+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 17 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 165

Thema: Ungarn:"Die Mutter ist eine Frau, der Vater ein Mann" /Tagesschau entsetzt!

  1. #1
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    19.270

    Standard Ungarn:"Die Mutter ist eine Frau, der Vater ein Mann" /Tagesschau entsetzt!

    Hallo



    Gesetzentwürfe in Ungarn LGBT-Diskriminierung per Verfassung
    Stand: 11.11.2020 16:31 Uhr

    Ungarn will Geschlechterdefinitionen in die Verfassung schreiben - nicht der erste Schritt, der Homosexuelle und Transmenschen im Land gezielt unter Druck setzt. Menschenrechtsanwälte hoffen auf die EU.

    Von Jasper Steinlein, tagesschau.de

    "Die Mutter ist eine Frau, der Vater ein Mann": Geht es nach Justizministerin Judit Varga, hat dieser Satz in Ungarn bald Verfassungsrang. Sie brachte am Dienstag einen entsprechenden Vorstoß ins Parlament ein - nur einer von einem ganzen Bündel an Gesetzesentwürfen, die regeln wollen, dass "die Basis einer Familie die Ehe ist", die ungarische Gleichstellungsbehörde EBH abgeschafft und für Kinder "eine Erziehung gemäß der Werte, die auf Ungarns verfassungsmäßiger Identität und christlichen Kultur basieren" im ungarischen Grundgesetz vorgeschrieben sein soll….
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Interessant: David Berger schießt gegen die LGBT-Lobby mit kurzweiligem Kommentar



    Ungarn: „Die Mutter ist eine Frau, der Vater ein Mann!“ Für die ARD ist das menschenfeindlich!
    Von
    Michael van Laack
    -
    12. November 2020


    (Michael van Laack) Das gleichgeschaltete Medium Nr. 1 – die ARD – sieht sich bestätigt. In Ungarn sei die Gefahr so groß wie nie, dass eine wahrheits- und menschenfeindliche Diktatur, deren juristische Bestrebungen die Menschenverachtung der nationalsozialistischen Rassegesetze noch übertrifft, Bunten im Land für vogelfrei erklärt. Tatsächlich soll in die dortige Verfassung der fassungslos machende Satz „Die Mutter ist eine Frau, der Vater ein Mann.“ geschrieben werden. Da könnte man ja gleich „Die Erde ist eine Scheibe.“ ins Grundgesetz schreiben lassen, oder?

    In LGBTI-Kreisen ist die Empörung selbstverständlich riesengroß. Da fallen die Ungarn doch tatsächlich zurück in dunkle – fast mittelalterlich anmutende – Zeiten, in denen Mann und Frau lediglich vom biologischen Blickwinkel aus betrachtet wurden. Sie holen das zumindest in Deutschland augenscheinlich längst „überwundene soziale Konstrukt“ wieder hervor und zerstampfen so die Identität von Menschen, die mindestens 52 – Diverse behaupten gar mehr als 10.000 andere Geschlechter-Identitäten – aufweisen.

    Die ARD, eine mächtige queere Pressure-Group

    Es ist kein Geheimnis, dass der prozentuale Anteil der Homosexuellen oder sonst wie zumindest nicht Heterosexuellen prozentual in der ARD deutlich über dem des deutschen katholischen Klerus liegen dürfte, dessen Lobby bekanntlich auch seit Jahren mächtig Druck macht hinsichtlich einer Neubewertung mit Blick auf das Ehe-Sakrament. Allgemein darf man davon ausgehen, dass unter Journalisten und anderen Medienschaffenden mit Blick auf die Gesamtgesellschaft Homosexuelle klar überrepräsentiert sind. Deutlich klarer gar, als bei der Zahl der Quotenmigranten in der Moderation.
    ()

    Deshalb muss es auch nicht verwundern, dass man in der ARD-Redaktion schäumte, als klar wurde: Der ungarische Ministerpräsident wird sich in der Frage der „Ehe für alle“ nicht so einfach unter Druck setzen – gar überwältigen – lassen, wie vor einigen Jahren Bundeskanzlerin Merkel und die Unionsfraktion. ....


    [Links nur für registrierte Nutzer]



    kd
    Coronamaßnahmen-Gegner vs. Coronamaßnahmen-Befürworter:

    "Was für eine kranke Scheiße. Dir sollte man einen möglichst luftundurchlässigen Stofflappen im Gesicht festtackern."

  2. #2
    Ur-Deutscher Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    30.560

    Standard AW: Ungarn:"Die Mutter ist eine Frau, der Vater ein Mann" /Tagesschau entsetzt!

    Manchmal frage ich mich, wie bekloppt wird die Menschheit noch ?

    Mann und Frau - der Rest ist unnormal.

    Kommt in der Tierwelt auch schon mal vor.
    Deutschland braucht eine christlich vernünftige Politik
    ohne Migrantenkuschelei und ohne die GRÜNEN!


  3. #3
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    89.872

    Standard AW: Ungarn:"Die Mutter ist eine Frau, der Vater ein Mann" /Tagesschau entsetzt!

    Wenn man Schwule und Lesben sich selbst überlassen würde, dann würde die Menschheit aussterben.
    Wer hält dagegen ?
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  4. #4
    Wehrwolf Benutzerbild von Seligman
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    11.845

    Standard AW: Ungarn:"Die Mutter ist eine Frau, der Vater ein Mann" /Tagesschau entsetzt!

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Wenn man Schwule und Lesben sich selbst überlassen würde, dann würde die Menschheit aussterben.
    Wer hält dagegen ?
    Lesben könnten sich ja von schwuler Wixe künstlich befruchten lassen. Das ist Fortschritt! tadaaa!
    "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!"

  5. #5
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    39.160

    Standard AW: Ungarn:"Die Mutter ist eine Frau, der Vater ein Mann" /Tagesschau entsetzt!

    Zitat Zitat von latrop Beitrag anzeigen
    Manchmal frage ich mich, wie bekloppt wird die Menschheit noch ?

    Mann und Frau - der Rest ist unnormal.

    Kommt in der Tierwelt auch schon mal vor.
    Normal ist langweilig.
    Laß Krieg oder Hungersnot ausbrechen, dann hat sich das erledigt
    Ich beziehe mich auf das hoch angesehene und seriöse ZDF-Politbarometer. Ich ziehe es vor, Informationen von seriösen Medien wie dem ZDF oder der ARD einzuholen

  6. #6
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    89.872

    Standard AW: Ungarn:"Die Mutter ist eine Frau, der Vater ein Mann" /Tagesschau entsetzt!

    Zitat Zitat von Seligman Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Wenn man Schwule und Lesben sich selbst überlassen würde, dann würde die Menschheit aussterben.
    Wer hält dagegen ?
    Lesben könnten sich ja von schwuler Wixe künstlich befruchten lassen. Das ist Fortschritt! tadaaa!
    So könnte man dem Bedarf an (neuen) Menschen niemals gerecht werden.
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  7. #7
    Wehrwolf Benutzerbild von Seligman
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    11.845

    Standard AW: Ungarn:"Die Mutter ist eine Frau, der Vater ein Mann" /Tagesschau entsetzt!

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    So könnte man dem Bedarf an (neuen) Menschen niemals gerecht werden.
    Na, dann muss man halt ein paar Lesben als Gebaermaschinen einspannen. Was weiss ich wie die sich das vorstellen?

    ...jetzt will ich nicht mehr weiter darueber spekulieren. > Wer hält dagegen ?< Hast gewonnen.
    "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!"

  8. #8
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    10.006

    Standard AW: Ungarn:"Die Mutter ist eine Frau, der Vater ein Mann" /Tagesschau entsetzt!

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Wenn man Schwule und Lesben sich selbst überlassen würde, dann würde die Menschheit aussterben.
    Wer hält dagegen ?
    M.E. ist es ein "natürliches" Regulativ, daß ein kleiner Anteil der Menschheit sich nicht zum anderen Geschlecht hingezogen fühlt und sich demzufolge auf natürliche Weise nicht vermehren kann. Zudem werden so die Ressourcen auf weniger Nachkommen gebündelt, diese genießen also einen Vorteil.
    Überbevölkerung haben wir bereits.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund


    Contra principia negantem non est disputandum.

  9. #9
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    89.872

    Standard AW: Ungarn:"Die Mutter ist eine Frau, der Vater ein Mann" /Tagesschau entsetzt!

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    M.E. ist es ein "natürliches" Regulativ, daß ein kleiner Anteil der Menschheit sich nicht zum anderen Geschlecht hingezogen fühlt und sich demzufolge auf natürliche Weise nicht vermehren kann. Zudem werden so die Ressourcen auf weniger Nachkommen gebündelt, diese genießen also einen Vorteil.
    Überbevölkerung haben wir bereits.
    Es liegt in der Natur, dass sich Frau und Mann "zusammentun".
    Alles andere ist kalter Kaffee !
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  10. #10
    Ur-Deutscher Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    30.560

    Standard AW: Ungarn:"Die Mutter ist eine Frau, der Vater ein Mann" /Tagesschau entsetzt!

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Es liegt in der Natur, dass sich Frau und Mann "zusammentun".
    Alles andere ist kalter Kaffee !
    Deutschland braucht eine christlich vernünftige Politik
    ohne Migrantenkuschelei und ohne die GRÜNEN!


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schwangerer Trans"mann" kann nicht Vater sein!
    Von Shahirrim im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 30.09.2017, 13:47
  2. Soll die sog. "Homoehe" der normalen Ehe zwischen Mann und Frau gleichgestellt werden?
    Von Unschlagbarer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 1052
    Letzter Beitrag: 10.01.2014, 00:47
  3. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 20.03.2009, 12:57

Nutzer die den Thread gelesen haben : 175

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben