+ Auf Thema antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 5 6 7 8 9
Zeige Ergebnis 81 bis 87 von 87

Thema: Amerika von Phöniziern entdeckt?

  1. #81
    Foren-Veteran Benutzerbild von luis_m
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    3.482

    Standard AW: Amerika von Phöniziern entdeckt?






    Die Indianer könnten sogar Köln gegründet haben.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #82
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    52.215

    Standard AW: Amerika von Phöniziern entdeckt?

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    (...)

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Sind das Laienspieler von den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg?

    Nee, mal im Ernst: So ähnliche Kanisterköpfe laufen auch hier herum und nennen sich Spätaussiedler aus Russland.

    Womit sich der Kreis zur Besiedlung Amerikas durch die mongolischstämmigen Sibirier schließen würde....

    Aber ich kenne diesen Effekt. Nach mehreren Becherchen Sake habe ich in den Gesichtern meiner damaligen japanischen Kollegen auch schon europäische Merkmale entdeckt. Und nach weiteren Becherchen waren wir fast schon Brüder....

  3. #83
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    52.215

    Standard AW: Amerika von Phöniziern entdeckt?

    Zitat Zitat von luis_m Beitrag anzeigen
    (...)

    Die Indianer könnten sogar Köln gegründet haben.
    Warum nicht umgekehrt: Die Kölner haben Amerika entdeckt.

    Die Kölner sind schließlich eine alte Seefahrernation. Rheinschifffahrt, Bier aus Reagenzgläsern und Bläck Fööss. Das ist fast schon ein Eroberungs-Erfolgsrezept.

  4. #84
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    36.789

    Standard AW: Amerika von Phöniziern entdeckt?

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Herman Lehmann der Indianer
    Herman Lehmann (* 5. Juni 1859 bei Fredericksburg, Texas; † 2. Februar 1932 in Loyal Valley, Texas) war ein Kind der deutschen Einwanderer Moritz und Augusta Lehmann, die im Jahre 1846 nach Texas gekommen waren. Er wurde als Kind im Alter von zehn Jahren von Indianern geraubt und lebte anschließend zunächst bei den Apachen, später bei den Comanche. Im späteren Leben kehrte er zu seiner Familie zurück. Das Phänomen eines weißen Jungen, der von Indianern aufgezogen wurde, machte ihn zu einer Berühmtheit in den Vereinigten Staaten. Er publizierte im Jahre 1927 seine Autobiographie Nine years Among the Indians.[1]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Der Linksstaat wird zur Klapsmühle

  5. #85
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    20.626

    Standard AW: Amerika von Phöniziern entdeckt?

    Zitat Zitat von Heifüsch Beitrag anzeigen
    Welche Niederlage meinst du jetzt? Deine laienhafte Herangehensweise, Wikinger- und Phönizierschiffe aus der Ferne aufgrund einiger augenfälliger Merkmale (1 Rahsegel, Längssymmetrie, gerundete Steven, Stevenfiguren Drachen- bzw. Pferdekopf, Seitenruder - beidseitig bei den Phönis und steuerbords bei den Wikis) als "fast baugleich" zu bezeichnen und auch dann noch darauf zu bestehen, wenn du eindeutig widerlegt bist? Worauf du mit keinem Wort eingehst, was du, ohne in der Sache nachzugeben, natürlich auch nicht könntest. Und an dem Punkt hast du dich nun mal grandios verrannt, wobei die Mitleser deine kindische Reaktion sicherlich nicht gerade als gentlemanlike einordnen würden. >ß´)

    Baugleichheit ist nun mal so eine Sache. Die findet man nicht mal innerhalb des skandinavischen Schiffbaus, auch nicht bei den Koggen und vergleichbaren Konstrukten. Schon die von dir recherchierte Leichtbauweise skandinavischer Schiffe durch das radiale Spalten von Baumstämmen und das anschließende Herausarbeiten der Planken allein mit Axt, Breitbeil und Dechsel ist schon eine Kunst für sich, die sich nirgendwo anders auf der Welt findet, weshalb deine schräge These von vorneherein auf wenig Tiefgang deiner Beschäftigung mit der Schiffbaugeschichte hindeutet.

    Aber gut, dumm gelaufen eben. Und du bist hier anscheinend der Letzte, dem das auch auffällt...

    Übrigens: "Hippoi" haste notiert? Macht immer Eindruck.. >8´)
    Bla...bla...bla....mir ohnhin alles bekannt, da ich eine grosse Bibliothek habe. Du Fabulierer hättest es also gar nicht extra mühsam ergoogeln müssen. Ich habe nicht mal Problem, wenn sich hier ein Blödmanns Gehilfe und absoluter Ignorant als Möchtegerne-Belehrer und Dr-Google Schiffsbau experte aufspielen will, nur sollte es halt stimmen. Und das es nicht stimmt, habe ich belegt und dargelegt. Es ging ohnhin alleine um die Frage, ob die Karhager mit ihren Schiffen Afrika umschifft und Amerika ereicht haben könnten. Und da ihre Handelschiffe in der Bauweise und Handhabung denen der Wikinger ähnlich waren, die unstreitig bis nach Amerka gekommen sind, könnte es auch gelungen sein.

    Ganz langsam für Blödschwätzer und Dummbeutel zum Mitschreiben: die phönizische Handelsschiffe hatten unstreitig eine frappierende Ähnlichkeit mit den Wikingerschiffen. Nicht nur Segel und Ruderreihen entsprachen einander, auch die Formen des Rumpfes und des aufragenden Bugs. Keine Ahnung, wie du Amateur hier überhaupt mitsprechen willst. Dir fehlt elementarste Wissen. Spar dir also deine klugscheisserischen und rechthaberischen Spitzfindigkeiten, die noch dazu längst widerlegt wurden. Belehr du besser deine Frau, Zuchthäüsler Annemarie oder deine lahme Hündin, Schlappmaul Elvira...damit haste genug zu tun. Aber zicke hier nicht weiter rum.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  6. #86
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    36.789

    Standard AW: Amerika von Phöniziern entdeckt?

    Zitat Herman der Indianer

    "Als Indianer glaubte ich meine Mission ist töten und zu stehlen"!
    Der Linksstaat wird zur Klapsmühle

  7. #87
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    27.639

    Standard AW: Amerika von Phöniziern entdeckt?

    Also ich kann mir gut vorstellen, daß die Phönizier durch den Passatwind auch Amerika erreicht haben. Immerhin waren sie erfahrene Seeleute. Tiefgreifende Auswirkungen haben dann diese vereinzelte Besuche aber nicht gehabt. Selbst in den Genen der Indianer gibt es keine Hinweise auf eine Vermischung. Auch sind die Indizien für etwaige Handelsbeziehungen doch überaus spärlich.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Das ist Amerika...
    Von C-Dur im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 09.06.2020, 21:48
  2. "Amerika kontrolliert die Welt,wir Juden kontrollieren Amerika"
    Von Heinrich im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 226
    Letzter Beitrag: 04.04.2018, 07:23
  3. Erdogan meint: Muslime haben Amerika entdeckt!
    Von Dima im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 222
    Letzter Beitrag: 29.11.2014, 19:12
  4. Amerika
    Von Leo Navis im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.11.2014, 11:00
  5. New and from the US (Neu und von Amerika)
    Von Ghost Hacker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 30.04.2004, 09:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 99

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben