+ Auf Thema antworten
Seite 10 von 11 ErsteErste ... 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 91 bis 100 von 104

Thema: Das 3. Reich war ein Verteidiger des Westens!

  1. #91
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    13.839

    Standard AW: Das 3. Reich war ein Verteiger des Westens!

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    Nö, die amerikanische Industrie war gezwungen um ihre Absatzmärkte zu kämpfen. Wiki schreibt:

    "Der Historiker Detlef Junker sieht in der wirtschaftlichen Gefährdung der USA durch „ein System fast autarker Planwirtschaften“ welches durch ein Sieg Deutschlands, Japans und Italiens entstehen würde, einen der Hauptgründe für Roosevelts Eintritt in den Krieg. Die USA war auf den freien Welthandel angewiesen, die USA würde bei einem Zerfall des Weltmarktes ihre Auslandsinvestitionen verlieren, das Handelsvolumen würde sich drastisch verringen, und der Außenhandel wenn dann nur noch zu den Bedingungen der anderen möglich sein. Dies würde das auch durch den New Deal nicht gelöste Arbeitslosenproblem verschärfen und die sozialen Spannungen könnten im Rahmen des bestehenden Systems nicht mehr gelöst werden.[11]"

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    autark von der Wall Street/ Londoner City geht ja überhaupt nicht haben die Angelsachsen ja auch ganz klar als Kriegsgrund genannt. Die amerikanische Wirtschaft hatte ende 38 eine Auslastung von 40% und die Welt brauchte ganz dringend die B17, die Shermans und Flugzeugträger
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  2. #92
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    13.839

    Standard AW: Das 3. Reich war ein Verteiger des Westens!

    Zitat Zitat von Cicero1 Beitrag anzeigen
    Es geht hier nicht um Mutmaßungen, sondern um Fakten. Entweder ich erkläre jemandem den Krieg oder nicht. Ob derjenige dann später mir den Krieg erklärt hätte oder nicht, steht in den Sternen. Mit Japan als Kriegsgegner war FDR ja schon genug beschäftigt.
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  3. #93
    Mitglied Benutzerbild von glaubensfreie Welt
    Registriert seit
    07.02.2006
    Beiträge
    6.522

    Standard AW: Das 3. Reich war ein Verteidiger des Westens!

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Das sagte Trumps designierter Botschafter für die BRD.

    Dass er den Schuldkult wegen "13 Jahren Hitlers" gegenüber 1500 Jahren deutscher Geschichte kritisiert, den Lapsus verzeihe ich mal dem Ami, wir wissen ja, sie sind da etwas verallgemeinernd und nicht immer gut gebildet. Es scheint jedenfalls gut gemeint. Als wolle Donnie die BRD entweder zwingen, sich zum Schuldkult zu bekennen, wofür man dann aber nicht mehr die Besatzer verantwortlich machen kann. Oder aber es kommt, wie der Artikel in der Welt sagt. Der Westen wird zerstört. Denn den Schuldkult kann er nicht leiden.
    Und dass er es so meint, Hitler habe den Deutschen das politische Abenteuer ausgetrieben, nehme ich ihm nicht ab. Dazu klingt das zu positiv formuliert, zumal wenn man seine Meinung zum Schuldkult dazu nimmt.



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Herrliche Zeiten stehen bevor, der Schuldkult könnte bei einer Wiederwahl Donalds fallen.
    Ich hoffe immer noch das Herr Trump auf unserer Seite steht. Es ist allerdings Quatsch sich darauf zu versteifen. Fakt ist der Krieg ist lang genug vorbei , so das wir uns in der Welt neu aufstellen können und müssen. Hauptfeind der freien Völker sind die Globalisten. Dahinter stehen die Kräfte die den Menschen immer als Arbeitssklaven wollten, es aus Unvermögen aber nie geschafft haben. Schaut euch die Geschichte an. Wie konnte Rom je zu so einer Blüte kommen. Die Italiener die nicht einmal Autos bauen können , sollen ein Weltimperium gewesen sein ? Das Wissen das Rom hatte kann nicht auf seinem Mist gewachsen sein. Aber weil Rom zu der Zeit militärisch stark war haben DIE es genutzt. Haben die eine oder andere Hilfestellung geliefert. Warum sieht Washington aus wie der Vatikan? In Europa scheinen sie zu den Franken über-gesprungen zu sein. Deren Ziel war es die germanische Religion zu vernichten. Anfangs freiwillig wurde zunehmend das Christentum Favorisiert und alles andere geleugnet. Das wurde über die Zeiten so weitergeführt das heute Menschen die an Thor und Wotan glauben, als Nazis diffamiert werden. Das klingt alles abstrakt, aber fangt an selber nachzudenken und Schlüsse zu ziehen.
    Demokratie ist Freiheit, Rechtsstaat ist Diktatur des Geldes.

    Keine Links in Signaturen

  4. #94
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.225

    Standard AW: Das 3. Reich war ein Verteiger des Westens!

    Zitat Zitat von Dima Beitrag anzeigen
    An der Schaffung des Dritten Reiches und am Erfolg von Adolf Hitler waren amerikanisch-britische, also angelsächsische, Finanzeliten maßgeblich beteiligt.
    Hast Du konkrete Angaben dafuer?

    Zitat Zitat von Dima Beitrag anzeigen
    Den Deutschen wurden die Flausen in den Kopf gesetzt, sie würden Krieg gegen den konstruierten und diffusen "bolschewistischen Feind" führen, ...
    Wer hat wem welche Flausen wann und wo gegen wen in den Kopf gesetzt?

    Zitat Zitat von Dima Beitrag anzeigen
    ....doch die Deutschen starben im Krieg nicht für das Deutschtum, sondern für jene angelsächsischen Finanzeliten,
    Was ist Deutschtum?
    Was oder wer waren 'jene angelsächsischen Finanzeliten' ?

    Nach 86 Jahren alles noch ungeloeste, brennende Fragen ......brandneue Erkenntnisse....

  5. #95
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    36.809

    Standard AW: Das 3. Reich war ein Verteidiger des Westens!

    2 Männer planten den WK 2 unabhängig von einander, das waren Roosevelt und Stalin, irgendwie wollten beide eine Weltregierung, der eine nannte es UN und der andere nannte es die Vollendung der Weltrevolution.
    Der Linksstaat wird zur Klapsmühle

  6. #96
    Freigeist Benutzerbild von Archivar
    Registriert seit
    13.01.2017
    Beiträge
    729

    Standard AW: Das 3. Reich war ein Verteidiger des Westens!

    Und wer stand über diesen Beiden. Das ist nämlich nur die halbe Wahrheit.

  7. #97
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    6.693

    Standard AW: Das 3. Reich war ein Verteidiger des Westens!

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    2 Männer planten den WK 2 unabhängig von einander, das waren Roosevelt und Stalin, irgendwie wollten beide eine Weltregierung, der eine nannte es UN und der andere nannte es die Vollendung der Weltrevolution.
    Nur dumm, daß der Kalte Krieg dazwischen kam.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  8. #98
    Freigeist Benutzerbild von Archivar
    Registriert seit
    13.01.2017
    Beiträge
    729

    Standard AW: Das 3. Reich war ein Verteiger des Westens!

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen
    Hast Du konkrete Angaben dafuer?


    Wer hat wem welche Flausen wann und wo gegen wen in den Kopf gesetzt?


    Was ist Deutschtum?
    Was oder wer waren 'jene angelsächsischen Finanzeliten' ?

    Nach 86 Jahren alles noch ungeloeste, brennende Fragen ......brandneue Erkenntnisse....
    Es wäre für Dich bestimmt interessant die Geschichte der letzten 200 Jahre zu studieren. Dann müßtest Du nicht solche naiven Fragen stellen.
    Nutze doch einfach mal das Internet und werte die Daten aus, wie das andere auch machen.
    Immer diese Fragerei nach belastbaren Quellen und Fakten. Das kan man alles im Netz nachlesen. Ich habe selbst hier schon Quellen gebracht, speziell über die geschichtlichen Abläufe. Beendet Eure Faulheit und forscht einfach mal selber.
    Was erwartest Du denn von @Dima? Daß Du hier in Geschichte unterrichtet wirst?

  9. #99
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    13.839

    Standard AW: Das 3. Reich war ein Verteidiger des Westens!

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Nur dumm, daß der Kalte Krieg dazwischen kam.
    Hätten die Amis alles für beendet erklärt, hätten die wieder abrüsten müssen und wären wieder beim Stand von 38 gelandet, deshalb musste schnell ein neues Feinbild her. Sie hätten ehr mit uns kämpfen sollen, bei den Sowjets gabs aber kein großes Kolonialreich abzustauben und bei uns auch nicht

    Der Pater hat diesem Thema zum Schluss ein eigenes Kapitel gewidmet

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  10. #100
    Freigeist Benutzerbild von Archivar
    Registriert seit
    13.01.2017
    Beiträge
    729

    Standard AW: Das 3. Reich war ein Verteiger des Westens!

    Zitat Zitat von marion Beitrag anzeigen
    autark von der Wall Street/ Londoner City geht ja überhaupt nicht haben die Angelsachsen ja auch ganz klar als Kriegsgrund genannt. Die amerikanische Wirtschaft hatte ende 38 eine Auslastung von 40% und die Welt brauchte ganz dringend die B17, die Shermans und Flugzeugträger
    Warum sollte das nicht gehen? Was macht denn Trump gerade zur Zeit? Er übernimmt die FED und verteilt deren Geld ans Volk, dann bringt er wieder eine Staatswährung raus, so wie es Kennedy schon versucht hatte und dafür sein Leben geben mußte.
    Und er wird sie alle kriegen, so wie er es Merkel versprochen hat.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die NRA, Verteidiger der Freiheit
    Von schastar im Forum Deutschland
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.12.2012, 04:51
  2. Türken Verteidiger war RAF Anwalt
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.02.2007, 19:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 139

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben