+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 87

Thema: SPD schließt Sarrazin endgülig aus der Partei aus

  1. #11
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    14.983

    Standard AW: SPD schließt Sarrazin endgülig aus der Partei aus

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Schwarz - Grün: eine Horrorvorstellung für 2021

    ...dann bekommt Deutschland den Rest!
    Das reicht nicht.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  2. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    6.627

    Standard AW: SPD schließt Sarrazin endgülig aus der Partei aus

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Schwarz - Grün: eine Horrorvorstellung für 2021

    ...dann bekommt Deutschland den Rest!
    Österreich hat auch Schwarz-Grün und geht auch nicht unter.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  3. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    12.06.2018
    Ort
    Ned z'Minga
    Beiträge
    1.478

    Standard AW: SPD schließt Sarrazin endgülig aus der Partei aus

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    In Bayern liegt die SPD bei 7 % und die CSU bei 49 %.
    Sehr schön.
    Das bedeutet (wenn die Werte tatsächlich stimmen) halt nach wie vor, dass man mindestens gut die Hälfte meiner Landsleute in der Pfeife rauchen kann.
    Alles Leute, die schon nur aufgrund "Im Fernsehen ham's gsagt..." oder "I hob heut' im Radio g'hört..." andere politische Meinungen kritisieren, zum Selberdenken aber nicht fähig sind, schließlich "...werden die des scho besser wissen ois wir.". Logisch zwingend muss es dann auch gut sein, dass "der Söder durchgreift". Dies auch nur ansatzweise zu hinterfragen, kommt ihnen jedoch nicht in den Sinn, weil "des wern die da oben scho macha". Und über die "Oide" in Berlin schimpfen, das können sie, aber dann im Gegenzug ihren Mehrheitsbeschaffer, nämlich ihre Schwesterpartei wählen, genau mein Humor...

    Einzig, dass die roten Arbeiterverräter hier bis auf wenige Ausnahmen (die SPD stellt ja in einigen Städten und Gemeinden den Bürgermeister) nicht so recht auf die Beine kommen und kamen, ist Balsam, wenn auch nur ein Hauch. Wobei, an sich ist es ja wurscht, schließlich unterscheiden sich die beiden "Volksparteien" (selten so gelacht) ja eigentlich auch nur in der Farbe; analog zu feststofflichen Ausscheidungen, es bleibt immer das selbe, unabhängig davon, wie es aussieht.

    Natürlich ist mir klar, dass bei so Söderzäpfchen wie Dir angesichts des "40 plus x" der Blutdruck im Lendenbereich steigen muss, direkt proportional zum Positivwert für die Variable "x", von daher wundert auch der Doppelt-Gut-Smiley nicht. Was freilich nicht heißen soll, ich wolle Dir Deine Freude über die Ergebnisse Deiner Partei (oder auch: Syndikat) streitig machen, nein, ganz und gar nicht.


    Nachtrag
    Zum Thema:
    Tja, damit verliert die SPD nun einen Mann, der ihr allein aufgrund seiner öffentlich geäußerten Meinung in Schrift und Ton noch die ein oder andere Stimme erhalten konnte. An sich war er halt mE, so recht er freilich mit vielen seiner Aussagen auch hatte, vor seinen Ausschlussverfahren nichts anderes als Herr Bosbach bei den Schwarzen, Herr Palme bei den Grünen oder Frau Wagenknecht bei den Dunkelroten (und mittlerweile hege ich den Verdacht, dass auch ein Herr Höcke bei den Blauen eine ähnliche Rolle spielt, wenn auch unbewußt oder ungewollt), nämlich eine Puppe im Schaufenster des Parteiengeschäfts, um den Wählern vorgaukeln zu können, dass man auch andere Meinungen als den Parteienmainstream zulassen würde.

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    7.774

    Standard AW: SPD schließt Sarrazin endgülig aus der Partei aus

    Aus den Drecksladen rausgeworfen zu werden ist eine Ehre!
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von Marius
    Registriert seit
    04.11.2018
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    327

    Standard AW: SPD schließt Sarrazin endgülig aus der Partei aus

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Die SPD ist ohnehin am Ende. Wenn ich den vollgefressenen Sigmar Gabriel und ähnliche Subjekte sehe, wird mir übel.
    Noch schlimmer sind solche verkappten Kommunisten wie Borjans, Eskens oder der kleine Kevin. Zum Glück muss Helmut Schmidt sich dieses Trauerspiel nicht mehr antun.

    Mein Opa war zu Lebzeiten ein überzeugter Sozialdemokrat, aber einer der konservativen Sorte. Er würde die heutige SPD nicht mehr wählen und sie wohl verdammen.

  6. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    1.024

    Standard AW: SPD schließt Sarrazin endgülig aus der Partei aus

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    In Bayern liegt die SPD bei 7 % und die CSU bei 49 %.
    Die C*SU ist schlimmer als die SPD!

    Wie lange brauchen viele Menschen noch, um zu begreifen, dass die Bayern unsere Totengräber sind mit ihrer C*SU als Leithammel!

    Dieses Bayern ist ein riesige Mogelpackung.
    Mit hoppsassa und trallala und Dirndl und Lederhose wird das Volk blind gemacht. Das merken sie nicht mal und kloppen sich an die sich an die Brust: Mia san mia....und alle glauben noch an die heile Welt = Irrglaube!

    Dort ist schon jedes 2. Schulkind Ausländer!

    Und das auch noch:
    München besitzt neben FFM mit den höchsten Ausländeranteil unter deutschen Großstädten.

    Schon 2003 hat die CSU ein Muslimforum unter Ludwig Spaenle eingerichtet als „Dialog mit Institutionen des organisierten Islam“.

    Als bayerischer Kultusminister startete er dann das neue „Internetportal gegen Rechtsextremismus“
    In Nürnberg wurde durch einen mäßig erfolgreichen Popmusiker namens Tom Stevens das gefühlt eintausenddreihunderteinundzwanzigste Projekt „gegen Nazis“ ins Leben gerufen. Name: „Wellenbrecher“. Motto: „Stark sein – ohne rechts!“
    Innenminister Herrmann übernahm die „Schirmherrschaft“ und will mithelfen, daß sich junge Menschen „gegen die ‘Einflüsterungen’ rechter Ideologien zur Wehr setzen“.
    JF vom 20.6.08

    Jetzt werden die Ausländerviertel in den Städten besonders gefördert.
    Kein Wunder, gibt es doch in München mit die meisten Ausländer anteilmäßig an den Einwohnern.

    Deutsche Kinder werden mit einem Faktor 1,0 gefördert , die ausländischen Kinder mit dem Faktor 1,3.

    Spaenle läßt Türkisch in den Konsulaten unterrichten - na ja, schließlich 50% der Schulkinder Ausländer, die meisten davon Türken.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    vom 2.1.18:
    Spaenle für Ausweitung von Islamunterricht an den Schulen
    München (dpa/lby) - Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) hat sich für eine Ausweitung des Islamunterrichts an Bayerns Schulen ausgesprochen. "Ich halte das Modell, wie wir es jetzt in Bayern an weit über 300 Schulen anbieten, für einen gangbaren Weg"...
    Schicken wir ihnen alle Muslems, dann können Söder und Spaenle & Co. einen Un-Frei-Kalifat-Staat Bavaria errichten.

    Alles kein
    Reiner Zufall!
    Inzwischen ist Spaenle zum Beauftragtern gegen Antisemitismus aufgestiegen..... Knoblauch freut sich....

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    12.911

    Standard AW: SPD schließt Sarrazin endgülig aus der Partei aus

    Na, das ist doch hervorragend! Sind also die SPD-Problemfälle weg und bleiben die richtigen Genossen übrig. Zum Beispiel die Vorsitzende Esken, die zum Edelsneaker-Shopping in die USA fliegt, ihre häßlichen Schuhe bei twitter einstellt und sich anschließend über die harschen Reaktionen von Arbeitern beschwert. Die vorher bereits unter Verwendung von Passwörtern ihre Mitarbeiter ausschnüffelte.
    Oder der Herr Genosse Scholz, der die Anweisung an die Finanzämter gab, keine sozialen Mieten, die nicht gewinnorientiert sind, zu gestatten, der sich ab nächstem Jahr für die eklatanten Steuererhöhungen verantwortlich zeigt, für die Grundsteuer-Reform, die in den nächsten Jahren Mieten und eigenes Häuschen bis zur Unbezahlbarkeit verteuern wird, weil sich die Grunsteuer zu einer Wohnsteuer, die sich an fiktiven Mieten orientiert, wandelt. Der sich auch nun noch an den goldbasierten Anlageformen, in die die kleinen Anleger mangels Alternativen flüchteten, steuerlich bedienen will.

    Mit einem solchen Personal wird es was!

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    11.728

    Standard AW: SPD schließt Sarrazin endgülig aus der Partei aus

    Mit Edathy hatte die Arbeiterverräterpartei kein Problem.

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  9. #19
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.502

    Standard AW: SPD schließt Sarrazin endgülig aus der Partei aus

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Die SPD hat Thilo Sarrazin u.a. wegen "islamfeindlicher" Äußerungen in seinem Buch "Feindliche Übernahme" aus der Partei ausgeschlossen.



    Ich habe sein Buch "Feindliche Übernahme" gelesen. Die Kritiker werden es wohl kaum gelesen haben.
    Wenn so ein Buch schon "Hetze" ist - zeigt es mir erneut, dass diese BRD Dank Frau Merkel immer weiter nach links marschiert!



    Egal, wessen man ihn beschuldigt, zu keiner Zeit konnte man ihm nachweisen, dass er Unrecht hat, denn die Realität beweist, dass er die "Dinge" beim richtigen Namen nennt !
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  10. #20
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.502

    Standard AW: SPD schließt Sarrazin endgülig aus der Partei aus

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    Mit Edathy hatte die Arbeiterverräterpartei kein Problem.
    Bei Edathy tut die SPD so, als hätte es ihn nie gegeben...
    Die SPD sollte mal lieber die "Blendgranate" (Gerhard S.) aus der Partei werfen, denn er hat nicht nur den sozialen Abstieg des Arbeitervolkes eingeleitet, sondern auch den Niedergang der SPD.
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. AfD schließt Islamkritiker aus der Partei aus
    Von Freddy K im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 271
    Letzter Beitrag: 25.11.2019, 11:15
  2. Kein Partei-Ausschluss für Sarrazin!
    Von Berwick im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 198
    Letzter Beitrag: 29.04.2011, 09:53
  3. Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 19.12.2008, 15:52
  4. Wahlkampfstrang der Partei - Kultur-Partei FRIEDRICH / KPF
    Von bernhard44 im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 14.09.2008, 11:21
  5. Wahlkampfstrang der Partei - Radikal Liberalen Partei / RLP
    Von bernhard44 im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 13.08.2008, 22:54

Nutzer die den Thread gelesen haben : 97

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben