+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 87

Thema: Amerika von Phöniziern entdeckt?

  1. #51
    Pro Veritas Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    55.214

    Standard AW: Amerika von Phöniziern entdeckt?

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Anatomisch ist der Schädel aber europäisch. Natürlich existiert eine Verbindung über sibirische Völker nach Amerika. Daher sind Europäer mit Indianern auch näher verwandt als mit Afrikanern.

    ---
    Schädelformen variieren auch innerhalb von Ethnien ziemlich stark hinsichtlich bestimmter Ausprägungen.



    Lies einfach mal den verlinkten Artikel über den Kennewick Man genau durch:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #52
    Bürgerrechtelnder >ß´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    27.605

    Standard AW: Amerika von Phöniziern entdeckt?

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Manche meinen, die Neger hätten Amerika zuerst entdeckt.
    Die Olmeken scheinen jedenfalls tatsächlich Neger gewesen zu sein.
    Phönizische Sklaven, wie Andere annehmen...
    Geändert von Heifüsch (03.09.2020 um 15:56 Uhr)
    „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöte? Ich kann das nicht verstehen!“
    *
    Elfriede Handrick, SPD Brandenburg

  3. #53
    Bürgerrechtelnder >ß´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    27.605

    Standard AW: Amerika von Phöniziern entdeckt?

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Häh ? Das genau habe doch ich gepostet. Aus genau dem Grund können sie die gleichen Leistungen wie die Vikings vollbracht haben.
    Mit Verlaub, du faseltest etwas davon, daß klinkergebaute sowie kraweel "genähte" bzw. per aufwendiger Steckverbindung zusammengefügte Einmaster nach ägyptischem Muster als "fast baugleich" anzusehen seien.

    Davon abgesehen besaßen spätere Seefahrer noch weitaus bessere Konstruktionen, nicht aber die Ambitionen der Phönizier. Und auf die kam´s letztlich an - sich auf die unbekannte See hinauszuwagen, ohne zu wissen, wo man ankommt, oder auch nicht...
    „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöte? Ich kann das nicht verstehen!“
    *
    Elfriede Handrick, SPD Brandenburg

  4. #54
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    64.054

    Standard AW: Amerika von Phöniziern entdeckt?

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Schädelformen variieren auch innerhalb von Ethnien ziemlich stark hinsichtlich bestimmter Ausprägungen.



    Lies einfach mal den verlinkten Artikel über den Kennewick Man genau durch:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Auch die Größe passt nicht zu den Ethnien, die vor 11.000 Jahren dort einwanderten. Wenn man sich mal alte Aufnahmen japanischer Ureinwohner in Nordjapan ansieht, erkennt man europäische Gesichtszüge. Wahrscheinlich war Sibiren die Ethnogenese der postglazialen Immigration.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  5. #55
    Mitglied Benutzerbild von Kurti
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    22.050

    Standard AW: Amerika von Phöniziern entdeckt?

    Kamen die ersten Siedler in Amerika aus Afrika?
    Zahlreiche Felszeichnungen und sonstige Funde
    in der Serra da Capivara im Bundesstaat Piaui deuten darauf hin.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Zur Herkunft der ersten Amerikaner vor mehr als 20.000 Jahren vertritt Guidon die Meinung, dass sie aus dem 1.600 Seemeilen entfernten [Links nur für registrierte Nutzer] kamen. Der [Links nur für registrierte Nutzer] läuft von Westafrika nach Südamerika, und unterstützt wird diese Ost-West-Bewegung des Wassers durch die Richtung der [Links nur für registrierte Nutzer]. [Links nur für registrierte Nutzer] bewies mit seinem einfachen Boot aus Papyrus, dass man die Strecke problemlos bewältigen kann. Als weiteres Indiz fand man im Gebirge, Richtung Anden, eine Felsmalerei, die ein Boot darstellt. Ferner wurde in der Serra ein uralter Schädel mit typisch afrikanischen Merkmalen ausgegraben. Schließlich stellten die Forscher fest, dass tausende Jahre alte [Links nur für registrierte Nutzer] afrikanische Parasiten enthielten.
    Siehe auch: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Whatever you do, do no harm!

  6. #56
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    22.583

    Standard AW: Amerika von Phöniziern entdeckt?

    Zitat Zitat von Heifüsch Beitrag anzeigen
    Mit Verlaub, du faseltest etwas davon, daß klinkergebaute sowie kraweel "genähte" bzw. per aufwendiger Steckverbindung zusammengefügte Einmaster nach ägyptischem Muster als "fast baugleich" anzusehen seien.

    Davon abgesehen besaßen spätere Seefahrer noch weitaus bessere Konstruktionen, nicht aber die Ambitionen der Phönizier. Und auf die kam´s letztlich an - sich auf die unbekannte See hinauszuwagen, ohne zu wissen, wo man ankommt, oder auch nicht...
    Apropos dummes Gefasel. Die Phönis waren die erfolgreichsten Bootsbauer und Seefahrer der Antike. Ihre bis zu 30 Meter langen Handelsschiffe hatten einen bauchigen Rumpf, Mast, Rahsegeln und Rudern, mit denen sie bereits um 600 vor Christus erstmals den afrikanischen Kontinent umrundet haben. Also lange vor Hannos und seine 50-Ruderer nach Guinea und der Flotte von Pharao Necho. Die robusten Wikinger-Schiffe wurden ohne Sägen, dafür nur mit Axt und Schlagbeil bearbeitet, wobei die Bohlen mit Eisennägeln nach der Klinkerbauweise zusammen gefügt wurden. Überlappend wie bei Dachziegeln. Beide Konstruktionen ähneln sich....lass es dir erklären, ich hab dazu keinen Nerv.
    Geändert von cornjung (03.09.2020 um 17:21 Uhr)
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  7. #57
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    41.241

    Standard AW: Amerika von Phöniziern entdeckt?

    Warum müssen denn unbedingt über die vereiste Beringstraße nur Asiaten gezogen sein? Warum nicht auch Europäer?

  8. #58
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    41.241

    Standard AW: Amerika von Phöniziern entdeckt?

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Apropos Faseln. Die Phönis waren die erfolgreichsten Bootsbauer und Seefahrer der Antike. Ihre bis zu 30 Meter langen Handelsschiffe hatten einen bauchigen Rumpf, Mast, Rahsegeln und Rudern, mit denen sie bereits um 600 vor Christus erstmals den afrikanischen Kontinent umrundet haben. Die robusten Wikinger-Schiffe wurden ohne Sägen, dafür nur mit Axt und Schlagbeil bearbeitet, wobei die Bohlen mit Eisennägeln nach der Klinkerbauweise zusammen gefügt wurden. Überlappend wie bei Dachziegeln. Beide Konstruktionen ähneln sich....lass es dir erklären, ich hab dazu keinen Nerv.
    Aber echte Seeleute von Schrot und Korn schipperten im nordischen Meer, die Mittelmeer Schifffahrt war was für lauwarm Duscher.

  9. #59
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    22.583

    Standard AW: Amerika von Phöniziern entdeckt?

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Aber echte Seeleute von Schrot und Korn schipperten im nordischen Meer, die Mittelmeer Schifffahrt war was für lauwarm Duscher.
    Die Kathager waren auch in Britannien, vermutlich sogar im Wikingerland.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  10. #60
    Bürgerrechtelnder >ß´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    27.605

    Standard AW: Amerika von Phöniziern entdeckt?

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Apropos dummes Gefasel. Die Phönis waren die erfolgreichsten Bootsbauer und Seefahrer der Antike. Ihre bis zu 30 Meter langen Handelsschiffe hatten einen bauchigen Rumpf, Mast, Rahsegeln und Rudern, mit denen sie bereits um 600 vor Christus erstmals den afrikanischen Kontinent umrundet haben. Die robusten Wikinger-Schiffe wurden ohne Sägen, dafür nur mit Axt und Schlagbeil bearbeitet, wobei die Bohlen mit Eisennägeln nach der Klinkerbauweise zusammen gefügt wurden. Überlappend wie bei Dachziegeln. Beide Konstruktionen ähneln sich....lass es dir erklären, ich hab dazu keinen Nerv.
    Das hätte ich dir auch ohne zu googeln erklären können. Aber ich wusste ja nicht, daß du Entnervter dich hier als Schiffbaukonifere und Nachhilfelehrer profilieren möchtest, sorry also. >ß´)

    Nun gut, wo wir schon mal dabei sind: Worauf beziehen sich denn deine Kenntnisse über die phönizischen Hippoi? Sind die überhaupt erforscht? Und diese 30 Meter, wie kommst du darauf? Ein neuer Wrackfund? Ich lerne immer gerne dazu...>8´)
    „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöte? Ich kann das nicht verstehen!“
    *
    Elfriede Handrick, SPD Brandenburg

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Das ist Amerika...
    Von C-Dur im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 09.06.2020, 21:48
  2. "Amerika kontrolliert die Welt,wir Juden kontrollieren Amerika"
    Von Heinrich im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 226
    Letzter Beitrag: 04.04.2018, 07:23
  3. Erdogan meint: Muslime haben Amerika entdeckt!
    Von Dima im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 222
    Letzter Beitrag: 29.11.2014, 19:12
  4. Amerika
    Von Leo Navis im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.11.2014, 11:00
  5. New and from the US (Neu und von Amerika)
    Von Ghost Hacker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 30.04.2004, 09:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 4

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben