+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 91

Thema: Schreckschuss-Pistole kaufen vs. kleiner Waffenschein

  1. #51
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    7.023

    Standard AW: Schreckschuss-Pistole kaufen vs. kleiner Waffenschein

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    Also wenn jemand in mein Haus kommt ohne meine Erlaubnis hat er ein Problem, schon wenn er in mein Grundstück kommt wird es ungemütlich aber sobald einer sich unbefugt Zutritt zum Haus verschafft.....
    Ok, das ist ja was anderes. Aber bei mir kommen immer wieder irgendwelche Leute an die Haustüre und wollen mir was von Jesus vorjubeln oder schnelles Internet verkaufen (haha, die Witzbolde) oder es ist der Paketdienst. Stört mich eigentlich nicht. Und wenn er eine Birne klaut, dann von mir aus. Gibt genug heuer.
    Du hast sicher recht, aber meine Meinung gefällt mir besser!


    2021 AfD wählen!

  2. #52
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    7.023

    Standard AW: Schreckschuss-Pistole kaufen vs. kleiner Waffenschein

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Den Spaten brauchste erst hinterher aber bald friert der Boden. Man sollte im Winter unnötige Konflikte halt vermeiden.
    Zumal wenn der Intruder hoch zu Ross anreist
    Du hast sicher recht, aber meine Meinung gefällt mir besser!


    2021 AfD wählen!

  3. #53
    Herr der Raben Benutzerbild von Hrafnaguð
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    19.958

    Standard AW: Schreckschuss-Pistole kaufen vs. kleiner Waffenschein

    Zitat Zitat von Helgoland Beitrag anzeigen
    Nur Plop? Hast Du eine Ahnung was ein aufgesetzter Schuss aus einer Gaswaffe anrichten kann?
    Ja, da hat man eine gute Vorstellung von. Allerdings dürfte das u.U. nicht sonderlich einfach sein jemandem
    so einen Schuß zu verpassen. Kann man im Grunde nur bei ahnungslosen und überraschten Opfern machen
    und das ist dann i.d.R. auch keine Notwehr mehr.
    Wenn jemand mit etwas Erfahrung im Kampf mit einer Schußwaffe konfrontiert wird und deren Besitzer
    merkwürdigerweise unbedingt in die Infight-Distanz will, obwohl er ja eigentlich eine Distanzwaffe führt,
    kann er sich schon denken was da Sache ist und dann wird es für denjenigen mit der Gasknarre schnell unangenehm.
    Der mit der Gaswaffe muß sich da in unmittelbare Greif-, Schlag- oder Stichdistanz bringen. Viel Spaß.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  4. #54
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    11.112

    Standard AW: Schreckschuss-Pistole kaufen vs. kleiner Waffenschein

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Man kann von solchen "Waffen" nur abraten.Sie sind gefährlich für den Führenden.
    Die Gründe haben Cornjung bzw. WTF ausgeführt.
    Seh ich auch so. Man beachte allein die Verwechselungsmöglichkeit. Beispielbild:

    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund


    Patria cara carior libertas.

    GUN CONTROL: Buying one when you really want two.

  5. #55
    Verschwörungspraktiker Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    30.969

    Standard AW: Schreckschuss-Pistole kaufen vs. kleiner Waffenschein

    Zitat Zitat von Hrafnaguð Beitrag anzeigen
    Ja, da hat man eine gute Vorstellung von. Allerdings dürfte das u.U. nicht sonderlich einfach sein jemandem
    so einen Schuß zu verpassen. Kann man im Grunde nur bei ahnungslosen und überraschten Opfern machen
    und das ist dann i.d.R. auch keine Notwehr mehr.
    Wenn jemand mit etwas Erfahrung im Kampf mit einer Schußwaffe konfrontiert wird und deren Besitzer
    merkwürdigerweise unbedingt in die Infight-Distanz will, obwohl er ja eigentlich eine Distanzwaffe führt,
    kann er sich schon denken was da Sache ist und dann wird es für denjenigen mit der Gasknarre schnell unangenehm.
    Der mit der Gaswaffe muß sich da in unmittelbare Greif-, Schlag- oder Stichdistanz bringen. Viel Spaß.

    Bei dem Gewerkschafter in Stuttgart haben die Zecken die Plopp-Knarre aufgesetzt und abgedrückt. Der Mann ist noch immer nicht übern Berg. Man kann mit den Dinger in der richtigen Situation schon ordentlich Schaden anrichten...man muss nur die richtige Situation herbeiführen.

    Ich hab auch son Teil, würde es jedoch nie mitführen. Nicht, weil es nicht erlaubt ist ohne den kleinen Waffenschein, sondern schlicht, weil die Dinger so täuschend echt aussehen, dass übereifrige Bullen überreagieren könnten. Noch schlimmer finde ich sogar die Anscheinswaffen. Meist irgendwelche CO2-Dinger die kleine Murmeln verballern können. Die haben sogar die Original-Markings ohne PTB-Kennzeichnung.

    Ohne letale Wirkung sind diese Spielzeuge eher gefährlich für den Besitzer, Führenden oder Angeber. Völlig richtig.

    Wenn jemand bei Dir einbricht, hat er in der Regel Dinge dabei, die nicht legal sind und vor allem tödlich.

    Daher setze ich auf archaische Werkzeuge. Die tun richtig weh, sind auf Distanz ausgelegt, die Verletzungen sind übel und ansich sinds meistens Küchen- oder Gartengeräte. Und noch kann man Sportgeräte erwerben, die auch ne ordentliche Abwehrleistung haben.
    __________________

    Ihmisen kunniaa ei voi sitoa hölmöjen sanoilla
    Isäni Ääni
    __________________

  6. #56
    Vom Wahnsinn begeistert Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    50% hier - 50% dort
    Beiträge
    40.731

    Standard AW: Schreckschuss-Pistole kaufen vs. kleiner Waffenschein

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Bei dem Gewerkschafter in Stuttgart haben die Zecken die Plopp-Knarre aufgesetzt und abgedrückt. Der Mann ist noch immer nicht übern Berg. Man kann mit den Dinger in der richtigen Situation schon ordentlich Schaden anrichten...man muss nur die richtige Situation herbeiführen.

    Ich hab auch son Teil, würde es jedoch nie mitführen. Nicht, weil es nicht erlaubt ist ohne den kleinen Waffenschein, sondern schlicht, weil die Dinger so täuschend echt aussehen, dass übereifrige Bullen überreagieren könnten. Noch schlimmer finde ich sogar die Anscheinswaffen. Meist irgendwelche CO2-Dinger die kleine Murmeln verballern können. Die haben sogar die Original-Markings ohne PTB-Kennzeichnung.

    Ohne letale Wirkung sind diese Spielzeuge eher gefährlich für den Besitzer, Führenden oder Angeber. Völlig richtig.

    Wenn jemand bei Dir einbricht, hat er in der Regel Dinge dabei, die nicht legal sind und vor allem tödlich.

    Daher setze ich auf archaische Werkzeuge. Die tun richtig weh, sind auf Distanz ausgelegt, die Verletzungen sind übel und ansich sinds meistens Küchen- oder Gartengeräte. Und noch kann man Sportgeräte erwerben, die auch ne ordentliche Abwehrleistung haben.
    So eine Nagelpistole kann extrem einschüchternd wirken.
    Radioaktiv, von wegen radioaktiv ... in Tschernobyl ist kein Radio aktiv!

  7. #57
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    53.459

    Standard AW: Schreckschuss-Pistole kaufen vs. kleiner Waffenschein

    Gibts die als Akkuversion?

  8. #58
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    11.112

    Standard AW: Schreckschuss-Pistole kaufen vs. kleiner Waffenschein

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Die beste Verteidigung ist ein guter Spaten. Und wenn man damit nichts mehr erreicht, dann auch mit nichts anderem mehr das keine höhere Waffenerlaubnis erfordert.
    Mein Opa hatte sich aus einem alten Spaten gar eine Saufeder gebastelt. Distanzwaffen werden unterbewertet.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund


    Patria cara carior libertas.

    GUN CONTROL: Buying one when you really want two.

  9. #59
    Vom Wahnsinn begeistert Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    50% hier - 50% dort
    Beiträge
    40.731

    Standard AW: Schreckschuss-Pistole kaufen vs. kleiner Waffenschein

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Gibts die als Akkuversion?
    Was?
    Radioaktiv, von wegen radioaktiv ... in Tschernobyl ist kein Radio aktiv!

  10. #60
    Verschwörungspraktiker Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    30.969

    Standard AW: Schreckschuss-Pistole kaufen vs. kleiner Waffenschein

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    So eine Nagelpistole kann extrem einschüchternd wirken.
    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Gibts die als Akkuversion?
    Sicherung arretieren und dann kann mal schon mal ausm Hüftgelenk schießen.

    @kofi: Die gibts von Hilti mit Ladestreifen für kleine Kartuschen. Damit kannste dann Stahlnägel in Stahlträger ballern. Effektiv und stabiler Halt. Würde ich nicht abbekommen wollen. In der Strangsanierung haben wie damit die Halterungen für die Abfluss-Gussrohre angebracht. Stahl, Beton...kein Ding...hält bombenfest.
    __________________

    Ihmisen kunniaa ei voi sitoa hölmöjen sanoilla
    Isäni Ääni
    __________________

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kleiner Waffenschein - Tips der Polizei
    Von rumpelgepumpel im Forum Deutschland
    Antworten: 192
    Letzter Beitrag: 16.06.2016, 15:09
  2. Jugendlicher bedroht Achtjährigen mit Pistole
    Von Mädel im Forum Deutschland
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.12.2005, 11:51
  3. Schreckschuss/echter Revolver
    Von Würfelqualle im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 28.11.2005, 13:45

Nutzer die den Thread gelesen haben : 87

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben