+ Auf Thema antworten
Seite 25 von 25 ErsteErste ... 15 21 22 23 24 25
Zeige Ergebnis 241 bis 242 von 242

Thema: Verkommt Deutschland und warum sieht die Politik nicht, was der normale Bürger sieht ?

  1. #241
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    7.745

    Standard AW: Verkommt Deutschland und warum sieht die Politik nicht, was der normale Bürger sieht ?

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Die schlimmsten Handlanger der int. Hintergrundmächte, die das deutsche Volk und die ganze weiße Rasse vernichten wollen, sind leider gehirngewaschene Weiße selbst. Traurig, aber wahr. Ich habe noch nie erlebt, dass Ausländer großartig Demos gegen Rechts durchführen oder gar bei der Antifa mitorganisieren. Das sind bis auf wenige Ausnahmen alles vom Deutschenhass vergiftete Deutsche.
    Das Phenomen gibt es anderswo auch. Allen Anschein nach sind an den BLM-Pogromen vor allem Weisse aus dem akademischen Prekariat beteiligt.
    Die USA sind ja in den 30er Jahren mit Auswanderern aus dem Umfeld der Frankfurter Schule beglueckt worden. Von dem Kroppzeug kam dann nach 1945 als Umerzieher wieder zurueck nach Deutschland.

    Da konnten sie dann die Deutschen Hochschullehrer und Studenten darueber belehren, dass "Unterdrueckung der Sexualitaet" und "Anbindung der Kinder an die Eltern" zur autoritaeren Persoenlichkeit oder gar zum Faschismus fuehrt. Ganz boese war es freilich wenn Weisse sich stark mit ihrem Volk und ihrer Kultur identifizierten, sowie positive Leitbilder aus der eigenen Geschichte hatten. Da weiss man also woher der Wind die letzten Jahrzehnte geweht hat.
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #242
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    10.493

    Standard AW: Verkommt Deutschland und warum sieht die Politik nicht, was der normale Bürger sieht ?

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Das Phenomen gibt es anderswo auch. Allen Anschein nach sind an den BLM-Pogromen vor allem Weisse aus dem akademischen Prekariat beteiligt.
    Die USA sind ja in den 30er Jahren mit Auswanderern aus dem Umfeld der Frankfurter Schule beglueckt worden. Von dem Kroppzeug kam dann nach 1945 als Umerzieher wieder zurueck nach Deutschland.

    Da konnten sie dann die Deutschen Hochschullehrer und Studenten darueber belehren, dass "Unterdrueckung der Sexualitaet" und "Anbindung der Kinder an die Eltern" zur autoritaeren Persoenlichkeit oder gar zum Faschismus fuehrt. Ganz boese war es freilich wenn Weisse sich stark mit ihrem Volk und ihrer Kultur identifizierten, sowie positive Leitbilder aus der eigenen Geschichte hatten. Da weiss man also woher der Wind die letzten Jahrzehnte geweht hat.
    Diese Lehrtätigkeit wird aber immer vom Staat kontrolliert. "Freiheit der Lehre" bedeutet nur Freiheit im gesteckten Rahmen. In Chile hat einmal ein ausgerechnet deutscher Professor einer naturwissenschaftlichen Fachrichtung mit seinen Studenten auch kleine Raketen gebaut und diese getestet. Das wurde dann nach einiger Zeit von der Universitätsleitung unterbunden.

    Im Falle BRD gibt es ja vielleicht eine Erklärung dafür, warum man diese Frankfurter Schule dort nach allen Kräften lehren liess, beim Rest Europas schon weniger. Und weshalb wollen die USA sich reduzieren? Und reduzieren die sich alle, weil sie einen Plan haben und welcher könnte das sein? Oder führen sie alle nur Befehle aus von oben? Oder gibt es eine Übereinkunft, dass alle Welt sich auf ein gemeinsames Niveau begeben? Und wieso sollten die USA und Westeuropa da mitmachen wollen?

    Wenn ich mir z.B. die Weltkarte der Homoehe ansehe, dann sind da wieder nur die üblichen Verdächtigen, nämlich in der Hauptsache USA und Westeuropa, vertreten.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Die Anderen kennen vielleicht noch Frankfurter Würstchen, aber "Frankfurter Schule" nie gehabt ...
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Energiepreise auf Rekordhoch: Merkel sieht Bürger ausreichend entlastet
    Von henriof9 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 10:25
  2. Wie sieht der Staat den Bürger?
    Von Narzist Mhatan im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.12.2007, 10:34
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 15:04
  4. Ausbildungsplatz: Es sieht nicht gut aus
    Von Friday im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 27.04.2005, 21:47

Nutzer die den Thread gelesen haben : 174

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben