+ Auf Thema antworten
Seite 137 von 143 ErsteErste ... 37 87 127 133 134 135 136 137 138 139 140 141 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.361 bis 1.370 von 1423

Thema: Verkommt Deutschland und warum sieht die Politik nicht, was der normale Bürger sieht ?

  1. #1361
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    93.315

    Standard AW: Verkommt Deutschland und warum sieht die Politik nicht, was der normale Bürger sieht ?

    Ich bin mir sicher, der weitere Werdegang unseres Landes wird maßgeblich davon abhängen, wie stark die AfD abschneiden wird.
    Fällt die AfD, fällt auch unser Land. Das ist keine überhebliche Feststellung meinerseits, sondern eine Tatsache !
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  2. #1362
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    25.342

    Standard AW: Verkommt Deutschland und warum sieht die Politik nicht, was der normale Bürger sieht ?

    Bei der Kommentarfunktion von t-online verbreitet diese Kaddhor ihren Deutschenhass. Alles muß Muslim sein, dann ist es gut - ich habe mir die Kolumne über das Buch von Wagenknecht durchgelesen - sie hetzt richtig - da speit sie Gift und Galle - wie auch streckenweise gegen Lanz, wenn er nicht so pariert, wie sie es sich wünscht.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wenn man bedenkt, daß unter dieser Frau und deren Religionsunterricht einige ihrer Schüler nach Syrien gegangen sind, um den Menschen dort die Köpfe abzuschneiden - aber naja - heute darf sowieso Jeder schreiben, was er will - ist Demokratie - nur einige Bürger durchschauen das Treiben nicht, weil sie andere Sorgen haben. Und natürlich kann sie angeblich nichts dafür - Muslime sind doch nie an irgend etwas schuld. Achtung Satire.

    Die Grünen haben die Muslime besonders stark in ihre Reihen geholt - oder sollen wir sagen: die Islamisten mit Absichten, dieser Demokratie den Todesstoß zu geben ?


    Paßt auch irgendwie alles zusammen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ich habe es in früheren Texten schon ausgesprochen und wiederhole es jetzt: Meiner Meinung nach will Merkel keinen Sieg der Union bei der nächsten Bundestagswahl, weil das für sie die einzige Chance ist, dass eine Bilanzierung ihrer Politik unterbleibt.
    Söder ist der Garant dafür, dass Deutschland als Sanierungsfall im Wahlkampf nicht zur Sprache kommt. Sobald Söder nominiert ist, wird das einsetzen, was im „Spiegel“ bereits vorexerziert wurde: Es werden alle seine sich widersprechenden Äußerungen seziert und ihm von den Altmedien um die Ohren gehauen werden. Die Altmedien, die voll auf Baerbock-Hype setzen, werden in Söders Maskengeschäfte und die Subventionen für die Firma seiner Frau schauen. Gegen Baerbock wir der Haudrauf aus Bayern alt aussehen. Medienprofi ist sie so gut wie er. Inhaltlich hat er nichts zu bieten. Sie wird ihm und der Öffentlichkeit vorführen, dass grüne Politik immer noch besser vom Original gemacht wird als vom Plagiat.


    Die Medien arbeiten schon lange daran - das ist so sicher - wie das Amen in der Kirche - doch auch diese Baerbock wird ein Spielball in den Händen derer sein, die Politik machen - große - größere Politik und um am Ball zu bleiben, wird sie zu allem ja und amen sagen - bleibt ihr ja weiter nichts übrig - denn vom Wissen her fehlt ihr viel mehr, als sie weiß.

    Und dann wird uns Frau Baerbock 16 Jahre ihre Schnute hinhalten - und wir werden mit ihr alt werden - ihre Falten werden dann unsere Falten sein - und wieder wird das Volk dumm dastehen.

    Und allmählich haben sie so viele Muslime in die Regierung geholt, daß es ein Leichtes wird, den Handabschlag des Regierungswechsels zu vollziehen.

    "Holzauge sei wachsam" - "Gewußt, wie" - und alle klatschen begeistert in die Hände.

    Daß Frau A. Merkel niemals innen ein CDUler war - mit dem Herzen dabei - das hat man als Ossi gewußt. Sie war durch und durch Parteinik und hatte ihre Stasi-Leute damals schon im Hintergrund sitzen. Regiert hat sie nie allein - dafür war sie zu unentschlossen, als war, als wenn sie immer nur auf eine Anordnung wartete, bis sie etwas entschieden hat.

    Frau Höhler hat versucht, es zu sagen - aber sie wollte nicht unbedingt dafür an den politischen "Marterpfahl" geraten - sie merkte doch, wohin der "Hase" lief.

    Ich sah sie im vorigen Jahr auf dem Fahrrad am Seeweg fahren.

    Wer heute ruhig leben will, kann nicht in die Politik gehen - aber wer es tut, wird sich immer denen anpassen, die die Macht haben. Egal, für was und für wen die Leute demonstrieren gehen - auch sie sind nur ein Spielball im politischen Geschehen.

    Jetzt haben wir noch die Sache mit Rußland, aber dahinter stehen auch Ziele und wenn die Nato sich besinnen würde, müßte man Rußland mit hinein nehmen - denn es wird was kommen - von Seiten der übrigen Welt, sie rüsten alle auf - China und die islamischen Länder - und auch Afrika will - gen Europa - die Probleme werden weiter gehen - und sie werden sie gelöst werden. Vielleicht kurzweilig in geografischen Breiten - aber niemals für immer und ewig.

  3. #1363
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    25.342

    Standard AW: Verkommt Deutschland und warum sieht die Politik nicht, was der normale Bürger sieht ?

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Ich bin mir sicher, der weitere Werdegang unseres Landes wird maßgeblich davon abhängen, wie stark die AfD abschneiden wird.
    Fällt die AfD, fällt auch unser Land. Das ist keine überhebliche Feststellung meinerseits, sondern eine Tatsache !
    Glaube ich auch nicht so richtig - denn auch die AfD-Leute sind keine Dummköpfe - sie würden erst mal "weich" werden, da die Medien diese Sache vorbereitet haben, daß die AfD schlecht da steht. Politische Spiele passieren immer im Hintergrund und wenn man weiß, wer sich kennt und wer auch privat miteinander verkehrt - kann sich so manches denken.

    Und das Auftreten - wie der FDP Mann mit dem "Spiegel" , das sind alles nur Krawallmacher - die FDP will jetzt in Richtung Grüne, von denen sie erfährt, daß sie an die Macht will und diesmal wird Lindner mitmachen müssen, seine Basis drängt ihn dazu.

    Wir müssen lernen, anders zu denken, nicht aus unserer Sicht, sondern aus der Sicht derer, die um die Macht kämpfen.

    Und da laufen ganz andere Linie, als wir das in unserem kleinen Kopf so denken.

    Es ist ein Spiel - es sind Rollen zu verteilen und wer sich denen hingibt und bereit ist, den "Bauern" im Spiel zu spielen, der wird das Rennen machen.

    Welcher Politiker ist der, der sich formen läßt, der mit denen, die im Hintergrund (sieht man nicht) agieren und die Strippen ziehen.

  4. #1364
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    93.315

    Standard AW: Verkommt Deutschland und warum sieht die Politik nicht, was der normale Bürger sieht ?

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Glaube ich auch nicht so richtig - denn auch die AfD-Leute sind keine Dummköpfe - sie würden erst mal "weich" werden, da die Medien diese Sache vorbereitet haben, daß die AfD schlecht da steht. Politische Spiele passieren immer im Hintergrund und wenn man weiß, wer sich kennt und wer auch privat miteinander verkehrt - kann sich so manches denken.

    Und das Auftreten - wie der FDP Mann mit dem "Spiegel" , das sind alles nur Krawallmacher - die FDP will jetzt in Richtung Grüne, von denen sie erfährt, daß sie an die Macht will und diesmal wird Lindner mitmachen müssen, seine Basis drängt ihn dazu.

    Wir müssen lernen, anders zu denken, nicht aus unserer Sicht, sondern aus der Sicht derer, die um die Macht kämpfen.

    Und da laufen ganz andere Linie, als wir das in unserem kleinen Kopf so denken.

    Es ist ein Spiel - es sind Rollen zu verteilen und wer sich denen hingibt und bereit ist, den "Bauern" im Spiel zu spielen, der wird das Rennen machen.

    Welcher Politiker ist der, der sich formen läßt, der mit denen, die im Hintergrund (sieht man nicht) agieren und die Strippen ziehen.
    Wenn AfD-Politiker so wären wie die anderen, dann hätte man die mediale Hetzkampagne gegen sie längst eingestellt.
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  5. #1365
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    25.342

    Standard AW: Verkommt Deutschland und warum sieht die Politik nicht, was der normale Bürger sieht ?

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Wenn AfD-Politiker so wären wie die anderen, dann hätte man die mediale Hetzkampagne gegen sie längst eingestellt.
    Es geht um die Stimmen - und je mehr eine Partei erhält, die nicht ins Konzept paßt, umso weniger kriegen die Anderen.

    Ich bin überzeugt, daß in vielen Punkten, die die Bevölkerung aufregt, auch die Mitglieder und Funktionäre der Parteien denken.

    Aber es bestimmt immer der, der die größere Stärke hat - und dann: wer will denn die vielen Billig-Arbeitskräfte ins Land holen und dann soll der Steuerzahler die Kosten bezahlen.

    Da wird mir persönlich zuviel gedreht an der "Schraube" - ich las heute über Biden, daß er nicht so viele Illegale aus Mexiko ins Land holen will - jetzt kriegt er den Shitstorm der linken Demokraten - damit holt man sich noch mehr Kriminelle ins Land, denn mit den Mexikanern kommen auch die Drogen mit - wenn man bedenkt, wie schlecht die Wirtschaft dort ist und womit und wodurch die sich ernähren - in diesem Elend, daß dort ist.

    In dem Film "Unter Feuer" - mit Denzel Washington sieht man, wie sie dort leben - und wie gefährlich es wird und das in zunehmendem Maße - dieses ganze Durcheinander, was entsteht, den Weißen und den Reichen wird es so ergehen, wie in Südafrika - die Afrikaner wollen an die Macht, egal wo, egal wie.

    Eine Freundin erzählte, daß sie wiederum von einer anderen Freundin erfahren hat, daß eine Afrikanerin in Thüringen mit 5 Kindern kam und daß sie eine Wohnung erhielt, bei der die Miete um die 1500 Euro ist - und ich rechne noch mit Kindergeld, und Unterhalt für die Großfamilie - und das dort - und vieles, was wir nicht wissen, weil keine Zeitung es wagt, darüber zu schreiben. Und manche Zeitung es auch darauf anlegt, darüber nicht zu schreiben, weil die Bevölkerung im Unklaren gelassen wird, und das bewußt.

    Was ist eigentlich aus dem Syrer mit den 23 Kinder und 4 Frauen geworden - wie viele Kinder haben sie noch dazu gekriegt ?

    Keiner schreibt mehr darüber.

    Inzwischen merke ich, daß auch `Welt` allmählich linker wird und auf die Baerbock setzt - Focus hat die beiden kritischen Journalisten Ulrich Reitz und Jan Fleischhauer - der auch auf Service TV seine 9 Minuten hat - am Donnerstag.

  6. #1366
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    25.342

    Standard AW: Verkommt Deutschland und warum sieht die Politik nicht, was der normale Bürger sieht ?

    Ich hab`s grad gelesen - Laschet wurde gewählt - aber vorher waren angeblich alle für Söder. Nun, da hatte die Kanzlerin wieder ihre Finger im Spiel, die unbedingt Baerbock als Kanzlerin sehen will. Und damit werden weitere 16 Jahre eine ostdeutsche sozialistisch/kommunistische Kanzlerin auf den Thron gehievt werden - und Honecker freut sich jetzt schon - er linst hinter Merkels Rücken hervor - aus seinem Grab und streichelt ihr das Köpfchen - "haste gut gemacht, meine Liebe" - und dann kommt der
    Kommunismus/Sozialismus in die Bundesrepublik und alle werden sagen, die das begrüßen: das Paradies kommt auf Erden - unsere Kanzlerin lebe hoch - sie hat es geschafft, alle zu täuschen - hipp, hipp - hurra und wieder werden faule Funktionäre wie der heute der Kevin, der sonst nichts von Arbeit hält, die anderen Bürger, die normal arbeiten gehen, schikanieren, weil er ja gut leben will. Heute bei "Hart aber fair" - alle ausrauben, die was haben.

    Plappern kann er ja - ich kannte auch mal einen Funktionär - der konnte gut quasseln, aber wenn er mal was an Arbeit anpacken sollte, da hatte er zwei linke Hände - paßt irgendwie der Ausspruch. :-)

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die linken Zeitungen werden ihr Ding schon machen - bei "Hart aber fair" dachte ich auch, wenn der Söder wirklich als Kanzler antritt, wird über ihn so ein Jauchekübel von den rot gestrickten Medien gegossen, daß er froh sein wird, daß er nicht als Kanzler antreten soll.

    Auf Tagesspiegel die Leserbriefe gelesen - die roten Meinungen hat man an den Lobeshymnen und bissigen Austeiler an die eher kritischen Stimmen gemerkt - solche Lobeshymnen, als wenn Baer-Bock schon Kanzler wäre.

    Nun, es ist vorbei - denn mit Laschet werden viele, wie auch ich, kein CDU/CSU wählen - die meisten gehen dann zur Tierschutzpartei - oder zu den Senioren oder zu irgendwelchen anderen Parteien, die die "Unter Anderem" sind - das weiß ich jetzt schon,
    weil viele meiner Bekannten sich darüber auch ausgesprochen haben.

    Laschet wird - unter Anleitung der Grünen - noch mehr Islamisten in die Parteien holen - und der Sturz Deutschlands kann beginnen.

    Lassen wir eine, die schon im Programm zeigt, wohin der Weg geht, an die Macht und geben sie den Roten in die Hände - die Wirtschaft wird gehen - weil sie gegen die Abgaben nur mit dem Verschwinden der Unternehmen in andere Ländern verschwinden kann, die Energie wird dann vom Ausland geholt, weil sie nicht reicht und weil eben alle anderen Kraftwerke auch vom Netz kommen sollen und die E-Autos werden nicht das bringen, was sie sollen - viele der Leserbriefe in rot schreiben was von Hoffnung -
    nun, die Pandemie bringt es nun schon bald zum zurück gehenden Angebot, wie eine Zeitung schreibt, weil durch Corona auch die Wege der Lebensmittel, die uns verwöhnt haben, abgeschnitten sein wird - ich bin gespannt, wie es weiter geht.

    Vielleicht wird es gar nicht so schlimm, aber eines weiß ich, die meisten Leute sind so angepaßt, daß sie zu allem ja und amen sagen, was da kommen wird.

    Das hatte man ja in der DDR auch - bis es dann nicht mehr geht - aber das wird noch Jahrzehnte dauern, ehe einer dann wieder aufsteht. Vielleicht in eine der Generationen, in der die neuen Widerständler aufwachen.

    Jetzt kommen erst mal die Grünen mit Behrendt und Roth, und Trittin, und Göring-Eckardt und diesem Langzottligen....vergesse immer den Namen - Hofreiter - oder so ähnlich.

    Ist auch Wurscht - der Görli-Park ist schon verseucht und wie die rote Taz so wohlwollend schreibt, esd sei doch nicht schlimm, wenn die Parks nicht mehr existieren - und Drogendealer ihre Spritzen für Kinder auf dem Spielplatz zurück lassen - das sei halt eine neue Zeit, da muß man sich an alles gewöhnen.

    Hat doch der Jan Böhmermann wieder eine Bombe losgelassen, als er die Regenbogenpresse auf´s Korn genommen hat.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer] 18:44 min

  7. #1367
    Gesindel Benutzerbild von Sherpa
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    4.478

    Standard AW: Verkommt Deutschland und warum sieht die Politik nicht, was der normale Bürger sieht ?

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Ich hab`s grad gelesen - Laschet wurde gewählt - aber vorher waren angeblich alle für Söder.
    Da die Grünen nicht Habeck aufstellten, wird die Sache vermutlich etwas milder ausfallen, aber eine Klatsche kriegen die Schwarzen mit Laschet sicher.
    Sollten wir uns freuen?
    Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende?


    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    …, aber eines weiß ich, die meisten Leute sind so angepaßt, daß sie zu allem ja und amen sagen, was da kommen wird.
    Hast leider recht.
    "Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert" (tschechischer Präsident Milos Zeman)

  8. #1368
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    25.342

    Standard AW: Verkommt Deutschland und warum sieht die Politik nicht, was der normale Bürger sieht ?

    Sherpa;10639840]Da die Grünen nicht Habeck aufstellten, wird die Sache vermutlich etwas milder ausfallen, aber eine Klatsche kriegen die Schwarzen mit Laschet sicher.
    Sollten wir uns freuen?
    Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende?
    Habeck wird jetzt schon verspottet - weil er sich - angeblich - nie so richtig vorbereitet hat - hatte die Koboldin auch nicht - Erinnert mich an Selma Lagerlöf - Gnome und Trolle - wir kriegen bald einen. :-) Aber wir nennen ihn Kobold. :-)



    Hast leider recht.[/QUOTE]

  9. #1369
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    25.342

    Standard AW: Verkommt Deutschland und warum sieht die Politik nicht, was der normale Bürger sieht ?

    Wer so alles in den Parteien seine Werke treiben darf:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Fundstück: Entschuldigung zum Ramadan

    Der SPD-Bundestagsabgeordnete Helge Lindh ist ein Politiker, der sich um eine sprachlich kreative Kommunikation bemüht - eingängige Wortschöpfungen inklusive. Ohne ihn gäbe es keine „Japperlammeritis“ und keine „Dirty-Harryfizierung“ im politischen Diskurs. Auch mit seiner jüngsten Entschuldigung zum Ramadan erreicht Genosse Lindh wieder das Gipfelkreuz auf der Höhe des Zeitgeists. Das muss man gelegentlich würdigen.
    Ostern und Weihnachten kennt er nicht, aber den Ramadan - am liebsten sollten alle , die wir noch sind, 4 Wochen nur nachts essen - das Pochen in die Höhe recken und uns freuen, daß uns die Politiker bald das austreiben, was noch in uns ist.

    Alles links und grün und dunkelrot - Berlin macht vor, wie es sich ganz Deutschland vorstellt.

    Wenn schon die evangelischen Würdenträger und die katholischen abwandern - wer soll dann noch einen Glauben haben - den treibt man den Leuten noch aus, damit der andere - der fremde Glaube genügend Platz findet.

    Nun, wie die Zeitungen berichten, scheinen deutsche Frauen inzwischen Freiwild geworden zu sein - hat sich das schon herum gesprochen ?

    Der Letzte, der voriges Jahr die Frauen in Angst versetzte - war ein Serbe - der scheint einige Viagra eingenommen zu haben - sonst würde er nicht diesen Trieb haben.

    Hier gerät wirklich alles aus den Fugen - in D. - seitdem Frau Merkel die Grenzen grenzenlos offen gemacht hat.

  10. #1370
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    25.342

    Standard AW: Verkommt Deutschland und warum sieht die Politik nicht, was der normale Bürger sieht ?

    Das Volk wählt selbst in einer Demokratie nie seinen Kanzler/Führer:

    google: demokratie das volk wählt nicht.

    Das sieht man auch jetzt. Das Volk, so seine Vertreter, hat ja gar keinen Einblick, wer gut für es ist. Das wird alles intern im Hinterzimmer vermauschelt - ob es das Volk will oder nicht - es muß. Was wäre, wenn keiner mehr wählen ginge ?

    Geht nicht - man kennt den Menschen - den wankelmütigen, deshalb wird ein Volk sich nicht einig sein. Es geht um Charaktere - im Menschen - und Politiker sind Teil jeglicher Ethnie.

    In der Demarchie werden Volksvertreter und Regierung nicht vom Volk gewählt, sondern per Zufallsauswahl aus dem Volk bestimmt. Die Demarchie ist vom Charakter her zwischen direkter und repräsentativer Demokratie einzuordnen.
    [Links nur für registrierte Nutzer].
    Ähnliche Fragen


    Wann ist eine Verfassung demokratisch?




    [Links nur für registrierte Nutzer]













    Was sind typische Merkmale einer Demokratie?




    [Links nur für registrierte Nutzer]













    In welchen Ländern gibt es eine Demokratie?




    [Links nur für registrierte Nutzer]













    Was ist der Unterschied zwischen repräsentativer und direkter Demokratie?


    Und die Volksvertreter, die die Meinung des Volkes repräsentieren sollen, werden sich immer nach den Leitregeln der Spitzen einer Partei orientieren - da spielt dann die Stimme des Volkes keine Rolle mehr. Das Volk hat ja sowieso keine Ahnung. Sagen die Politiker, die bereits hinter den Sieben Bergen, bei den Sieben Zwergen ihr Zuhause haben. :-)

    [Links nur für registrierte Nutzer]






    In der Demokratie geht die Herrschaft vom Volk aus. ... auch repräsentative Demokratie, weil die Bürgerinnen und Bürger nicht unmittelbar an der Gesetzgebung ...

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Energiepreise auf Rekordhoch: Merkel sieht Bürger ausreichend entlastet
    Von henriof9 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 10:25
  2. Wie sieht der Staat den Bürger?
    Von Narzist Mhatan im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.12.2007, 10:34
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 15:04
  4. Ausbildungsplatz: Es sieht nicht gut aus
    Von Friday im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 27.04.2005, 21:47

Nutzer die den Thread gelesen haben : 297

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben