+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: ** VW - Abhöraffäre **

  1. #1
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    32.290

    Standard ** VW - Abhöraffäre **

    ** ** VW - Abhöraffäre ** **

    ... VERDÄCHTIGER IN ABHÖRAFFÄRE
    VW-Mann tot in brennendem Auto gefunden


    Wolfsburg/Helmstedt – Der Fall wird immer brisanter.
    Ein Mann wird in dem kleinen Ort Rottorf (Kreis Helmstedt) am Montagabend tot in seinem Wagen aufgefunden. Das Auto steht lichterloh in Flammen.
    Wie die Wolfsburger Zeitung berichtet, soll es sich bei dem Toten um den VW-Mitarbeiter handeln, der als Verdächtiger in der Prevent-Abhöraffäre gilt. Bereits im Mai wurde ein Brandanschlag auf das Hause des Mannes verübt.
    Julia Meyer, Sprecherin der ermittelnden Staatsanwaltschaft, äußert sich auf Nachfrage der Wolfsburger Zeitung: „Das Obduktionsergebnis liegt nun teilweise vor. Am Körper der im Fahrzeug aufgefundenen Leiche konnten keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung festgestellt werden.“
    ….

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  2. #2
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    32.290

    Standard AW: ** VW - Abhöraffäre **

    ... Staatsanwaltschaft geht von Brandstiftung aus **

    ** Neue Spur in VW-Abhöraffäre: Haus des mutmaßlichen Spions abgebrannt


    ***
    Der Mann soll [Links nur für registrierte Nutzer], bei denen es um den Streit mit dem Zulieferer Prevent ging. Nach einer Strafanzeige [Links nur für registrierte Nutzer] leitete die Braunschweiger Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen den freigestellen VW-Manager ein. Der Konzern hatte die Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt, nachdem der Vorgang zunächst intern untersucht worden war.
    35 Aufnahmen mit rund 50 Stunden Audiomaterial

    Ende Juli war bekannt geworden, dass ein Unbekannter in den Jahren 2017 und 2018 Gespräche einer Arbeitsgruppe systematisch mitgeschnitten hatte. In den Arbeitsrunden ging es darum, wie mit der unliebsamen Zulieferergruppe Prevent umgegangen werden soll, mit der VW seit Jahren im Clinch liegt.
    ***

    [Links nur für registrierte Nutzer] ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    7.774

    Standard AW: ** VW - Abhöraffäre **

    Wenn man sich mit Gangster vom Balkan einlässt, dann sollte man wissen was man tut oder muss die Folgen tragen.

    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  4. #4
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    32.290

    Standard AW: ** VW - Abhöraffäre **

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen
    Wenn man sich mit Gangster vom Balkan einlässt, dann sollte man wissen was man tut oder muss die Folgen tragen.
    .. ich frage mich nur , was hat der denn abgehört ? wer trägt den Nutzen und wer ist der Übeltäter ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    7.774

    Standard AW: ** VW - Abhöraffäre **

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. ich frage mich nur , was hat der denn abgehört ? wer trägt den Nutzen und wer ist der Übeltäter ..
    VW will sich schon lange von der Prevent-Gruppe (Zulieferer) trennen, die einer bosnischen Familie gehört und schon einmal mit erpresserischen Methoden den VW-Konzern erpresst hatte. Der Umbau ist zurzeit voll im Gange. Es ist also anzunehmen, dass diese Erpresser über ihren Spitzel Informationen aus den Vorstandsitzungen erhalten wollten. Da das aber aufgeflogen ist, musste der „Zeuge“ eben weg.
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    12.206

    Standard AW: ** VW - Abhöraffäre **

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen
    VW will sich schon lange von der Prevent-Gruppe (Zulieferer) trennen, die einer bosnischen Familie gehört und schon einmal mit erpresserischen Methoden den VW-Konzern erpresst hatte. Der Umbau ist zurzeit voll im Gange. Es ist also anzunehmen, dass diese Erpresser über ihren Spitzel Informationen aus den Vorstandsitzungen erhalten wollten. Da das aber aufgeflogen ist, musste der „Zeuge“ eben weg.
    Vielleicht sollte VW ein paar russische Spezialisten beauftragen, die sich um das Bosnier-Problem kümmern.
    Libertäre sind Liberasten und Volksverräter

  7. #7
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    32.290

    Standard AW: ** VW - Abhöraffäre **

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen
    VW will sich schon lange von der Prevent-Gruppe (Zulieferer) trennen, die einer bosnischen Familie gehört und schon einmal mit erpresserischen Methoden den VW-Konzern erpresst hatte. Der Umbau ist zurzeit voll im Gange. Es ist also anzunehmen, dass diese Erpresser über ihren Spitzel Informationen aus den Vorstandsitzungen erhalten wollten. Da das aber aufgeflogen ist, musste der „Zeuge“ eben weg.
    .. also so läuft es dann wohl … dann muß man sich nicht wundern , wenn da einige aus Osteuropa kommen und etwas mit einem vorzeitigen Ableben nachhelfen ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    15.299

    Standard AW: ** VW - Abhöraffäre **

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen

    VW will sich schon lange von der Prevent-Gruppe (Zulieferer) trennen, die einer bosnischen Familie gehört und schon einmal mit erpresserischen Methoden den VW-Konzern erpresst hatte. Der Umbau ist zurzeit voll im Gange. Es ist also anzunehmen, dass diese Erpresser über ihren Spitzel Informationen aus den Vorstandsitzungen erhalten wollten. Da das aber aufgeflogen ist, musste der „Zeuge“ eben weg.
    Wobei man sich die Frage stellen muss - warum hat VW jetzt.

    In der Regel ist jeder Vertrag befristet bzw. kann von einer Seite gekündigt werden - warum dies bei VW anscheinend nicht der Fall gewesen sein soll und man (egal nun von welcher Seite) man zu solcherlei Mitteln gegriffen hat (oder haben soll) - dies wirdt ein ziemlich übles Licht auf den Einkauf der VW AG-

  9. #9
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    42.159

    Standard AW: ** VW - Abhöraffäre **

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Wobei man sich die Frage stellen muss - warum hat VW jetzt.

    In der Regel ist jeder Vertrag befristet bzw. kann von einer Seite gekündigt werden - warum dies bei VW anscheinend nicht der Fall gewesen sein soll und man (egal nun von welcher Seite) man zu solcherlei Mitteln gegriffen hat (oder haben soll) - dies wirdt ein ziemlich übles Licht auf den Einkauf der VW AG-
    VW bezieht wahrscheinlich das Material fuer die Lederausstattung von der Prevent Group zu
    besonders reizvollen Preisen weil die Prevent Group die Lederhaeute durch Kinderarbeit in
    Balkanlaendern und Zentralasien kostenguenstig produzieren laesst.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    7.774

    Standard AW: ** VW - Abhöraffäre **

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Wobei man sich die Frage stellen muss - warum hat VW jetzt.

    In der Regel ist jeder Vertrag befristet bzw. kann von einer Seite gekündigt werden - warum dies bei VW anscheinend nicht der Fall gewesen sein soll und man (egal nun von welcher Seite) man zu solcherlei Mitteln gegriffen hat (oder haben soll) - dies wirdt ein ziemlich übles Licht auf den Einkauf der VW AG-
    Der Vertrag wurde oder sollte gekündigt werden. Die Reaktion drauf war, dass Teile nicht mehr geliefert wurden und die Produktion zum Stillstand kam. Daraufhin wurden Prozesse geführt und man verhandelte nach. Nur mit Banditen kann man sich in der Regel nicht auf eine vernünftige Basis einigen.

    Wenn man ein Teil der Produktion an Zuliefern auslagert, dann ist das immer ein Risiko. Nur war das Risiko bei der Auftragsvergabe nicht voll abschätzbar. Aber wie gesagt, VW will jetzt andere Wege gehen und das Risiko mit den Zuliefern reduzieren.
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 28.06.2014, 07:53
  2. USA: Abhören offiziell erlaubt
    Von Maximilian im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.06.2013, 12:17
  3. Themenzusammenschluß: Abhörschutz für Imame?
    Von JensVandeBeek im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 17.04.2008, 18:19
  4. Hitlers Abhängigkeit vom Westen
    Von WladimirLenin im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 23.05.2004, 11:04

Nutzer die den Thread gelesen haben : 33

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben