+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 17 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 169

Thema: Sozialgericht urteilt - PC auf Kosten der Allgemeinheit

  1. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    20.592

    Standard AW: Sozialgericht urteilt - PC auf Kosten der Allgemeinheit

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Die sind mittlerweile auch clever und holen sich Phones in guten Zustand für kleines Geld bei EBay-Kleinanzeigen.
    Ebay-Anzeigen ? Geh mal in einen Handy-shop- nein, nicht den von der Telekom auf der Zeil- oder Internetcaffe in einer Seitenstrasse deiner Nobel- und Luxus meile , und dir werden dutzende Karten ohne Ausweis und Registrierung und geklaute Handys angeboten.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  2. #22
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.300

    Standard AW: Sozialgericht urteilt - PC auf Kosten der Allgemeinheit

    Zitat Zitat von harlekina Beitrag anzeigen
    Die werden mitnichten peu-a-peu abgedeckt, weil der Einsatz viel höher ist als der zu erwartende Umsatz. Hast du ein paar Dörfer mit 300 bis 500 Einwohner auf eine Länge von - sagen wir mal - 10-15 Kilometer, reißt sich kein Anbieter ein Bein aus, dort schnelles Internet zu legen. Und die Telekom schon zweimal nicht, weil die Kundschaft dann zu anderen Anbieter gehen. Ich hab das jetzt schon Jahre durchexerziert und bin wieder zu meinem Provider zurückgekehrt, der als einziger auf eigene Kosten eine schnelle Leitung gelegt hat. Telekom antwortet nicht mal auf Mails.
    Es gibt sogar Karten über die Abdeckung mit neuer Technik, alter TEchnik, von der Telekom, Es gibt sehr viele schlecht versorgte Gebiete, und mangels Bit, Umsatz wird sich da nicht viel ändern. DSL Versorgung, die ist sehr unterschiedlich.

  3. #23
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    9.420

    Standard AW: Sozialgericht urteilt - PC auf Kosten der Allgemeinheit

    Die vielgepriesene Digitalisierung in Buntland sieht übrigens eher so aus:


    • [Links nur für registrierte Nutzer] Liebe Leser, stellt euch mal vor, der Staat will eine Telematik-Infrastruktur, aber will kein Geld dafür ausgeben. Man möchte gerne mit der Digitalisierung protzen, ohne sie tatsächlich bezahlten zu müssen. Wie immer in der Politik.Also macht man einen Deal mit den Krankenkassen. Die sollen das machen, dafür dürfen sie die digital vorliegenden Daten dann schön dataminen.
      Ja aber Moment, das geht doch nicht, da muss jeder einzelne Bürger zustimmen sagt ihr?
      Ja, schon. In der Theorie. In einer Demokratie. In einem Rechtsstaat. Aber nicht bei uns.
      [Links nur für registrierte Nutzer].
      Dem Datenschutzbeauftragten legt man einfach einen Entwurf vor, an dem er nichts auszusetzen hat, aber im eigentlichen Gesetz steht etwas völlig anderes.
      Fuck yeah! Das merken die NIE!!1!
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

    Wer abweichende Meinungen als moralischen, zu sanktionierenden Fehltritt betrachtet, schwimmt zwar im Zeitgeist mit, bestätigt jedoch das Ende der Diskursfähigkeit und somit von Freiheit und Vernunft.

  4. #24
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    9.420

    Standard AW: Sozialgericht urteilt - PC auf Kosten der Allgemeinheit

    Zitat Zitat von Hrafnaguð Beitrag anzeigen
    Haste das nicht durchgelesen? Da geht es nicht um Erwachsenen ne Daddel+Pornhub-PC zu finanzieren, sondern um deren KINDER, die beim Homeschooling in Lockdownzeiten massive Probleme bekommen den Schulstoff vermittelt zu bekommen. Wenn dann die Bildung der
    Blagen ohne PC völlig auf der Strecke bleibt, dann kommen auch die nicht mehr aus der Armutsfalle raus. Ist also eine staatliche Investition
    in die Bildung der Kinder und mehr wert als irgendwelche "Seminare und Maßnahmen" für die Erwachsenen bei denen die durchführenden Firmen den Staat gleich um tausende Euro mit überteurten Preisen abzocken.
    Mir scheint inzwischen, daß in diesem System sogar die wenigen noch vorhandenen deutschen Kinder abgeschrieben werden, sofern sie nicht wohlhabenden Haushalten entstammen. Oder gar, falls die Eltern das Unglück hatten, sozial abzusteigen, was m.W. inzwischen ganz flott geschehen kann. Eine schwere Erkrankung und schon ist der Wohlstand Schnee von gestern.

    Für Millionen fremdkulturell sozialisierter Jungmänner im besten wehrfähigen Alter, die wohl nur in seltenen Fällen in die Sozialsysteme einzahlen (werden) hingegen scheut dieser tolle Staat keine Kosten und Mühen.

    Und ja, ich bleibe dabei trotz der Anfeindungen deswegen, daß das eigene Volk stets Vorrang zu haben hat, auch wenn es sich um den Bodensatz desselben handelt. Und ich frage mich weiterhin, wieso den BRiDlingen stets "Gürtel enger schnallen" gepredigt und, noch schlimmer, von denen auch akzeptiert wurde, und dann, auf einmal, sind Milliarden frei für unproduktive Schatzsuchende. Der Amibotschafter hat das schon gut auf den Punkt gebracht.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

    Wer abweichende Meinungen als moralischen, zu sanktionierenden Fehltritt betrachtet, schwimmt zwar im Zeitgeist mit, bestätigt jedoch das Ende der Diskursfähigkeit und somit von Freiheit und Vernunft.

  5. #25
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    8.102

    Standard AW: Sozialgericht urteilt - PC auf Kosten der Allgemeinheit

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Mir scheint inzwischen, daß in diesem System sogar die wenigen noch vorhandenen deutschen Kinder abgeschrieben werden, sofern sie nicht wohlhabenden Haushalten entstammen. Oder gar, falls die Eltern das Unglück hatten, sozial abzusteigen, was m.W. inzwischen ganz flott geschehen kann. Eine schwere Erkrankung und schon ist der Wohlstand Schnee von gestern.

    Für Millionen fremdkulturell sozialisierter Jungmänner im besten wehrfähigen Alter, die wohl nur in seltenen Fällen in die Sozialsysteme einzahlen (werden) hingegen scheut dieser tolle Staat keine Kosten und Mühen.

    Und ja, ich bleibe dabei trotz der Anfeindungen deswegen, daß das eigene Volk stets Vorrang zu haben hat, auch wenn es sich um den Bodensatz desselben handelt. Und ich frage mich weiterhin, wieso den BRiDlingen stets "Gürtel enger schnallen" gepredigt und, noch schlimmer, von denen auch akzeptiert wurde, und dann, auf einmal, sind Milliarden frei für unproduktive Schatzsuchende. Der Amibotschafter hat das schon gut auf den Punkt gebracht.
    Das zeigt doch auch diese Diskussion. Für die angedachten Zwecke reicht ein einfacher PC mit nötigsten Peripherie-Geräten. Preislich ist diese Anforderung mit maximal 300-400 Euro zu erfüllen. Aus fiskalischer Sicht also irrelevant.

    Anders gerechnet: Für jeden unbegleiteten "minderjährigen" Kanacken könnten 12 deutsche Kinder mit einem PC ausgestattet werden, pro Monat.

    Dass Kinder aus finanziell armen Haushalten derart benachteiligt sind, ist ein gewaltiges Potential, was verschwendet wird.
    Weder das einzelne Kind noch die Gesellschaft hat etwas davon, wenn die Bildung am Ende nur für ein prekäres Arbeitsverhältnis ausreicht.
    危機

  6. #26
    Spökenkieker Benutzerbild von Finch
    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    4.932

    Standard AW: Sozialgericht urteilt - PC auf Kosten der Allgemeinheit

    Zitat Zitat von Hrafnaguð Beitrag anzeigen
    Haste das nicht durchgelesen? Da geht es nicht um Erwachsenen ne Daddel+Pornhub-PC zu finanzieren, sondern um deren KINDER, die beim Homeschooling in Lockdownzeiten massive Probleme bekommen den Schulstoff vermittelt zu bekommen. Wenn dann die Bildung der
    Blagen ohne PC völlig auf der Strecke bleibt, dann kommen auch die nicht mehr aus der Armutsfalle raus. Ist also eine staatliche Investition
    in die Bildung der Kinder und mehr wert als irgendwelche "Seminare und Maßnahmen" für die Erwachsenen bei denen die durchführenden Firmen den Staat gleich um tausende Euro mit überteurten Preisen abzocken.
    Chapeau!

  7. #27
    Valar morghulis Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    24.370

    Standard AW: Sozialgericht urteilt - PC auf Kosten der Allgemeinheit

    In Merkel-Deutschland herrscht lupenreiner Bolschewismus.
    Ich merke das auch im Alltag. Die Leute merken, dass der Arbeitende einfach der Blöde ist.
    Immer mehr Leute drücken sich, wollen aus dem System raus.


  8. #28
    Spökenkieker Benutzerbild von Finch
    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    4.932

    Standard AW: Sozialgericht urteilt - PC auf Kosten der Allgemeinheit

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Dann soll er doch einen Kredit aufnehmen.
    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Smartphones für 500€ können sich die Hartzer doch auch leisten. Selbst Flüchtige aus Afrika können sich sowas leisten.
    Nein, sie können sich das in aller Regel eben nicht leisten. Sie kaufen den Scheiß auf Raten und verschulden sich weiter und weiter.

    Aber was hat dieser Umstand mit dem Fall zu tun, über den das Sozialgericht Mannheim nun entschied? Aller Wahrscheinlichkeit nichts. Wie kann man vor Wut darüber schäumen, dass ein Kind, dessen Familie sich einen Computer nicht leisten kann, 300 EUR vom Amt dafür erhält? Es gibt unzählige Dinge, die ich von meinen gezahlten Steuern ungern mitfinanziere. Dieser PC gehört nicht dazu. Im Gegenteil. Ich hätt' dem Jungen den PC auch so gekauft, wenn ihm das ermöglicht, in der Schule mitzuhalten.

  9. #29
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    36.083

    Standard AW: Sozialgericht urteilt - PC auf Kosten der Allgemeinheit

    Zitat Zitat von Finch Beitrag anzeigen
    Nein, sie können sich das in aller Regel eben nicht leisten. Sie kaufen den Scheiß auf Raten und verschulden sich weiter und weiter.

    Aber was hat dieser Umstand mit dem Fall zu tun, über den das Sozialgericht Mannheim nun entschied? Aller Wahrscheinlichkeit nichts. Wie kann man vor Wut darüber schäumen, dass ein Kind, dessen Familie sich einen Computer nicht leisten kann, 300 EUR vom Amt dafür erhält. Es gibt unzählige Dinge, die ich von meinen gezahlten Steuern ungern mitfinanziere. Dieser PC gehört nicht dazu. Im Gegenteil.
    Nur kommen Geringverdiener nicht in diesen "Genuß".

  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    3.036

    Standard AW: Sozialgericht urteilt - PC auf Kosten der Allgemeinheit

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Der aktivierende(!) Sozialstaat denkt Ressourcenorientiert. Wenn er SO destruktiv und falsch denken würde, könnte er den Laden bald dicht machen.

    Das ist nicht destruktiv, daß ist harte Realität.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sozialgericht hält Kürzung von Hartz IV für verfassungswidrig
    Von Rutt im Forum Arbeit / Alg I / Hartz IV
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 28.06.2015, 14:16
  2. Richter urteilt gegen die US-Gesundheitsreform
    Von Haspelbein im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 19:00
  3. ein Sozialgericht der BRD urteilt:
    Von Sterntaler im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 10:36
  4. Abzocke auf Kosten der Allgemeinheit
    Von Caly im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.11.2007, 16:25

Nutzer die den Thread gelesen haben : 134

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben