+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Wahl eines MdB oder MdL

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    15.324

    Standard Wahl eines MdB oder MdL

    Jetzt einmal unabhängig vom Namen Kevin Kühnert....sollte als "Mindestvorrausstzung" für das Amt und Mandat eines Mitglied des Bundestages oder Mitglied des Landtages nicht zwingend eine abgeschlossene Berufsausbildung / Studium (am besten verbunden mit in paar Jahren nicht politischer Berufserfahrung) stehen?

    Wenn nein - warum gibt es diesen Zwänge dann in anderen Berufgruppen????? Ich darf doch auch keinen Jumbo fliegen, obwohl dies bei diversen Flugsimulatoren recht gut klappt - oder mich als Pflegekraft betätigen - ohne BCE-Schein auch keinen Lkw fahren und so weiter.

    Sind die beruflichen Anforderungen an einen MdB odr MdL wirklich so gering, dass man jeden Tippelbruder von der Straße holen kann?

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    11.739

    Standard AW: Wahl eines MdB oder MdL

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Jetzt einmal unabhängig vom Namen Kevin Kühnert....sollte als "Mindestvorrausstzung" für das Amt und Mandat eines Mitglied des Bundestages oder Mitglied des Landtages nicht zwingend eine abgeschlossene Berufsausbildung / Studium (am besten verbunden mit in paar Jahren nicht politischer Berufserfahrung) stehen?

    Wenn nein - warum gibt es diesen Zwänge dann in anderen Berufgruppen????? Ich darf doch auch keinen Jumbo fliegen, obwohl dies bei diversen Flugsimulatoren recht gut klappt - oder mich als Pflegekraft betätigen - ohne BCE-Schein auch keinen Lkw fahren und so weiter.

    Sind die beruflichen Anforderungen an einen MdB odr MdL wirklich so gering, dass man jeden Tippelbruder von der Straße holen kann?
    Normalerweise muss erstens ein Abgeleisteter Wehrdienst und zweitens mindestens 5 Jahre im Handwerk, der Industrie, Verwaltung oder einem Medizinischen Beruf, bzw. Gastronomie oder Verkauf.

    Heutzutage machen die ihr Abitur, studieren irgendeine Geschwätzwissenschaft, oder auch nicht, machen den Helfer eines MdB, oder MdL oder werden in Stiftungen, Gewerkschaften oder irgendwas anderen geparkt und irgendwann werden die selber MdB, und ab dann spätestens dann haben die ihre Seele verkauft, weil sie bis auf Politik nichts können.

    Wenn sie Glück haben werden sie mit 50-55 in ein Kommunales Unternehmen, eine Krankenkasse etc gehockt damit sie ihr Leben lang nichts arbeiten müssen.

    Sowas ist der Typ Politiker der uns heute regiert.

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  3. #3
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    62.259

    Standard AW: Wahl eines MdB oder MdL

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Jetzt einmal unabhängig vom Namen Kevin Kühnert....sollte als "Mindestvorrausstzung" für das Amt und Mandat eines Mitglied des Bundestages oder Mitglied des Landtages nicht zwingend eine abgeschlossene Berufsausbildung / Studium (am besten verbunden mit in paar Jahren nicht politischer Berufserfahrung) stehen?

    Wenn nein - warum gibt es diesen Zwänge dann in anderen Berufgruppen????? Ich darf doch auch keinen Jumbo fliegen, obwohl dies bei diversen Flugsimulatoren recht gut klappt - oder mich als Pflegekraft betätigen - ohne BCE-Schein auch keinen Lkw fahren und so weiter.

    Sind die beruflichen Anforderungen an einen MdB odr MdL wirklich so gering, dass man jeden Tippelbruder von der Straße holen kann?
    Ich drücke es mal so aus: wir wählen keine Politiker - sondern Beratergesellschaften.
    Die Politiker von heute haben von nix ne Ahnung. Ausser von Rhetorik. Der eine mehr, der andere weniger. Das merkt man auch daran wie austauschbar die sind. Welche Jobs hatte denn die 7-fach-Mutter denn schon innerhalb der Regierung bevor die nach Europa weggelobt wurde?

    Richtigerweise kommt der Verteidigungsminister aus dem Militär. Der Wirtschaftsminister aus der Wirtschaft. Der Finanzminister aus dem Bankenwesen. u.s.w ... Und ganz oben auf der Leiter der Bundeskanzler der alles "moderiert". Leute mit Sachverstand gehören in die Regierung, und keine Nebelwerfer die nur das verkünden was die teuer bezahlte Beratergesellschaft sagt.

    Und zum Thema Kühnert: nein, so einer der das Prinzip "Kreissaal - Hörsaal - Plenarsaal" sogar so ad absurdum führt, weil er m.W. nicht mal einen Abschluss hat, darf nichts in der Politik zu melden haben.

  4. #4
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.365

    Standard AW: Wahl eines MdB oder MdL

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    Normalerweise muss erstens ein Abgeleisteter Wehrdienst und zweitens mindestens 5 Jahre im Handwerk, der Industrie, Verwaltung oder einem Medizinischen Beruf, bzw. Gastronomie oder Verkauf.

    Heutzutage machen die ihr Abitur, studieren irgendeine Geschwätzwissenschaft, oder auch nicht, machen den Helfer eines MdB, oder MdL oder werden in Stiftungen, Gewerkschaften oder irgendwas anderen geparkt und irgendwann werden die selber MdB, und ab dann spätestens dann haben die ihre Seele verkauft, weil sie bis auf Politik nichts können.

    Wenn sie Glück haben werden sie mit 50-55 in ein Kommunales Unternehmen, eine Krankenkasse etc gehockt damit sie ihr Leben lang nichts arbeiten müssen.

    Sowas ist der Typ Politiker der uns heute regiert.
    Geschwätzwissenschaft, ist gut, oft auch mit gefakten Titel, den man wo abgeschrieben hat. Möglichst dumm und korrupt muss man sein, möglichst ein Phantom Studium in den USA, mit Gehirnwäsche, damit man mit Dumm Gequasel viel Geld verdient.



    Zu blöde für einen Job, und schon wird man Minister: Heiko Maas, Joschka Fischer oder gar Parlamentspräsidentin: Claudia Roth

  5. #5
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    14.993

    Standard AW: Wahl eines MdB oder MdL

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Jetzt einmal unabhängig vom Namen Kevin Kühnert....sollte als "Mindestvorrausstzung" für das Amt und Mandat eines Mitglied des Bundestages oder Mitglied des Landtages nicht zwingend eine abgeschlossene Berufsausbildung / Studium (am besten verbunden mit in paar Jahren nicht politischer Berufserfahrung) stehen?

    Wenn nein - warum gibt es diesen Zwänge dann in anderen Berufgruppen????? Ich darf doch auch keinen Jumbo fliegen, obwohl dies bei diversen Flugsimulatoren recht gut klappt - oder mich als Pflegekraft betätigen - ohne BCE-Schein auch keinen Lkw fahren und so weiter.

    Sind die beruflichen Anforderungen an einen MdB odr MdL wirklich so gering, dass man jeden Tippelbruder von der Straße holen kann?
    Ja, es gibt keine Voraussetzungen. Im Grunde kann er hirnamputiert sein, wie die meisten MdB. Übrigens ist ein Doktortitel kein Merkmal von Qualität, wie man an Merkel sieht.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  6. #6
    Erich von Stahlhelm Benutzerbild von Hrafnaguð
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    18.241

    Standard AW: Wahl eines MdB oder MdL

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Jetzt einmal unabhängig vom Namen Kevin Kühnert....sollte als "Mindestvorrausstzung" für das Amt und Mandat eines Mitglied des Bundestages oder Mitglied des Landtages nicht zwingend eine abgeschlossene Berufsausbildung / Studium (am besten verbunden mit in paar Jahren nicht politischer Berufserfahrung) stehen?

    Wenn nein - warum gibt es diesen Zwänge dann in anderen Berufgruppen????? Ich darf doch auch keinen Jumbo fliegen, obwohl dies bei diversen Flugsimulatoren recht gut klappt - oder mich als Pflegekraft betätigen - ohne BCE-Schein auch keinen Lkw fahren und so weiter.

    Sind die beruflichen Anforderungen an einen MdB odr MdL wirklich so gering, dass man jeden Tippelbruder von der Straße holen kann?
    Jein. Ich würde das nicht von der Ausbildung abhängig machen, sondern von dem was die Persönlichkeit
    vorzuweisen hat. Ist mir egal ob die Person eine Ausbildung hat, einen Studienabschluß oder auch überhaupt nur
    einen vernünftigen Schulabschluß. Wer, um mal ein Extrem zu bemühen, es von einem Hauptschulabschluß 9. Klasse
    ausgehend, einem sehr schlechten Startpunkt sag ich mal, es trotzdem zu etwas gebracht hat, sogar ohne Ausbildung,
    ein Self-Made-Mensch, der mitten im Leben steht und weiß wo Bartel den Most holt, der ist mit Sicherheit besser zu
    gebrauchen als ein Typ mit Topabi der dann irgendwelchen Politologiescheiß studiert hat, ab dem 16. Lebensjahr in den
    Parteisumpf eingetreten ist und sich dort hochgeschleimt und hochgebissen hat und nur durch gute Fähigkeiten als
    intriganter Netzwerker ganz nach oben geschwemmt wurde. Sogar ein Penner von der Straße, dessen moralischer
    Kompass aber stimmt und der vielleicht genau DESWEGEN auf der Straße landete, ist noch besser geeignet als solch
    ein Parteigewächs.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    15.324

    Standard AW: Wahl eines MdB oder MdL

    Zitat Zitat von Hrafnaguð Beitrag anzeigen
    Jein. Ich würde das nicht von der Ausbildung abhängig machen, sondern von dem was die Persönlichkeit
    vorzuweisen hat. Ist mir egal ob die Person eine Ausbildung hat, einen Studienabschluß oder auch überhaupt nur
    einen vernünftigen Schulabschluß. Wer, um mal ein Extrem zu bemühen, es von einem Hauptschulabschluß 9. Klasse
    ausgehend, einem sehr schlechten Startpunkt sag ich mal, es trotzdem zu etwas gebracht hat, sogar ohne Ausbildung,
    ein Self-Made-Mensch, der mitten im Leben steht und weiß wo Bartel den Most holt, der ist mit Sicherheit besser zu
    gebrauchen als ein Typ mit Topabi der dann irgendwelchen Politologiescheiß studiert hat, ab dem 16. Lebensjahr in den
    Parteisumpf eingetreten ist und sich dort hochgeschleimt und hochgebissen hat und nur durch gute Fähigkeiten als
    intriganter Netzwerker ganz nach oben geschwemmt wurde. Sogar ein Penner von der Straße, dessen moralischer
    Kompass aber stimmt und der vielleicht genau DESWEGEN auf der Straße landete, ist noch besser geeignet als solch
    ein Parteigewächs.
    Veinfacht gesagt - Du würdest mir einen vollbesetzte Jumbo fliegen lassen???? Bei MS-Flugsimulator bin ich da ein ziemlich guter Pilot - kann ich also

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.513

    Standard AW: Wahl eines MdB oder MdL

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Jetzt einmal unabhängig vom Namen Kevin Kühnert....sollte als "Mindestvorrausstzung" für das Amt und Mandat eines Mitglied des Bundestages oder Mitglied des Landtages nicht zwingend eine abgeschlossene Berufsausbildung / Studium (am besten verbunden mit in paar Jahren nicht politischer Berufserfahrung) stehen?
    Schaden kann das nicht, aber das einzige wirkliche Erfordernis ist, dass die Leute ihn wählen.

  9. #9
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    55.251

    Standard AW: Wahl eines MdB oder MdL

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Jetzt einmal unabhängig vom Namen Kevin Kühnert....sollte als "Mindestvorrausstzung" für das Amt und Mandat eines Mitglied des Bundestages oder Mitglied des Landtages nicht zwingend eine abgeschlossene Berufsausbildung / Studium (am besten verbunden mit in paar Jahren nicht politischer Berufserfahrung) stehen?

    Wenn nein - warum gibt es diesen Zwänge dann in anderen Berufgruppen????? Ich darf doch auch keinen Jumbo fliegen, obwohl dies bei diversen Flugsimulatoren recht gut klappt - oder mich als Pflegekraft betätigen - ohne BCE-Schein auch keinen Lkw fahren und so weiter.

    Sind die beruflichen Anforderungen an einen MdB odr MdL wirklich so gering, dass man jeden Tippelbruder von der Straße holen kann?
    Definitiv ja. Ich halte es für eine zwingende Voraussetzung, mindestens 20 Jahre einen Beruf in der freien Wirtschaft ausgeübt zu haben, parallel den Zugang zu den Parlamenten für Beamte und Juristen drastisch zu limitieren. Mir ist es lieber ein Abgeordneter hat nur Hauptschule, aber eine solide Berufsausbildung und 20 Jahre Erfahrung, als das eloquente Nichtsnutze mit x–Semestern Sonderschulpädagogik und lesbischem Ausdruckstanz in die Parlamente quellen!
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Reichs_Adler
    Registriert seit
    06.09.2012
    Beiträge
    776

    Standard AW: Wahl eines MdB oder MdL

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Veinfacht gesagt - Du würdest mir einen vollbesetzte Jumbo fliegen lassen???? Bei MS-Flugsimulator bin ich da ein ziemlich guter Pilot - kann ich also
    Hier scheinen sich ja eine menge Leute zu tummeln, die sich für wesentlich schlauer als unsere regierenden Politiker halten.
    Dann tretet doch einer Partei bei und engagiert euch politisch. Dann könnt ihr euch auch wählen lassen. Damit könntet ihr verhindern das im Bundestag nur Idioten sitzen. Aber so lange das nicht passiert, muss man wohl mit den leuten leben, die auf der Wahlliste stehen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.01.2012, 16:11
  2. Wahl in Frankreich 2/3 oder 3/4 , der Nichtw
    Von SAMURAI im Forum Europa
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 22:32

Nutzer die den Thread gelesen haben : 49

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben