+ Auf Thema antworten
Seite 21 von 21 ErsteErste ... 11 17 18 19 20 21
Zeige Ergebnis 201 bis 203 von 203

Thema: Bidengate

  1. #201
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    17.054

    Standard AW: Bidengate

    Ein Aspekt, der letztendlich wenig erwähnt wurde, ist Joe Bidens Bruder namens Frank Biden. Dieser arbeitet als Berater für die Berman Law Group, ohne selbst ein Anwalt zu sein. Noch am Tage der Vereidigung warb er mit seinen Beziehungen zum Präsidenten. Darauf reagierte der Präsident:

    “For Christ’s sake, watch yourself,” Biden said of his brother’s potential business dealings, according to a person with knowledge of the conversation. “Don’t get sucked into something that would, first of all, hurt you.”
    ([Links nur für registrierte Nutzer])

    Die Frage bleibt zudem, was die Berman Law Group genau ist. Bekanntheit erlangte sie dadurch, dass die versuchte, China eine Sammelklage für die Kosten des Coronavirus anzuhängen.

    MIAMI, Jan. 25, 2021 /PRNewswire-PRWeb/ -- China's Ministry of Justice has notified the Plaintiffs that it is refusing to serve any of the defendants in the country's first-filed class action related to China's role in the COVID pandemic. The lawsuit is currently pending in the U.S. District Court for the Southern District of Florida. The Ministry claims that serving the lawsuit on the defendants, including the Communist Party of China and the lab allegedly responsible for harboring the virus, would infringe China's sovereign immunity and security.[...]
    ([Links nur für registrierte Nutzer])

    Das ist für die Firma eher ungewöhnlich, da sie eher auf Schadensersatzforderungen von Unfallopfern aus sind. Wie dem auch sei, ich habe das Gefühl, dass aus der Ecke noch mehr kommen wird.
    “If a machine is expected to be infallible, it cannot also be intelligent.”
    ― Alan Turing

  2. #202
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    54.867

    Standard AW: Bidengate

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Ein Aspekt, der letztendlich wenig erwähnt wurde, ist Joe Bidens Bruder namens Frank Biden. Dieser arbeitet als Berater für die Berman Law Group, ohne selbst ein Anwalt zu sein. Noch am Tage der Vereidigung warb er mit seinen Beziehungen zum Präsidenten. Darauf reagierte der Präsident:

    ([Links nur für registrierte Nutzer])

    Die Frage bleibt zudem, was die Berman Law Group genau ist. Bekanntheit erlangte sie dadurch, dass die versuchte, China eine Sammelklage für die Kosten des Coronavirus anzuhängen.

    ([Links nur für registrierte Nutzer])

    Das ist für die Firma eher ungewöhnlich, da sie eher auf Schadensersatzforderungen von Unfallopfern aus sind. Wie dem auch sei, ich habe das Gefühl, dass aus der Ecke noch mehr kommen wird.
    Die ganze Familie ein Korruptionssumpf.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  3. #203
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    18.351

    Standard AW: Bidengate

    Demente, korrupte, Kriegsgeile Gestalten überall, die über Leichen gehen und Angela Merkel freute sich



    Demenz: Wie lange ist Joe Biden noch zu halten?

    Bereits im Präsidentschaftswahlkampf war es eindeutig zu erkennen: Der damals noch 77-jährige Joe Biden zeigte immer wieder Ausfälle, die nicht überzeugend durch sein Alter, eine in Teilen schon immer etwas skurrile Persönlichkeit oder durch die Anstrengungen des (Vor-)Wahlkampfes zu erklären waren. Wer, wie der Autor dieser Zeilen, sich gut zwanzig Jahre seines Medizinerlebens wissenschaftlich und praktisch schwerpunktmäßig mit Demenz, kognitiven Störungen und Altersmedizin beschäftigt hat, kam schon im Juni letzten Jahres anhand des vorliegenden Videomaterials nicht an der Diagnose einer noch leichten, aber dennoch bereits eindeutigen Demenz vorbei.

    Etwas anders – das habe ich gut drei Monate später auf achgut.com durchaus nicht verhehlt – verliefen allerdings die beiden TV-Diskussionen im Herbst mit seinem Kontrahenten Trump. Denn Biden schlug sich angesichts seiner ja bereits „aktenkundigen“ Demenz beachtlich. Abgesehen davon, dass es Trump auch nicht besonders gut verstand, seinen Konkurrenten aufs Demenz-Glatteis zu führen, war etwas mit Biden passiert, und zwar das Naheliegende: Irgendwann im Sommer 2020 muss mit einer medikamentösen Behandlung in Form von ein oder zwei Alzheimer-Medikamenten – ein Cholinesterasehemmer plus eventuell Memantine – begonnen worden sein. Die dabei zu erwartenden Effekte sind in der Regel übersichtlich und beschränken sich auf eine einige Monate anhaltende Stabilisierung, bremsen also vorübergehend eine weitere Verschlechterung ab. Bei einer Minderheit der Behandelten kommt es jedoch in dieser Zeit auch zu einer markanten Besserung, wie ganz offensichtlich bei Biden. Aber diese Phase ist nun vorbei. Die Krankheit hat eindeutig wieder das Zepter übernommen.

    .................................

    Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Wolfgang Meins ist Neuropsychologe, Arzt für Psychiatrie und Neurologie, Geriater und apl. Professor für Psychiatrie. In den letzten Jahren überwiegend tätig als gerichtlicher Sachverständiger im sozial- und zivilrechtlichen Bereich. [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 141

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben