnung wird er an seinem 18ten Geburtstag präsentiert bekommen. Kann er sich noch drei, vier Jahre drauf freuen!
    Das ganze System ist völlig zerrüttet und produziert Massen solcher Kinder! Betrachtet man das mit etwas Abstand und registriert die quasi Verweigerung des Staates, Kinder adäquat Bildung zu vermitteln und sie zu erziehen, könnte man dahinter fast Absicht vermuten. Corona hin und Abstand her, der Staat hat für eine qualitativ und quantitativ gute Betreuung zu sorgen, die auch noch das Vermitteln von Lehrstoff beinhalten sollte........

    Das Kind war stark betrunken
    11-Jähriger tritt Polizisten die Nase blutig


    28.07.2020 - 16:15 Uhr Nürnberg – Er ist gerade mal elf Jahre alt – trotzdem hat sich ein Bub in Nürnberg massiv betrunken und einen Polizisten verletzt.
    Wie das Präsidium Mittelfranken mitteilt, war das Kind in der Nacht von Montag auf Dienstag aus einer Betreuungseinrichtung getürmt. „Es war nicht das erste Mal, dass der Streuner auf eigene Faust unterwegs war“, heißt es im Polizeibericht.
    Die Betreuer meldeten ihn als vermisst, mehrere Streifenwagen machte sich auf die Suche. In einem Park fanden sie den Buben, gemeinsam mit anderen Kindern. Er versteckte sich im Gebüsch und wirkte laut Polizei schon stark betrunken.

    ie Beamten schnappten das Kind und wollten es zum Streifenwagen bringen. Dagegen wehrte sich der betrunkene Bub massiv: „Er trat und schlug nach den Polizeibeamten, die ihn trotzdem zum Wagen bugsieren konnten.“

    Im Auto flippte der 11-Jährige dann endgültig aus: Laut Polizei drehte er sich auf den Rücken und trat einem Polizisten „unvermittelt mit voller Wucht ins Gesicht“. Die Nase des Beamten begann zu bluten. Diesen Moment nutzte der Junge, um erneut abzuhauen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    53.490

    Standard AW: Schulsystem

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Stellt sich die Frage, inwieweit wir zwischen 1945 und 1968 überhaupt dasselbe Schulsystem hatten wie bspw. vor 1919. Ich denke da an die vierklassige Regelgrundschule für alle in Weimar, an das stetige Bedeutungswachstum der Realschulen, an Veränderungen des Lehrplanes, an Veränderungen der Ausbildung der Lehrkräfte...
    Ich war in einer vierklassigen Regelgrundschule.

    Alle 4 Klassen in einem Raum, ein Lehrer.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  4. #24
    Käse-Pilze-Zwiebeln Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    A Number of Different Places
    Beiträge
    58.595

    Standard AW: Schulsystem

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Ich war in einer vierklassigen Regelgrundschule.

    Alle 4 Klassen in einem Raum, ein Lehrer.
    Daraus schliesse ich, Du bist nach Inkrafttreten der WRV eingeschult worden.

    Aber Spass beiseite. Vor Weimar waren dreiklassige Vorschulen als Vorbereitung auf die Höheren Schulen üblich, besucht von Mittel- und Oberschichten, wohingegen die Mehrheit die achtklassige Volksschule besuchte. Das änderte sich nach 1919, Stichwort Reichsschulkonferenz 1920.

    U.a. auch daher meine Frage, ob und inwieweit man von einem Schulwesen für vor 1968-45-19 sprechen könne, wie es in #1 anklingt.
    Kalenderspruch, 30. Woche: Nicht jeder, der Gutes tut, macht nichts Schlechtes. -- Michael Heymig

  5. #25
    Have a little faith, baby Benutzerbild von Maitre
    Registriert seit
    27.12.2014
    Ort
    bunt geschmücktes Narrenschiff Utopia
    Beiträge
    8.896

    Standard AW: Schulsystem

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Daraus schliesse ich, Du bist nach Inkrafttreten der WRV eingeschult worden.

    Aber Spass beiseite. Vor Weimar waren dreiklassige Vorschulen als Vorbereitung auf die Höheren Schulen üblich, besucht von Mittel- und Oberschichten, wohingegen die Mehrheit die achtklassige Volksschule besuchte. Das änderte sich nach 1919, Stichwort Reichsschulkonferenz 1920.

    U.a. auch daher meine Frage, ob und inwieweit man von einem Schulwesen für vor 1968-45-19 sprechen könne, wie es in #1 anklingt.
    Es ist weniger das System an sich. Ich wurde in einem großteils auf Leistung abgestellten Schulsystem beschult, das noch einmal von den genannten Beispielen abweicht. Das eigentliche Problem des Schulsystems in der Nachachtundsechziger Periode in der alten BRD und seit 1990 halt auch bei uns liegt darin, dass dieser Leistungsgedanke zu Gunsten sozialromantischer Gleichheitsbestrebungen aufgegeben wurde. Die reine Organisation der verschiedenen Schulformen spielt dabei eine nachrangige Rolle.
    Melden Sie Subversive!

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.784

    Standard AW: Schulsystem

    Zitat Zitat von Gratian Beitrag anzeigen
    Nach 1919 und 1945 hat man den Deutschen ihre Patente gestohlen, aber nicht das Schulsystem das Leute hervorbrachte die solche Technologien erschufen. Das wurde erst mit den 1968 gemacht. Ab da wurde das anscheinend erfolgreiche Schulsystem erodiert. Lieg ich damit richtig?
    Gibts eigentl. eine Verbindung zwischen 1919,1945 und 1968?
    Danke für eure Antworten
    Oder ist die Theorie dermassen sinnfrei?
    In der DDR waren zwei Dinge gut - daß man ein einheitliches Schulsystem hatte - nicht zerwurschelt in 16 Bundesländer, wo jeder Bildungsminister tun und lassen konnte, was er wollte - total überbezahlte Leute - und das grüne Sozialbuch, wo jeder Arbeitsplatz eingetragen wurde, dazu der Verdienst und die Krankentage - da brauchte man nicht hunderte von Blätter im ganzen Leben aufzubewahren.

    Hier sind die Schulkinder auch oft nach einigen Jahren auseinander gerissen worden, weil nach 4 Jahren - andere Schule und anderes System - es stimmt schon, manche Dinge wurden in der DDR anders überlegt.

    Und eines war auch noch gut im System - die Betrieben suchten bereits zeitig nach Auszubildenden - hier bezahlt das der Unternehmer und der holt sich die Ausgebildeten lieber aus dem Ausland - damit haben wir jetzt das Problem - daß aber keiner sehen will.

    Gibt es noch Fehler, die das BRD System gemacht hat ?

  7. #27
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    14.301

    Standard AW: Schulsystem

    Zitat Zitat von Maitre Beitrag anzeigen
    Es ist weniger das System an sich. Ich wurde in einem großteils auf Leistung abgestellten Schulsystem beschult, das noch einmal von den genannten Beispielen abweicht. Das eigentliche Problem des Schulsystems in der Nachachtundsechziger Periode in der alten BRD und seit 1990 halt auch bei uns liegt darin, dass dieser Leistungsgedanke zu Gunsten sozialromantischer Gleichheitsbestrebungen aufgegeben wurde. Die reine Organisation der verschiedenen Schulformen spielt dabei eine nachrangige Rolle.
    Das sehe ich auch so, wobei Leistung kein starrer Frontalunterricht der alten Schule sein muss, und auch keine reine Schaffung der Elite, aber eben auch eine Förderung der Leistungswilligen, und dass Leistung auch auf allen Ebenen honoriert wird. Allerdings glaube ich nicht, dass dies in einer Gesellschaft geht, wo Leistung und Erfolg automatisch in einer Neiddebatte enden, da es letztendlich kein gemeinsames Ziel gibt.
    “If a machine is expected to be infallible, it cannot also be intelligent.”
    ― Alan Turing

  8. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.784

    Standard AW: Schulsystem

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    In welcher Hinsicht? Wenn ich mir meine indischen Mitarbeiter ansehe, so ist ihr Glaube an die Bildung hoch, und sie nehmen grosse Anstrengungen auf sich. In den USA ist das auf einem anderen Lelvel so. In Deutschland scheint Bildung als ein Angebot des Staates erwartet zu werden.
    Als die Grünen mehr an die Macht kamen, als bisher, zogen sie das Niveau der Bildung herunter - Forderungen wie: Kein Wettbewerb, alle sind gleich - gleich doof oder gleich intelligent, was nie gehen wird und dann: Kinder sollen schreiben, wie sie sprechen - ein Unding - man sieht, was dabei heraus kommt, zumal man später in Berufen mit dem Ausland korrespondiert und sich dann die Blöße geben wird - in Dusslichkeit - da wird dann nur noch über uns gelacht.

    Das Land der Dichter und Denker kriegt die doofen Grünen - und die versauen Deutschlands Ruf endgültig.

    Wer, verdammt, wählt solche Leute ?

    Da kann Jeder - in dieser Partei - der an die Spitze durch Vitamin B kommt, irgendwelche durchgedrehten Ideen haben, die dann der Staat umsetzen muß - welche eine Farce !!!!!

    Das kann so weh tun....

  9. #29
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    14.301

    Standard AW: Schulsystem

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Als die Grünen mehr an die Macht kamen, als bisher, zogen sie das Niveau der Bildung herunter - Forderungen wie: Kein Wettbewerb, alle sind gleich - gleich doof oder gleich intelligent, was nie gehen wird und dann: Kinder sollen schreiben, wie sie sprechen - ein Unding - man sieht, was dabei heraus kommt, zumal man später in Berufen mit dem Ausland korrespondiert und sich dann die Blöße geben wird - in Dusslichkeit - da wird dann nur noch über uns gelacht.

    Das Land der Dichter und Denker kriegt die doofen Grünen - und die versauen Deutschlands Ruf endgültig.

    Wer, verdammt, wählt solche Leute ?

    Da kann Jeder - in dieser Partei - der an die Spitze durch Vitamin B kommt, irgendwelche durchgedrehten Ideen haben, die dann der Staat umsetzen muß - welche eine Farce !!!!!

    Das kann so weh tun....
    Zu einem gewissen Grade sieht man diese Dynamik jedoch in vielen deutschen Listenparteien, wobei bei den Grünen schon sehr deutlich. Liegt m.E. auch daran, dass eine Haltung oder eine Symbolik als eine effective Politik verstanden wird. Wenn von Politikern berichtet wird, dass sie “mutig sind” oder “Haltung zeigen”, so hat dies erst einmal wenig damit zu tun, ob sie ihrer Aufgabe gerecht werden, und letztendlich zum Wohl des Volkes agieren.

    Aber ja, es ist schon interessant, wer heute aus welchen Gründen Politiker wird, und was dies der Jugend vermittelt.
    “If a machine is expected to be infallible, it cannot also be intelligent.”
    ― Alan Turing

  10. #30
    Valar morghulis Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    24.416

    Standard AW: Schulsystem

    Auf so eine BRD-Schule würde ich mein Kind beim besten Willen nicht schicken wollen.
    Um Gottes Willen...
    Was sollen sie denn da lernen?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schulsystem in NRW
    Von Sternenwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.06.2013, 06:43
  2. Bildung - Schulsystem
    Von pro im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.09.2012, 10:30
  3. Was ist das richtige Schulsystem?
    Von esperan im Forum Deutschland
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 29.11.2008, 18:09
  4. Das Schulsystem!
    Von PERIKLIS im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.01.2005, 22:29
  5. schulsystem gescheitert???
    Von Roter engel im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 214
    Letzter Beitrag: 15.08.2004, 14:20

Nutzer die den Thread gelesen haben : 69

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben