+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 55

Thema: China hat mal wieder etwas unter die Menschheit zu bringen

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    4.641

    Standard China hat mal wieder etwas unter die Menschheit zu bringen

    Es ist wohl unzutreffend zu schreiben, dass alles Gute aus China kommt.

    Sollte nun nach dem Corona-Export die Pest in die Welt exportiert werden?

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Have a little faith, baby Benutzerbild von Maitre
    Registriert seit
    27.12.2014
    Ort
    bunt geschmücktes Narrenschiff Utopia
    Beiträge
    9.129

    Standard AW: China hat mal wieder etwas unter die Menschheit zu bringen

    Der Preis der Globalisierung. Wir wollten nicht mehr selbst produzieren, wir wollten keine "umweltschädlichen" Anlagen mehr in Deutschland, wir wurden Nimbys, denen Krach nicht mehr zumutbar ist. Nun wird die umweltschädliche Produktion in China ausgeführt und umweltschädlich nach Europa verschippert, wir haben einen Haufen Arbeitslose und bekommen obendrein noch die Gefahr der Einschleppung schwerer Krankheiten. Gekauft wie gesehen!
    Melden Sie Subversive!

  3. #3
    Impfen macht frei. Benutzerbild von Panther
    Registriert seit
    05.04.2014
    Beiträge
    7.270

    Standard AW: China hat mal wieder etwas unter die Menschheit zu bringen

    Ich würde mir eher Sorgen um die durch Asylanten reingebrachte Tuberkulose, die afrikanische Variante des HIV Virus - viel aggressiver und ansteckender, und viele andere in Europa ausgerottete und sehr exotische Krankheiten machen, die hier massenhaft durch Asylbewerber ins Land gebracht werden.
    "Ein Volk, das korrupte Politiker, Betrüger, Diebe und Verräter wählt, ist kein Opfer, sondern ein Komplize."
    George Orwell
    "Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient."
    Joseph Marie de Maistre

  4. #4
    Misanthrop Benutzerbild von Smoker
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    769

    Standard AW: China hat mal wieder etwas unter die Menschheit zu bringen

    Die Beulenpest ist eine bakterielle Krankheit und daher heute eher ungefährlich.
    Leben und sterben lassen...

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von erselber
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    4.401

    Standard AW: China hat mal wieder etwas unter die Menschheit zu bringen

    Nun ich denke, da der „weltweite Versuch“ mit Carola so erfolgreich durchgeführt wurde, zeigen die Chinesen jetzt was sie mit ihrer „Entwicklung, -deckung, Forschung“ noch alles unter die Menschheit streuen können.

    Wenn man ihnen nicht den Allerwertesten kriecht und vielleicht sogar noch die Frechheit besitzt sie zu belangen, vielleicht anzuklagen geschweige denn sie zu verurteilen. Sanktionsansprüche, Reparationen, Schadenersatz, Aufrechnung geltend macht, weitere Wirtschaftssanktionen verhängt.
    Der größte Schuft auch mal Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant."

    Hoffmann von Fallersleben zugeschrieben


  6. #6
    Der Wahrheit verpflichtet Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    53.365

    Standard AW: China hat mal wieder etwas unter die Menschheit zu bringen

    Zitat Zitat von erselber Beitrag anzeigen
    Nun ich denke, da der „weltweite Versuch“ mit Carola so erfolgreich durchgeführt wurde, zeigen die Chinesen jetzt was sie mit ihrer „Entwicklung, -deckung, Forschung“ noch alles unter die Menschheit streuen können.

    Wenn man ihnen nicht den Allerwertesten kriecht und vielleicht sogar noch die Frechheit besitzt sie zu belangen, vielleicht anzuklagen geschweige denn sie zu verurteilen. Sanktionsansprüche, Reparationen, Schadenersatz, Aufrechnung geltend macht, weitere Wirtschaftssanktionen verhängt.
    Purer Blödsinn.

    Es geht um einen lokal begrenzten Ausbruch der altbekannten, durch Rattenläuse übertragenen Pest.

    Keinerlei Bedrohung für die Menschheit, da diese Infektionskrankheit heutzutage durch hervorragend wirksame Antibiotika schnell und nachhaltig therapiert werden kann.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von erselber
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    4.401

    Standard AW: China hat mal wieder etwas unter die Menschheit zu bringen

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Purer Blödsinn.

    Es geht um einen lokal begrenzten Ausbruch der altbekannten, durch Rattenläuse übertragenen Pest.

    Keinerlei Bedrohung für die Menschheit, da diese Infektionskrankheit heutzutage durch hervorragend wirksame Antibiotika schnell und nachhaltig therapiert werden kann.

    Ja, das haben die bei Carola auch erzählt.

    Keine Übertragung von Tier zu Mensch, alles im Griff auf dem sinkenden Schiff, regional begrenzt. Macht Euch keine Sorgen. Wer glaubt den Chinesen noch etwas?

    Und das mit der Antibiotika. Das hilft nur dann wenn man sich die Therapie leisten also bezahlen kann.
    Der größte Schuft auch mal Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant."

    Hoffmann von Fallersleben zugeschrieben


  8. #8
    Der Wahrheit verpflichtet Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    53.365

    Standard AW: China hat mal wieder etwas unter die Menschheit zu bringen

    Zitat Zitat von erselber Beitrag anzeigen
    Ja, das haben die bei Carola auch erzählt.

    Keine Übertragung von Tier zu Mensch, alles im Griff auf dem sinkenden Schiff, regional begrenzt. Macht Euch keine Sorgen. Wer glaubt den Chinesen noch etwas?

    Und das mit der Antibiotika. Das hilft nur dann wenn man sich die Therapie leisten also bezahlen kann.
    Red doch keinen solchen absurden Scheiss.

    Erstens ist schon die Gleichsetzung einer bakteriellen Infektion mit einer Virusinfektion völliger Unsinn.

    Zweitens ist es in China aufgrund der räumlichen Enge und dem engen Zusammenleben von Mensch und Nutztier sehr gut möglich, dass ein paar Ratten herumstreunen und den Übertragungsfloh mitbringen.

    Drittens sind passende Antibiotika heutzutage nicht mehr sehr teuer. Die kann man auch in China preiswert herstellen. Und sicher hat jedes Krankenhaus in China und jeder Arzt Zugang zu preiswerter Antibiotika.

    Also, bitte, ja! Bleib auf dem Teppich!

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    4.641

    Standard AW: China hat mal wieder etwas unter die Menschheit zu bringen

    Zitat Zitat von erselber Beitrag anzeigen
    Ja, das haben die bei Carola auch erzählt.

    Keine Übertragung von Tier zu Mensch, alles im Griff auf dem sinkenden Schiff, regional begrenzt. Macht Euch keine Sorgen. Wer glaubt den Chinesen noch etwas?

    Und das mit der Antibiotika. Das hilft nur dann wenn man sich die Therapie leisten also bezahlen kann.
    Nun, China wird ja hier immer wieder als fortschrittliches Land angesehen und sogar hoch technisiert. Man muss halt nur einmal genauer hinschauen, dann bleibt sehr häufig nicht viel übrig, was den Fortschritt betrifft. Selbst solche Banalitäten wie die Pest werden natürlich mal wieder klein geredet, gibt es doch eine Medizin dagegen, vermutlich Tigerknochenmehl oder ein Gebräu aus dem Horn eines Nashorns.

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von erselber
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    4.401

    Standard AW: China hat mal wieder etwas unter die Menschheit zu bringen

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Red doch keinen solchen absurden Scheiss.

    Erstens ist schon die Gleichsetzung einer bakteriellen Infektion mit einer Virusinfektion völliger Unsinn.

    Zweitens ist es in China aufgrund der räumlichen Enge und dem engen Zusammenleben von Mensch und Nutztier sehr gut möglich, dass ein paar Ratten herumstreunen und den Übertragungsfloh mitbringen.

    Drittens sind passende Antibiotika heutzutage nicht mehr sehr teuer. Die kann man auch in China preiswert herstellen. Und sicher hat jedes Krankenhaus in China und jeder Arzt Zugang zu preiswerter Antibiotika.

    Also, bitte, ja! Bleib auf dem Teppich!

    Wer spricht von China allein?

    Wenn sich das so entwickelt wie Carola dürfte es Probleme und "Lieferschwierigkeiten" geben ganz abgesehen von den nicht so Begüterten in anderen Ländern.

    Gott sei Dank bin ich privat und kein gesetzlich Versicherter.

    Ich kann allerdings immer noch nicht so ganz verstehen wieso es so viele China-Enthusiasten gibt? Das Land ist am A...
    Der größte Schuft auch mal Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant."

    Hoffmann von Fallersleben zugeschrieben


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ideensammlung: Wie bringen wir das deutsche Volk wieder auf Vordermann?
    Von Th.R. im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 28.07.2018, 17:53
  2. Merkel in China: Chinesen gegen Iran in Stellung bringen
    Von Steiner im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 20:27
  3. Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 04.08.2011, 13:03
  4. GB: Weihnachtsansprache unter dem Schleier /Wahnsinn-Muslims bringen TV zum Kotau
    Von OnkelAllah im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.01.2007, 17:35
  5. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 23.02.2005, 12:14

Nutzer die den Thread gelesen haben : 93

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben