+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 35

Thema: Umweltbeobachtungen seit dem Lockdown

  1. #21
    Dipl.-Optimist Benutzerbild von Pythia
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    Feldberg
    Beiträge
    13.947

    Standard AW: Umweltbeobachtungen seit dem Lockdown

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Der 11 jährige Sonnenzyklus ist zu Ende gegangen und ein Neuer beginnt! Das wird auch Veränderungen mit sich bringen.
    Hast Du das denn total verpennt? Die Umvolkungs-Querdenker hatten 2018 mit George Soros und Bill Bates einen neuen 7-Jahres-Zyklus eingesetzt, um die Philantropie der Neger nicht mit dem Ramadan zu verstrahlen, wodurch natürlich das Weihnachtsgeschäft mit Rosenkränzen für Osterhasen gefördert werden kann. Ja, eine sehr komplexe Angelegenheit. Also nimm Dir Zeit es gründlich zu durchdenken.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #22
    Nettosteuerzahler Benutzerbild von ruhrkompott
    Registriert seit
    07.09.2020
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    82

    Standard AW: Umweltbeobachtungen seit dem Lockdown

    Ruhrgebiet:
    -Endlich Mal wieder Winter! Klar, arschkalt, Schnee! Alles im Februar.
    -Es wimmelt jetzt von Insekten und Mauerbienen in meinem Garten. Sogar mehrere Hummelarten. Vorher auch aber diesmal deutlich mehr
    -Natürlich der kalte bzw. kältere Frühling bisher, verglichen mit den Vorjahren
    -Ich bekomme vom Wetter insgesamt weniger mit - Homeoffice seit März 2020

  3. #23
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    18.007

    Standard AW: Umweltbeobachtungen seit dem Lockdown

    Fällt mir erst bei lesen den Theeads auf:

    früher war grundsätzlich morgens Tau auf dem Rasen, heute nehmnich das eigentlich gar nicht mehr wahr
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    55.095

    Standard AW: Umweltbeobachtungen seit dem Lockdown

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    Fällt mir erst bei lesen den Theeads auf:

    früher war grundsätzlich morgens Tau auf dem Rasen, heute nehmnich das eigentlich gar nicht mehr wahr
    Es ist nachts zu kalt für Tau. Zu geringe Luftfeuchte, bzw. unter Null. Physik, weissu?
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  5. #25
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    52.505

    Standard AW: Umweltbeobachtungen seit dem Lockdown

    Anekdoten über Anekdoten.
    Die geistige Wetterlage hat wirklich gelitten.
    Lemminge mit Gesslerfetzchen ums Maul.
    Abstoßend.

  6. #26
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    61.772

    Standard AW: Umweltbeobachtungen seit dem Lockdown

    Zitat Zitat von Apart Beitrag anzeigen
    ...

    Die komische Erscheinung, dass das Wasser so schnell verdunstet haben wir nach wie vor.
    Es war jetzt im April schon sehr trocken auf den Feldern, obwohl sehr viel Winterfeuchte da war.
    Zuletzt war das wohl dem Wind geschuldet. Letzter Schneeregen war hier Mitte des Monats, zwei Wochen hat es aber stark gewindet, somit ist viel verdunstet.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  7. #27
    Landbesitzer Benutzerbild von Apart
    Registriert seit
    13.01.2010
    Ort
    Burenland
    Beiträge
    7.842

    Standard AW: Umweltbeobachtungen seit dem Lockdown

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Zuletzt war das wohl dem Wind geschuldet. Letzter Schneeregen war hier Mitte des Monats, zwei Wochen hat es aber stark gewindet, somit ist viel verdunstet.

    ---

    Ich vermute, dass die sehr schnelle Verdunstung des Regenwassers bzw. Winterfeuchte nicht allein dem Ostwind zuzschreiben ist und diese erschreckende Erscheinung nach vielleicht 10 flugfreien Jahren langsam auch wieder abklingen würde.

  8. #28
    Landbesitzer Benutzerbild von Apart
    Registriert seit
    13.01.2010
    Ort
    Burenland
    Beiträge
    7.842

    Standard AW: Umweltbeobachtungen seit dem Lockdown

    Eine Beobachtung mit der ich schon lange zurückhalte aus Angst vor der Degradierung als Klimaleugner ist die viel bessere Fernsicht.
    Seit die Flugzeuge am Boden sind kann ich von meinem südschwarzwälder Höhenzug aus viel besser Berge und Ortschaften in 20-50 km Luftlinie erkennen.
    Jetzt gerade kann ich einzelne gelb blühende Rapsfelder im Aaretal sehen in ca 30 km Entferung, das konnte ich früher nicht.


    Das Wetter zur Zeit wieder und schon den ganzen Frühling durch erinnert mich immer mehr an das Wetter meiner Kindheit vor 40 Jahren.
    Diesen Frühling musste man wirklich betteln im jede Sonnenstunde und jedes Grad Wärme.

  9. #29
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    61.772

    Standard AW: Umweltbeobachtungen seit dem Lockdown

    Zitat Zitat von Apart Beitrag anzeigen
    Eine Beobachtung mit der ich schon lange zurückhalte aus Angst vor der Degradierung als Klimaleugner ist die viel bessere Fernsicht.
    Seit die Flugzeuge am Boden sind kann ich von meinem südschwarzwälder Höhenzug aus viel besser Berge und Ortschaften in 20-50 km Luftlinie erkennen.
    Jetzt gerade kann ich einzelne gelb blühende Rapsfelder im Aaretal sehen in ca 30 km Entferung, das konnte ich früher nicht.


    Das Wetter zur Zeit wieder und schon den ganzen Frühling durch erinnert mich immer mehr an das Wetter meiner Kindheit vor 40 Jahren.
    Diesen Frühling musste man wirklich betteln im jede Sonnenstunde und jedes Grad Wärme.

    Ich glaube nicht, dass es an den Flugzeugen liegt. Ich vergleiche dazu die reine Energie von Flugzeugen, die sehr gering gegen die normalen Wettersysteme, Tiefdruckgebiete etc. ist.

    Es ist jetzt eher so, und das kündigte der kalte Februar 2018 schon an, dass der ca. 70-jährige Zyklus der Nordatlantischen Oszillation umkippt
    und wieder zu Temperaturen und Witterungen wie vor 40, 50 Jahren zurückgekehrt wird.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  10. #30
    Have a little faith, baby Benutzerbild von Maitre
    Registriert seit
    27.12.2014
    Ort
    bunt geschmücktes Narrenschiff Utopia
    Beiträge
    9.503

    Standard AW: Umweltbeobachtungen seit dem Lockdown

    Zitat Zitat von Apart Beitrag anzeigen
    Die komische Erscheinung, dass das Wasser so schnell verdunstet haben wir nach wie vor.
    Es war jetzt im April schon sehr trocken auf den Feldern, obwohl sehr viel Winterfeuchte da war.
    Ich habe Ähnliches beobachtet. Von extrem feucht, fast schlammig nach der Schneeschmelze bzw. Regen zu sehr trocken wechselt es in sehr kurzer Zeit. Ist es womöglich in tiefere Bodenschichten versickert? Nach den zwei trockenen Sommern war der Boden ja bis in die tieferen Schichten zu trocken. Ein Bauer hier aus der Gegend machte vorletztes Jahr eine Probebohrung und stellte fest, dass bis in 2,5 m Tiefe der Wasserhaushalt gestört war.
    Melden Sie Subversive!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Tschehien im LockDown
    Von kranich im Forum Europa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.2020, 17:43
  2. Stuttgart. Demo am 9. Mai 2020 gegen Lockdown
    Von frundsberg im Forum Deutschland
    Antworten: 536
    Letzter Beitrag: 16.06.2020, 19:56
  3. Alaska Bush Trooper - Gefaengnis Lockdown
    Von C-Dur im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.2015, 03:54
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 14:17
  5. Junge Union Seit an Seit mit den Jusos gegen Rechts
    Von Abendländer im Forum Deutschland
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 11:42

Nutzer die den Thread gelesen haben : 99

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben