+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 42

Thema: Sexualpädagogik der Vielfalt - Das Kentlerverbrechen geht weiter

  1. #11
    Toxisch Benutzerbild von John Donne
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    Auf dem Weg nach Hause
    Beiträge
    5.164

    Standard AW: Sexualpädagogik der Vielfalt - Das Kentlerverbrechen geht weiter

    Zitat Zitat von dr-esperanto Beitrag anzeigen
    Es ist eben typisch, dass auch auf diesem Feld der Zerrüttung der christlichen Moral natürlich wieder ein Jude federführend tätig sein musste! Die christlichen Völker machen uns Juden kaputt, also müssen wir Juden die Christen kaputt machen, denken sie!
    Ich meine, man kann Pädophile wie Herrn Kentler, der eine Schlüsselrolle in Vernetzung Pädophiler gespielt hat, auch völlig ohne Rückgriff auf Magnus Hirschfeld, der das Ziel verfolgte, §175 StGB abzuschaffen, verstehen und bewerten. Kentler wollte zunächst (evangelische) Theologie studieren und war nach seinem Abschluß in Psychologie jahrelang für die evangelische Kirche in der Jugendarbeit tätig. Er wurde von Einrichtungen der evanglischen Kirche ([Links nur für registrierte Nutzer]) auch in einem Nachruf gewürdigt. Es braucht hier keinen einzigen Juden, um den Christen zu schaden.
    putredines prohibet in amaritudine sua

  2. #12
    Resteverwerter Benutzerbild von brain freeze
    Registriert seit
    27.06.2013
    Ort
    District 9
    Beiträge
    15.583

    Standard AW: Sexualpädagogik der Vielfalt - Das Kentlerverbrechen geht weiter

    Zitat Zitat von John Donne Beitrag anzeigen
    Ich meine, man kann Pädophile wie Herrn Kentler, der eine Schlüsselrolle in Vernetzung Pädophiler gespielt hat, auch völlig ohne Rückgriff auf Magnus Hirschfeld, der das Ziel verfolgte, §175 StGB abzuschaffen, verstehen und bewerten. Kentler wollte zunächst (evangelische) Theologie studieren und war nach seinem Abschluß in Psychologie jahrelang für die evangelische Kirche in der Jugendarbeit tätig. Er wurde von Einrichtungen der evanglischen Kirche (und der Humanistischen Union) auch in einem Nachruf gewürdigt. Es braucht hier keinen einzigen Juden, um den Christen zu schaden.
    Es ging in dem Post wohl eher um die implizite Frage, ob es ohne die Vorarbeit Hirschfelds und seiner Glaubensbrüder in Sozialwissenschaft, Psychologie und Gesellschaftskritik insbes. in der ersten Hälfte des letzten Jhds. die "pädagogische Sexualaufklärung" Kentlers und seine praktischen Experimente in dieser Form gegeben hätte.

    Für den, der das aus christlich-konservativer Sicht verneint, stellt sich das dann grob vereinfacht als Konflikt zwischen jüdischer Dekonstruktion und christlicher Sittlichkeit dar. Daß das homo-päderastische Gift auch in die evangelische Kirche eindringen konnte, hängt in letzter Konsequenz mit ihrer Anfälligkeit für den Schuldkult zusammen; infolge ihrer Rolle während des "dunkelsten Kapitels".
    Der Norden vergißt nicht.

  3. #13
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    27.772

    Standard AW: Sexualpädagogik der Vielfalt - Das Kentlerverbrechen geht weiter

    Das Thema ist etwas sperrig, aber sehr wichtig, denn die Sexualität der Vielfalt ist ein Codename für die Pervertierung des Volkes in den Schulen.

    Was Prof. Patzelt dazu sagt, immerhin ein wohlgelittener Talkshowgast:

    Weißes Leben zählt.

  4. #14
    Universalgenie Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Banana Republic of Germany
    Beiträge
    27.160

    Standard AW: Sexualpädagogik der Vielfalt - Das Kentlerverbrechen geht weiter

    Deutsche Schulen sind heutzutage ein einziger, linksgrüner Sumpf.
    Mir wurde erst später klar, was für ein geisteskrankes, linksgrünes Gesindel da auf uns losgelassen wurde.
    Das ging aber nicht von Einzelnen aus, das ist eine ganze Generation: die 68er-Verbrecher.
    Schaut euch mal an, was die aus Deutschland, aus den Schulen gemacht haben.
    Dieses Gesindel ist von jedem anständigen Menschen aufs Entschiedenste zu bekämpfen, bevor sie unsere Zivilisation endgültig zerstört haben.

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    15.348

    Standard AW: Sexualpädagogik der Vielfalt - Das Kentlerverbrechen geht weiter

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Abartig. Solche Gestalten sitzen heute für die Grünen im EU-Parlament.
    Bei der NRW-Wahl sind die Grünen als drittstärkste Partei hochgewählt worden. Dass die Partei von Kinderf***** und Perversen überquillt, ist allerdings schon seit Jahren kein Geheimnis mehr. Nur interessiert das die Dummschafe offenbar nicht
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  6. #16
    Toxisch Benutzerbild von John Donne
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    Auf dem Weg nach Hause
    Beiträge
    5.164

    Standard AW: Sexualpädagogik der Vielfalt - Das Kentlerverbrechen geht weiter

    Zitat Zitat von brain freeze Beitrag anzeigen
    Es ging in dem Post wohl eher um die implizite Frage, ob es ohne die Vorarbeit Hirschfelds und seiner Glaubensbrüder in Sozialwissenschaft, Psychologie und Gesellschaftskritik insbes. in der ersten Hälfte des letzten Jhds. die "pädagogische Sexualaufklärung" Kentlers und seine praktischen Experimente in dieser Form gegeben hätte.

    Für den, der das aus christlich-konservativer Sicht verneint, stellt sich das dann grob vereinfacht als Konflikt zwischen jüdischer Dekonstruktion und christlicher Sittlichkeit dar. Daß das homo-päderastische Gift auch in die evangelische Kirche eindringen konnte, hängt in letzter Konsequenz mit ihrer Anfälligkeit für den Schuldkult zusammen; infolge ihrer Rolle während des "dunkelsten Kapitels".
    Natürlich gab es eine Vorarbeit. Warum aber Magnus Hirschfeld eine überragende Rolle spielen soll, erschließt sich mir nicht. Ich sehe die wesentliche Vorarbeit in der unseligen Entscheidung im sog. Methodenstreit, "qualitativen" Methoden den Vorzug vor Objektivierbarkeit zu geben, mit der "Kritischen Methode" den Pfad der Wissenschaftlichkeit vollständig zu verlassen, und grundsätzlich Wissenschaft (bzw. ihr Ansehen und ihre Stellung) als Vehikel für politischen Aktivismus zu mißbrauchen. Eine Seuche, die leider nicht nur bis heute anhält, sondern zumindest meiner Einschätzung nach in den letzten Jahrzehnten zunimmt.
    Allgemein ein jüdische Destruktion zu postulieren, kann ich nicht nachvollziehen. In den Bereichen, in denen ich mich tummele, haben Juden wie Richard Courant, Edmund Landau, Hermann Minkowski, Leopold Kronecker und Paul Erdős - und viele andere - überaus konstruktiv gewirkt.
    putredines prohibet in amaritudine sua

  7. #17
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    11.372

    Standard AW: Sexualpädagogik der Vielfalt - Das Kentlerverbrechen geht weiter

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Deutsche Schulen sind heutzutage ein einziger, linksgrüner Sumpf.
    Mir wurde erst später klar, was für ein geisteskrankes, linksgrünes Gesindel da auf uns losgelassen wurde.
    Das ging aber nicht von Einzelnen aus, das ist eine ganze Generation: die 68er-Verbrecher.
    Schaut euch mal an, was die aus Deutschland, aus den Schulen gemacht haben.
    Dieses Gesindel ist von jedem anständigen Menschen aufs Entschiedenste zu bekämpfen, bevor sie unsere Zivilisation endgültig zerstört haben.


    Dem ist nichts hinzuzufügen. Das ist die aktuelle Praxis, die Jeder beobachten kann, auch ohne das Verständnis der Theorien dahinter.
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)



  8. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    17.521

    Standard AW: Sexualpädagogik der Vielfalt - Das Kentlerverbrechen geht weiter

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Das Thema ist etwas sperrig, aber sehr wichtig, denn die Sexualität der Vielfalt ist ein Codename für die Pervertierung des Volkes in den Schulen.

    Was Prof. Patzelt dazu sagt, immerhin ein wohlgelittener Talkshowgast:

    das ist aber viele Jahre her
    Kobold*IN for Präsident

  9. #19
    südet ab! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    39.369

    Standard AW: Sexualpädagogik der Vielfalt - Das Kentlerverbrechen geht weiter

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Bei der NRW-Wahl sind die Grünen als drittstärkste Partei hochgewählt worden. Dass die Partei von Kinderf***** und Perversen überquillt, ist allerdings schon seit Jahren kein Geheimnis mehr. Nur interessiert das die Dummschafe offenbar nicht
    Wieviele Kinderf***r sind denn Parteimitglied bei den Grünen??

    Sag mal `ne Zahl.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    6.051

    Standard AW: Sexualpädagogik der Vielfalt - Das Kentlerverbrechen geht weiter

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Sodom und Gomorra eben, und ein bißchen Inzucht, gell Abraham.
    Die beiden Städte sind durch Feuerregen vom Himmel vernichtet worden – was in Sodom abgegangen ist sagt ja schon das Wort – aber was in Gomorrha getrieben wurde hat mir bis heute noch niemand eine Antwort geben können .

    Gruß Kiwi
    Einige kennen mich - viele können mich.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Missbrauch geht weiter
    Von Heisenberg im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 564
    Letzter Beitrag: 03.10.2018, 09:18
  2. Wie geht es mit der EU weiter?
    Von FranzKonz im Forum Europa
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.06.2016, 17:21
  3. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.11.2014, 18:57
  4. Wie geht es weiter mit uns Europäern?
    Von Moloch im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 21.03.2009, 17:59
  5. Kuschelpädagogik geht Jungs auf den Sack
    Von Tratschtante im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 08.04.2008, 00:11

Nutzer die den Thread gelesen haben : 113

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben