+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 77

Thema: Ein Kobold als Kanzler?

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Ort
    Tempelberg
    Beiträge
    2.861

    Standard Ein Kobold als Kanzler?

    Grüne wollen Kanzler



    15. August 2020
    Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat mit Blick auf die Bundestagswahl den Machtwillen ihrer Partei unterstrichen. "Wir haben als progressive, gestaltende Kraft einen Führungsanspruch für dieses Land", sagte Baerbock den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Von der überraschend frühen Nominierung des SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz wolle sich ihre Partei nicht treiben lassen.
    "Unser Weg ist das nicht." So wollen die Grünen ihre K-Frage, also die Entscheidung zwischen einer Spitzenkandidatur von Baerbock oder Co-Parteichef Robert Habeck, im nächsten Jahr, "rechtzeitig vor dem Wahlkampf" treffen, wie Baerbock betonte.
    ...
    [Links nur für registrierte Nutzer]





    Umfrage:
    von BAMS:

    Die Ernennung von Olaf Scholz zum Kanzlerkandidaten beschert der SPD ein deutliches Umfragehoch. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Kantar wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, kommen die Sozialdemokraten in dieser Woche auf 18 Prozent.

    Das sind drei Prozentpunkte mehr als in der Vorwoche. Damit liegt die SPD wieder vor den Grünen, die zwei Punkte verlieren und in dieser Woche auf 16 Prozent kommen. Auch die Union verliert zwei Punkte und kommt in dieser Woche auf 36 Prozent. FDP (6 Prozent), Linke (8 Prozent) und AfD (11 Prozent) bleiben auf dem Level der Vorwoche, die Sonstigen Parteien können 5 Prozent (+1) auf sich vereinen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    18.640

    Standard AW: Ein Kobold als Kanzler?

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Grüne wollen Kanzler



    15. August 2020
    Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat mit Blick auf die Bundestagswahl den Machtwillen ihrer Partei unterstrichen. "Wir haben als progressive, gestaltende Kraft einen Führungsanspruch für dieses Land", sagte Baerbock den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Von der überraschend frühen Nominierung des SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz wolle sich ihre Partei nicht treiben lassen.
    "Unser Weg ist das nicht." So wollen die Grünen ihre K-Frage, also die Entscheidung zwischen einer Spitzenkandidatur von Baerbock oder Co-Parteichef Robert Habeck, im nächsten Jahr, "rechtzeitig vor dem Wahlkampf" treffen, wie Baerbock betonte.
    ...
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Umfrage:
    von BAMS:

    Die Ernennung von Olaf Scholz zum Kanzlerkandidaten beschert der SPD ein deutliches Umfragehoch. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Kantar wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, kommen die Sozialdemokraten in dieser Woche auf 18 Prozent.

    Das sind drei Prozentpunkte mehr als in der Vorwoche. Damit liegt die SPD wieder vor den Grünen, die zwei Punkte verlieren und in dieser Woche auf 16 Prozent kommen. Auch die Union verliert zwei Punkte und kommt in dieser Woche auf 36 Prozent. FDP (6 Prozent), Linke (8 Prozent) und AfD (11 Prozent) bleiben auf dem Level der Vorwoche, die Sonstigen Parteien können 5 Prozent (+1) auf sich vereinen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Haben die keine Dragqueen ? Das würde am besten zu diesem failed state passen.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    12.164

    Standard AW: Ein Kobold als Kanzler?

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Haben die keine Dragqueen ? Das würde am besten zu diesem failed state passen.
    Will der Verdächtige im Fall Maddie nicht für die Grünen kandidieren?

  4. #4
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    18.640

    Standard AW: Ein Kobold als Kanzler?

    Zitat Zitat von Antisozialist Beitrag anzeigen
    Will der Verdächtige im Fall Maddie nicht für die Grünen kandidieren?
    Für die Grünen kandidieren alle Randgruppen.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    8.655

    Standard AW: Ein Kobold als Kanzler?

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Haben die keine Dragqueen ? Das würde am besten zu diesem failed state passen.
    Was hast du als erklärter (rechts-)liberaler UKUSA-Fan und neurechter Wutbürger überhaupt gegen Drag Queens?
    Entwickelst du dich auf deine letzten Tage etwa auch schon langsam zu einem biederen, ewiggestrigen und innovationsfeindlichen, links-maoistischen Stalileninisten?
    Immerhin waren es deine hippen und modernen ideologischen Vorbilder, nämlich die beiden angelsächsischen Sieger des 2. WK, die der Freien (bzw. von ihnen befreiten) Welt, den LGBT-Kram als "vollkommen normal" vor die Nase setzten.

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    8.655

    Standard AW: Ein Kobold als Kanzler?

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Grüne wollen Kanzler



    15. August 2020
    Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat mit Blick auf die Bundestagswahl den Machtwillen ihrer Partei unterstrichen. "Wir haben als progressive, gestaltende Kraft einen Führungsanspruch für dieses Land", sagte Baerbock den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Von der überraschend frühen Nominierung des SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz wolle sich ihre Partei nicht treiben lassen.
    "Unser Weg ist das nicht." So wollen die Grünen ihre K-Frage, also die Entscheidung zwischen einer Spitzenkandidatur von Baerbock oder Co-Parteichef Robert Habeck, im nächsten Jahr, "rechtzeitig vor dem Wahlkampf" treffen, wie Baerbock betonte.
    ...
    [Links nur für registrierte Nutzer]





    Umfrage:
    von BAMS:

    Die Ernennung von Olaf Scholz zum Kanzlerkandidaten beschert der SPD ein deutliches Umfragehoch. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Kantar wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, kommen die Sozialdemokraten in dieser Woche auf 18 Prozent.

    Das sind drei Prozentpunkte mehr als in der Vorwoche. Damit liegt die SPD wieder vor den Grünen, die zwei Punkte verlieren und in dieser Woche auf 16 Prozent kommen. Auch die Union verliert zwei Punkte und kommt in dieser Woche auf 36 Prozent. FDP (6 Prozent), Linke (8 Prozent) und AfD (11 Prozent) bleiben auf dem Level der Vorwoche, die Sonstigen Parteien können 5 Prozent (+1) auf sich vereinen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wer Merkel überlebt hat, für den wird Baerbock doch ein Frühstückchen. Oder?
    Aber nur bis Baerbock dann wiederum zu "Merkel" wird.... und alle sagen:

    Schlimmer kanns nicht kommen. Baerbock muss weg!

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    4.858

    Standard AW: Ein Kobold als Kanzler?

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Grüne wollen Kanzler



    15. August 2020
    Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat mit Blick auf die Bundestagswahl den Machtwillen ihrer Partei unterstrichen. "Wir haben als progressive, gestaltende Kraft einen Führungsanspruch für dieses Land", sagte Baerbock den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Von der überraschend frühen Nominierung des SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz wolle sich ihre Partei nicht treiben lassen.
    "Unser Weg ist das nicht." So wollen die Grünen ihre K-Frage, also die Entscheidung zwischen einer Spitzenkandidatur von Baerbock oder Co-Parteichef Robert Habeck, im nächsten Jahr, "rechtzeitig vor dem Wahlkampf" treffen, wie Baerbock betonte.
    ...
    [Links nur für registrierte Nutzer]





    Umfrage:
    von BAMS:

    Die Ernennung von Olaf Scholz zum Kanzlerkandidaten beschert der SPD ein deutliches Umfragehoch. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Kantar wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, kommen die Sozialdemokraten in dieser Woche auf 18 Prozent.

    Das sind drei Prozentpunkte mehr als in der Vorwoche. Damit liegt die SPD wieder vor den Grünen, die zwei Punkte verlieren und in dieser Woche auf 16 Prozent kommen. Auch die Union verliert zwei Punkte und kommt in dieser Woche auf 36 Prozent. FDP (6 Prozent), Linke (8 Prozent) und AfD (11 Prozent) bleiben auf dem Level der Vorwoche, die Sonstigen Parteien können 5 Prozent (+1) auf sich vereinen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ich habe es doch gewußt, daß die CDU sich wieder auf den alten Level einpegeln wird, sich langsam wieder marginalisieren wird. Mich freut es allerdings sehr, daß die AFD sich wieder gefangen hat. Manche sahen diese Partei ja schon an der 5% Klausel scheitern. Ich sehe diese Partei nächstes Jahr bei der BT-Wahl zwischen 15 und 18%.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  8. #8
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    60.198

    Standard AW: Ein Kobold als Kanzler?

    Ein grüner Kanzler in einer GrünRotRoten Regierung ab 2021 würde den Sargdeckel endlich zumachen! Merkel hat dann 16 Jahre den Sarg gezimmert, jetzt wäre es an der Zeit Nägel mit Köpfen zu machen. Da ich das Volk als bescheuert ansehe, ist die Chance sehr hoch das es so kommen wird! Endlich! Abenddämmerung für Deutschland!
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  9. #9
    dauerhaft inaktiv
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    8.200

    Standard AW: Ein Kobold als Kanzler?

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    [...]
    Machtwille oder noch besser Machtgier ist das richtige Wort, um dieses Vorhaben zu beschreiben. Es geht ihnen nämlich nicht um konkrete politische Themen, sondern nur um Macht.

  10. #10
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    60.198

    Standard AW: Ein Kobold als Kanzler?

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Machtwille oder noch besser Machtgier ist das richtige Wort, um dieses Vorhaben zu beschreiben. Es geht ihnen nämlich nicht um konkrete politische Themen, sondern nur um Macht.
    Ich glaube da täuscht Du Dich. Die Grünen haben sehr konkrete Vorstellungen, wie sie dieses Land neu gestalten wollen. Wir meckern ja jetzt schon wie sich das Land unter Merkel geändert hat. Das wird aber nichts im Vergleich zu dem sein, was nach 4 oder 8 Jahren GrünRotRoter Regierungsarbeit geschehen sein wird.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der SPD-Kanzler für Deutschland
    Von jack000 im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 23:16
  2. Wärt ihr gerne Kanzler?
    Von Sloth im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 21:22
  3. Ein schwuler Kanzler?
    Von McDuff im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 10:52
  4. Wer wäre ein Kompromiss-Kanzler?
    Von Motorsäge im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 22.09.2005, 18:57

Nutzer die den Thread gelesen haben : 96

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben