+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Die große Ideologie unserer Zeit - ohne Namen?

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Theo Ray
    Registriert seit
    18.03.2020
    Beiträge
    59

    Achtung Die große Ideologie unserer Zeit - ohne Namen?

    Eine Frage treibt mich seit geraumer Zeit.

    Früher haben Ideologen sich selbst einer Ideologie zugeordnet:
    Der Kommunist war Kommunist, der Sozialist war Sozialist, der Nationalsozialist war Nationalsozialist.

    Der Feind war "greifbar", konnte man ihn doch in eine Ecke schieben, in der sich der Feind selbst verordnete.

    Die große Ideologie des 21. Jahrhunderts hingegen hat keinen Namen:
    Links-grün-versifft, links-grün, links-rot, Multikulti-Fanatiker, Linksfaschisten, alle Arten von Gender-Verfechtern - alle diese Bezeichnungen und Selbstbezeichnungen von Bewegungen und Einstellungen gehen in die selbe Richtung und werden größtenteils von der Selben Sorte Mensch geteilt, sind jedoch eher Beschimpfungen der Gegenseite und daher nicht dafür geeignet, von den Betroffenen akzeptiert zu werden. Auch sind sie auf den deutschen Sprachraum begrenzt und nicht internationalisierbar.

    In Wirklichkeit ist es eine große Masse an Menschen, welche einer durch und durch linken Ideologie hinterher laufen, welche Anti-weiß, Anti-männlich, Anti-westlich und Fremd-verklärend ist, für die es jedoch keinen einheitlichen ideologischen Oberbegriff gibt.

    Und deshalb sind deren Vertreter auch nicht richtig zu fassen.
    Die Auseinandersetzung mit diesen zerfasert an zu vielen Fronten.


    Für diese Ideologie muss ein einheitlicher großer Name her - um diese in der politischen Auseinandersetzung besser greifen zu können.

    Der Name muss prägnant, nicht zu intellektuell und vor allem internationalisierbar sein.


    Gibt es dazu Ansätze?

  2. #2
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    8.231

    Standard AW: Die große Ideologie unserer Zeit - ohne Namen?

    Opfer
    Ein schönes Weib ohne Zucht ist wie eine Sau mit einem goldenen Haarband. (Sprüche 11:22)

  3. #3
    Schnitter Benutzerbild von grimreaper
    Registriert seit
    23.12.2014
    Ort
    Im Ort mit türkischen Oberbürgermeister (Achtung: wohne in Norddeutschland, nicht in der Türkei ;
    Beiträge
    1.988

    Standard AW: Die große Ideologie unserer Zeit - ohne Namen?

    Zitat Zitat von Sicario der Große Beitrag anzeigen
    [...]

    In Wirklichkeit ist es eine große Masse an Menschen, welche einer durch und durch linken Ideologie hinterher laufen, welche Anti-weiß, Anti-männlich, Anti-westlich und Fremd-verklärend ist, für die es jedoch keinen einheitlichen ideologischen Oberbegriff gibt.

    [...]



    Sehr gut zusammen gefasst, ich bin gespannt, was dieser Faden hier an Ergebnissen liefern wird.

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Deutscher Michel
    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    1.688

    Standard AW: Die große Ideologie unserer Zeit - ohne Namen?

    Wie wäre es mit "Internationalsozialismus" oder "Sozialismus für die Superreichen"?
    "Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit."

    Jean Baptiste Henri Lacordaire (1802-1861)

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Theo Ray
    Registriert seit
    18.03.2020
    Beiträge
    59

    Standard AW: Die große Ideologie unserer Zeit - ohne Namen?

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Opfer
    guter Vorschlag, leider schon auf den Schulhöfen vergeben.

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Theo Ray
    Registriert seit
    18.03.2020
    Beiträge
    59

    Standard AW: Die große Ideologie unserer Zeit - ohne Namen?

    Zitat Zitat von Deutscher Michel Beitrag anzeigen
    Wie wäre es mit "Internationalsozialismus" oder "Sozialismus für die Superreichen"?
    Internationalsozialismus ist zu sperrig und meiner Meinung nach vor allem nicht annehmbar durch die Gruppe selbst.
    Sozialismus für Superreiche ist kein ideologischer Begriff und beschreibt die Ziele der Gruppe nicht konkret.

    Es muss ein klarer, einfacher, verständlicher Begriff sein, der sich schnell durchsetzen kann.

  7. #7
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    51.572

    Standard AW: Die große Ideologie unserer Zeit - ohne Namen?

    Kulturmarxismus, Multikulturalismus. Gibts also längst.



    Beide Begriffe subsummieren: Frankfurter Schule, Antifa, Genderei, Migrantenvergottung, Minderheiten-Stakeholding, Multikultiwahn , Klimareligion u.a.m.

    Es gibt nicht den Begriff, wobei die beiden genannten oben es schon ziemlich eingrenzen, weil diese wohlstandsverwahrlosten Geisteskranken gar nicht
    erkennen, dass sie Schachfiguren sind, die einer Ideologie hinterherlaufen.

    Man ist aus dem gesellschaftlichen Klima heraus für.

    Klimaschutz (der völlige Unsinn, der hinter demBegriff steckt, wird ja nicht thematisiert. Volkswirtschaften aber in planwirtschaftlichen
    Eingriffen wegen illusionärer 2 Grad ziele völlig umgepflügt....)
    Minderheitenschutz (Frauen-eine Minderheit, Schwule,Cis,Trans Gender etc.- mir nicht bekannt, dass diese
    Randgruppen imJahre 2020 irgendwo diskriminiert werden, aber das Maul weit offen)
    Kampf gegen Rechts(Lustiger Fall für den Psychiater, wie wäre es mal mit Kampf gegen Islamismus, da hätten
    die Herren auf Jahre zu tun....wetten, dass es keinen Lockdown im Ramadan geben wird?)

    Es ließen sich die Beispiele endlos fortführen.

    Und: Es ist bisland gegen die Mikrobe der menschlichen Dummheit noch keine Mittel gefunden worden.(C.Goetz)

  8. #8
    Schnitter Benutzerbild von grimreaper
    Registriert seit
    23.12.2014
    Ort
    Im Ort mit türkischen Oberbürgermeister (Achtung: wohne in Norddeutschland, nicht in der Türkei ;
    Beiträge
    1.988

    Standard AW: Die große Ideologie unserer Zeit - ohne Namen?

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    [...]
    die Herren auf Jahre zu tun....wetten, dass es keinen Lockdown im Ramadan geben wird?)

    Es ließen sich die Beispiele endlos fortführen.
    [...]
    Da hast Du Recht, diese Wette gehe ich mit.
    Aber das musst Du auch das positive sehen:
    Du hast wenigstens etwas Planunsgsicherheit.
    Wenn Du da einen Urlaub oder was auch immer buchen solltest, dann liegt die Wahrscheinlichkeit nahe,
    dass es klappen wird.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Theo Ray
    Registriert seit
    18.03.2020
    Beiträge
    59

    Standard AW: Die große Ideologie unserer Zeit - ohne Namen?

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Kulturmarxismus, Multikulturalismus. Gibts also längst.



    Beide Begriffe subsummieren: Frankfurter Schule, Antifa, Genderei, Migrantenvergottung, Minderheiten-Stakeholding, Multikultiwahn , Klimareligion u.a.m.

    Es gibt nicht den Begriff...(..)
    Aber genau den muss es geben, um ein einheitliches weltumspannendes Bild einer Gruppe erzeugen zu können, die man bekämpfen kann.

    Die oben genannten Begriffe passen eben nicht. Kulturmarxismus in ein von rechten konstruierter Begriff, der vll inhaltlich das Ganze noch am weitesten zusammenfasst, der aber niemals mehrheitsfähig werden wird, da historisch vorbelastet. Das Bürgertum wird diesen Begriff nie verwenden, auch wenn sie diese Gruppe von Menschen verabscheuen.

    Multi-Kulturalismus ist gesellschaftlich verankert, und vll am passendsten aber nicht allumfassend.


    Trump will z.B. die Antifa verbieten - da fühlt sich kein Genderverfechter in D angesprochen.
    Wir reden vom links-grün-versifften Gruppierungen, aber das ist kein ideologischer Oberbegriff, sondern nur eine Beschreibung.

    Es muss ein ideologischer Überbegriff eingeführt werden, der die moderne Linke beschreibt, kurz und knapp gehalten und internationaluisierbar ist.

    Das ist wichtig, um diese Wurzel allen Übels in ihrem umfassenden Wirkung bekämpfen zu können.

  10. #10
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    16.170

    Standard AW: Die große Ideologie unserer Zeit - ohne Namen?

    Zitat Zitat von Sicario der Große Beitrag anzeigen
    Eine Frage treibt mich seit geraumer Zeit.

    Früher haben Ideologen sich selbst einer Ideologie zugeordnet:
    Der Kommunist war Kommunist, der Sozialist war Sozialist, der Nationalsozialist war Nationalsozialist.

    Der Feind war "greifbar", konnte man ihn doch in eine Ecke schieben, in der sich der Feind selbst verordnete.

    Die große Ideologie des 21. Jahrhunderts hingegen hat keinen Namen:
    Links-grün-versifft, links-grün, links-rot, Multikulti-Fanatiker, Linksfaschisten, alle Arten von Gender-Verfechtern - alle diese Bezeichnungen und Selbstbezeichnungen von Bewegungen und Einstellungen gehen in die selbe Richtung und werden größtenteils von der Selben Sorte Mensch geteilt, sind jedoch eher Beschimpfungen der Gegenseite und daher nicht dafür geeignet, von den Betroffenen akzeptiert zu werden. Auch sind sie auf den deutschen Sprachraum begrenzt und nicht internationalisierbar.

    In Wirklichkeit ist es eine große Masse an Menschen, welche einer durch und durch linken Ideologie hinterher laufen, welche Anti-weiß, Anti-männlich, Anti-westlich und Fremd-verklärend ist, für die es jedoch keinen einheitlichen ideologischen Oberbegriff gibt.

    Und deshalb sind deren Vertreter auch nicht richtig zu fassen.
    Die Auseinandersetzung mit diesen zerfasert an zu vielen Fronten.


    Für diese Ideologie muss ein einheitlicher großer Name her - um diese in der politischen Auseinandersetzung besser greifen zu können.

    Der Name muss prägnant, nicht zu intellektuell und vor allem internationalisierbar sein.


    Gibt es dazu Ansätze?
    Der Punkt is Ideologien sind Lebensansichten - wie Religion auch, man kann sie teilen sich ihnen anschließen oder auch nicht, wenn man das anders sieht.
    Dadurch werden Ideologien (wie Religion auch) beliebig, sie sind nicht objektiv gerechtfertigt jeder darf das gerne anders sehen.

    Darum steht das auch so in unserem GG welches "Ideologiefreiheit" garantiert weil es dazu eben keine alleinige Wahrheit gibt.

    Genau das wollen aber Vertreter der entsprechenden Ideologie immer verhindern, für die Anhänger einer bestimmten Religion oder Ideologie ist das eben keine Meinung oder optionale Lebenseinstellung sondern die einzige Wahrheit.

    Multikulti, Gender, Euro, Antinationalismus (aber auch Religion, wie der Islam) - das dürfen alles keine optionalen Standpunkte sein die man auch anders sehen kann - es wird versucht das als "wissenschaftlich" legitimierte alleinige objektive Wahrheit zu verkaufen.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Grüne- die Spießbürger unserer Zeit.
    Von kotzfisch im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 15.01.2013, 17:41
  2. Demokratie - der Götze unserer Zeit
    Von Friedrich. im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 178
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 17:26
  3. Landschaftszersiedlung: Ein Problem unserer Zeit
    Von Klopperhorst im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 11.06.2011, 11:47
  4. Gutmenschenphilosophie - das Übel unserer Zeit?
    Von bernhard44 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 147
    Letzter Beitrag: 21.11.2008, 18:21
  5. Islam: der Marxismus unserer Zeit
    Von Guilelmus im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.09.2007, 18:17

Nutzer die den Thread gelesen haben : 79

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

ideologie

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

links

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

linksextremismus

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

linksversifft

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben